Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Lymphknoten angeschwollen

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Prinzesschen :), 1 August 2008.

  1. Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.160
    121
    0
    Single
    Hey,

    seit gestern früh sind meine Lymphknoten am Hals an der rechten Seite angeschwollen.
    War dann auch beim Arzt aber die meinte nur, dass das ganz normal ist und ich einfach abwarten soll bis es wieder weggeht, kann bis zu 10 Tagen dauern.
    Jetzt tut es aber auch weh wenn ich mich zur Seite drehe usw., ich weiß jetzt nicht was ich dagegen tun soll...
    Soll ich vll. doch lieber heut nochmal zum Arzt?
    Hätte morgen eig. einen wichtigen Termin...

    Lg
     
    #1
    Prinzesschen :), 1 August 2008
  2. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Erstmal heißt ein geschwollener Lymphknoten ja nur, dass dein Körper ne Infektion bekämpft. Das kann irgendwas weniger schlimmer sein, und wenn dein Arzt gemeint hat, das ist nicht schlimm, warte ab. Der Lymphknoten schmerzt, weil der größer wird und das dann alles etwas "spannt".
    An deiner Stelle würde ich noch abwarten, solange du dich nicht schlecht fühlst. Gegen die Schmerzen könnten Schmerzmittel helfen, garantieren kann ich das aber nicht.
     
    #2
    User 64931, 1 August 2008
  3. Eleganza
    Eleganza (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    93
    2
    vergeben und glücklich
    Vor ca. 2 monaten war mein rechter Lymphknoten geschwollen...mein Arzt hat mir dann Antibiotika verschrieben...nach 10 Tagen AB Einnahme war die Schwellung weg...
     
    #3
    Eleganza, 1 August 2008
  4. Chielo
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mein waren vor kurzem auch geschwollen und gerötet, ich war wegen etwas anderem beim Arzt und der meinte dann nur ich solle Eis essen und was kühles trinken, das würde helfen. Probieren kannst du es ja zumindest mal.
     
    #4
    Chielo, 1 August 2008
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Warst/Bist du krank? Erkältung oder ähnliches?

    Meine Lymphknoten waren zuletzt bei einer fiebrigen Erkältung bzw. Mittelohrentzündung auch geschwollen. Schmerzen oder so hatte ich an der Stelle zwar keine, aber wenn dein Körper eben mit was zu kämpfen hat, dann ist so eine Schwellung erstmal nicht unnormal.

    Bist du dir denn sicher, dass deine Schmerzen unmittelbar von den Lymphknoten kommen? Dieser Schmerz beim Drehen klingt irgendwie auch so, als hättest du vielleicht einen Zug bekommen.
     
    #5
    krava, 1 August 2008
  6. Katha04
    Katha04 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    93
    4
    vergeben und glücklich
    Das deine Lymphknoten anschwellen, ist wie gesagt nur ein Zeichen, dass irgendwas nicht so ganz in deinem Körper stimmt und er dagegen ankämpf. Das kann was schlimmes sein, aber z.B. auch nur ein Insektenstich oder Infekt.

    Und die Schmerzen, die du beschreibt sind typisch dafür, habe ich auch immer. Naja auf jeden Fall ist die Sache an sich nicht so schlimm, ich würde auch erstmal gucken, ob du sonst noch Krankheitsanzeichen merkst.
    Und gegen den Schmerzen bzw. das Anschwellen hilft bei mir Lymphomyosot immer ganz gut.
     
    #6
    Katha04, 1 August 2008
  7. Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.160
    121
    0
    Single
    Ja, hatte eine Erkältung.
    Hab auch Grippostad C eingenommen, hat aber nix geholfen..
    War jetzt mal bei einem anderen Arzt und die hat mir Antibiotikum verschrieben.. Die muss ich jetzt 10 Tage einnehmen.
    Ich hoff das dann die Schwellung weggeht.
    Werd jetzt auch noch die Stelle kühlen und viel Wasser trinken.

    Danke für eure Tipps :smile:
     
    #7
    Prinzesschen :), 1 August 2008
  8. Katha04
    Katha04 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    93
    4
    vergeben und glücklich
    Also ich weiß ja nicht, nur wegen der Schwellung Antibiotika zu nehmen, finde ich mehr als überflüssig.
    Außer sie sind wegen einem bakteriellen Infekt o.ä. angeschwollen.

    Naja gute Besserung
     
    #8
    Katha04, 1 August 2008
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Eine Erkältung wird durch Viren ausgelöst und da hilft ein AB gleich null. :ratlos:
    Oder wurde eine konkrete bakterielle Infektion an den Lymphknoten festgestellt?

    Wenn du eine Erkältung hattest/hast, ist es ganz normal, dass die Lymphknoten geschwollen sind. Das geht wieder vorbei. Grippostad C ist kein Mittel, das die Erkältung sofort verschwinden lässt. Das dauert trotzdem mindestens eine Woche (dauert es übrigens auch ohne).
    Gönn dir so viel Ruhe wie möglich und wenn die Schmerzen an den Lymphknoten wirklich so stark sind, dann nimm eine Ibuprofen (oder auch bis zu 3 am Tag). Ein Antibiotikum würde ich mir deswegen nicht einschmeißen, zumal bei dir allenfalls eine Virusinfektion vorzuliegen scheint.
     
    #9
    krava, 2 August 2008
  10. Steffi*
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    103
    5
    nicht angegeben
    So fing bei mir und Bekannten das Pfeiffersche Drüsenfieber an. :zwinker:
    Lieber nochmal zum Arzt und nen Bluttest fordern, sicher ist sicher.
     
    #10
    Steffi*, 2 August 2008
  11. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Was aber eben eine VIRUSINFEKTION ist und nicht mit AB behandelt werden kann.
     
    #11
    krava, 3 August 2008
  12. Steffi*
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    103
    5
    nicht angegeben
    Krava, hab ich auch nie gesagt, oder?

    Ich weiß, dass da kein AB hilft, da mus man durch.
    Nur man sollte geschwollene Lymphknoten nicht einfach so hinnehmen und irgendein Erkältungsmedikament einschmeißen, das muss untersucht werden, eben mit Bluttest, anders lässt sich das Pfeiffersche Drüsenfieber nicht erkennen.
    Bei uns ist das momentan sehr im Umlauf und man steckt sich schneller an als man denkt.

    Also, ab zum Arzt. ^^
     
    #12
    Steffi*, 4 August 2008
  13. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Nein natürlich nicht.
    Das war auch mehr an die TS gerichtet.
    Klar schadet es nicht, das untersuchen zu lassen, aber der betreffende Arzt hat ja anscheinend gar nichts untersucht (von einem Bluttest ganz zu schweigen), sondern einfach mal ein AB verordnet. Und das macht in meinen Augen eben keinen Sinn.

    Vielleicht schreibt die TS ja noch mal, ob es schon besser geworden ist.
     
    #13
    krava, 4 August 2008
  14. schokokiss
    schokokiss (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    Ich würde es die Schwellung der Lymphknoten auf alle Fälle beobachten und bei Bedarf ( wenn die Schwellung nicht zurück geht) nochmal einen Arzt aufsuchen, da es auch andere Ursachen geben kann.
    Meist ist aber kein Grund zur Aufregung. Du hast ja geschrieben, dass du eh eine Erkältung hattest. Wahrscheinlich ist es darauf zurück zu führen.

    Du könntest es evtl. (mit Rücksprache --> Arzt) mal mit einem homöopathischen Mittel wie zum Beispiel Lymphomyosot probieren. Das gibt es in Apotheken als Tropfen und Tabletten.

    Lg Schoko
     
    #14
    schokokiss, 4 August 2008
  15. Macnus
    Macnus (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Single
    Erkältung und geschwollene Lymphnoten sind meist Begleiterscheinungen des Pfeifferschen Drüsenfiebers. Das AB hilft gegen das PDF nicht, aber kann schwerwiegenden Begleiterscheinungen vorbeugen.
    Mit dem PDF ist keinesfalls zu Scherzen! Es kann Milz, Leber, Nieren und das Herz angreifen!!!

    P.S. gegen die Schwellung der Lymphknoten würde ich keinesfalls mit Kälte was anstellen!!! Wärme hilft dagegen, hatte selbst erst kürzlich das DPF und nachdem ich angefangen habe das mit Wärme zu behandeln (die Schwellungen) waren sie innerhalb von ca 1 1/2 Tagen WEG, lediglich 1-2 Tage länger waren die Mandeln noch leicht geschwollen und taten ein bißchen weh!
     
    #15
    Macnus, 8 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Lymphknoten angeschwollen
SwEaThEaRt
Lifestyle & Sport Forum
7 Mai 2008
4 Antworten
Lis@
Lifestyle & Sport Forum
25 April 2006
7 Antworten
Test