Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

low-bugdet digicam

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von shabba, 4 September 2003.

  1. shabba
    Gast
    0
    moin,

    ich spiele mit dem gedanken, mir fuer moeglichst wenig geld eine kleine digicam zu kaufen...so fuer schnappschuesse zum mitnehmen (bald is klassenfahrt :grin:), paar ebay-fotos..etc. :smile:

    hat jemand zufaellig gerade aktuelle erfahrungen mit billigen dingern (gibt da ja so einiges von aiptek...)

    diese aeltere aiptek pencam hatte ich mir mal ausgeliehen, die bilder waren aber eher nicht so das wahre..ein bissel besser darf die qualy der pics doch sein...habt ihr vorschlaege, welche die preis/leistungsmaeßig beste cam ist?

    thx,
    mfg
     
    #1
    shabba, 4 September 2003
  2. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    bei ebay ne billige suchen und dann hier checken, was sie taugt
     
    #2
    madison, 4 September 2003
  3. space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    Ich habe so ein Ding als Prämie für mein Tageszeitungsabo bekommen. Super!

    Ist aber eine Digitalkamera mit Videofunktion.

    Ist eine Elta Medi 3.1, DSC 5LA

    Blitz ist sehr schlecht...
     
    #3
    space, 4 September 2003
  4. beazy
    beazy (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    588
    101
    0
    Verheiratet
    hmm.. einer der billigsten? ich glaub nichd as ich da weiter helfen kann.. hab eine der teuersten :/ aber ist das nicht doof wenn du dir eine holst wo die bilder voll doof sind? also vor meiner jetzigen hatte ich eine billige mit ner mio pixel von kodak.. die bekommste bei ebay für 50 euro oder sowas... und ich sag dir das ist der letzte dreck.. weil die qualität einfach mal scheisse ist... ich hab nich mal mehr spass dranne meine klassenausflüge mir anzuesehen weil man ehh kaum wat erkennen kann :/

    gruss BeazY
     
    #4
    beazy, 4 September 2003
  5. 123hefeweiz
    0
    Ich würde auch eher sagen: investier ein bißchen mehr. Für ca. 150 - 200 € kriegst du inzwischen eine vollwertige Digicam von namhaften Herstellern (ich hab eine Voigtländer) mit den folgenden IMHO wichtigen Eckdaten:

    2,1 MPix
    3x optischer Zoom
    taugliches Objektiv (je kleiner, desto schlechter)
    ordentliche Treiber
    CCD-Bildsensor

    Die ganz billigen haben CMOS-Sensoren mit eher mäßiger Farbwiedergabe und hohen Rauschwerten, nur Digitalzoom (Blödsinn) und 2 Megapixel, die intern auf 4 hochgeblasen werden, ohne dass die Bildqualität zunimmt. Meine Tips:

    -Voigtländer X-2
    -Ricoh Caplio RR-230 (bis auf Objektiv baugleich)
    -Nikon Coolpix 2500

    Gruß
    123hefeweiz
     
    #5
    123hefeweiz, 4 September 2003
  6. shabba
    Gast
    0
    hi,

    danke schoen erst einmal fuer eure hilfreichen antworten! ich geb euch schon recht, toll ist es ja nicht gerade, hinterher nur schlechte bilder zu haben. ich hatte eben gehofft, dass es u.u. einen kompromiss geben koennte...also einigermassen gute bildqualitaet, dafuer brauch ich dann aber auch keinen schnickschnack (ich wuerde auch ohne lcd-display knipsen...ich will die pics ja aufm pc angucken, nicht auf der cam, desweiteren ist zoom auch sekundaer fuer mich. blitz ist wahrsch. schon eher wichtig, da die meisten cams ja mit schlechten lichtverhaeltnissen nicht zurande kommen...)

    sone billig-cam wie die, die es als zeitungspraemie gab, kann ja evtl. auch schon einigen dieser ansprueche gerecht werden - wie gesagt: großartig das fotographieren anfangen will ich nicht (und koennte es mir auch ueberhaupt nicht leisten), eher so in richtung schnappschuesse, und evtl. mal die ein- oder andere aufnahme...aber wie schon gesagt wurde: die bilder sollten dann soo schlecht auch nicht sein...

    naja, vielleicht gewinn' ich ja mal im lotto :grin: (herr: gib' mir ne chance, fuell nen tippschein aus..:zwinker:)

    mfg
     
    #6
    shabba, 4 September 2003
  7. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Kann die Canon Powershot A200 ohne fast uneingeschränkt weiterempfehlen, nur scheint die so langsam aus den Sortimenten verschwunden zu sein, aber es gibt ja noch Ebay etc..

    Allerdings würd ich solche "Verschleiß-" und "Mobilteile" lieber neu kaufen, denn wer weiß, wie oft das Zeug schon in der Gegend rumgeflogen ist... :zwinker:

    Das einzige wirkliche Manko an der Cam ist der fehlende OPTISCHE Zoom, mit digitalem sieht's aus, wie wenn man am PC eind Bild vergrößert: grob pixelig.

    Mittlerweile gibt es in der Preisklasse von 200EUR allerdings auch welche mit Zoom, z.B. gab's oder gibt's da Angebote bei V mit o und bis (weiß ja nich, ob man das hier sagen darf, war nur ein Beispiel *g*).
    Billigere Cams gab's damals noch keine sinnvollen...und die mit optischem Zoom waren doppelt so teuer...

    Hab meine vor ca. 1 Jahr im Web gekauft, über guenstiger.de. Dabei ca. 40EUR trotz horrenden Versandkosten gespart.

    Wichtig ist bzw. könnte sein (entscheide selbst), was mir SPONTAN einfällt:

    -nach Möglichkeit optischer Zoom (vor allem für Landschaftsaufnahmen, die in die Weite gehn)
    -Bildschirm dran, gute Auflösung
    -mind. 2 Megapixel
    -CompactFlash als Speicher ist das billigste (war es zumindest, keine Ahnung, wird wohl noch so sein) und verbreitetste, Karten auch an PocketPCs usw. einsetzbar, MemoryStick von Sony ist teuer, da eben nur Sony (oder mittlerweile Patente erwerbbar, aber auch zu teuer dann)
    -Speicher sollte für einen Urlaub reichen...128 MB aufwärts sind nicht verkehrt, am besten gleich 256er nehmen
    -schlauchen Strom ohne Ende --> am besten günstige Akkus, wie etwa handelsübliche "Walkman-Batterien" (Mignonzellen)
    -->Batterien sind teils nach 3 Bildern leer, ausländische (Import, Fälschungen) gehn gar nicht erst!!!
    -Akkus sollten der neueren NiMH-Generation angehören, weniger Memoryeffekt und mehr Kapazität (1800 mAH ist schon ganz ordentlich und gängig)
    -Selbstauslöser praktisch
    -Stativ wäre auch manchmal sinnvoll, dauer-improvisieren nervt :zwinker:
    -viele Einstellmöglichkeiten, aber auch Automatikbetrieb
    -gute Bewertungen der Bildqualität (Web etc.) --> selbst anschaun, nicht verarschen lassen!
    -Gimics: als Webcam, virtuelles CompactFlash-Lesegerät nutzbar oder Video?
    Meine kann kurze minderwertige Videos ohne Ton (nur Nahbereich sinnvoll), die beiden andren Sachen scheinen ohne extra Software wohl eher nicht zu gehn, na was soll's... :zwinker:

    Joa, da kommt "auf den ersten Blick" doch eine ganze Menge zusammen... :hmm:


    Ciao, Quen
     
    #7
    Quendolin, 4 September 2003
  8. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich hab ne Minolta DiMage S304 und bin damit abgesehen vom Stromverbrauch sehr zufrieden.
    War allerdings mit einem Neupreis von 599 € (vor ca. 1 1/2 Jahren) nicht wirklich "Low-Budget" :zwinker:
    Das Nachfolgemodell (S404, 4MPixel) kostet derzeit ab ca. 450 €, aber ich denke mal das ist für "Gelegenheits- und eBay-Knipser" eigentlich Overkill.

    Für dich wäre vielleicht eher etwas wie die Fujifilm FinePix A204 (ca. 160 €) oder Minolta DiMage E223 (ca. 170€) geeignet.

    Ansonsten kann ich mich dem allgemeinen Tenor nur anschließen: Min. 2 echte MPixel, 3x optischer Zoom, vernünftiges Objektiv & genügend Speicher.
    Dafür musst du aber (neu) Minimum 150 Euronen (+ nochmal einige für größeres Speichermodul, was da meist als Srtandard mitgelifert wird reicht nie und nimmer) auf den Tisch blättern.
    Wenn du soviel nicht ausgeben willst, lass es lieber - du ärgerst dich hinterher nur.
     
    #8
    Mr. Poldi, 5 September 2003
  9. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Achja, solche Akkus wie meine gibt's ab 2,50EUR das Doppelpack, vom Hersteller wird mit Sicherheit um Welten teurer.

    Compact Flash hab ich damals 256 MB für 99 EUR bekommen, das läppert sich also auch...
    128er sollte aber auch reichen, wenn man's nicht übertreibt.

    Der Bildschirm ist wichtig. So kannst du gleich schauen, ob alles aufs Bild paßt, nicht zu klein oder unscharf ist und die Helligkeit stimmt etc. und ggf. löschen und Platz machen oder nochmal knipsen.

    Eine Digicam ohne Bildschirm macht doch gar keinen Spaß...dann hol dir gleich eine analoge und einen Scanner...*fg* :grin: :zwinker:

    Ciao, Quen
     
    #9
    Quendolin, 5 September 2003
  10. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Hier war schonmal das Thema vor einer ganzen Weile:

    Digicam

    Die Cams dürften nun erheblich billiger zu kriegen sein, wenn man noch rankommt... :zwinker:

    Noch paar Infos sind auch da.

    N8 :zwinker:, Quen
     
    #10
    Quendolin, 5 September 2003
  11. *Mario*
    *Mario* (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    457
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist definitiv ein Fehlkauf. Die Kamera braucht einen Atomreaktor, um den nötigen Strom für die Bilder und das Display zu liefern. Ich hatte sie mir vor ca. einem halben Jahr für EUR 199,00 bei SATURN gekauft. Nachdem ich ein Set Hochleistungsbatterien nach fünf (!) Bildern leer hatte und selbst Akkus maximal 20 (!) Bilder gemacht haben, habe ich die Kamera bei eBay verkauft.

    Aktueller Kauftipp: Canon Powershot A60 für EUR 199,00 bei Amazon.de (versandkostenfrei). Die Kamera kostete vor vier Wochen noch rund EUR 250,00 im normalen Handel. Die Bildqualität ist wirklich genial. Hätte ich sie mir nicht vor vier Wochen gekauft, würde ich sie mir auf jeden Fall jetzt holen. Sie verfügt zwar nur über einen 2,0 Megapixel CCD-Sensor; der reicht aber vollkommen aus.
     
    #11
    *Mario*, 24 Oktober 2003
  12. Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    101
    0
    nicht angegeben
    ich such a so langsam mal wieder ne neue.. aber bis jetzt noch nix passendes gefunden... Die Casio QV-5700 mit 1GB Microdrive schaut ganz nett aus. 5MP, 3x optisch Zoom.. oder the-tate-of-the-art ... Minolta Dimage 7Hi. Nur die ist dann noch größer als meine jetzige. Da ist die Casio schon kompakter. Der Trend geht hin zur zweit-Kamera.. die Dimage 7 und eine kleine IXUS Oder so :zwinker:

    Naja, erstmal RÜcksprache mit dem Geldbeutel und den wirklichen Anforderungen halten. Aber die Bilder können echt noch ein ganzes Stück besser sein als sie meine jetzige zum Teil liefert.



    Ich melde mich dann wieder in einem eigenen Thread dazu :zwinker:
     
    #12
    Kanaldeckeldieb, 24 Oktober 2003
  13. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    That's it. Ich bin froh, überhaupt eine brauchbare zu haben, und zu groß isse auch nicht unbedingt. :smile:
     
    #13
    Quendolin, 26 Oktober 2003
  14. 123hefeweiz
    0
    @mario: vielleicht hattest du noch die erste Firmware-Version drauf, die war in der Tat recht durstig. Jeder Fachhändler hätte dir aber gegen Kaufnachweis die aktuelle Software draufspielen können. Mit meiner wie gesagt baugleichen Voigtländer X-2 reicht ein Päckchen Duracell oder Energizer-Batterien (4 Stück, 2 Sätze), um meine 128 MB-Karte vollzuknipsen (mit häufigem Blitz und Zoom). Mit den Rayovac-Akkus die ich inzwischen verwende reicht ein Satz immer noch gut für 50 Bilder unter o. g. Bedingungen. Von Canon muss ich im Gegenteil abraten. Sind zwar klasse Kameras, aber der Canon-Service ist im Bereich Kameras unter aller Sau und schneckenlangsam. Und die Powershot-Serie ist nunmal noch recht anfällig für den berüchtigten "E-18"-Fehler...

    Gruß
    hefe
     
    #14
    123hefeweiz, 26 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - low bugdet digicam
Maria88
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
16 Dezember 2010
30 Antworten
boober
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
10 November 2009
25 Antworten
ericstar
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
18 April 2007
13 Antworten