Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

@mädels: Tiefe

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von isabrelle, 4 Januar 2007.

  1. isabrelle
    isabrelle (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    Single
    Hallo Mädels,

    ich hatte da mal eine Frage zu tiefe eurer Vagina.

    Ich hatte im April 06 eine geschlechtsangleichende OP und meine
    Neovagina hatte eine grenzwertige tiefe von 10-12 cm nach der OP.

    Leider habe ich in der nachsorge versäumt durch bougieren die tiefe
    zu halten. Jetzt bin ich zurzeit wieder dabei auf die tiefe zu kommen.

    Alles liebe

    Ines
    PS: wenn ihr irgenwelche Fragen habt stellt sie mir einfach.:engel:
     
    #1
    isabrelle, 4 Januar 2007
  2. cigam
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    nicht angegeben
    Hä, sorry aber ich versteh das nicht.

    1. Was ist eine "geschlechtsangleichende" OP? Warst du mal ein Mann?
    2. Was ist eine Neovagina?
    3. Wie Tiefe halten? Das versteh ich überhaupt nicht. Wenn das einmal zurecht geschnippelt wird, bleibt das doch immer oder kann man da mit Medikamenten nachhelfen?
    4. Wie kommt man wieder auf "die Tiefe"?
     
    #2
    cigam, 4 Januar 2007
  3. Haschkeks
    Haschkeks (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.052
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich musste das 2x lesen, um überhaupt zu verstehen, was eigentlich die Frage ist (diese ganze Story lenkt irgendwie sehr davon ab :zwinker:).

    Ähm ... ich schätz mal, dass hier recht wenige (also keiner) nachmessen werden. :-D
     
    #3
    Haschkeks, 4 Januar 2007
  4. isabrelle
    isabrelle (47)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    Single
    zur erklärung

    Hallo cicam,

    Ja ich hatte im April eine Geschlechtsumwandlung, ich bin
    transsexuell und hatte da vorher noch ein Männliches -Geschlechtsteil.


    Habe ich bei Wikipedia gefunden:

    Vorläufer dieser Operationen gab es bereits in den 1920er Jahren. Diese wurden in Kliniken in Berlin und Dresden durchgeführt. Nach dem Machtantritt der Nazis wurden diese Zentren geschlossen und ein Großteil der medizinischen Unterlagen vernichtet. Die überwiegend jüdischen Ärzte gingen ins Exil und führten ihre Arbeiten und Forschungen in verschiedenen Ländern fort.

    Die Operation geschieht meistens dadurch, dass ein Teil der Eichel mitsamt der Blutgefäße und Nervenbahnen aus dem Penis herausgelöst werden und an der entsprechenden Stelle eingenäht werden. Dadurch entsteht dann die neue Klitoris, die durch die erhalten gebliebenen Nervenenden später ein sexuelles Lustempfinden ermöglicht. Ebenfalls herausgelöst wird die Harnröhre und entsprechend gekürzt. Die Hoden werden genau wie die Schwellkörper am Penisschaft restlos entfernt. Es gibt aber auch Techniken, bei denen letztere zum Teil als vaginale Schwellkörper Verwendung finden. Die Penishaut wird invertiert und bildet so die Vagina. Schließlich werden aus dem Hodensack die Schamlippen geformt.
    Normalerweise ist ein etwa 14tägiger Krankenhausaufenthalt dafür notwendig, vorausgesetzt, es treten keine Komplikationen ein. In vielen Fällen muss dann nach einigen Monaten noch eine zweite, kleinere Operation vorgenommen werden, um einige Korrekturen vorzunehmen.

    Mittlerweile haben sich die Operationstechniken schon so weit verbessert, dass zumindest in einigen Zentren hier fast schon von Routineeingriffen gesprochen werden kann. Frauenärzte stellen angeblich immer häufiger fest, dass die Operationsergebnisse kaum noch von natürlichen weiblichen Geschlechtsorganen zu unterscheiden sind. Lediglich das Fehlen der inneren Geschlechtsorgane ließe eine Unterscheidung noch zu.
    Diesen Eingriff lassen fast alle Transfrauen durchführen, die sich als transsexuell bezeichnen. Transfrauen, die sich als Transgender o.ä. bezeichnen, lassen ihn häufig, aber nicht immer durchführen.

    Bemerkenswert ist, dass die Formung einer empfindungsfähigen Klitoris zwar technisch problemlos möglich ist, jedoch viele Ärzte und Krankenversicherungen dieses als ein nicht medizinisch notwendiges Extra bezeichnen, das im Gegensatz zur Anlage einer Neovagina, von der Patientin daher selber zu bezahlen sei. Auch in der Rechtsprechung ist dieses etwas seltsame Verständnis von Weiblichkeit und weiblicher Anatomie noch umstritten.

    Wenn die Neovagina nicht regelmäßig geweitet wird, kommt es zu Schrumpfungen und Verengungen. In diesen Fällen muss die Vagina später erneut operativ aufgebaut werden.

    Die wichtigste Aufgabe der postoperativen Transfrau besteht darin, ihre Vagina über einen langen Zeitraum hinweg regelmäßig (zunächst 2x tgl., später 1x tgl.) zu weiten, um Gewebeschrumpfungen und Verengungen vorzubeugen. Hierzu wird ein vaginaler Stent verwendet.

    Vaginale Stents gibt es mit Durchmessern zwischen 28 bis 40 mm oder mehr. Sie müssen so weit wie möglich bis zu 16cm oder mehr eingeführt werden. Das Weiten der Vagina sollte mehrfach täglich für jeweils 30 bis 40 Minuten über einen Zeitraum von vielen Monaten erfolgen. Postoperativ wird die Neovagina zunächst schrittweise mit aufsteigenden Durchmessern schonend geweitet. Später, besonders wenn man keinen Partner hat, ist es notwendig, ein bis zweimal wöchentlich mit dem Stent zu dehnen, um die Weite und Tiefe der Vagina aufrecht zu erhalten. Selbst viele Jahre nach der Operation kann es notwendig sein, wieder häufiger zu dehnen, wenn man das Gefühl hat, dass die Vagina an Weite und Tiefe verloren hat.


    Ich hoffe ein Bisschen zur
    Erklärung beigetragen zu haben.

    grüßle

    Ines
     
    #4
    isabrelle, 4 Januar 2007
  5. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Da steht keine Frage in deinem 1. Post. Aber ich nehme an, du willst die Tiefe der Vagina wissen?

    Keine Ahnung.
     
    #5
    User 12900, 4 Januar 2007
  6. candyfloss
    candyfloss (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    399
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Wie soll man denn die "Tiefe" der Vagina messen? :ratlos:
     
    #6
    candyfloss, 4 Januar 2007
  7. isabrelle
    isabrelle (47)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    Single
    ines die sich bisschen ..... anstellt.

    ich sach mal so mein vibi den ich zum dehnen nehme geht
    10 cm tief rein.

    is vielleicht ein bisschen blöd ausgedrückt.

    Lg

    Ines
     
    #7
    isabrelle, 4 Januar 2007
  8. Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    einziges maß, das ich für mich habe, ist daß ich mit meinen fingern (mit etwas mühe, bzw. gutem druck) bis zum gebärmuttermund komme. also zum "ende" der vagina. und habe gerade meine finger gemessen: 8cm (mittelfinger), dann vielleicht noch ein bißchen druck drauf macht wohl so ca. 10cm schätze ich. probier das doch einfach auch mit deinen fingern.

    allerdings dehnt sich die vagina unter erregung aus - ob sie dabei länger wird, habe ich noch nicht überlegt.
     
    #8
    Lou, 4 Januar 2007
  9. oblivion
    Verbringt hier viel Zeit
    706
    103
    1
    Verheiratet
    die meiner freundin is lang genug *herumproll*
    - ne, leider kann dir das hier sicher keiner beantworten

    übrigens, gratuliere zu dem schritt.. *hut ab nehm*
     
    #9
    oblivion, 4 Januar 2007
  10. Haschkeks
    Haschkeks (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.052
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Doch, aber eben ganz am Anfang. :-D

    Das is ja beeindruckend ... kaum zu glauben.

    Wie hat man sich das denn vorzustellen, wenn das 30-40 Minuten dauern soll? Lässt man diesen "Stent" so lange drin? (Du hast ja gesagt, du nimmst dafür einen Vib, damit wäre das wohl nicht so günstig; ich denke mal, dieser Stent ist dann viel leichter usw.)
     
    #10
    Haschkeks, 5 Januar 2007
  11. Saint
    Saint (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    Single
    eine durchschnittsvagina ist ca 12 cm tief
    aber ich hab jetzt auch nicht vor meine nachzumessen, - wie auch immer^^
     
    #11
    Saint, 5 Januar 2007
  12. candyfloss
    candyfloss (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    399
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Wenn die Vagina 12 cm tief wäre, dann wäre auch fast jeder Penis zu lang für eine Vagina, warum machen sich dann die Kerle ständig verrückt ihr Penis könnte zu klein sein? :ratlos:

    Ehrlich gesagt habe ich mir noch nie Gedanken über die Tiefe meiner Vagina gemacht. Wozu braucht man sowas zu wissen? :grin:
     
    #12
    candyfloss, 5 Januar 2007
  13. Saint
    Saint (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    Single
    die vagina ist bei einer erregung dehnbar. bis zu 20 cm
     
    #13
    Saint, 5 Januar 2007
  14. bobyli
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    Verheiratet
    Hi Männer jetzt geht es endlich mal andersrum Nicht wie lang ist euer bestes Stück sondern wie tief ist die Vagina der Frau!!

    Liebe Frauen wenn euch diese Frage auf den Geist geht werdet auch ihr verstehen wie es manchen Männern geht. Sexuelle Lust und gegenseitige Befriedigung ist bestimmt nicht von Länge Umfang und Tiefe abhängig. Mir geht die Frage wie lang ist dein Schwanz echt auf den Geist und die Frage wie Tief ist die Vagina genauso!! Weil es nichts mit der Lust und Befriedigung bei Sex zutun hat.


    :angryfire :wuerg: :geknickt: :flennen:
     
    #14
    bobyli, 5 Januar 2007
  15. Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    in diesem fall hat der ausgangsthread aber nichts mit fragen der befriedigung oder der eitelkeit zu tun. die threaderstellerin ist körperlich erst seit april d. j. eine frau - und außerdem auch noch ad hoc eine geschlechtsreife (also nix mit den üblichen entwicklungsstufen vom mädchen über die pubertät zur frau!). darum werden ihr in den nächsten paar jahren fragen und ungereimtheiten auftauchen, die mit dem vertrautwerden ihres körpers auftauchen werden. für sie ist es sicher hilfreich, ihre fragen und ihr verwundern über ihren neuen körper hier mit anderen menschen austauschen zu können.

    stell dir vor, du wärest seit der geburt blind gewesen und eine op hätte dir jetzt das sehen ermöglicht: da tauchen fragen auf, die auf einen gewohnten sehenden sicher überflüssig und selbsterklärend wirken.
     
    #15
    Lou, 5 Januar 2007
  16. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Keine Ahnung wie tief die ist und nachzumessen hab ich eigentlich auch nicht das Bedürfnis, aber ich bewundere die Threadstarterin für ihren Mut zu diesem Schritt.
     
    #16
    Chocolate, 5 Januar 2007
  17. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    joah, ich hab auch keine ahnung, aber beim sex gehen so ziemlich genau 15 cm rein. im ruhezustand wirds wohl etwas weniger sein.

    @ isabrelle: wie ist es denn so, einen lulli gehabt zu haben bzw diesen losgeworden zu sein?
     
    #17
    CCFly, 5 Januar 2007
  18. isabrelle
    isabrelle (47)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    12
    86
    0
    Single
    Hallo Lou,

    genau das trifft es, noch dazu kommt das ich auch vor der OP noch keine Partnerschaftliche Beziehung gehabt habe.
    Auch war SB für mich nie ein Thema, da ich sogar eine Ekel vor meinem "Lulu" hatte und er nur gut zum Pipi machen war.
    Ich erlebe meine Sexualität jetzt erst und bin froh dass ich dieses Forum gefunden habe. Wo ich solche fragen stellen kann.

    Dieser Stend is ca. 12 cm lang hat einen Durchmesser von 2-3 cm und hat der Länge nach eine Bohrung das das Wundsekret ablaufen kann.

    Die Klinik darf nur diesen einen Stend verwenden der auch noch über 150 Euro kostet. Aber er geht nur für den Anfang nach der OP wo alles noch schmerzt. Das Bougieren dauert dann meist so 10 - 20 min. und es muss danach am Anfang auch täglich mit Sitzbädern gespült werden.
    Mein Prof. Dr. Klotz in Weiden der mich Operiert hat meinte 2 Monaten danach " lassen sie sich doch mal von einer Gyno mal untersuchen, die wird den unterschied nicht sofort herausfinden und sie können jetzt auch GF haben und müssen nicht sagen das sie das durch eine OP erreicht haben“
    War für mich dann doch überwältigend.


    Danke alle anderen für Eure antworten.

    liebes Grüßle

    Ines
     
    #18
    isabrelle, 7 Januar 2007
  19. °Axiom°
    °Axiom° (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.172
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Ja, aber wie verhält sich das dann jetzt wenn da ein Schwanz von 18 cm und mehr reinpasst?
    Ich meine, da ich ja eh noch wachse kann ich gar keine Maßbestimmung vornehmen, bin aber im Moment echt etwas ratlos ... :ratlos:
     
    #19
    °Axiom°, 7 Januar 2007
  20. Staubsauger
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    Verlobt
    Respekt.

    Aber ich gratuliere mal zum heutigen 1. Geburtstag :zwinker: :ichstehim

    Messen werd ich bei meiner nicht :eek: , kann nur sagen, meiner passt :grin: . Dehnt sich das denn bei Dir dann auch (bei GV) oder bist Du dann auf die passende Länge angewiesen ?

    LG
     
    #20
    Staubsauger, 7 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - @mädels Tiefe
laraaaaaaaaaa
Liebe & Sex Umfragen Forum
26 November 2016
5 Antworten
Edelweiss
Liebe & Sex Umfragen Forum
26 September 2016
38 Antworten
AndyM
Liebe & Sex Umfragen Forum
29 September 2004
27 Antworten