Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Love and Hurt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von loveandhurt1, 13 September 2006.

  1. loveandhurt1
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    Single
    Ich habe lange überlegt, ob ich diesen Text Posten soll, hab mich jetz dafür entschieden. Was hätte es sonst für einen Sinn gemacht diesen Text zu schreiben?


    Hallo zusammen,

    Wo fang ich am besten an?

    Eigentlich bin ich der Typ Mensch der immer versucht seine Probleme selber zu lösen. Nun bin ich aber einfach an einem punkt angekommen, an dem es nicht mehr weiter geht. Und ich mir einfach einiges von der Seele schreiben muss.

    Kurz ein paar Worte zu mir und meinem bisherigen Leben:
    Bin 21 Jahre alt, meine bisheriges Leben lief bis jetzt ohne große, nennenswerte Probleme ab.
    Freunde, Freundin, Schule, Ausbildung und Familie alles passte, ich konnte mich nicht beschweren, eben ein ganz normales leben.

    Meine EX-Freundin hab ich mit 17 kennen gelernt, war liebe auf den ersten blick, wir sind relativ schnell zusammen gekommen was aber nie ein Problem war, wir waren jetzt fast 4 Jahre glücklich zusammen.

    Nun kommen wir zum eigentlichen Problem:

    Unsere Clique ist relative groß, alle verstehen sich ganz gut. Natürlich gibt es einen engeren Kreis, die mehr mit einander unternehmen, auch am Wochenende einfach mal mit Freundin zusammen essen gehen und solche dinge…

    In meinem Fall war es bei mir mein Bester Freund (sagen wir mal Peter), seine Freundin (Petra) meine EX und ich. Wir haben immer relativ viel zusammen gemacht, vielleicht zu viel…

    Kurz was zu meinen Freund und seiner Freundin:

    Die beiden sind auch schon lange zusammen, etwas mehr als 3 Jahre. Die letzten Monate gab es bei ihnen immer mehr Probleme, Streitereien sie haben sich aber immer wieder zusammen gerauft.

    …irgendwie kam es dazu, dass ich auf einmal öfters Kontakt zu Petra hatte, wir haben viel geredet und uns von Wochenende zu Wochenende immer besser verstanden. Es war echt total klasse mit ihr zu reden, wir hatten von vielen dingen die gleichen ansichten, es hat einfach alles gepasst. Wir haben über sehr persönliche dinge gesprochen: liebe, Beziehungen, Partnerschaft und alles was dazu gehört. Ich dachte echt wow, da entwickelt sich ne super tolle Freundschaft, eine Frau mit der ich vielleicht mal über alles reden kann.

    Heute muss ich sagen, dass es leider nicht nur bei der Freundschaft geblieben ist. Aus verschiedenen Gründen kam es dazu, dass wir einen Abend alleine unterwegs waren, es war nicht geplant! Wir waren in der Stadt unterwegs, haben was getrunken, geredet und zu späterer Stunde ging es in einen Club um noch abzufeiern.

    Wir haben zusammen getanzt, getrunken und Abgefeiert, es war ein toller Abend, an dem alles so super lief, es war spaß und Freude pur!

    Dann kam der Moment, der mein ganzes „Normales“ Leben und vor allem meine ganze Gefühlswelt total aus den fugen geworfen hat.

    Sie war auf der Toilette, ich bin natürlich mit, hab im gang auf Sie gewartet, nichts besonderes. Bis sie dann raus kam, zu mir lief und einfach meine Hand genommen hat. Es war ein sehr, sehr schönes Gefühl und ich hab alles andere getan, als mich dagegen zu wehren.

    Hand in Hand ging es dann durch den Club Richtung Ausgang, wir liefen in eine Seitenstraße und haben uns erstmal hingesetzt, totale stille.

    Nach einiger Zeit hab ich dann angefangen von meiner Woche zu erzählen, ich musste mir eingestehen, dass ich sehr oft an sie denken musste und ich mich schon total auf ein wieder sehen gefreut habe. In diesem Moment, ich hielt immer noch ihre Hand wurde mir klar, das es mehr als nur Freundschaft war. Nachdem ich dann fertig war und mir einiges von der Seele geredet hatte, erwiderte sie, dass es ihr genau so gehen würde.

    Das war dann erstmal ne Situation die ich so noch nie erlebt hatte. (ich wünschte, ich hätte es nie) Danach sind wir die ganze Nacht durch die Stadt gelaufen, Händchenhalten und total glücklich, es war echt ein tolles Gefühl.

    Beim Morgengrauen ging es dann mit dem Bus Richtung Heimat, wir saßen nebeneinander, haben Gekuschelt und unsere Finger gestreichelt. Ich wusste gar nicht, dass einem diese kleinen Gesten so viel geben können, in diesem Moment war ich sehr, sehr glücklich und ich genoss den Augenblick. Danach ergab eins das andere, der erste kleine Kuss, danach ging es sehr leidenschaftlicher weiter, es blieb aber zum glück beim Küssen. Wir wohnen in verschieden Städten so trennten sich unsere Wege, jeder ging zu sich nach Hause und das war dann mit dem ersten Tag, der mein leben in ne Krise stürzte.

    Wir Liesen den Sonntag verstreichen, haben glaub nur kurz gemailt. Jeder saß Abends mit seinem Partner zusammen daheim und verbrachte den Abend. Es war sehr schwer so ganz normale neben meiner EX zu sitzen, au man ich fühlte mich echt scheiße! Aber nicht desto trotz, überwog das Gefühl das ich für Petra empfand, sie ging mir einfach nicht mehr aus dem Kopf.

    Montag Morgen, die erste Nacht wäre überstanden, ich konnte nicht viel schlafen. Es ging mir so viel durch den Kopf – ich hab das Oberste NO-GO gebrochen. Ich hätte mir so was nie im Leben vorstellen können. Es ist wohl doch was dran, sag niemals nie :-(

    Wir haben uns für den Abend verabredet, wir wollten über alles reden und besprechen wie alles weiter gehen sollte. Mit dem Gedanken, alles zu beenden sind wir wohl beide losgefahren… Nachdem ich angekommen bin, sie war schon da, au man war das ein komisches Gefühl ich kann es euch sagen. Wir liefen ein paar Meter, bis ne Bank kam. Wir setzten uns und nunja, die Gefühle haben gesiegt, wir konnten es nicht beenden. Wir wollten es jetzt einfach mal abwarten, mal schauen wie sich alles entwickeln würde….

    Das haben wir dann auch getan, wir haben uns die Woche über oft getroffen, es war immer total schön, ich war auf dem besten wegen mich richtig in sie zu Verlieben. Mit Petra lief so weit alles super, wir waren Feuer und Flame. Die Probleme kamen dann halt immer dann, wenn man Abends wieder zuhause war und die eigentlichen Partner bei einem waren. Ich konnte es einfach nicht mehr. Sie wollte Zärtlichkeiten austauschen, Sex und halt alles was zu einer Partnerschaft dazu gehört. Das alles konnte ich ihr aber nicht mehr geben, weil mein Herz zu diesem Zeitpunkt schon voll und ganz für Petra schlug. So kam es zum Streit, sie wollte wissen was mit mir Los ist etc… das konnte ich ihr natürlich nicht sagen. Aber ich war zu dem Zeitpunkt auch nicht in der Lage einfach Schluß zu machen. Man hängt doch sehr stark an einer Person die man so lange kennt und geliebt hat. Irgendwie ging es weiter,…

    Die Gefühle für Petra wurden immer Größer, ich hatte mich wirklich total in sie verliebt. Es war schön zu hören, dass sie mir davor mal gemailt hatte:

    Süßer, ich hab dir doch mal gesagt, ich hab mich ein wenig in dich verleibt. Das stimmt nicht, ich hab mich über beide Ohren in dich verliebt!

    Wir konnten es einfach nicht sein lassen, wir haben uns immer wieder getroffen. Ich hatte einen Tag Urlaub genommen, wir haben uns bei ihr getroffen und mit einander geschlafen. Jetzt hatten wir alles durch. Die Menschen die uns am nahsten standen, haben wir belogen und betrogen.

    Wir hatten weiterhin super schöne Momente, mit Gefühlen die total neu für mich waren. So was hatte ich noch nie empfunden. Ich kann es einfach nicht beschreiben, es war einfach traumhaft.

    Mit ihr hab ich dinge getan, die ich sonst nie getan hätte, es wäre glaub die Perfekte Beziehung geworden, wenn wir das große Problem mit unseren Partnern nicht gehabt hätten.

    Zwischen durch gab es auch Tiefs, in den das schlechte gewissen sich zurück gemeldet hat. Petra hatte vor allem zu Kämpfen, sie musste sich die ganze Probleme von meiner EX anhören, das es bei uns nicht mehr läuft und ich sehr komisch sei etc,… Sie war daran ja nicht unbeteiligt und das machte ihr sehr zu schaffen.

    Wie sollte es weiter gehen?

    Von meiner Seite aus war es die totale Liebe, diese macht bekanntlich blind, war es bei mir et war auch so? Ich wollte mit ihr in eine gemeinsame Zukunft gehen, sie sicherte mir das auch zu, was ich zu diesem Zeitpunkt noch zu 100% geglaubt hatte.

    Wir beschlossen es so zu machen:
    Ich würde mit meiner Freundin Schluss machen, was ich zu diesem Zeitpunkt auch als richtigen Entschluss ansah. Allein schon ihr gegenüber, ich hatte sie betrogen. Sie hatte es nicht verdient mit mir Ekel, in einem Bett schlafen zu müssen. Und ich konnte es auch nicht mehr, es hat mich einfach zerfressen. Petra sollte dann, einige Wochen später das gleiche tun, dann wären wir erstmal solo gewesen. In dem folgenden Monaten, mindesten ein halbes Jahr wollten wir alles verheimlich. Unsere EX Partner sollten in ruhe über alles weg kommen und zeit haben alles zu verarbeiten. So wie wir natürlich auch nicht sofort zusammen kommen hätten können. Nach dieser Zeit, hätten wir dann mit unseren EX Partnern gesprochen und erklärt, dass wir uns ineinander verliebt haben. Natürlich wäre es nicht einfach geworden aber das hätten wir hinbekommen. So viel zu Theorie.

    Leider – oder – zum – Glück… kam es dann ganz anderst:
    Ich habe mit meiner EX Schluss gemacht, wegen Petra und wegen den ganzen Gründen die ich weiter oben schon genannt habe. Es war sehr schwer für mich aber ich hab es durch gezogen. Letzt endlich auch mit dem Wissen, das ich dann irgendwann mit Petra Glücklich werden kann. Sie war in dieser Zeit wirklich alles für mich, ich dachte, es wäre etwas besonderes, was für immer und ewig.

    Nachdem ich Schluss gemacht hatte fing alles an. Petra war nur noch für meine EX da, was ich alles total verstanden hab, ich hatte damit keine Probleme. Ich was sogar froh das jemand bei ihr ist und ihr hilft.

    Das alles war dann Schluss endlich sehr viel Belastung für Petra. Sie musste sich alles anhören, Tag für Tag. Ihr könnt euch sicher vorstellen, was das für ne Situation für sie gewesen sein muss. Horror pur, sie hat meiner EX wirklich sehr geholfen, auch wenn sie mit Schuld an der ganzen Sache hat. Sie hat wirklich noch das Beste daraus gemacht.

    Was gut für meine EX war, war schlecht für mich. Petra konnte einfach nicht mehr mit der ganzen Situation umgehen und wollte das mit uns beenden. Was ein Schock für mich, vor 2 Wochen hatte ich mein ganzes bisheriges Leben hinter mir gelassen. Mich von meiner Freundin getrennt und so viel auf Spiel gesetzt. Sollte das jetzt wirklich alles um sonst gewesen sein? Ich liebte sie doch so sehr.

    Wir haben uns mal wieder getroffen. Ich wollte sie davon überzeugen, das wir jetzt schon so weit gegangen sind und das das alles doch nicht um sonst gewesen sein kann.

    Ich hab sie gefragt, ob sich bei ihr an den Gefühlen was verändert hat, sie hat es immer verneint. Hätte sie mir gesagt, dass sie mich nicht mehr lieben würde, wär es für mich ok gewesen. Aber so, sich zu trennen ob wohl man sich so liebt, das konnte ich nicht zu lassen.

    Am Ende konnte ich sie doch davon überzeugen, das wir eine Chance verdient hatten. Trotz anfänglicher Distanz, lagen wir uns am Schluss doch wieder in den Armen und haben uns geküsst. Mit einem komischen Gefühl aber total Glücklich fuhr ich heim.

    Nächster Tag, Nächster Schock. Sie hatte wieder gemailt: Es tut mir leid aber es geht einfach nicht, ich kann das nicht mehr, wir müssen aufhören etc,… ich konnte es nicht fassen und war total neben mir, wusste nicht recht weiter. Meine Antwort: OK, ich möchte aber das du es mir ins Gesicht sagst. Schreiben kann man so etwas schnell, ich will dir dabei ins Gesicht schauen.

    Am nächsten Tag, wir haben uns getroffen, es war alles sehr kalt. Alles was ich wollte, war mit ihr glücklich zu werden. Und ich wusste, dass sie mir heute alles nehmen würde, was für mich die letzten Wochen alles gewesen ist, für das ich so gekämpft hatte.

    Ne ¾ Stunde lief auch alles glatt, keiner hat Gefühle gezeigt und es schien als es jetzt zu Ende gehen würde. Bis sie mich in den Arm genommen hat, da kann man dann einfach nicht mehr. Es kommt alles wieder hoch, es sind so viele Gefühle im Spiel. Wir haben uns hingelegt, sie lag in meinem Schoß. Ich fuhr durch ihr die haare, sie hielt meine hand und streichelte sie.

    Was soll ich sagen, es war wunderschön, alles was ich wollte. Wir haben viel geredet, über dinge, die wir schon erlebt haben und was wirklich schön war. Und eine ganz besondere Situation, die wird uns beiden wohl immer in Erinnerung bleiben, es war echt ein Gefühl, das ich noch nie erlebt hatte und es wahrscheinlich nie mehr erleben werde.

    Ich hab ihr gesagt, das wir das schlimmste schon überstanden haben, es jetzt wieder berg aufgehen würde. Das wir alles sehr langsam angehen können, ich werde ihr die Zeit lassen, die sie braucht. Am ende willigte sie ein, wir haben eine Chance verdient.

    Ich hab ihr gesagt, ich lass dich in ruhe. Meld dich bei mir wenn du so weit bist. Das war für uns beide OK. Ich bin dann total glücklich heim gefahren, ich dachte wirklich, dass wir jetzt unsere Chance bekommen. Und es mit einander versuchen können, alles was ich wollte schien sich zu erfüllen. Es vergingen ein Paar Tage, dann hab ich mitbekommen, nicht von ihr das sie Schluss gemacht hat. Das war dann erstmal ein totaler Schock, ich musste an meinen Freund denken. Aber irgendwie war ich auch froh, dass sie es durch gezogen hat.

    Aber wieder mal kam es total anderst, es verging nur ne Kurze Zeit, dann war sie wieder mit ihrem Freund zusammen. Von ihr hab ich leider nichts mitbekommen, es ging immer über dritte. Hab den schock dann erstmal verkraften müssen. Nachdem ich wieder einiger maßen klar denken konnte, hab ich ihr gemailt.

    Zurück kam dann, dass sie gemerkt hat das sie ihn doch noch lieben würde und sie es jetzt noch mal versuchen will. Ich bin aus allen Wolken gefallen, es war alles um sonst! Ich habe alles aufgegeben, für nichts!

    Mit den beiden ging es dann ein paar Tage gut, bis sie meinte nochmal Schluss machen zu müss, sie hat es versucht, war bei ihm und wollte Schluss machen. Naja, sie hat es wieder nicht geschafft.

    Momentan sind sie glaub „glücklich“ zusammen, hab seit her nichts mehr von ihr gehört.

    Das war die Kurzfassung, am ende hab ich ziemlich gekürzt und schlampig geschrieben. Aber ich denke, man kann dem Text entnehmen um was es geht.

    Nun sitz ich hier, hab diesen Text geschrieben und stelle fest: das ich noch nie so geliebt habe, noch nie so verletzt wurde. Es ist wohl die gerechte Strafe, für das was ich getan habe.

    Ich hätte so etwas nicht gemacht, wenn ich nicht wirklich so starke Gefühle gehabt hätte und immer noch welche hab.

    So jetzt lasst euch mal aus, würde mich freuen, eure Meinung zu hören!

    Ständig gehen mit Fragen durch den Kopf, auf die ich keine Treffende Antwort finde!

    Wie konnte sie nur so viel aufs spiel setzten, um am Ende doch ganz normal weiter zu leben, wie nichts gewesen wäre?

    Konnte Sie einfach nicht anders und geht jetzt diesen Weg nur um von mir los zu kommen? Weil sie einfach nicht mehr kann.

    War es für sie wohl nur ein Spiel, wollte sie nur ihren Spaß?, eher nicht!

    Eigentlich geht mir noch viel mehr durch den Kopf, ich lass es aber jetzt erstmal dabei. Vielleicht bring ich ein Update, je nach dem wie der Thread sich hier entwickelt.

    Ich habe bewusst den Part weg gelassen, wir es mir wegen meinem Freund geht. Ich weiß, das es nichts schlimmeres und keine größeres NO-GO gibt. Bitte erspart euch postings, in den es darum geht, was ich für ein Arschloch bin. Das braucht mir keiner mehr sagen, dessen bin ich mir bewusst.

    So, das wars dann erst mal von mir.
     
    #1
    loveandhurt1, 13 September 2006
  2. bandwuermche
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm also ich denke letztendlich hast du nichts falsch gemacht. Du sagst du hast alles aufs Spiel gesetzt ... Aber in Wirklichkeit hast du gar keine andere möglichkeit mehr gehabt deine Ex zu verlassen , wenn du gemerkt hast , dass du dich in eine andere Verliebt hast. Dieses Argument ist aber darauf aufgebaut, dass man(n) nur eine Frau lieben kann. Aber letztendlich wäre es doch irgendwann mit deiner Ex schief gegangen. DIe frage ist nun findet Petra nur nicht den Mut oder liebt sie ihren Freund echt noch? Wenn ja hast du glaube ich leider die Arschkarte gezogen. Du wurdest verletzt und stehst momentan ziemlich verlassen da aber ich denke es ist auch eine Chance ...
    na ja hoffe konnte dir ein bissl helfen
    mfg bandwuermche
     
    #2
    bandwuermche, 13 September 2006
  3. derstrahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    nicht angegeben
    Erst einmal muss ich loswerden, dass man anhand Deines Textes sehr gut mitfühlen kann, wie es Dir/Euch ging. Aber gleich kommt eine abgedroschene Phrase von mir hinterher...:rolleyes: Du empfindest wirklich sehr viel für diese Frau und bist eigentlich auch den richtigen Weg gegangen. Da gibt es einen Spruch von Joseph Joubert: "Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen. Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen." Ich hätte persönlich genauso gehandelt, seinen Gefühlen sollte man nicht im Weg stehen.

    Raten kann ich Dir jetzt leider nichts, außer das Du die Hoffnung nicht ganz aufgeben solltest und irgendwann auch wieder ein bisschen die Sonne scheint. Ich weiß, das das jetzt doof und ebenso abgedroschen klingt, aber es wird so sein. :smile:

    Ich denke auch nicht, dass es für sie nur ein Spiel war. Ihre Gefühle waren/sind existent, nur hat sie wohl Angst vor den Konsequenzen. Ich kenne das aus Erfahrung selbst und für mich war es auch nicht leicht. Ich liebe diese Frau ebenso, doch sie hat Angst und ist einfach unsicher.

    Auf Deine Fragen kannst Du wohl nur selber eine Dir angenehme Antwort finden. Doch denke nicht zu schlecht über sie. Hass kann die Schmerzen lindern aber nicht die Gefühle besiegen.
     
    #3
    derstrahlemann, 13 September 2006
  4. Tansul
    Tansul (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    nicht angegeben
    Hmm, ein sehr interessant geschriebener Text von dir, sehr emotional, man merkt, wie dein Herz an ihr gehangen hat und immer noch hängt.
    Verurteilen kann ich dich für das, was du getan hast, beim besten Willen nicht, auch wenn es krass war, es ist irgendwie alles nachzuvollziehen.
    Letztendlich ist es "schade", dass ihr beide euch nicht bekommen habt, wobei ich mir aber auch noch nicht ganz sicher bin, ob die Geschichte wirklich schon ganz zu Ende ist oder ob da nicht doch noch irgendwann eine Fortsetzung kommt...
    Den Text würde ich ihr momentan eher nicht zukommen lassen, viel mehr als einfach abzuwarten, scheint dir momentan nicht zu bleiben.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg, dass es vielleicht doch noch hinhaut mit euch beiden und trotzdem die Freundschaft zu deinem Freund da nicht (sehr) drunter leiden wird.
     
    #4
    Tansul, 13 September 2006
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    nun, du hast dich in petra verliebt und wolltest mit deiner damaligen freundin keine zärtlichkeiten und intimitäten mehr; dein herz schlug für petra.

    nicht mehr für deine damalige freundin.

    konsequenz: trennung.

    richtig.

    es hat mit petra nicht geklappt. euer plan, dass ihr euch beide von euren partnern trennt und nach ner anstandszeit und heimlicher Beziehung dann eben zusammenkommt, war schön ausgedacht, nur hat es nicht geklappt. petra hat sich für ihren damaligen freund entschieden.

    jetzt bist du allein. klar ist das bitter. die enttäuschung, dass petra nicht "mitzog" wie vereinbart, sitzt tief. warum hat sie ihren gefühlen für dich nicht getraut, sondern sich für das "bewährte" entschieden? vielleicht sind ihre gefühle für ihren damaligen und heutigen freund stärker, als sie selbst im taumel der verliebtheit annahm. vielleicht ist es auch einfach die angst vorm neuen, die sie bei ihrem freund bleiben lässt.

    klar bist du jetzt "der gearschte". aber sieh es mal so - offensichtlich war irgendwie die beziehung mit deiner früheren freundin vorbei, sonst hättest du dich nicht in petra verliebt.

    eine trennung sollte man nie von einem "neuen" abhängig machen. wenn die liebe vorbei ist und keine gemeinsame zukunft mehr sichtbar ist, ist ne trennung besser.

    du stehst jetzt allein da - aber das ist auch ne chance. erstmal musst du die trennung von deiner exfreundin und auch diese neue trennung von petra verkraften. du standest zwischen zwei frauen - und jetzt sind beide frauen futsch. bitter, aber leider nicht zu ändern...

    ob das mit petra nur ein strohfeuer war und du die gefühle überbewertet hast, kann kein außenstehender beurteilen. ihr hattet eine kurze, intensive gemeinsame zeit, die traurig endete.

    jetzt musst du deinen neuen weg finden...

    ich finde auch, dass man sehr gut nachfühlen kann, wie es dir ging. deine exfreundin tut mir schon leid, aber ich denke, es ist besser, wenn sie nie von der sache mit petra und dir erfährt.

    eine frage: wenn petra sich jetzt plötzlich entschiede, doch mit ihrem freund schlusszumachen - würdest du dann noch eine beziehung wollen? oder ist dein vertrauen in sie so nachhaltig enttäuscht, dass du dich von ihr distanziert hast?

    ich würd ihr den text nicht geben an deiner stelle. was wolltest du damit bezwecken? sie zum umdenken bewegen?

    wäre dir wirklich geholfen, wenn du antworten auf deine fragen bekämst?
    sie hat erst so empfunden und wollte sich trennen - dann brachte sie es nicht fertig, etwas hin und her. ich denke nicht, dass sie sich nur einen spaß machen wollte, dazu hat sie doch einiges aufs spiel gesetzt und sich ja auch gequält.

    vielleicht hat sie auch erst beim gedanken an den verlust ihres freundes begriffen, dass trotz des gefühl des verliebtseins für dich da noch große gefühle für ihn sind und sie ihn nicht verlassen möchte.

    vielleicht war sie auch im rausch der gefühle, der hormone, des verliebtseins, als ihr euren plan fasstet - und dann merkte sie, dass es "nicht geht". vielleicht auch einfach feigheit.

    vielleicht auch angesichts des kummers ihrer freundin, deiner exfreundin, das schlechte gewissen? ihre freundin leidet und vertraut ihr ihren kummer an, ihr geht es schlecht, weiß aber nicht, dass petra anlass der trennung ist... petra bekommt ein schlechtes gewissen, ihre freundin zu hintergehen, und das veranlasst sie dann, sich "zu bestrafen" und auf verliebtes glück mit dir lieber zu verzichten. moral und so. auch ne variante...


    tatsache ist: sie hat sich für ihren freund entschieden.

    damit musste leben. du hast dich von deiner langjährigen freundin getrennt. bereust du diese entscheidung denn?

    du erwähnst die worte "gerechte strafe". naja. du bist jetzt allein, deine ex ist allein, vielleicht wäre es ohnehin zur trennung gekommen, auch ohne petra. du hast deinen freund hintergangen, das ist hart, du kriegst dadurch auch zwangsläufig einen neuen blick auf dich selbst und deine eigenen verhaltensweisen. du hast dich für eine handlungsweise entschieden und musst die konsequenzen tragen.

    vielleicht ist es so für dich ja auch richtig, auch wenn du das erst im rückblick wirst beurteilen können?
     
    #5
    User 20976, 13 September 2006
  6. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ihr den Text zu schicken macht wenig Sinn. Wahrscheinlich kann sie nachvollziehen, wie Du Dich jetzt fühlst, wenn nicht, wird dieser Text auch nichts daran ändern.

    Sie hat ihre Entscheidung getroffen und Du Deine.

    Jeder muss mit seiner Entscheidung leben und das Risiko Deiner Entscheidung war eben ziemlich hoch.
     
    #6
    metamorphosen, 14 September 2006
  7. loveandhurt1
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    Guten morgen,

    bin ja richtig erstaunt, hätte ja nicht gedacht, das sich jemand die mühe macht und sich den ganzen Text zu Gemüte führt, Dankeschön dafür.

    Den Text hab ich schon vor ein paar tagen geschrieben, ich wollte alles noch mal durchgehen. Noch mal alles in Erinnerung holen, was die letzten Wochen passiert ist, warum ich alles getan hab und wieso ich jetzt an diesem Punkt gelandet bin.
    Es sollte mir irgendwie helfen, einen Schlussstrich unter die ganze Geschichte zu setzen. Es hat mir auch geholfen, hab nachdem ich alles geschrieben hatte, die ganzen Mails (fast 250) gespeichert und im weiten www gesichert. Wer weis, vielleicht brauch ich sie ja noch mal…
    Danach hab ich alle aus meinem Outlook gelöscht.

    Ich komm jetzt relativ gut mit der Situation klar, muss aber doch oft daran denken, was wohl gewesen wäre wenn… Sie hat mal gesagt: So etwas passiert nur, wenn in der Beziehung was nicht stimmt. Und ich denke, da ist was wahres dran.
    Mein Problem an der Sache ist, dass ich nicht verstehen kann, das sie so lange und erst nach dem was wir alles gemacht haben merkt, das sie ihn noch liebt. Das ist doch nicht normal?! Müssen so viele dinge geschehen, bis man merkt das man jemanden liebt?
    Und weiter, es war am Schluss ein hin und her, sie konnte sich einfach nicht entscheiden! ich denke Sie hat jetzt einfach den einfacheren weg gewählt, wenn das so ist, dann kann ich das schwer akzeptieren. Weil ich wirklich der Meinung bin, das es mit uns was besonderes geworden wäre. Es gab/gibt halt leider sehr viel Probleme die zwischen und standen/stehen, die haben alles zerstört. Doch denk ich an die Chance, die alten Gefühle wieder aufleben zu lassen...

    Ehrlich gesagt, kann ich die Frage nicht beantworten, es würde sehr daruf ankommen wie sie sich verhalten würde. Sie hat mich doch sehr verletzt. Mein wunsch wär es schon aber es ist viel passiert. Ich denke es würde sich ergeben und wenn, dann bräuchte es viel Zeit.

    Nein, ich möchte sie damit nicht zum umdenken bewegen, ganz sicher nicht. Ich weiß nicht, ich finde, es wär ne nette Geste.
    So könnt sie für sich auch noch mal alles in Erinnerung holen und damit abschließen. Ich weiß, das es ihr auch nicht wirklich gut geht.

    Gerade kommt mir noch der Gedanke: warum nicht gleich den ganzen Link zu diesem Thread schicken? :engel:

    Sie und ich werden es auch nie sagen, das wär einfach zu viel es würde alles zerstören und keinem wäre geholfen.

    Da hast du wohl recht, für mich ist das auch OK, wenn sie wirklich so fühlt. Dann soll sie mit ihm glücklich werden, da werde ich mich nie zwischen stellen oder versuchen die beiden auseinander zu bringen.

    Was meine EX angeht, ich muss sagen, wir hatten eine sehr gute Beziehung. Ohne Petra wär es die nächste Zeit sicher nicht auseinander gegangen, es lief alles gut und ohne Probleme. Wir haben momentan 0 Kontakt aber ich denke auch oft an sie, hab auch noch gefühle für sie. Eine Trennung nach so einer langen Beziehung ist nicht einfach. Der Gedanke wieder mit ihr zusammen zu kommen besteht aber es wird nicht dazu kommen. Es ist zu viel passiert, sie hat es nicht verdient. Und ich muss jetzt die Konsequenzen dafür tragen.
     
    #7
    loveandhurt1, 14 September 2006
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    naja, oben sagste, dass in einer funktionierenden beziehung so was nicht passiert. genauer gesagt hätte petra das gesagt, und du gibst ihr recht. sowas passiert, wenn in der beziehung was nicht stimmt.

    unten sagste, dass es ohne petra nicht zu einer trennung gekommen wär in nächster zeit.

    hm?!

    ich denke, dass du ja schon aus irgendwelchen gründen empfänglich warst für dieses abeniteuer mit petra - sonst hättest du dich nicht drauf eingelassen. irgendwas fehlte dir.

    petra hat ihre erinnerungen an die sache und versucht jetzt wohl, sich in ihrem leben wieder "einzurichten". ich finde, dass du ihr allein deswegen wegen den link noch deinen text schicken solltest. es sind deine erinnerungen, und im moment hat sie sehr zu kämpfen. meinst du, es wäre für sie in irgendeiner form _gut_, jetzt romantische erinnerungen an eure affäre zu lesen?

    dass du sie auch gern an deiner sicht teilhaben lassen willst, kapier ich schon, aber das ist, was _du_ willst. ich finde, du solltest dich jetzt, nachdem sie sich für ihre bestehende beziehung entschieden hat, in ruhe lassen. hin und her gab es doch wahrlich genug!

    oder ist das einfach ein vorwand, nochmal mit ihr in kontakt zu treten?

    wenn du noch was mit ihr klären willst, dann mach das. wobei man nie ein "recht" hat, seine fragen beantwortet zu bekommen. das hab ich auch mühsam lernen müssen, ich hatte nach einer schlimmen trennung auch viele fragen an den betreffenden mann. antworten gabs keine. ich hab mir selbst versucht, einige antworten zu geben.

    sie HATTE eben ihre gründe und hat ne entscheidung getroffen. nun lass sie ziehen. und lass los.
     
    #8
    User 20976, 14 September 2006
  9. Glen
    Glen (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    Verheiratet
    Das sehe ich nicht so, liebe mosquito!

    Diese 'Petra' trägt im Grunde zu 50% Mit'schuld' (so man überhaupt von Schuld sprechen kann) an der Situation, in der der Threadersteller sich befindet. Er hat seine Beziehung vordergründig deswegen aufgegeben, weil 'Petra' ihm zugesichert hatte, mit ihm gemeinsam den weiteren Lebensweg zu gehen. (Dass der Threadersteller seine Ex-Partnerschauft nicht hauptsächlich aus Respekt zu seiner Exfreundin aufgegeben hat, ist zwar sehr traurig und wirft ein recht eigenwilliges Licht auf seine Persönlichkeit, ändert jedoch nichts an der gesamten Vorgeschichte an sich). Insofern hat er meiner Meinung nach durchaus das Recht, sie (also 'Petra') glasklar an die Vergangenheit, an die romantischen Abende und an das Versprechen zu erinnern und an seiner momentan sehr verletzten Gefühlswelt teilnehmen zu lassen.

    Gruss,
    Glen.
     
    #9
    Glen, 14 September 2006
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    "schuld" sind beide, ganz klar. nicht er ist der böse und sie die gute, nein. das hab ich auch nicht gesagt.

    ich vermute ja auch am ehesten feigheit bei ihr als grund dafür, dass sie bei ihrem freund geblieben ist.

    ich denke, dass man grundsätzlich keinen anspruch drauf hat, alles erklärt zu bekommen, was im anderen vorgeht. es ist schön und gut, wenn man antworten bekommt. zwingen kann man aber keinen.
    und petra den text zu schicken, sähe ich schon als "kleine rache" an, "siehste, so gehts mir jetzt!"...

    verständlich, aber nicht "gut" aus meiner sicht.

    beide haben sich fehler geleistet. es ist absolut blöd, dass sie sich auf ne affäre eingelassen haben.

    und er hat halt pech, jetzt allein dazustehen.

    ich denke, dass petra sich eh scheiße fühlen dürfte. ist auch okay. sie hat betrogen und belogen - und letztlich dann unseren themenersteller auch noch hängenlassen.
    echt keine meisterleistung.

    trotzdem ließe ich sie jetzt los und in ruhe.

    für den eigenen frieden.
    klar kann er sie noch mal aufsuchen oder anmailen. und wenn er was klären will, kann er das versuchen. aber ein anspruch auf antworten besteht nicht. (fragen kann man viele stellen, ja... und ich selbst würd auch versuchen, antworten zu geben. hab aber auch erlebt, dass jemand sich da verweigert - und das muss man akzeptieren. was sollte man sonst tun?)

    genau wie er keinen anspruch darauf hat, dass petra gefälligst ihren freund zu verlassen hat. sie haben das abgesprochen, ja, und ich finds auch arm, dass sie das erst mit ihm so bespricht und dann kalte füße bekommt. aber sie hat es sich halt anders überlegt. ein "einklagbarer anspruch auf vertragserfüllung" besteht nicht :zwinker:.

    welchen zweck verfolgt man damit, dem anderen so einen text zukommen zu lassen? ein bisschen "hier siehste mal, was du angerichtet hast" entnehme ich den worten des threaderstellers eben schon. und das würd ich mir gut überlegen, ob das sein muss.
     
    #10
    User 20976, 14 September 2006
  11. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Wenn die beiden Geschäftspartner wären und diese Abmachung getroffen hätten, wäre sie jetzt vielleicht Schadenersatzpflichtig. Es geht aber um zwischenmenschliche Beziehungen und da kann man nichts weiter machen, als so eine Enttäuschung eben hinzunehmen, abzuhaken und vielleicht für die Zukunft etwas daraus lernen.

    Alles andere fände ich vielleicht verständlich, aber eher kindisch.
     
    #11
    metamorphosen, 14 September 2006
  12. loveandhurt1
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    Was soll man schon machen wenn man sich neu verliebt?

    Nein ist sicher kein vorwand. Wenn ich unbedingt mit ihr in Kontakt treten wollte, könnte ich das auch anderst tun. Dafür hätte ich sicher nicht diesen ganze Text schreiben müssen.

    Ich denke wirklich, das es ne nette Geste ist. Man schaut noch mal zurück, macht sich seine Gedanken und dann lässt man es endgültig hinter sich. Ich werde den Link glaub schicken. Sie kann dann selber entscheiden, ob sie es lesen möchte oder nicht. Ich werde ihr auch sagen das ich keine antwort darauf erwarte. Es ist alles total zwanglos. Und wenn sie jetzt glücklich ist, dann wird ihr das nichts aussmachen. Es ist ja nichts böses dabei, man kann alles nur noch mal revue passieren lassen und Punkt.
    kann des jemand verstehen oder denk ich da total falsch?

    Ich bin jetzt an einem Punkt, an dem ich gut mit der Situation umgehen kann. Die Entscheidung die sie getroffen hat hab ich akzeptiert und ich wünsch den beiden alles gute.
     
    #12
    loveandhurt1, 14 September 2006
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    naja, nette geste...

    nein, kann ich nicht so ganz verstehen, was daran ne nette geste sein soll.

    ihr hattet ne affäre, sie hat sich für ihren freund statt für dich entschieden. das war mit schmerzen und kummer verbunden.

    wie lange ist das ganze denn überhaupt her? ein paar wochen? ein paar monate?
    [edit: oben heißt es:
    - scheint also doch noch sehr frisch zu sein?]

    für nostalgisches "war aufregend und schön, wir zwei, das heimliche begehren..." scheint es mir angesichts deines ersten beitrages und deiner fragen, die du dir ihretwegen stellst, noch zu früh. sie hat ihren partner und ihre freundin (deine ex) belogen und betrogen, so wie du. an eure heimlichtuereien und das hin und her und deine verletzten gefühle zu erinnern, ist eine nette geste? ich denke mal, dass ihr das eh noch präsent ist und sie ihr eigenes tempo hat, das hinter sich zu lassen. den sinn, ihr den text zu schicken, seh ich derzeit nicht.

    ich meine, dass es für ein "weißte noch? so ging es mir" zu früh ist. du scheinst mir trotz der worte in deinem letzten beitrag noch zu verletzt - und eben nicht abgeklärt-distanziert.

    aber es ist natürlich dir überlassen, ob du ihr den text und/oder den link zu diesem thema schickst.

    klar könntest du auch ohne das mit ihr in kontakt treten. das würd ich dir auch eher raten, wenn du sie nochmal sprechen willst. wenn du wissen willst, ob sie mit ihrer entscheidung zufrieden ist.
    na, die frage ist doch, wie kommts dazu, dass man sich neu verliebt, wenn man in einer glücklichen beziehung ist?

    du schriebst, dass petra sagte, wenn alles stimmt, passiert das nicht.
    danach schriebst du, dass du und deine damalige freundin euch in nächster zeit wohl nicht getrennt hättet ohne diese petra-sache.

    ich fand das widersprüchlich.
    jetzt sagst du "was tun, wenn man sich neu verliebt?" - ich frage, wie es zu dieser affäre denn kam, wenn du meinst, dass ihr beiden ohne diese angelegenheit zusammengeblieben wärt.
     
    #13
    User 20976, 14 September 2006
  14. loveandhurt1
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    mhm, das sehen wir beide dann wohl verschieden.

    egal, an dem soll es jetzt nicht hängen! Werd noch ne nacht drüber schlafen und dann mal schauen. Sie kann ja selber entscheiden, ob sie es dann lesen möchte oder auch nicht :engel:

    Es kam dazu, weil ich mich verliebt habe. Ich habe nicht nach anderen Frauen geschaut, es hat sich ergeben. Aus Freundschaft wurde Liebe, da kann man nichts gegen tun.

    Ansonsten möchte ich noch los werden, das es mir gut getan hat diesen Text zu schreiben und hier zu posten. Danke an alle.
     
    #14
    loveandhurt1, 14 September 2006
  15. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ich wiederhol mich gern:
    es wird nur dann zu mehr, wenn man _offen_ ist und eben in der beziehung mit dem partner was _fehlt_.


    schön, dass dir das schreiben geholfen hat. divergierende meinungen sind in nem forum normal.
     
    #15
    User 20976, 14 September 2006
  16. loveandhurt1
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    Hallo zusammen,

    es gibt neues zu berichten aber leider nichts wirklich positives….

    kurz vorweg, hab ihr den link zu diesem thread hier geschickt. Es war schön für sie alles zu lesen aber auch hart. Auf jeden fall war sie froh das ichs gemacht habe. War wohl die richtige Entscheidung.

    Wir hatten uns fast einen monat nicht mehr gesehen. Kontakt gab es nur wenig und wenn dann per mail.

    Vor zwei wochen haben wir uns dann das erste mal wieder gesehen, es war ein richtiger zufall u für mich total schön :zwinker:

    Sie war mit ihren freundinen unterwegs, sie haben ne tour durch die city gemacht. Zu später stunde sind sie dann in einen club gegangen in dem ich mit ihr auch mal war. Es ist ein club wo eigentlich keine sau von uns hingeht.
    Zu diesem Zeitpunkt war ich mit einem freund bei nem bekannten, ne kleine hausparty eben.
    Hab dann nachts von petra ne sms bekommen, das sie gerade das zweite mal in diesem club wär, etc… Ich mich natürlich voll gefreut das sie sich gemeldet hat u gleich zurück geschrieben. Dann haben wir kurz gemailt und auf einmal hat sie angerufen. Sie war gut angetrunken u musste erstmal lachen als sie mich gehört hatte, ein süßes lachen :grin:
    Sie hat gemeint das es schön ist meine stimme zu hören, etc… und sie würde sich wünschen das ich jetzt bei ihr wäre. Ich war total happy, hatte aber leider keine möglichkeit zu ihr zu kommen u außerdem hat der club eh bald zu gemacht. Ich hab dann zu ihr gemeint, sie soll doch mit ihrer freundin zu uns kommen. Und ja sie ist gekommen…
    Sie hatte wirklich ein paar zu viel getrunken, aber das war mit egal hatte mich so gefreut sie mal wieder zu sehen. In der Wohnung sind wir dann zusammen auf dem sofa gesessen haben gelabert, die anderen waren auch da… Ich hab mich sehr zurück gehalten u versucht ganz normal zu sein, sie nicht zu bedrängen, eben ein ganz normaler freund zu sein.
    Sie hat das ein wenig anders gesehen  Sie ist ganz eng neben mich gesessen, hat sich in meinen schos gelegt, meine rücken gestreichelt, wir haben gekuschelt.
    Die anderen die dabei waren kennen uns, deshalb lief alles ziemlich komisch ab  ganz zurückhalten konnten wir uns aber nicht. Es durfte alles halt nicht zu heftig werden. Alle waren angetrunken, die stimmung war locker. Das ganze ging dann so ne gute stunde, sie wurde sehr müde und hat sich ins bett gelegt. Ich blieb auf dem sofa und hab mir wirklich lang überlegt ob ich hinterher soll, aber die anderen waren alle da und das wär dann wirklich zu auffällig gewesen  heute bereu ichs :zwinker:

    Der Abend verging und alle sind heim gegangen, jeder zu sich. Auf dem weg nach hause hab ich dann ne sms von ihr bekommen:

    Ich lieg jetzt im bett, es war sehr schön dich zu sehen. Ich bin betrunken aber ich konnte alles geniesen, Ich wünschte du würdest jetzt bei mir im bett liegen.

    Ich die sms gelesen und mich natürlich total gefreut!! Hab ihr dann gleich zurück geschrieben das ich nirgendwo anders lieber wäre… ich konnte aber leider nicht zu ihr gehen, das hat sie gewusst, der grund ist jetzt mal egal, es ging leider einfach nicht!



    Am nächsten tag haben wir gemailt und tele. Ich hab sie gefragt ob sie diese woche was trinken gehen will u sie hat ja gesagt. Hab sie auf den abend angesprochen aber sie hat gmeint sie weiß fast nichts mehr, das kann man jetzt glauben oder auch nicht… Wir haben uns dann für Donnerstag verabredet. Unter der woche hatte ich wieder total hoffnung, hab ihr gemailt etc. Aber sie war wieder total kühl u meinte das es einfach nicht gehen würde, sie kann nicht.

    Am Mittwoch abend waren wir beide wieder unterwegs, auf zwei verschiedenen partys. hab ihr dann nachts was trauriges gemailt, von wegen schade das ich keine träne mitschicken kann… Sie hat mir dann später wieder angerufen, ich war schon daheim sie noch untewegs. Wir haben dann fast ne stunde telefoniert, es war einfach wieder verdammt schön.

    Nächster tag, hab ihr geschrieben wann wir uns jetzt treffen sollen zwecks trinken gehen. Zurück kam dann das sie es gerne verschieben würde, ihr geht’s total schlecht.
    Für mich wars dann ein kleiner schlag ins gesicht, hab dann gedacht so nicht heute oder gar nicht mehr! Hab ihr angerufen und gesagt das ich sie heute treffen will, sie hat dann eingewilligt. Wir haben das trinken gehen dann gestrichen und bin direkt zu ihr gefahren.
    Wir sind zu ihr auf zimmer, sie gleich wieder ins bett gekuschelt ich aufs bett gesessen. Die erste halbe stunde haben wir nur über belanglose dinge gesprochen keiner wollte so richtig anfangen. Hab mich dann zu ihr ins bett gelegt. Unsere köpfe waren so 30 -40 cm von einander entfernt. Wir haben uns angeschaut, es war sehr schön, zu sehen wir nervös sie geworden ist. Wie ein verliebtes kleines mädel hat sie sich verhalten.
    Hab dann allen mut zusammen genommen und meinen finger in ihre hand gelegt, ach war das schön. Danach haben wir, wie damals unsere finger gestreichelt uns angeschaut und ich war glücklich. Sie hat dann ihre decke hochgehoben und ich natürlich gleich zu ihr reingekuschelt.
    Das ging dann vielleicht 10 minuten so und von einem auf dem anderen moment war sie wieder total anderst. Ich habe richtig gemerkt wie auf einmal ihr kopf wieder die kontrolle übernommen hatte. Auf einmal war sie wieder die alte petra die uns keine chance geben will.

    Ich habe mir dann noch mal alles von der seele geredet, was sie für mich ist und was ich für sie fühle. Aber sie hat immer wieder gesagt, dass es einfach nicht geht. Ich musste es dann akzeptieren wir haben noch mal schön gekuschelt. Danach hat sie mich zur türe gebracht, hab ihr nen kuss auf die stirn gegeben. Und sie mir einen auf den mund. Bin dann total benebelt zum auto gelaufen und unter tränen heimgefahren. Das musste jetzt wohl das ende gewesen sein!

    Dem war aber nicht so. Hatte sie dann die woche über in ruhe gelassen. Am Mittwoch überkam es mich dann wieder und ich hab ihr nachts gemailt, ihr mal wieder mein herz ausgeschüttet. Zurück kam dann: Danke für die wunderschöne sms aber es geht nicht, sie kann einfach nicht. Es tut ihr leider, kuss.
    Hab ihr dann noch mal zurück gemailt und meine letzte frage war dann, ob sie überhaupt noch liebe für mich empfindet. Die antwort war dann das sie dazu keinen kommentar abgibt, ich weiß warum. Sie will mir absolut keine hoffnung machen.
    Naja, diese antwort sagt ja wohl das gleiche wie, ja ich lieb dich noch, oder seh ich das falsch?

    Am nächsten tag hab ich mich dann für ne letzte sms entschieden hab ihr alles gesagt was für mich wichtig ist und das sie sich immer bei mir melden kann wenn ihre gefühle trotz ständigem unterdrücken sich nicht ändern sollten, sie noch ne chance für uns sieht oder sie einfach sehnsucht nach mir hat. Hab noch geschrieben das ich mich jetzt nicht mehr melden werde. Darauf hat sie dann leider nichts zurück geschrieben, gut dachte ich mir das wars dann jetzt. Aber 3 tage später (letzten Samstag) bekomme ich nachts wieder einen anruf von ihr, wir konnten aber leider nur kurz telefonieren 5 min, es waren zu viele dabei die nichts erfahren dürfen. Wenn sie nüchtern ist vertritt sie ihre entscheidung total. Aber so bald sie was getrunken hat u ihr herz zum vorschein kommen kann (da der kopf betäubt ist  ) sie nicht mehr anderst.

    So jetzt seid ihr wieder auf dem neusten stand, mal schauen was noch alles auf mich zu kommt….

    Sorry für das schlechte deutsch, hab das eben schnell runtergeschrieben.
     
    #16
    loveandhurt1, 16 Oktober 2006
  17. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Wie lange ging denn der Zeitraum,in der du und Petra gemerkt habt,dass ihr euch ineinander verliebt habt bis zu der Trennung deiner Freundin?Waren es mehrere Monate(wenn ja,wieviele?) ?
     
    #17
    Sunny2010, 16 Oktober 2006
  18. loveandhurt1
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    Es waren so so 1,5 monate. Angefangen hat alles am 9. July
     
    #18
    loveandhurt1, 17 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Love and Hurt
RatlosVerzweifelt
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Mai 2016
15 Antworten
young_love
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 April 2016
1 Antworten