Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Nicky18
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    nicht angegeben
    17 März 2007
    #1

    Lieblingsfilm

    Ich muss in Französisch einen Vortrag über einen Film halten. Ich weiß aber nicht so genau welchen Film ich nehmen soll...:kopfschue finde so viele gut deshalb meine Frage welcher Film hat euch am meisten gefallen? Ich spiele mit den Gedanken American History X zu nehmen, falls den jemand kennt, was meint ihr dazu?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Lieblingsfilme - Drama?
    2. Lieblingsfilme / -serien
  • Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.886
    123
    0
    nicht angegeben
    17 März 2007
    #2
    kenn ich nicht, aber total beliebt für englische filmreferate ist notting hill!
     
  • User 43919
    User 43919 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    103
    9
    Single
    17 März 2007
    #3
    sie muss in französisch und nicht in englisch ein referat halten

    also american history x ist ein klasse film. ob das einfach ist darüber ein referat zu halten sei mal dahingestellt
     
  • stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    647
    103
    14
    vergeben und glücklich
    17 März 2007
    #4
    Ich glaube für dein Schulreferat ist dieser Hier echt gut:

    Philadelphia war der erste große Hollywoodfilm, der sich kritisch mit dem gesellschaftlichen Umgang mit AIDS-Erkrankten und Homosexuellen in den USA auseinandersetzt. In dem Film aus dem Jahr 1993 spielen Tom Hanks und Denzel Washington die Hauptrollen. Regie führte Jonathan Demme.


    Interessiert Schüler sowie Lehrer und behandelt ein ernstes Thema.

    Mein Lieblingsfilm ist übrigens Eiskalte Engel, aber ich glaube der eigenet sich nicht so gut.
     
  • Lez
    Lez (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    103
    3
    Verheiratet
    18 März 2007
    #5
    ich würde Requiem for a Dream nehmen, behandelt ebenfalls eins der größten Probleme und ist aus dieser Sichtweise auch noch nicht vorher gezeigt worden.
     
  • Nicky18
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    44
    91
    0
    nicht angegeben
    18 März 2007
    #6
    Danke für die Antworten...was meint ihr ist es besser einen französischen film zu nehmen
     
  • DerRabauke
    DerRabauke (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    103
    6
    Single
    18 März 2007
    #7
    Also ich würde ja Four Rooms oder Reservoir Dogs nehmen. Da steckt vom eigtl. Thema nicht so viel hinter und man muss bloss über die Art und Weise des Streifens sprechen.
    Wenn wir aber über Lieblingsfilme sprechen würde ich vermutlich Braveheart nehmen. Das ist ein tolles Thema und recht spannend.

    Ob französischer, deutscher, englischer oder amerikanischer Film spielt eigtl. keine Rolle. Es kommt wohl eher auf das Thema an.
     
  • Funky
    Funky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    nicht angegeben
    19 März 2007
    #8
    Ich würd schon einen Französchichen Film nehmen, oder zumindest einen der viel mit Frankreich zu tun hat, ob er jetzt da spielt, oder ein Französischer Darsteller die Hauptrolle spielt oder Regie führt.

    Da würde "Die Fabelhafte Welt der Amelie", Leon der Profi, Alien 4, Moulin Rouge, Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, Der Davinci Code.
     
  • The Brown Bunny
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 März 2007
    #9
    Lost in Translation

    Liebe, Freundschaft, Spaß am Leben - alles was wichtig ist auf einen Schlag, verpackt in einen traumhaften, zeitlosen Film. Fahr im Unterricht blos nicht mit American History X auf, der Film ist zu ernst um ihn halbwegs, abgemagert besprochen im Raume stehen zu lassen...
     
  • bunnylein
    bunnylein (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.243
    123
    2
    vergeben und glücklich
    20 März 2007
    #10
    gott, ich hasse diesen film!!



    würd wohl auch die amelie nehmen...
     
  • The Brown Bunny
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 März 2007
    #11
    Warum hasst du diesen Film, es ist immer so wunderbar gerechtfertigt etwas zu hassen, ohne (wie hier im Forum) den Grund dafür zu nennen. Amelie ist der bessere Film von beiden, doch den würd ich in 100 Jahren nicht nehmen, da jeder dahergelaufene exakt diesen Film im Unterricht oder sonst wo besprechen würde... GÄÄÄHHHHNN...

    Die Krönung wäre sicherlich Die Verachtung von Jean-Luc Godard, ein französischer Film eines franz. Regisseurs + Fritz Lang in einer unvergesslichen Rolle. Jeder Lehrer schmilzt dahin und die Beton-Eins (Note) wäre sicher.
     
  • sleepyDragon
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    93
    24
    Single
    20 März 2007
    #12
    Möglicherweise bin ich zu alt, aber mir kämen da glatt französische "Klassiker" in den Sinn:
    - Fantomas (Louis de Funes)
    - Asterix (Gerard Depardieu)
    - Der Große Blonde (Pierre Richard)

    oder (mehr für Frauen :zwinker:):
    - Angelique
    - La Boum - Die Fete
     
  • Lez
    Lez (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    103
    3
    Verheiratet
    20 März 2007
    #13
    hmmm ... französische Filme...

    wie wäre es mit Gaspar Noe

    - Menschenfeind
    - Irreversible

    oder

    - Mann beisst Hund


    falls die zu krass sind ... nimm doch

    Jean D'Arc

    oder

    Hass - La Haine .... ein Film der die Zustände in Paris behandelt "teilweise"
     
  • bunnylein
    bunnylein (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.243
    123
    2
    vergeben und glücklich
    20 März 2007
    #14
    ich hasse auch bananen, schmeckt einfach nicht... :zwinker:

    find ihn einfach extrem langweilig. liebe, freundschaft, spaß am leben kann man meiner meinung nach anders besser ausdrücken...
     
  • The Brown Bunny
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 März 2007
    #15
    Und wie drückt man diese aus? Schonmal daran gedacht das der Anspruch dieses romantisch witzigen Dramas, dir evtl. zu hoch ist? Oder vielmehr nicht mit deiner Auffassung von Freundschaft, Liebe übereinstimmt? Leider sähe ich dann keinen Grund ein Urteil darüber abzugeben :zwinker:

    @ LEZ

    LOL, Noè Filme im Klassenunterricht = LOL! Am besten den Film synchron dazu abspielen. Ich garantiere dir, sie/er fliegt hochkantig aus der Schule und wird angeklagt, als Moralverachter einen ganzen Kurs in eine mentale Krankheit verwandelt zu haben. Ich fänds tierisch geil "wirklich", aber das ist wohl nicht machbar :zwinker:

    Wobei Menschenfeind der weniger plastische Film ist, vielmehr der Film, der jemanden zum Nachdenken bringt, durch permanentes Hassempfinden alles und jeden negativ darstehen lässt. Ein absolutes Meisterwerk (ohne Frage), doch Stoff für den Schulunterricht? Neeeee... :ratlos:

    Mann beisst Hund - JA, sehr sehr wichtig! Allerdings auch zu brutal, kein Lehrer (alle sollten diesen Film gesehen haben) wird diesen in seiner Stunde abspielen. Falls doch wäre er ein Held.
     
  • bunnylein
    bunnylein (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.243
    123
    2
    vergeben und glücklich
    20 März 2007
    #16
    hach ja. ich wusste, dass sowas kommt...


    anspruchsvolle filme müssen ja immer und jedem gefallen, gegenteiliges zeugt ja von niedrigem niveau! :ratlos:

    ich hab nochwas für dich - schau mal in den bücherthread, da hab ich geschrieben, dass mir american psycho nicht gefallen hat... (grund findest du übrigens dort)
     
  • The Brown Bunny
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 März 2007
    #17
    Was hat American psycho damit zu tun (fand den auch ziehmlich schlecht), ich wollte nur gerne wissen wieso du den Film so schlecht findest, ihn hasst. Und sag mir, habe ich festgestellt das dein Anspruch zu niedrig ist, um Himmels Willen nein. Könnte ich auch gar nicht, doch vielleicht hast du ein anderes Empfinden, was weiß ich. Nur kannst du doch ein paar Worte dazu sagen und begründen, warum der/die TS gerade nicht Lost in Translation nehmen sollte.
     
  • bunnylein
    bunnylein (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.243
    123
    2
    vergeben und glücklich
    20 März 2007
    #18
    Off-Topic:
    ähm, mit obigem zitat von dir, hast du nicht angedeutet, dass mein anspruch zu niedrig für diesen film ist???

    american psycho hab ich hier erwähnt, weil auf die aussage, dass ich ihn nicht mag natürlich auch einer reagiert hat, wie du hier. ~ironie~ (wie? ein niveauvoller film und er hat dir nicht gefallen? geht ja gar nicht, oder du musst dumm sein!) ~ironie~

    ich fanden ihn einfach langweilig - was gibts da noch dazu zu sagen - ich brauch keine action etc., aber in diesem film war mir doch zu wenig handlung. mehr erklärung kann und will ich dir nicht bieten...

    und aus nichtgefallen ist hass (obwohl das zu krass ausgedrückt ist. ist und bleibt ja nur ein film) entstanden, weil ich mir auf die aussage, dass ich ihn nicht mag, schon öfter anhören musste, dass ich ihn einfach nicht verstanden habe. ja ja bla bla...

    so, muss jetzt nach hause und heut abend seh ich mir die gilmore girls an - viel besser für meinen intellekt geeignet!



    :kopfschue
     
  • The Brown Bunny
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 März 2007
    #19
    ja, vielleicht :tongue:

    Naja, lass es einfach...

    @ TS: Garden State wäre noch interessant, für diese Wucht von Film relativ unbekannt doch sehr interessant in allen Belangen. Lässt sich gut auseinanderpflücken, die Thematik ist grandios und überhaupt- :cool1:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste