Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

LZZ, Antibiotikum und Pillenpause

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 631, 21 Februar 2007.

  1. User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Meine Freundin möchte wissen:

    1. Sie nimmt die Yasmin im LZZ
    2. Jetzt hat sie Azithromycin STADA (Antibiotikum) verschrieben bekommen, für 3 Tage.

    In der Packungsbeilage steht nichts über Wechselwirkungen mit der Pille, trotzdem möchte sie gerne wissen, ob sie nach dem 3. Tag der AB-Einnahme noch ein paar Pillen nehmen und dann Pause machen soll, oder ob sie den LZZ fortsetzen kann (wie lange muss dann zusätzlich verhütet werden?). Sie traut der Packungsbeilage in der Hinsicht nicht so recht, dass da nichts zu drin steht.
     
    #1
    User 631, 21 Februar 2007
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Sie kann der LZZ weitermachen und ist 7 Tage nach der letzten AB-Nahme wieder geschützt.
    von valette.de

    /edit:
    Andere Quellen raten eher zu 14 Tagen zusätzlicher Verhütung:
    von Pille-mit-herz.de
     
    #2
    User 52655, 21 Februar 2007
  3. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Um auf Nummer sicher zu gehen, würde ich vielleicht die 14-Tage-Regelung in Betracht ziehen. Valette rät zwar zu 7 Tage, viele andere noch von 17 Tage (10 Tage Nachwirkzeit + 7 Tage korrekt eingenommen die Pille).

    In die Pause würde ich nicht gehen. Würde sie doch normal auch nicht, oder?

    LG
     
    #3
    Lysanne, 21 Februar 2007
  4. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    jep ich würde auch sagen, für die Dauer des AB und 7 bis 14 Tage danach zusätzlich verhüten, und den LZZ einfach fortführen. :smile:
     
    #4
    f.MaTu, 21 Februar 2007
  5. User 631
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    547
    103
    6
    nicht angegeben
    Pause will sie nicht machen.

    Der Arzt sprach von 10 Tagen Wirkungszeit. Das macht dann 20 Tage (3 Tage AB-Einnahme, 10 Tage Nachwirkzeit, 7 Tage Pille nehmen), bis der Schutz gegeben ist, ab heute.
     
    #5
    User 631, 21 Februar 2007
  6. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Ja, wenn du das so rechnest, dann hast du schon Recht. Wie gesagt, um auf Nummer sicher zu gehen, würde ich mich daran halten. Auch wenn z.B. die Valette nur von 7 Tagen ausgeht. Aber mein Gott, die zahlt mir ja nicht mein ungewolltes Kind. :zwinker:

    Aber Pause hatte sie nicht gerade? Sie ist nicht in der sog. 1. "Blister-Woche"?

    LG
     
    #6
    Lysanne, 21 Februar 2007
  7. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    Nee, ich bin beim 2. Blister irgendwo mittendrin. Ich will halt nur nicht schon wieder ne Pause machen müssen, das ist 1. schmerzhaft :geknickt: und 2. immer und grundsätzlich ungelegen :zwinker:

    Mein Arzt sagte halt, daß das AB 10 weitere Tage wirkt, also ist dann nach unserer Rechnung 20 Tage lang der Schutz nicht gegeben (davon geh ich einfach aus, auch wenn von einer Wechselwirkung in der Packungsbeilage nichts steht).
     
    #7
    User 15499, 21 Februar 2007
  8. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Bei jeder Unstimmigkeit diesbezüglich würde ich lieber auf jeden Fall auf Nummer sicher gehen, als später eine Überraschung zu erleben. Selbst dein Arzt sagte, dass das AB eine Nachwirkzeit von 10 Tagen hat. Darauf würde ich mich verlassen. Ihr seid auf der richtigen Seite, wenn ihr diese 20 Tage zusätzlich verhütet. :smile:

    LG
     
    #8
    Lysanne, 21 Februar 2007
  9. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    Danke :smile:

    Mit so einer Überraschung warte ich dann lieber noch ein paar Jahre :zwinker:

    Was mir nur nicht ganz klar war, ob ich dann nach Ende der Nachwirkzeit des Antibiotikums weitere 7 Pillen zum Neuaufbau des Schutzes benötige oder ob das nicht notwendig ist. Aber mit 20 Tagen, denke ich, sollten wir auf der sicheren Seite sein.
     
    #9
    User 15499, 21 Februar 2007
  10. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Die Valette sagt, dass wohl 7 Tage nach der letzten AB-Einnahme reichen. Ob man sich persönlich darauf verlassen sollte, muss jeder selbst für sich wissen. Da du (oder besser ihr :zwinker:) wohl noch warten wollt, müsst ihr das abwägen. Ich sage nur immer, dass Verhütung mit Kondom nicht wehtut. Gut, es mag sein, dass das wieder eine Umstellung ist und als störend beim GV empfunden wird, aber lieber ein paar Tage "leiden" als ein ungewolltes Kind zu bekommen. Und das Wichtigste ist doch, dass du erstmal wieder gesund wirst!

    Ihr übersteht die Tage schon. :grin:
     
    #10
    Lysanne, 21 Februar 2007
  11. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    Es stand für mich nie zur Diskussion, nicht zusätzlich zu verhüten, Einzig der Zeitraum war mir nicht ganz klar, deshalb haben wir lieber nachgefragt.
    Und ein Kind ist deutlich teurer als eins, zwei Packungen Kondome und da diese auch das weitere Studium nicht belasten/gefährden, dürfte die Wahl doch ziemlich leichtfallen :zwinker:

    Ich werde auch lieber 10 Tage nach der letzten AB-Einnahme + 7 Tage machen, das wird uns nicht umbringen :smile:
     
    #11
    User 15499, 21 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - LZZ Antibiotikum Pillenpause
vry en gelukkig
Aufklärung & Verhütung Forum
17 Mai 2013
6 Antworten
Sexybunnybabe
Aufklärung & Verhütung Forum
16 Juli 2011
16 Antworten
Jewel
Aufklärung & Verhütung Forum
2 März 2008
22 Antworten