Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • NiveaBoy
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2006
    #1

    Linienrichter und deren Aufgaben

    Hi,

    also ich habe da mal ne Frage.

    Und zwar laufen die Linienrichter ja nur auf der rechten Angriffseite von der Torauslinie bis zu Mittellinie.
    Aber was ist wenn der Ball auf der anderen Seite aus geht.
    Denn der Linienrichter läuft ja maximal bis zur Mittellinie und kann dann ja nicht wirklich erkennen was da passiert.

    Oder ist für die nicht von einem Linienrichter abgedeckte Seite ganz alleine zuständig?
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    14 Juni 2006
    #2
    ähhmm.... was?:ratlos:

    irgendwie versteh ich deine frage nich?
    der linienrichter sieht doch auf seiner seite, wann der ball aus is
    und ansonsten gehts ja hauptsächlich ums abseits

    oder wie meinst du das?
     
  • NiveaBoy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    192
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2006
    #3
    ja richtig

    Aber die Linienrichter stehen ja auf den entgegengesetzen Seiten und entgegengesetzten Spielfeldhälften.
    Wenn man sich das bildlich vorstellt, sind zwei Linien, linke Angriffseite, nicht vom Linienrichter überwacht.

    [​IMG]
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    168
    273
    in einer Beziehung
    14 Juni 2006
    #4
    Goile Zeichnung ! :zwinker:

    Also erstmal gehts hier um "Schiedrichterassistenten", oder ? Das ist nämlich was anderes als Linienrichter... :zwinker:

    Also ich würd schon sagen das man auch von der Mittellinie schon sehen kann ob ein Ball (in diesem Fall im roten Bereich) in vollem Umfang im Seitenaus ist oder nicht... und für Fouls bzw. Abseitsstellungen (die dürfen Linienrichter z.B. nicht anzeigen) in der anderen Spielfeldhälfte ist ja dann wieder der auf der anderen Seite zuständig.
     
  • NiveaBoy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    192
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2006
    #5
    und was ist mit der roten Torauslinie? die kann jawohl keiner der Linienrichter einsehen.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    14 Juni 2006
    #6
    wieso? der der bis zur jeweiligen linie läuft sieht das doch
     
  • NiveaBoy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    192
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2006
    #7
    er kann doch nicht durch die Torpfosten und das Netz durchgucken.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    14 Juni 2006
    #8
    na klar kann er
     
  • Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.192
    121
    0
    vergeben und glücklich
    14 Juni 2006
    #9
    da das feld ja nen rechteck ist, und 2 assistenten da sind, kann jede seite abgedeckt werden.

    der linienrichter sieht ja auf seiner seite die komplette seite entlang und auch auf der torlinie kann er entlang sehen.

    das tor ist ja keine mauer
     
  • NiveaBoy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    192
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 Juni 2006
    #10
    kannst mir doch nicht erzählen, dass wenn der Linienrichter an der rechten Eckfahne steht, sieht was links neben dem Tor an der Torauslinie passiert.
    Da steht dann ein Spieler zwischen und er erkennt kein bisschen obs Ecke oder Abschlag gibt.
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    168
    273
    in einer Beziehung
    15 Juni 2006
    #11
    O.k., da hast du recht. Bestes Beispiel ist ja der Fall des Phantomtores 1994 als der Linienrichter Tor gab obwohl der Ball neben dem Tor ins Aus ging. Aber ich denk mal allgemein sind die Fälle so selten wo's wirklich solche knappen Entscheidungen gibt das das eben so gehandhabt wird...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste