Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • wind7
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    Single
    15 August 2009
    #1

    @ Mädels; redet Ihr über Peinlichkeiten anderer?

    Mir is was dummes passiert.

    Ich wohne in einer (Betriebs-)Wohnung wo meine Kollegin (5 Jahre älter als ich) ein Zimmer hat in dem sie vielleicht 1x im Monat übernachtet. I.d.R. meldet sie sich dann auch an.

    Nun hab ich halt nicht mit ihr gerechnet und bin auf dem Weg von meinem Zimmer ins Badezimmer (auf dem Flur) voll in meine Kollegin reingerann.

    Unbekleidet natürlch und dann stand ich erstmal ganz schön blöd und vollkommen nackig vor ihr.
    Ich wußte im ersten Moment überhaupt nicht was ich machen sollte, bis ich dann an ihr vorbei im Bad verschwunden bin.
    Mit den Worten: "Ähh, ich wollt grad duschen" oder irgenwie so ähnlich. - idiotisch.

    Nachdem mir die Situation inzwischen weniger peinlich ist als in dem Moment frage ich mich, soll ich mich bei ihr entschuldigen?
    Muß ich damit rechnen das sie mich darauf anspricht?
    Tun wir so als ob nichts passiert währe?
    Und vorallem; wird sie mit anderen darüber reden wird?

    @ Mädels, was würdet Ihr tun und/oder erwarten?
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.565
    598
    8.528
    in einer Beziehung
    15 August 2009
    #2
    kann passieren, ist kein weltuntergang. ich würds nichtmal mehr erwähnen, und was daran peinlich sein sollte verstehe ich auch nicht :zwinker:
    ich könnt mir an ihrer stelle wohl ein leises grinsen nicht verkneifen, aber das wär auch schon alles.

    entschuldigen ist unnötig, das müsste sie dann ja genauso, weil sie sich nicht angekündigt hat. du kannst schliesslich nicht in die zukunft schauen :zwinker:
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    15 August 2009
    #3
    finde eher das sie sich wenn dann zu entschuldigen hat - aber eigentlich ist das ganze nicht so tragisch - kommt wohl auf die Personen drauf an... ich würde es mit Humor nehmen.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    15 August 2009
    #4
    Ich mag über Peinlichkeiten anderer reden, aber das, was dir passiert ist, dass fällt bei mir nicht unter Peinlichkeit.
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    15 August 2009
    #5
    du wohnst da und bist halt mal nackt über den flur... ich finde daran jetzt nichts spektakuläres und folglich auch nichts, worüber man irgendwie quatschen müsste.
     
  • User 11345
    Meistens hier zu finden
    919
    128
    231
    nicht angegeben
    15 August 2009
    #6
    Da find ich persönlich es schlimmer wenn man nachts nur mit Unterhose bekleidet der katholisch erzogenen Mutter der (ex)Freundin im Flur begegnet..
     
  • wind7
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    15 August 2009
    #7
    Ihr nehmt also nicht an das es ein Thema im Büro werden könnte?

    Und ich am besten gar nichts weiter mache.
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    15 August 2009
    #8
    also ich fände es ganz schön albern, wenn mir da irgendeine kollegin im büro kichernd erzählen würde, dass ihr mitbewohner von seinem zimmer nackt ins bad lief...
     
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    8.026
    598
    8.628
    nicht angegeben
    15 August 2009
    #9
    Ich finde die Unterscheidung zwischen Takt und Höflichkeit in diesem Fall von Bedeutung und halte es wie in Truffauts Film "Geraubte Küsse":

    Ein Mann, der versehentlich eine nackte Frau im Badezimmer überrascht und mir einem "Oh Pardon, Madame!" die Tür schnell wieder schließt, der ist höflich. Sagt dieser Mann stattdessen "Oh Pardon, Monsieur!", dann ist er taktvoll.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    15 August 2009
    #10
    Wenn deine Kollegin kein "Arschloch" ist wird es nicht rauskommen - ich seh da keine schlimme Sache drin!

    An deiner Stelle würd ich nichts weiter unternehmen - wenn du dich gut mit ihr versteht kannste es ja mal humorvoll anschneiden...
     
  • MsThreepwood
    2.424
    15 August 2009
    #11
    Wofür solltest du dich denn entschuldigen? Meiner Meinung nach ist die Situation nicht besonders schlimm gewesen, du hattest nicht damit gerechnet dass sie zu Hause ist und bist eben mal schnell nackt durch die Wohnung gelaufen. Ich seh darin kein Problem.

    Wäre ich deine Mitbewohnerin würde ich die Story eventuell mal erwähnen, wenn in einem Gespräch grade dieses Thema angesagt ist, aber ansonsten ist das nicht groß mitteilungswürdig.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.225
    598
    5.756
    nicht angegeben
    15 August 2009
    #12
    Ich würde es auch mit Humor nehmen - und sie sicher auch.
     
  • wind7
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    18 August 2009
    #13
    Danke, für die Einschätzungen.
    Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
    (Die lange Kurzform wie´s in etwa war nach dem Wochenende.)

    Meine Kollegin kam ins Büro. Hat sich für den Abend angemeldet (Tonfall klasse). Andere Kollegin "war was".
    Ach, er bekommt ja seit ... kein Kleidergeld mehr. -grins- (gibt z.T.) Kurzer Moment - Reaktion: Ohh. -Smile-.

    Ich hatte mir vorher überlegt was ich in soeinem Fall sagen könnte, so ganz spontan halt.
    Mein überhehlich vorgetragener toller, geklauter Spruch: "Wenn du was gesehen hast was du noch nicht kanntest, spenden wir´s der Wissenschaft."

    Sie ist (gennerell) schlagfertieger: "Ja, dann nehme ich heute Abend gleich´n Präparategas mit."
    Verwunderung im Raum. Seitenfrage: hää? (Sie hat doch´n Freund.)

    "Ne, du bist, also ich hab wirklch noch nie einen beschnittenen Penis gesehen. War er doch? War wirklich interessant, rein medizienischen sicht natürlich." - breites smiling- Die anderen (3 Mädels) sind sehr erheitert..

    Zwischenfrage: "Sonst noch Deteils die wir wissen solten?" "Och, freier Blickauf´s wesentliche und" Sie hebt die Hände Schulterbreit um dann die größe zu Zeigen, murmelt "joa-soöhä", lässt es dann aber sein. Sie lacht, die Kolleginnen lachen. Ich bin sprachlos, peinlich ist es mir aber komischerweise kein Stück. Ich find´s auch eher lustig.

    Eine Kollegin erzählt das sie Ihren Sohn hat beschneiden lassen. Die ganze Situation war wirklich ... offen.
    Das ganze ist ganz anders gelaufen als ich befürchtet hatte. Ich dachte eher so, nee kann doch nicht nackt da rumrennen oder irgendwie die Richtung halt.

    Am Abend in der Wohnung entschuldigt sich meine Kollegin bei mir wegen ihrer Offenheit. -Angenommen-
    Wir reden noch nett. Ich mir natürlich dennoch bewust das ich der einziege bin von dem jetzt intime Deteils bekannt sind.

    Tja, !?
     
  • Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.377
    133
    47
    vergeben und glücklich
    18 August 2009
    #14
    Ach quatsch, dafür musst du dich doch nicht entschuldigen. Meine Güte, dann hat sie dich halt einmal nackt gesehen. Soooo schlimm wird sie das schon nicht gefunden haben :zwinker:

    Ich an deiner Stelle würd es einfach vergessen. Klar, ist n bisschen unangenehm, aber mit der Weile verdrängt man das :grin:

    Wäre ich an ihrer Stelle gewesen, hätte ich die Sache sicher lustig gefunden, aber kein Problem damit gehabt. Ich hätte geschmunzelt und wäre danach nicht mehr weiter drauf eingegangen.

    Also mach dir nicht so Gedanken :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste