Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lovestory ohne Happy End

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Traumfänger.Ac, 27 September 2005.

  1. Hallo Liebe Forum Gemeinde,

    Ich bin ganz neu hier und wollte hiermit meinen ersten Beitrag schreiben. Ich hoffe ihr seht von den Rechtschreibfehlern ab. Ich stelle mich zunächst mal vor: Ich bin 21 Jahre. Ich habe das Forum durch zufall entdeckt als ich googelte. Meine Geschichte ist nicht so ganz einfach ohne Vorurteile zu erzählen. Es wird sicher viele Menschen geben die das nicht nachvollziehen können und mich deshalb für einen schlechten Menschen halten oder wieder andere die einfach verstehen das es Liebe und einfach nur Liebe war. Anmerken möchte ich das ich noch niemals jemanden so wahr und deteilreich erzählt habe.


    Alles begann so ziemlich genau im letzten Jahr Juli. Ich spiele Online zum Zeitvertreib in einer Gemeinschaft. Wir haben einen sogenannten Voice Server. Da kann man dann über Mikro und Kopfhörer miteinander sprechen und man lernt sich eben besser kennen und freundet sich halt recht gut mitteinander an. Ich war zu dieser Zeit in einer Beziehung die zu diesem Moment im 2 Jahr war. Ich war nicht sehr glücklich mit ihr "Sabine*"aber ich bin ein Mensch der die Geborgenheit eines Partners braucht und somit habe ich niemals über eine Trennung nachgedacht. Jedenfalls gab es in dieser Onlinegemeinschaft eine Frau. Sie ist 22 heisst "Julia" und ist verheitatet mit jemandem von den Leuten aus dieser Gemeinschaft verheiratet und hat ein Kind. Nunja sie wurde Schwanger und da ihre Familie einen starken Glauben hat musste sie mehr oder weniger auch heiraten als sie Schwanger wurde. Ich verstand mich anfangs einfach nur gut mit ihr. Wir flirten und lachten viel. Immer öfters dann haben wir uns in einen anderen channel gesetzt und einfach Privat miteinander gesprochen wie der Tag war und was wir erlebt haben. Irgendwann war ein Freund von mir dabei. Wir machten wieder mal ein paar Witze über dies und jenes und ich ärgerte mich das meine Freundin meine Handynummer einfach an einen unbekannten weitergegeben hat den ich ncih kannte, der aber was von mir wollte. Mein Kumpel hat dann zum Scherz meine Telenummer zu ihr geschickt und die beiden haben sich drüber amüsiert. Natürlich hatte ich nichts dagegen aber ich dachte mir auch nichts dabei. Sie schrieb mich dann aber an über icq und gab mir ihre Nummer mit dem Satz. Hier ist meine nummer, das is nur Fair wenn ich auch deine hab. Ich machte dann noch ein paar scherze das ich sie dann ja bald anrufen werde und so. Naja ich lag dann abends im Bett und hatte gerade mit meiner Freundin getelt als ich eine sms bekam. Sie war von ihr und sie schrieb: Siehst du ich wusste doch das du nicht anrufst....aber wir hören uns ja morgen also schlaf gut :smile:. Ich musste nicht lange überlegen und rief sie an. Wir lachten erst mal herrlich und telten noch kurz. Wochen vergingen und wir hatten ganz normalen Internet Kontakt wie vorher. Eines Abends entschied ich mich sie doch einfach mal anzurufen. Wir haben wunderbar gesprochen und unterhielten uns über alles mögliche. ich glaube wir haben 3 Stunden telephoniert und dann aufgelegt. Ein tolles Gespräch dachte ich mir. Ist ne ganz Liebe. Das Eis war gebrochen und wir haben teilweise jeden Abend am tele gesessen und wirklich alle gedanken mitteinander geteilt. Wir kamen uns langsam näher. Ich kann es nicht beschreiben aber es fühlte sich an wie: Man hat jemanden der einen zu 100% gleicht mit dem man über alles reden kann und der einen Fasziniert. Noch dazu teilt man seine Sorgen und Flirtet mitteinander um die Wette. Ich weiss nicht wie lange das so ging aber ich kann mich noch genau errinern als meine Freundin bei mir war und geschlafen hat. Ich war noch am pc und spielte und unterhilt ich mit Julia. Ich legte mich dann irgendwann ins Bett und sah meine Freundin an aber dachte an Julia. Diesen gedanken habe ich dann ganz schlenn von mir geschoben weil Julia verheiratet ist. Sie wohnt 800km von mir entfernt und ich bin glücklich wo ich bin.Die Zeit verging und Julia und ich kamen uns näher. Ich erfuhr das sie sich auch nciht wirklich wohl fühlt in ihrer Beziehung und Ehe. Wir kamen uns unaufhörlich näher und ich schob es immer wieder von mir. Doch man kann gegen dieses Gefühl nicht kämpfen es ist einfach da.Im Unterbewusstsein war mir klar das mein Flirten nicht mehr ohne Hintergdenaken war sondern das ich ihre Gefühle ertasten wollte. Ich merkte dann aber immer mehr je näher wir uns in einem Gespräch kamen umso kälter war sie beim nächsten Gespräch. Dann kam sie mal wieder von alleine und deutete nette sachen an usw. Ich habe mir irgendwann gedacht ich warte einfach mal ab. Ich machte keinerlei Annäherungsversuche mehr und wollte einfach sehen was von ihr kam. Sie kam auch und zwar war es wie "Fangen" spielen. Ich musste sie nur soweit locken das sie sich wirklich vor mir öffnet. Ich weiss es war im September um den 20 rum im letzten Jahr als ich es hatte. Sie saß in ihrer Küche und ich erwartete Besuch von Bekannten aus hamburg. Ich habe das Gespräch nicht weiter im Kopf aber sie gestannt mir dann das sie mehr fühlt als nur Freundschaft zu mir. Wir legten auf undkurz darauf bekam ich eine sms: Der grund dafür warum ich nahezu immer an dich denke und warum du mein erster gedanke nach dem aufwachen und der letzte vor dem einschlafen bist ist einfach der das ich dich liebe" Ich war schockiert und Glücklich zugleich. Ich nahm meine tele wieder in die Hand und rief sie an. Meine ersten Worte waren Ich liebe dich und ich war so glücklich. Ich konnte es nicht fassen. Sie war so wunderschön. Ein Traum von einer Frau. Es ging so weiter und ich überlegte was ich mit meiner Freundin machen sollte. Doch der innere Egoismus sagte immer wieder das ich es erst ma so laufen sollte falls Julia mich sitzen lässt. Ich hate ANgst vorm alleine sein und immerhin war sie ja auch noch verheiratet. Sie sagte mir das sie sich von ihrem mann trennt wenn sie ihre Ausbildung fertig hat. Doch gerade jetzt wo es ausgesprochen war wollten wir uns natürlich endlich auch sehen. Die Gelegenheit hatten wir dann. Wir trafen uns in einer Stadt in der Mitte zwischen uns beiden. Im letzten Dezember ich glaube der 3-5 gehört ein Hotelzimmer nur uns beiden. Ich weiss ich war zu erst am Bahnhof und sah ihren Zug einfahren. Ich kannte nur Bilder aber die Realität ist immer anders. Ich war so nervös und ich konnte sie gleich endlich in den Armen halten und sie Küssen. Kein Tele und keine Entfernung mehr für die nächsten 3 Tage. Als ihr zug die Türen öffnete geing ich den steg entlang dann Plötzlich sprang jemand heraus. ich blib stehen wie vom Blitz getroffen. Si sah gerade aus und drehte sich dann nach links, dann nach rechts zu mir(übersah mich aber) wieder nach links und dann wieder zu mir. Diesmal trafen sich unsere Blicke...Sie lächelte und hatte tränen in den AUgen. SIe war so Wunderschön ich hatte solches Herzklopfen...Sie kam auf mich zu weil ich immernoch da stand. Sie Sprang mir an den Hals und umarmte mich das sich bei mir alles zu drehen anfing. Wir standen da und hielten uns nur fest. Sie sah mich dann an und lächelte. Drückte mich wieder an sich heran. Dann zog sie sich sanft zurück um mir einen Unglaublich langen und intensiven Kuss zu geben. Wir Schmusten und standen immernoch am Bahnhof wo der Zug mit dem sie gekommen war schon längst wieder weg war. Ich will das ganze nicht zu lange schreiben sonst liest es ja keiner. Aber wir haben 3 wunderbare Tage verbracht. Als sie wieder los fuhrwar auch alles sehr traurig aber wir nahmen uns fest vor das wir uns bald wiedersehen. Naja sie kam zu hause an, rief mich an und sagte mir das sie das nicht könne. Irgendwie wird sie bei ihrem mann bleiben müssen weil sie angst davor hat was eine scheidung mit sich zieht. Mein erster Gedanke war der Untergang der Welt. Ich habe gedacht das sie mich vieleicht doch nicht so toll findet und sie mich nicht verletzen wollte. Aber nach ca 3 Wochen hin und her kam es wieder auf ein zusammensein hinaus. Sie liebte mich aber sie hatte angst vor den konsequenzen. Es war ein hin und her mit uns und ich verlor die Kraft einen Schlussstrich zu ziehen um mich selber vor Enttäuschungen zu retten. Oft haben wir uns seitdem gestritten und oft haben wir uns geliebt. Ich war sie auch nochmals besuchen. Diesmal bei ihr zu hause als Freund. Bevor ich da war, war die letzte Phase unserer Liebe. Als ich dann ankam wollte sie aber nicht wegen ihrerm Mann und Familie. Das war für mich schon das Schlimmste was ich an Liebeskummer kenne. Aber es musste natürlich alles auf einmal kommen. Im April starb mein Vater sehr plötzlich und unerwartet. Kurz darauf trennte sich meine Freundin von mir weil sie mit meinem Schmerz den ich durchd en Verlust meines Vaters hatte nicht umgehen konnte. Dann verlor ich Julia, die mittlerweile einen anderen Menschen aus dem Internet hat mit dem sie viel Telephoniert und der sie auch schon besucht hat. Ihre eigenen Worte waren das sie sich mit ihm etwas vorstellen könnte wenn die Umstände anders währen. Wir also ich und Julia sind Freunde aber meine Narbe ist gross. Der Schmerz ist nicht mehr immer so ganz gross aber es ist einfach unvorstellbar wenn man so schnell so viel verliert was man liebt. Und dann noch teilweise an andere Menschen. kurz darauf verlor ich meinen job weil ich mich nach dem tod meines vaters und der ganzen anderen dinge keinen stress mehr aussetzten konnte. Ich war wegen meiner Psyche sehr lange krank geschrieben und da ich kein azubi mehr bin und für meinen lohn eben auch arbeiten muss flog ich raus. Niemand fragte wie es mir geht, wie gross mein Schmerz ist wenn ich so viele Menschen verliere. Meine Mutter, bei der ich wieder Wohne weil ich sie unterstützen sollte nach dem Tod meines Vaters behandelt mich ebenfalls wie das letzte obwohl sie weiss wie es mir geht. Vie bekannte verstehen ihr verhalten nicht aber ich habe so viel verloren ich will nicht auch noch meine Mutter verlieren. Ich kann garnicht wiedergeben was mir da noch so alles wiederfahren ist und wie ich hier zu hause lebe. Es ist einfach schrecklich aber ich habe niemals vor gehabt aufzugeben. Ich kämpfe weiter um mein Leben und um meine Freunde. Ich will irgendwann den ganzen schmerz besiegen und damit umgehen können. Aus diesem Loch heraus kommen und eine Frau finden die meine Liebe so mit mir teilt wie ich es mir wünche. Ich glaube fest an schicksal und ich weiss das ich was erreichen kann.

    Das wars erst mal. Hoffe ihr lest so viel. wenn ihr gerne mehr erfahren möchtet könnt ihr mir ne pn schreiben.

    Bis Bald Traumfänger
     
    #1
    Traumfänger.Ac, 27 September 2005
  2. ryoutai
    ryoutai (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo Traumfänger.Ac,

    erstmal Respekt mit welcher Einstellung du aus diesen vielen negativ Erlebnissen heraus gegangen bist. Wenn du wirklich darum kämpfst dein Leben wieder in den Griff zu bekommen, dh in deiner Situation wahrscheinlich erstmal wieder nen Job zu bekommen, dann wird es auch wieder bergauf gehen.

    Irgendwie tut mir ja jede Geschichte die mit einer Internetbekannschaft beginnt, aus der sich dann mehr entwickelt, nur um dann am Ende voellig zusammenzubrechen, ziemlich weh, weil es mich an eigene Erfahrungen erinnert.

    Naja vill sollen Beziehungen die unter solch (ungünstigen) Vorzeichen beginnen einfach nicht funktionieren...


    Gruss
    ryoutai
     
    #2
    ryoutai, 27 September 2005
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    eine sehr traurige Geschichte aber ich bewunder dich für die Kraft die du an den tag legst.

    Ach und ryoutai nicht jede Geschichte die mit einer Internetbekanntschaft beginnt endet tragisch (hoffe ich )
     
    #3
    Stonic, 27 September 2005
  4. ryoutai
    ryoutai (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    Das habe ich auch nicht gesagt.


    Achja noch eine Bemerkung, die ich jetzt nicht direkt auf die Geschichte von Traumfänger beziehe, aber - warum halten sich "viele" von den Leuten die sich uebers Internet verlieben, nebenher noch einen Freund/Freundin? Und sind dabei nicht selten der Meinung ihrern festen Partner auch waehrend der Zeit noch geliebt zu haben. Irgendwie passt das fuer mich nicht zusammen.


    Gruss
    ryoutai
     
    #4
    ryoutai, 27 September 2005
  5. also bei mir war das so das ich mir zu keiner zeit bewusst war ob ich nich vieleicht doch meine Freundin Liebe. Dann habe ich aber wieder den gedanken das ich einfach ein Mensch bin der Angst hat alleine zu sein. Wenn man so lange in einer Beziehung ist weiss man nicht mehr wie man alleine leben muss und man kann auch nicht sagen inwieweit man seinen partner wirklich noch liebt. Ich hätte mein letztes Hemd gegeben das ich sie Liebe aber dadurch das ich mich anderweitig verliebt habe war es einfach erschrekend festzustellen.
     
    #5
    Traumfänger.Ac, 27 September 2005
  6. ryoutai
    ryoutai (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    nicht angegeben
    Spaetestens wenn man vollkommen willentlich einen anderen Menschen kuesst, also richtig kuesst, ist einem doch klar das die eigene Beziehung gescheitert ist, oder? (Die Frage geht beziehe ich jetzt nicht auf deine Geschichte Traumfänger, sondern ganz allgemein).

    Was du geschrieben hast kann ich zwar irgendwo "nachvollziehen", aber in meinen Augen ist es sehr traurig, wenn man nur Aufgrund der langen Dauer sich nicht sicher ist ob man seinen Partner noch liebt. Eigentlich sollte einem ja gerade diese lange Zeit Gewissheit geben. Okay, das es eben haeufig nicht so ist, weiss ich auch.

    Und die persoenliche Angst ploetzlich alleine zu sein, ist meiner Meinung nach kein Grund/Entschuldigung.

    Naja, ich will weder dich noch sonst jmd hier anklagen, es geht mir viel mehr darum, wie andere Leute dazu stehen. Gehoert aber auch nicht unbedingt in diesen Thread...


    Gruss
    ryoutai
     
    #6
    ryoutai, 27 September 2005
  7. Beatnuts
    Gast
    0
    Finde es stark wieviel Kraft du nach dem ganzen hast.

    Aber er die nächsten geschichten bitte mit ein wenig mehr Absätze, meine Augen tun weh :smile:
     
    #7
    Beatnuts, 3 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lovestory ohne Happy
Onkelbaka
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
6 Dezember 2014
4 Antworten
Nekrosch
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
11 November 2006
1 Antworten
P!nkD!mens!on
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
21 Juni 2006
1 Antworten