Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lustige Erlebnisse mit euren Haustieren

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von capricorn84, 8 Juli 2008.

  1. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    :winkwink:

    Meine kleine Katze zb setzt mich nachts immer vor mein Gesicht und beobachtet mich, und wenn ich dann die Augen auf/zu mache streicht sie mit der Pfote drüber und danach sabbert sie mir das Augenlied voll. :ROFLMAO:

    Das gleiche macht sie beim Bauchnabel.

    Was sind eure Erlebnisse mit euren Haustieren?

    Lg capri
     
    #1
    capricorn84, 8 Juli 2008
  2. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    unser wellensittich hat früher immer erbsen und möhrchen vom teller geklaut.außerdem konnte er sprechen, allerdings nur ein wort: yocki (sein name^^)....
    ich hab elends oft einen anschiss von meiner mutter gekriegt, ich solle doch aufhörn dauernd yocki zu sagen.....bis die mir eeeenldich geglaubt hat, dass ich das nicht bin!
     
    #2
    Sonata Arctica, 8 Juli 2008
  3. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    *grins*

    Wir haben vor ein paar Jahren eine neue Couch bekommen (gelb, auf jeden Fall recht hell). Einige Tage später hat es draußen geregnet und mein Hund hat draußen Knochen vergraben bzw gebuddelt...
    Er kam rein, sprang auf die Couch und meine Mutter hat einen Schreianfall bekommen :grin:

    Meine Katze massiert mich desöfteren wenn ich auf dem Bauch liege ^^
     
    #3
    Kiya_17, 8 Juli 2008
  4. Sarah-Joe
    Sarah-Joe (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    103
    2
    nicht angegeben
    Katzen sind schon tolle Tiere.

    Hab einen Kater (2 Jahre) und eine Katze (3 jahre).
    Die beiden sind mir richtig ans Herz gewachsen und ich möchte sie nicht mehr missen.:herz:
    Obwohl sie viel Blödsinn treiben,kann ich ihnen nie lange böse sein,denn sie geben mir auch unendlich viel.
    Wenn ich mal traurig bin,merken sie das und sind dann total verschmust und schnurren mich lieb an.
    Bei ihrem wilden Rumgetobe ist schon einiges kaputt gegangen und darum habe ich auch nicht mehr viel Dekokram rumstehen.
    Urmel ist ein echter Tollpatsch und es macht immer wieder Spass,ihn zu beobachten.
    Luzie liebt das Wasser und liegt oft auf dem Wannenrand,wenn ich bade.Mehrmals schon ist sie ins Badewasser geplumpst,aber anscheinend macht es ihr nichts aus,denn sie tut's immer wieder.

    Jedenfalls mag ich nicht daran denken,dass meine Lieblinge irgendwann nicht mehr da sein werden.


    LG Sarah-Joe
     
    #4
    Sarah-Joe, 8 Juli 2008
  5. gyurimo
    gyurimo (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    666
    101
    0
    vergeben und glücklich
    mein vater machte eierkuchen. er stellte den ganzen teller auf den küchentisch. als meine mutter von der arbeit kam, meinte sie, das sie hunger hätte. mein vater sagte..."der teller steht drüben". ja da stand nur noch der leere teller und hund lag, wie im koma mit zehn dicken apfeleierkuchen im bauch da.

    meine mutter machte rouladen. 5 große stück hat sie schon vorbereitet auf küchentisch liegen gehabt. sie wollte gerade anfangen, sie mit senf und alles was rein kommt zu belegen.
    es klingelte...meine mutter nur zur tür, und als sie wieder rein kam, waren nur noch 3 rouladen da...hihi
     
    #5
    gyurimo, 8 Juli 2008
  6. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Oh, wenn ich das so lese, dann werde ich richtig sentimental und traurig, weil mein Liebling schon lange nicht mehr lebt.

    Ich hatte mal einen gelb-grünen Wellensittich mit den Namen Maxi und der war einfach nur der Hammer. Er war nicht nur ausnahmslos zahm und konnte an die hundert Worte sprechen, sondern auch dermaßen frech, dass es eine wahre Freude war.

    Mit Vorliebe sprang er in geputzten Salat, um sich darin zu baden und klaute uns auch die Spaghetti vom Teller. Nicht nur einmal mussten wir ihn aus der Kaba-Dose fischen, weil er beim Stibitzen kopfüber in die Dose gefallen ist...nichts war vor ihm sicher und er konnte und wollte auch nie alleine sein.
    So war er mit im Badezimmer, wenn wir in der Wanne saßen und beim Landen auf dem Schaum fiel er auch öfters ins Wasser, so dass wir ihn anschließend unter Protest wieder saubermachten und trocken fönten.
    Beim Memoryspielen war er mit von der Partie und deckte mit Vorliebe die Kärtchen auf...einmal war mein Bruder an der Reihe und da hat er doch tatsächlich zufällig die passende Gegenkarte aufgepickt, was bei mir riesigen Protest auslöste.
    Er flog zu uns ins Bett und wir konnten die Decke hochheben, weil er ohne Angst darunterschlüpfte und sich auch zudecken ließ.
    Wir mussten auch ständig aufpassen, wohin wir treten, weil er auch immer am Boden zu finden war...und wenn wir ihn mal nicht gefunden haben, dann mussten wir ihn suchen, weil wir sicher sein konnten, dass er mal wieder in den Kühlschrank oder in ein Küchenschränkchen flog, dass dann aus Versehen zugemacht wurde.

    Ach, ich könnte noch stundenlang erzählen, was dieser kleine Kerl alles angestellt hat und wie gelehrig er auch war...wir hatten anschließend noch einige Wellensittiche, aber keiner war nur annähernd so wie dieser, der uns ein paar Male weggeflogen ist, aber den wir immer wieder (oftmals durch Zufall) zurückbekamen!
     
    #6
    munich-lion, 8 Juli 2008
  7. Schnucki
    Schnucki (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    752
    103
    3
    nicht angegeben
    Meine Katze massiert mich des öfteren auch. :grin:
    Einmal ist sie auch in die Wanne gefallen nachdem ich baden war. Sie stand ganz geschockt im Wasser bis sie es gemerkt hat und ist schnell raus und hat sich gleich wieder trocken geputzt. Sah schon lustig aus wie sie da im Wasser stand. :tongue:
     
    #7
    Schnucki, 8 Juli 2008
  8. Sarah-Joe
    Sarah-Joe (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    164
    103
    2
    nicht angegeben
    Ist ja lustig :grin:

    Da muss ich doch gleich erzählen,dass mein Urmelchen total auf Linsensuppe steht.
    Einmal habe ich den Teller kurz unbeaufsichtigt stehen lassen,weil ich den Löffel in der Küche vergessen hatte.
    Schon hat der Vielfrass ,mitten auf dem Teller,in der Suppe gesessen,und mich angeschaut,als könnte ihn kein Wässerchen trüben.
     
    #8
    Sarah-Joe, 8 Juli 2008
  9. Bowlen
    Bowlen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.220
    121
    0
    Single
    Hat nicht direkt mit meinem Haustier zu tun, aber lustig war es dennoch...

    Auf meinem Schreibtisch lagen Joghurt-Drops (für Nager) für mein Kanickel Jonny rum, allerdings nicht in der richtigen Verpackung, sondern in einer Plastikschale. Mutter kommt rein und greift instinktiv (da sie ne Naschkatze ist) in den Pott und steckt sich ein paar in den Mund. Schienen ihr auch zu schmecken, aber als ich ihr erzählt habe, was das sind, spuckte sie die Dinger durch mein ganzes Zimmer.

    Ist schon lange her, aber daran kann ich mich noch gut erinnern.
     
    #9
    Bowlen, 8 Juli 2008
  10. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    • Mein Kater apportiert Bällchen (die soften für Katzen), mein Hund nicht!
    • Meine Katze quatscht gerne 'mal ne Runde, obwohl niemand sie versteht.
    • Mein Hund bleibt immer traurig stehen, wenn ein winziger Stock/Blatt/Stohhalm am Hinterlauf im Fell hängt. Sie kann dann keinen Millimeter mehr weitergehen, bis man das Übel entfernt hat. Halt ne Memme :zwinker:
     
    #10
    Dr-Love, 8 Juli 2008
  11. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    meine etwas fettleibige katze (15 -> etwas fettleibig ist sie aber scho seit 10 jahren und sehr gesund, darauf achte ich schon:smile: ) hatte ein paar wochen die süße gewohnheit in unserem haus einen tischtennisball die treppe nach unten kullern zu lassen. dann noch die kellertreppe.

    dann hat sie diesen riesigen plastetischtennis ball in das kleine mäulchen genommen (sie ist auch relativ klein) und ist mit dem die treppen wieder hoch. und hat ihn dann, wie ein fisch ein körnchen, auf meinen teppich fallen lassen.

    dann ging das ganze von vorn los.:herz:
     
    #11
    User 70315, 8 Juli 2008
  12. User 44581
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Blitz, unser Westi, hat viel Mist gemacht, vor allem wenn er alleine zu Hause war und mein Bruder mal wieder vergessen hatte seine Zimmertür zu schließen. Dann hat Blitz gerne mal den ganzen Mülleimerinhalt im Zimmer verteilt. Oder den Mülleimer in der Küche quer durchs Erdgeschoss geschoben. Einmal kamen wir heim und auf jeder Fliese in der Küche lag genau eine Kartoffel. Und er hat einmal diese "Ufos" (weiß gar nicht wie die genau heißen, also ich meine diese Süßigkeit mit Esspapier und Brausepulver innen drin) Er hat überall nur ein kleines Loch reingebissen und nur das Brausepulver überall raus gegessen.
    Am lustigsten war es aber als er im Garten war und mit Tempo zurück ins Haus wolllte, aber nicht bemerkt hat, dass die Terassentür nicht mehr offen stand. Das hat vielleicht geknallt und Blitz taumelte etwas. Mit unserm Hund hatte man echt viel Spaß!*g*
     
    #12
    User 44581, 8 Juli 2008
  13. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Früher hatte ich einen Wellensittich der extrem zahm war. Ich lache mich heute noch kugelig, wenn ich an ihn denke!

    Zum einen wollte er immer von meinem Teller futtern. Dazu ist er dann meistens neben dem Teller auf dem Schreibtisch gelandet. Manchmal fand er es aber interessanter auf dem Teller zu landen (keine Sorge, ich habe Essen nie unbeaufsichtigt im Zimmer gelassen und ihn verscheucht, wenn es für ihn zu heiß war um darauf zu landen).
    Ein paar mal ist es passiert, dass er unbedingt mit mir meine Cornflakes teilen wollte und den vollen Teller für eine super Landemöglichkeit hielt. Ergo: Er saß mehrere male bis zur Brust in Milch :grin: .

    Seine andere Macke war, dass er nicht wollte, dass ich zu lange schlafe. Ich schlafe immer ohne die Fenster zu verdecken (zum einen werde ich morgens so besser wach, zum anderen damit meine Haustiere einen normalen Tag-/Nachtrythmus haben).
    Wenn ich seiner Meinung nach endlich aufstehen sollte kam er auf mein Bett geflogen, trippelte über die Decke bis zu meinem Kinn, meiner Nase oder meiner Stirn, setzte sich drauf und fing an an meiner Nase oder meinen Lippen zu knabbern. Damit hörte er erst auf, wenn ich ihn vom Gesicht nahm :grin: .
    Allerdings war ich schon immer wach, wenn ich ihn auf der Bettdecke landen hörte. Ich habe bei so etwas einen extrem leichten Schlaf der verhindert, dass ich eines meiner Tiere beim umdrehen erdrücke :cool1: .
     
    #13
    happy&sad, 8 Juli 2008
  14. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Ich hatte mal nen Hamster, der hat tagsüber geschlafen, einen ab und zu gebissen und ist dann nach ein paar Jahren gestorben. Mehr gibts da eigentlich nicht zu sagen, gibt wohl kein langweiligeres Haustier.
     
    #14
    Schweinebacke, 8 Juli 2008
  15. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Ich habe 3 Hamster, gebissen wurde ich nur einmal (und da hatte ich es verdient) und langweilig find ich die auch nicht.

    Beispiel Hamsterchen Eve:
    Dass sie überall runterfällt, ist bei ihr normal - sie klettert leider ebenso gern wie schlecht :zwinker: Aber ihre ersten Minuten im neuen Laufrad waren zum Wegwerfen. Sie ist losgerannt wie eine Blöde - so lange, bis das Rad irgendwann schneller war als sie und sie sich fast überschlagen hätte. Da hat sie dann panisch gebremst und geguckt wie ein Auto - um es 10 Sekunden später wieder zu versuchen.

    Noch besser war ihr Anfall von völligem Wahnsinn.. Wir haben gerade gegessen, auf einmal fängt sie an wie eine Irre an der Scheibe des Terrariums hochzuhüpfen. Sie hat sich so hoch gestreckt, dass sie auf den Rücken gefallen ist - und weil sie nicht mehr auf die Füße kam, ist sie wie ein Rückenschwimmer so lange rückwärts "geschwommen", bis sie auf ein Hindernis stieß und auf die Füße fiel und das ging sicherlich 5 oder 6 mal so.

    Ich hab einen riesen Schreck bekommen und fürchtete irgendeine Krankheit am Innenohr. Um sie zu beruhrigen, hat sie ein kleines Stück Käse bekommen - und dann war Ruhe. Sie hat den gefuttert und sich dann in ihre Höhle zurück gezogen :ratlos:


    Mein Restgetier ist aber auch nicht ohne.. Ratte Isis hat mal ein Oserei gefunden - mit Minzfüllung. Und sich KOMPLETT damit eingesaut, das ganze Tier hat geklebt. Also hab ich sie gepackt und unter den Wasserhahn gehalten, sie hat mich tagelang nicht mal mehr mit dem Hintern angeguckt :-D

    Schlappohr Layla ist mal ausgebrochen und ist irgendwie in den Küchenschrank gekommen. Da hat sie eine komplette Tüte Mehl aufgerissen und wirklich alles damit eingesaut. Sei mal böse, wenn ein Schneekarnickel möglichst harmlos schauend in deinem Küchenschrank sitzt :-D

    Eines meiner Ziehküken (ja, ein Hühnchen :zwinker: ) hat sich von mir abgeguckt, wie man Heuschrecken jagt - was urkomisch aussieht, wenn so ein kleiner gelber Tennisball sich todesmütig auf einen Grashüpfer stürzt :-D

    Dann war da noch die Krähe, die wir aufgepäppelt haben und die dadurch wusste, wie man in den Hühnerstall kommt - und nach Jahre später dort Eier geklaut hat.

    Oder das Rehkitz, das wir nach seiner "Pubertät" abgeben mussten, weil es sein Revier (= unser Garten) verteidigt hat. Auch gegen den Postboten, der sich weigerte, weiterhin die Post zu bringen :-D


    Da gibts einen Haufen geschichten :zwinker:
     
    #15
    User 505, 8 Juli 2008
  16. Jassimaus
    Jassimaus (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    387
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vor ein paar Jahren, legte ich meinem Kater mal einen Center-Shock auf den Boden (wer nicht weiß was das ist: Es ist ein sehr, sehr saurer Kaugummi), er leckte daran und hat sich so erschrocken - wohl über den Geschmack - dass er einen riesen Satz in die Luft machte. Sah sehr ulkig aus :grin:
     
    #16
    Jassimaus, 8 Juli 2008
  17. KittyCat3
    Verbringt hier viel Zeit
    225
    103
    1
    in einer Beziehung
    Wir haben zwei Hunde und mit denen wirds eigentlich nie langweilig.

    Der kleine, ein sheltie, bewacht im Sommer wenn er nichts zu tun hat immer Blumen. Die hat er dann zwischen seinen Forderpfoten und wenn ihm dann mal zu langweilig ist stupst er sie erst mit der Nase und dann mit einer Pfote an. Wenn sie dann durch die gegend wackelt ist er erst mal glücklich. Zwischendurch wird sie dann auch mal gefressen, sie hatt es ja verdient sie bewegt sich ja nicht :zwinker:

    Unser großer ein Mix liebt Schnee und wenn bei uns den mal Schnee liegt stupst er mit der Nase rein, schmeißt ihn in die Luft und schnappt dann nach dem Schnee. Das sieht jedes mal so lustig aus :smile:

    Einmal ist er dabei gegen einen Busch gehüpft und war Nass und Weiß, eigentlich ist er ja schwarz und unser kleiner musste erstmal überlegen wer er ist bis der große sich geschüttelt hatte *g*

    Es gibt einfach zu viele geschichten :zwinker:
     
    #17
    KittyCat3, 8 Juli 2008
  18. Thomaxx
    Gast
    0
    ach, ich erinnere mich grad wieder an meine Katze zu Jugendtagen....dat war ne Raubaukin...

    ..als die klein war, ist die mit Vorliebe auf den Rücken bzw. Schulter gesprungen.....einmal, ich stieg aus der Dusche, lauerte Sie schon auf dem Waschbecken sitzend und sprang mir auf den Rücken, rutschte ab und hat sich dann beim abrutschen festgekrallt, kein sehr schönes Gefühl :tongue:.

    Wenn Schnee lag, ist die runter in den Hof, in den Schnee hineingerutscht und hat den Schnee mit den Vorderpfoten über ihren Kopf geschmissen....ein Bild für die Götter :grin:

    Die war auch total aggressiv, wenn irgend ein fremdes Tier auf dem Hof war, ist die sofort runter vom Balkon, die Treppe runter und schaltete auf Angriff, selbst die kleinen Hunde der Nachbarin waren net sicher und wurden angegriffen, Kater kamen auch nicht (mehr) vorbei nachdem wohl jeder Kater im Dorf eine Abreibung von ihr erhalten hatte....selbst als sie nachher älter war und kaum noch Zähne hatte, scheiß egal, immer druff und die hat nicht aufgehört bis sie gewonnen hat, ein zähes Biest :grin:
     
    #18
    Thomaxx, 8 Juli 2008
  19. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Einer der neun Wellis meiner Freundin macht absolut undefinierbare Geräusche beim Balzen. Hat er sich einfach so angewöhnt. Was er da imitiert, rätseln wir schon lange: Eine Elster, das Einhängen des Tankschlauches, Hundegebell...?
    Zwei andere werden Hektiker vor dem Herren, wenn sie "Buibui" hören (und dummerweise benutzen wir Menschen nicht das Wort "Nistkasten" :grin: ) - und poppen kurz darauf. Und wenn meine Freundin nur die Schublade aufmacht, wo das Buibui drin ist, guckt das Weibchen freudig erregt genau da rein.

    Einer, der vor 2 Jahren gestorben ist, hat sich danach in der Voliere oder auch draußen totgesucht nach einem Buibui, das nicht da war. Selbiger mochte auch Cola.

    Der Hit ist natürlich auch bei diesen das Salatbaden. Und wenn wir eine Schale zum normalen Baden hinstellen, geht ein Weibchen immer auf Tauchstation - inklusive Niesen.

    Und dann war da noch der Jack Russell, der auf einer Familienfeier erst beim Aufbruch seines Frauchens nach vielen Stunden merkte, dass die befreundete, gleichaltrige Hündin (aber viel zu alt, um noch Welpen zu zeugen - das wäre zu gefährlich) läufig war...
     
    #19
    User 76250, 8 Juli 2008
  20. Cornflakes
    Gast
    0
    Ich habe Silvester mit meiner Mama Zwiebeln geschnitten und in eine Tüte getan. Katze springt auf Küchentisch und guckt interessiert und setzt sich hin. Da sie so neugierig war, haben wir ihr die Tüte hingehalten - Sie hat die Augen gekniffen und hat sogar einmal die Bewegung gemacht, wenn Katzen spucken. Seitdem hasst sie Zwiebeln, das sah herrlich aus :grin: Wenn man so neugierig ist...

    Die andere war noch draußen und wir haben die Tür zugemacht, weil es kalt wurde und die anderen nicht mehr raus sollten. Nun ja, ich habe dann besagte Katze draußen gesehen und bin zur Tür und konnte gar nicht so schnell sehen. Sie ist den Holzrahmen bis nach ganz oben hochgeklettert (also von der Schiebetür :grin:) und hing dann da wie ein Klops. Als ich die Tür aufgeschoben habe, ist sie dann aufs Sofa gesprungen und ist weggelaufen :ratlos: seltsames Tier.

    Und die dritte im Bunde macht beim Spielen öfter mal ein Salto :eek: Das sieht so herrlich aus, wenn son riesiger Fellball springt und sich auch noch in der Luft dreht :eek: :grin:
     
    #20
    Cornflakes, 8 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lustige Erlebnisse euren
nealz
Umfrage-Forum Forum
29 November 2016 um 11:03
0 Antworten
schuichi
Umfrage-Forum Forum
7 April 2016
9 Antworten
Test