Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lungenembolie! Was nun?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Arusha, 22 Juni 2005.

  1. Arusha
    Arusha (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    Single
    Hallo allerseits...

    Ich hab bis zum Winter gut 1 jahr lang die Pille (Valette) genommen und dann ganz plötzlich eine Lungenembolie bekommen. Laut Ärzte war die Pille wohl der Auslöser. Ich musste sie sofort absetzen und werd nie wieder eine Pille nehmen können, da die Gefahr besteht erneut an einer Lungenembolie zu erkranken. Nun mache ich mir da langsam Gedanken drüber - wie kann ich verhüten? Weil Spirale und Co beinhalten doch eigentlich auch alle dieselben Hormone... , oder? :rolleyes2 Da kommt ja nicht mehr viel in Frage. Sollte ich vll zu einem neuen Gyn gehen und den mal um Rat fragen?
     
    #1
    Arusha, 22 Juni 2005
  2. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Selbst der recht schonende Nuvaring darf bei Thromboseneigung nicht verschrieben werden. Insofern liegt hormonelle Verhütung bei nich mehr nah. Du kannst natürlich den Arzt wechseln, aber da wird das selbe Ergebnis rauskommen. Möglich sind halt noch mechanische Verhütungen die nur ein Antispermizid tragen.
    Die stehen im Pearl-Index aber glaube ich höher.
     
    #2
    Doc Magoos, 22 Juni 2005
  3. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Kupferspirale hat keine Hormone, Gynefix auch nicht... Diaphragma, Kondom.... es gibt ne Menge Sachen die du ausprobieren kannst...red einfach mal mit deinem FA drüber. Wenn du willst kannst du auch nen zweiten Rat einholen, aber wie gesagt denk ich nicht dass da die Meinungen so auseinander gehen werden....
     
    #3
    birdie, 22 Juni 2005
  4. Arusha
    Arusha (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    133
    101
    0
    Single
    Erstmal danke für die Antworten.

    Also bei meinem alten FA war ich superlange nicht mehr, kam auch nicht so mit dem klar. Jetzt bin ich eh umgezogen, da werd ich mir mal schnell einen neuen suchen... Bis jetzt hatte ich nur mit den Ärzten im KH darüber gesprochen.

    Was ist den Gynefix?
     
    #4
    Arusha, 22 Juni 2005
  5. Reeva
    Gast
    0
    eine kupferkette. funktioniert im prinzip genauso wie die kupferspirale.
     
    #5
    Reeva, 22 Juni 2005
  6. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Ist ähnlich einer Spirale
     
    #6
    Doc Magoos, 22 Juni 2005
  7. EtOH
    Gast
    0
    am besten is wohl fachliche beratung,
    die meisten hormonellen verhütungen sind ja niedriger als die Pille, aber nur der arzt wird dir sagen können wies mit den risiken aussieht.
     
    #7
    EtOH, 22 Juni 2005
  8. 0101
    0101 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    vergeben und glücklich
    für dich kommt in zukunft kein hormonpräperat in frage, auch kein niedrig dosiertes! falls du rauchst, solltest das natürlich auch aufhören. und dann sollte noch abgeklärt werden, ob du an einem gendefekt leidest (den auch eltern u geschwister haben könnten). das ganze heißt leiden 5 leiden oder so (abgeleitet von der holländischen stadt leiden). wenn sich das bestätigt, wären zusätzliche prophylaxen notwendig (bei langem sitzen antithrombosestrümpfe, heparinspritzen usw.).

    alles gute!
     
    #8
    0101, 22 Juni 2005
  9. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Ist mir jetzt so nich bekannt. Hab im Internet auch nichts richtiges gefunden. Alles was ich dazu gefunden habe wäre ein Faktor 5 leiden. Das hat aber rein gar nichts mit Embolie zu tun. Thrombenbildung wird ja eher unmöglich wenn dieser Gerinnungsfaktor fehlt. Und jetzt bitte keine Diskussion um intrinsic und extrinsic führen.
     
    #9
    Doc Magoos, 22 Juni 2005
  10. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Am besten läßt du dich mal von Pro Familia beraten, die sind super. Und kennen sich bei nicht-hormonellen Verhütungsmethode bestens aus.
     
    #10
    rainy, 22 Juni 2005
  11. 0101
    0101 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ja, es ist das faktor 5 leiden. dabei hat man eine erhöhte thrombosegefahr. ob der faktor 5 dabei fehlt, degeneriert od sonst was ist, weiß ich nicht. auf jeden fall würde ich das anstelle der betroffenen bei spezialisten (uniklinik?) abklären lassen.
    die beinvenen würd ich auch untersuchen lassen, weil einfach so kriegt man keine thrombose als junger mensch (trotz risikofaktoren).
     
    #11
    0101, 22 Juni 2005
  12. lolla1285
    Gast
    0
    Wow, darf ich dir mal sagen, dass du echt glück hast noch zu leben! An einer Lungenembolie stirbt man meistens, weil sie sehr schnell zum Tod führt!

    Ich würde mich vielleicht vorher noch allgemein auf Verhütungsmittel testen lassen! Vielleicht spielt dein Körper ja nicht mit wenn du in sein System eingreifst!
     
    #12
    lolla1285, 22 Juni 2005
  13. Arusha
    Arusha (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    133
    101
    0
    Single
    Danke für die vielen Antworten *staun*

    @0101
    Also dieser Faktor V Leiden-Test (APC Resistenz) ist bei mir negativ ausgefallen, das ist schonmal ganz gut. Nun wurden noch weitere Blutproben gezogen, die auf Gendeffekte untersucht werden sollen. (Mein Onkel und meine Mutter hatten schon Thrombosen). Rauchen habe ich schon endgültig aufgegeben. Der Gesundheit zuliebe.. :rolleyes2 Und 6 Monate Marcumar & Heparin habe ich auch schon hinter mir. Kann eigentlich nur noch aufwärts gehen! Wenn sich jetzt auch noch die Verhütungs-Geschichte klärt und diesert 2te Test negativ ausfällt, dann bin ich vollstens zufrieden :smile:

    @lolla1285
    Ja, ich hab echt Glück gehabt... 1 Tag später ins KH wär schlecht gewesen. Manchmal gibt es echt noch Momente, in denen ich beinahe anfange zu weinen, weil mir bewusst wird, dass ich so ein Glück habe noch am Leben zu sein!
     
    #13
    Arusha, 22 Juni 2005
  14. Arusha
    Arusha (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    133
    101
    0
    Single
    Mittlerweile sind alle Untersuchungen durch. Bin kerngesund. Und die Ursache für die Embolie war definitiv die Pille! Sehr geil, das mit den Hormnen nehmen hat sich endgütlig erledigt ^^ Hab 'nen neuen FA, wo ich nächste Woche unbedingt mal hin muss.
    Hat sonst noch wer vielleicht Erfahrung mit Thrombose/Embolien und anderen Blutgerinnungs-Geschichten gemacht?
     
    #14
    Arusha, 6 August 2005
  15. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Ich bin nur familiär vorbelastet ( Mutter TVT+Lungenembolie, Onkel sehr jung Beckenvenenthrombose, Großmutter verstarb an einer Lungenembolie, Vater Thrombose) und wurde getestet.
    Ich habe zum Glück nichts und darf die Pille weiterhin nehmen.
     
    #15
    *lupus*, 6 August 2005
  16. Arusha
    Arusha (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    133
    101
    0
    Single
    Also bei dir liegt genetisch kein Deffekt vor?
    Bei mir ja eigentlich auch nicht - ich scheine einfach nur Pech gehabt
    zu haben! Mal sehen, was meine neue FA dazu sagt und ob es nicht doch irgendwie eine Möglichkeit gibt, wieder auf die Pille oder ähnliches auszuweichen, vllt in Verbindung mit einem blutgerinnungshemmenden Medikaments oder so ... Nervt mich nämlich echt an! Pille war sooo praktisch...
     
    #16
    Arusha, 6 August 2005
  17. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Ja, bin aber froh, daß ich so eine verantwortungsbewußte und engagierte Frauenärztin gefunden habe. :gluecklic

    Rauchst du denn oder hast Du mal geraucht?
     
    #17
    *lupus*, 6 August 2005
  18. Arusha
    Arusha (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    133
    101
    0
    Single
    Nee, ich rauche nicht. Habe auch in den letzten Jahren immer nur mal alle paar Wochen was auf Parties geraucht... War in Verbindung mit der Pille dann wohl der Auslöser!
     
    #18
    Arusha, 6 August 2005
  19. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Hormonfreie Methoden.:

    Kondom (PI 1-4)
    Femidon (5-25)
    Verhütungscomputer Persona (6)
    Verhütungscomputer Minisophia (0,4)
    Verhütungscomputer Lady/babycomp (0,4)
    Verhütungscomputer Cyclotest (6-10)
    Portiokappe (5-7)
    Diaphragma (4-10)
    Lea Contraceptivum (2-3)
    Gynefix (0,2)
    Kupferspirale (0,2)
    Kombination Temperatur-Schleimmethode (1)

    Die Zahlen in Klammern geben den PI Wert der Methode an. Bei einigen kann man kombinieren (Diphragma+ Kondom usw) dadurch erhöht sich entsprechend die Sicherheit.
    Die Kupferspirale und das Gynefix enthalten keine Hormone, das ist dann direkt die Hormonspirale.

    Bei Fragen zu bestimmten Sachen bitte einfach nochmal nachfragen, will jetze net alles erklären (wo dich vielleicht nur 2-3 Sachen intersieren würden). Kläre aber gerne spezifische Fragen zu bestimmten Sachen

    Kat
     
    #19
    Sylphinja, 6 August 2005
  20. Arusha
    Arusha (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    133
    101
    0
    Single
    Danke, Sylphinja!

    Gynefix & Kupferspirale interessieren mich. Werd mich auch gleich nochmal hier im Forum etwas umschauen zu den beiden Methoden... Und Anfang der Woche werd ich mal Gyn fragen :zwinker:
     
    #20
    Arusha, 7 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten