Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • VelvetBird
    Gast
    0
    15 April 2009
    #1

    Livius oder Sallust, Pest oder Cholera... was ist schlimmer?

    Hallo,

    noch für ein Latein-Seminar anmelden. Zur Auswahl stehen 2 für mich gleichermaßen "wundervolle" Autoren: Livius und Sallust :geknickt: :cry:.

    Klar, es kommt auch auf die perslönliche Vorliebe an, aber welchen Autor empfindet ihr persönlich als schwieriger?

    Gruß, Nuvola
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    15 April 2009
    #2
    Ich fand Sallust immer toll: Es bedarf nur eines Anfangs,dann erledigt sich das Übrige.(hat er mal gesagt)

    Aber noch besser war Cicero, der alte Geiferer:

    Ad mortem te, Catilina, duci iussu consulis iam pridem oportebat....
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    15 April 2009
    #3
    Wenn schon Römer statt Griechen: Mir gefällt Sallust besser. Livius finde ich eher langweilig, wenn auch vielleicht ein ganz kleines bisschen leichter, aber nicht so, dass ich mich nicht doch für Sallust entscheiden würde.
     
  • Summergirl91
    0
    15 April 2009
    #4
    Ich kenn zwar nur Sallust, aber den fand ich furchtbar. Wenn ich mich richitg erinnere waren das lauter lange Sätze mit allem möglichen ungemütlichen Kram drin, den man sich vorstellen kann. Und was wir gelesen haben war auch total uninterssant und ich konnte es auch ehrlich gesagt nicht immer nachvollziehen selbst mit Übersetzung. (und nein, ich bin keine Lateinniete, deswegen wars also nciht)
     
  • Äffchen
    Äffchen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    103
    1
    vergeben und glücklich
    15 April 2009
    #5
    ich find sallust besser. kam bei uns vor 3 wochen auch in der zwischenprüfung dran. aber livius geht auch und ist dann immer noch besser als tacitus, da war ich echt froh, dass der nich drankam
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    16 April 2009
    #6
    Ich fand Sallust im Latein-LK ganz gruselig. Ewig lange Schachtelsätze voller Archaismen. Und ich war auch definitiv nicht schlecht in Latein.
    Aber wenn ich's jetzt studieren würde, nähm ich vielleicht sogar ihn, in der Hoffnung, ihn in einem Seminar vielleicht doch noch bezwingen zu können. :zwinker:
     
  • khaotique
    khaotique (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    17 April 2009
    #7
    Ich empfand Sallust zwar definitiv als schwieriger (ewig lange Schachtelsätze... :wuerg:smile:, aber auch interessanter als Livius.

    De coniuratione Catilinae und De bello Iugurthino sind zwar echt happig zu übersetzen, aber wenn man den Dreh mal raus hat, auch ganz verständlich, finde ich.


    Livius hat mich, trotz Anschlaulichkeit und Klarheit irgendwann nur noch genervt, aber das ist wahrscheinlich Ansichtssache (Punische Kriege... Ziiieeeeeeeemlich spannend *gähn* :engel:).
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.546
    248
    1.862
    Verheiratet
    17 April 2009
    #8
    Off-Topic:
    Hola, ich bin beeindruckt. So viele AltphilologInnen hier im Forum?????
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    17 April 2009
    #9
    Ich bleibe dabei: Sallust ist lang nicht soviel schwieriger als Livius langweiliger...

    Und? Nuvola? wofür hast du dich jetzt angemeldet? :engel:
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.546
    248
    1.862
    Verheiratet
    17 April 2009
    #10
    Off-Topic:
    Hola, ich bin beeindruckt. So viele AltphilologInnen hier im Forum. Angehende oder praktizierende LateinlehrerInnen?????
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    17 April 2009
    #11
    Off-Topic:
    Angehender Unterwasser-Archäologe, hoffentlich :schuechte
     
  • User 81281
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    103
    23
    nicht angegeben
    17 April 2009
    #12
    (hab im ersten Augenblich tatsächlich gedacht, es würde sich bei allen vieren im Titel genannten um Krankheiten handeln...)

    Aber dann fiel mir auf, dass ich Livius ja schon mal gehört habe..

    Ich hatte den vor ein paar Jahren im Lateinunterricht, und ich fand es damals -wie alles Lateinische- grausig.

    Aber wenn man jetzt bedenkt, dass Livius in einer neunten(oder zehnten?) Klasse gelesen wird, kann er soo ungeheuer kompliziert nicht geschrieben haben. Und es war

    Aber ich selbst kann mich kaum noch dran erinnern...
    Und von Sallust hab ich bis gerade eben noch nie etwas gehört.
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    17 April 2009
    #13
    Off-Topic:
    Ex-Latein-LKlerin, Ex-Altgriechisch-Lernerin und hoffentlich am nächstem Jahr studierende Indogermanistin in spe :zwinker:
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    17 April 2009
    #14
    Livius ist deutlich einfacher. Finde ich. Sallust ist inhaltlich jetzt auch nicht so wunderbar interessant(er), dass sich sein schwierigeres Latein deswegen lohnen würde.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    17 April 2009
    #15
    Noch gar nicht :grin:. Ich bin da echt am Hadern.
    Laut Umfrageergebnis sollte ich mich ja für den Livius-Kurs eintragen. Dass Sallust spannender ist, ist mir nicht so wichtig, ich will ja in erster Linie nur die Prüfung bestehen ;-).
    Allerdings liegt der Livius-Kurs ungünstiger, ich wäre dann an 2 zusätzlichen Tagen bis 18 Uhr in der Uni. Und das im Sommersemester :wuerg:.

    Jedenfalls danke ich euch für eure Antworten! Ich tendiere schon sehr stark zu Livius (trotz länger Uni im SoSe...), ich lass euch dann wissen, wofür ich mich entschieden habe.
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    17 April 2009
    #16
    Ich wuerde Sallust nehmen, weil ich ihn interessanter finde. Ich fand die Uebersetzung auch nicht schwer. Allerdings bin ich sowieso grosser Latein Fan und habe 2 Jahre Lateinkurse an der Uni gegeben (von 18-22 Uhr, damit es auch richtig gemein war :engel: :grin: )
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    17 April 2009
    #17
    Off-Topic:
    Latein ist ja auch 'ne Krankheit :grin:. Eine, mit der ich mich sicher NIE anfreunden werde :grin:.
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    18 April 2009
    #18
    Latein ist die Rache der Römer an den Germanen...

    Ich hab Alte Geschichte studiert, Latein und Griechisch sind meine "besten Freunde". :wuerg:
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    18 April 2009
    #19
    Die alte Hassliebe der Germanen zum Latein :tongue:

    Warum hatte Ihr euch nicht besiegen lassen, damals im Teutoburger Wald?

    @Nuvola: Ich muss mich ein wenig korrigieren! Ich dachte, es handle sich um ein Latein-Seminar, nicht um ein notfallmäßiges Latinum! In dem Fall würde ich den Livius auch vorziehen, wenn nicht sogar den Caesar... :engel:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste