Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mädels - würdet ihr euch sowas erlauben?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Würstchen, 31 Januar 2004.

  1. Würstchen
    Verbringt hier viel Zeit
    575
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi!

    Heute haben mir meine Eltern etwas gestanden, was sie schon seit einigen Wochen bedrückt und womit sie sich immer schwergetan haben, weil sie nicht wussten, ob sie es mir sagen sollen.

    Bevor ich zu der eigentlichen Story selbst komme, noch was allgemeines zu meiner Freundin und mir: Sie ist bald 19 und ich bin 20. Seit 4 Jahren führen wir eine Fernbeziehung und sind über 800 km entfernt (Sie Österreich, ich NRW). Über Weihnachten letzten Jahres konnten wir uns endlich wiedersehen und sie kam mit dem Zug zu mir. Ich war von einer Firma aus vorher noch nach Paris eingeladen worden und kehrte erst einen Tag später zu mir nach Hause zurück (da war meine Freundin schon bei mir daheim).

    Und nun zu dem, was mir meine Eltern erzählten und was beide bezeugen:
    Es war 1 Uhr nachts als meine Eltern meine Freundin vom Bahnhof abholen wollten. Der Zug kam und alle Leute stiegen aus. Meine Eltern suchten nach meiner Freundin und erkannten sie erst gar nicht. Sie dachten sogar, meine Freundin hätte den Zug verpasst.
    Plötzlich steigen zwei Leute aus - ein Kerl und ein Mädchen. Er trägt ihr die Koffer raus und bleibt stehen. Dann umarmen sich beide innig und das eine ganz schöne Zeit lang. Sie legt den Kopf an seine Brust und legt die Arme um seinen Hals. Meine Eltern ham erst gar nicht registriert, dass es meine Freundin war, die den Typen da umarmt (!!). Dann ging meine Mutter näher an beide heran, bis sie etwa 2m von meiner Freundin entfernt war. Meine Mutter sagt "Hallo" zu ihr und meine Freundin schaut nur kurz zu ihr (SAGT KEINEN TON), dreht den Kopf wieder zu dem Typen und schaut an ihm herauf. Dann brabbeln beide still was vor sich hin, was meine Mutter nicht versteht. Schließlich lässt der Typ von meiner Freundin ab und verlässt den Bahnsteig. Anschließend geht meine Freundin zu meiner Mutter und meinen Vater, der das Ganze vom Weiten sah und begrüßt sie. Alle fuhren dann zu uns nach Hause, aber meine Freundin verlor nie ein Wort über diesen Typen (!).

    Als meine Freundin mich zusammen mit meinen Eltern einen Tag später vom Bahnhof abholt, verlor auch sie kein Wort über den Typen. Daheim fragte ich sie, wie ihre Fahrt so war. Nun erwähnte sie unter anderem einen netten Kerl, den sie auf der Fahrt zu mir ab Köln (eine Stunde vor der Ankunft an meinem Bahnhof) kennengelernt hatte. Sie hatte mit ihm gequatscht und er habe ihr seine Handynummer gegeben. Sie hätte bei ihm sogar noch nen doofen gefunden, der ihr die Koffer trägt. So ihr Statement dazu.

    In den SMS von heute schrieb sie nur, dass es eine NORMALE Verabschiedung war.

    Wir halten mal fest: Meine Freundin trifft eine Stunde bevor sie bei mir ankommt und von meinen Eltern am Bahnsteig abgeholt wird einen Typen. Der trägt ihr hinterher die Koffer aus dem Zug (und das so spät, dass der Zug beinahe schon wieder abgefahren wäre!) und sie umarmt ihn innig, legt die Arme um seinen Hals und drückt sich an ihn. Selbst als meine Mutter einige Zeit später dazukommt, lässt sie kaum von ihm ab.

    Fragestellung: Findet ihr das normal als Verabschiedung für einen netten Kerl, mit dem man sich eine Stunde lang gut unterhalten hat und der einem dann die Koffer raustrug??
     
    #1
    Würstchen, 31 Januar 2004
  2. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Denk' nicht, dass du dir darüber Sorgen machen musst. Ich umarme auch öfters Leute, ohne, dass es eine tiefere Bedeutung hätte und Koffer raustragen ist nicht unbedingt ein Zeichen von Verliebtheit, sondern eine einfache Höflichkeit, die im Zuge der Emanzipation leider etwas verloren gegangen ist.

    Gruß
    A.
     
    #2
    ogelique, 31 Januar 2004
  3. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    ehrlich gesagt kommt mir das ziemlich spanisch vor ...

    Wie ist sie denn so drauf deine frendin ?? Hat sie viele männliche Kollegen ``?
    Vielleicht ist es ihre Art und es hat nichts weiteres zu bedeuten... ?
     
    #3
    Q&A, 31 Januar 2004
  4. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Also, normal fände ich das nicht. Allerdings würde ich das jetzt nicht als Verurteilung benutzen, sondern nochmal mit ihr reden. Es ist ja jetzt schon ne Weile her, vielleicht sind ihr die Gefühle durchgegangen und sie meinte das gar nicht so oder jetzt denkt sie ganz anders drüber oder was weiß ich... Immerhin hat sie es Dir überhaupt erzählt. Und sie hat ihn ja auch nicht geküsst oder sowas. Ich würde einfach mal selber mit ihr reden, wenn es durch die Entfernung nicht persönlich geht, dann wenigstens am Telefon, über SMS kann man sowas sicher nicht regeln. Erzähl ihr, was Du weißt und dass es Dich verwirrt und dass es Dich wohl auch etwas verletzt, wenn sie sagt, das sei normal, weil es für Deine Mutter halt nunmal nicht normal aussah. Und dann wart einfach mal ab, wie sie reagiert. (Ich würd sagen, wenn sie nen Wutanfall kriegt und sagt, Deine Mutter würde lügen, verheimlicht sie was...)
     
    #4
    SottoVoce, 31 Januar 2004
  5. kaninchen
    Gast
    0
    Hi,

    ich würd mir da an deiner Stelle auch net all zu dolle Gedanken machen. Deine Freundin ist halt ein Cleverle was nen Doof gefunden hat der ihr die Koffer getragen hat :zwinker: Nee, also wenn sie den Kerl grad ma ne Stunde aus dem Zug kennt wird das echt nix ernstes gewesen sein und ne Umarmung ist ne ganz normale Art der Verabschiedung find ich. Vielleicht hatten die beiden einfach nur n nettes Gespräch im Zug (wenn sie solange gefahren is wird sie sich bestimmt gefreut haben wen zum quatschen gefunden zu haben :smile: ). Aber mir sind deine Befürchtungen schon nachvollziehbar. Red vielleicht nochmal mit ihr - aber nicht per SMS oder so sondern Am Telefon :zwinker:
     
    #5
    kaninchen, 31 Januar 2004
  6. SuesseKleine1603
    Verbringt hier viel Zeit
    846
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Hm, also ich find das auch nicht normal!!
    hast du sie denn mal darauf angesprochen? hast du ihr direkt gesagt, was deine Eltern gesehen haben?

    Ich mein, ne Umarmung find ich ja auch nicht so schlimm, doch wenn sie den Typen erst während der zugfahrt kennengelernt hat...???
     
    #6
    SuesseKleine1603, 31 Januar 2004
  7. Würstchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    575
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke, es gibt da eindeutig Abstufungen, wie man Leute begrüßen und verabschieden kann, abhängig davon, wie gut man sie kennt.

    Soweit ich meine Freundin kenne, hat sie so nichtmals engere Freunde oder gar die männlichen Freunde ihre Freundinnen verabschiedet.

    Wichtig ist auch die Länge der Umarmung, finde ich. Meinen Eltern kam sie eindeutig zu lange vor. Zumal legt sie sonst nur bei mir die Arme um den Hals und drückt sich an mich, weil ich schließlich ihr Freund bin.

    Soweit ich weiß, kannte sie den nur eine Stunde lang.

    Ich hätte mich anstelle von ihr nur per Händeschütteln verabschiedet und bedankt und falls es zu einer Umarmung gekommen wäre, hätte ich trotz allem Distanz gehalten und nicht noch um den Hals des anderen gegriffen und mich an den gedrückt. Vergesst auch nicht, dass meine Mutter direkt daneben stand und sie es nicht für nötig hielt, irgendwas zu erklären oder auch nur Hallo zu sagen.

    Eine derartige Umarmung würde ich nur meiner Freundin zuteil kommen lassen oder Freundinnen von mir, die ich über Jahre kenne, die aber sowas wie Kumpels sind. Das war bei den beiden jetzt eindeutig nicht der Fall.

    @SottoVoce: Gesagt hat sie es mir ja nicht wirklich. Sie hat mir nur gesagt, dass sie im Zug wen getroffen hat, der ihr hinterher die Koffer getragen hat. Natürlich trifft sie oft Leute auf der Fahrt zu mir, da hab ich ja auch keine Probleme mit. Nur waren es jetzt meine Eltern, die mir gesagt haben WIE sie sich verabschiedet hat. Und meine Eltern ham sie wie gesagt erst gar nicht erkannt und hatten beide als ein Liebespaar gedeutet, welches sich verabschiedet.
     
    #7
    Würstchen, 31 Januar 2004
  8. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Jetzt mach' mal langsam.
    Mein Ex dachte sogar, ich würde etwas mit 'nem Kumpel von mir haben, nur weil wir so viel geredet und gelacht haben.
    Sie hat ihn nicht geküßt.
    Sie hat ihn nur umarmt - da ist höchstwahrscheinlich überhaupt nichts dabei.
     
    #8
    ogelique, 31 Januar 2004
  9. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich würd mich an Deiner Stelle jetzt nicht so reinsteigern, sonst glaubst Du ihr nachher eh keine Erklärung ihrerseits mehr, selbst wenn sie die Wahrheit ist, einfach, weil Du vom Gegenteil überzeugt bist! Schnapp Dir heute Abend das Telefon und ruf sie an, sonst machst Du Dir ja noch ewig Sorgen! Kannst sie ja mal noch fragen, ob sie überhaupt noch Kontakt zu dem hat. Aber mach keine Eifersuchtsszene, sonst kriegt sie nen Anfall... (Krieg ich zumindest bei meinem Freund, wenn er sowas ungerechtfertigterweise machen würde...)
     
    #9
    SottoVoce, 31 Januar 2004
  10. Q&A
    Q&A
    Gast
    0
    Und da wunderst du dich noch ?
    Weisst du was lustig ist , die Frauen beschweren sich immer, dass da doch nichts dabei wäre wenn sie dies oder jenes machen ... Wenn aber Männer dasselbe machen, haben die Frauen selbst kein verständniss dafür und interpretieren sachen hinen.

    Ich bin gespannt, was seine Freundin denken würde, wenn er am Bahnhof mit einem fremden Mädchen, innig im Arm liegt .. was würde sie sich wohl denken =?=
     
    #10
    Q&A, 31 Januar 2004
  11. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Ja, ich bin toleranter in der Hinsicht. Viell. würde ich auch innerlich kochen vor Wut, aber ich würde gewiss keine Eifersuchtsszene oder Ähnliches machen...
    Ich vertraue meinem Freund - wenn ich einen habe, natürlich.
    Und denk' noch daran, dass deine Eltern auch ziemlich parteiisch sind, zumindest neigen die Mütter oft dazu, extra kritisch zu sein, wenn's um die Freundin des Sohnes geht.
     
    #11
    ogelique, 31 Januar 2004
  12. Mike86
    Gast
    0
    also ich würd mit ihr das alles ausdiskutieren und fragen was das war. findest nicht das du einbissl strenger mit ihr sein könntest (aba net auf extrem-eifersüchtig)? ich kenn das und würd mal wagen dir zu versichern dass du dir keine größeren sorgen machen solltest. wahrscheinlich glaubst du jetzt das was zwischen den beiden gelaufen ist oder noch immer etwas ist, aba es ist höchstwahrscheinlich net so. manche frauen sind einfach so, glaub mir. hey Alter kopf lass den kopf net hängen, und falls es nix mehr mit euch wird, sei net traurig, du wirst sicher eine andere finden die auch in deiner nähe wohnt :zwinker: weil findest das nicht einiges bei einer fernbeziehung fehlt? man sollte nicht immer auf sein herz sondern auch auf seinen verstand hören und umgekehrt.
     
    #12
    Mike86, 31 Januar 2004
  13. Würstchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    575
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Er hat ihr die Handynummer gegeben, aber sie hat wohl keinen Kontakt mehr zu ihm.

    Eigentlich denk ich auch gar nicht, dass sie irgendwelche Fremdgehgedanken hatte. Sie liebt mich, aber trotzdem finde ich, es gehört sich nicht.

    Ich stell mir nur vor, wie das für mich ausgesehen hätte, wenn ich damals am Bahnhof gestanden hätte.

    Ich deute die Sache nämlich so, dass er vielleicht sogar Interesse an meiner Freundin hatte und ihr deswegen die Handynummer gegeben hat. Er half ihr dann auch mit den Koffern und war auch angetan von der Umarmung.

    Unabhängig davon finde ich es nicht gut, wenn ich zu meinem Freund fahren würde, vor den Augen meiner "Schwiegereltern" nen anderen Typen so innig zu umarmen, die kaum zu beachten und die Situation gar nicht zu erklären.
     
    #13
    Würstchen, 31 Januar 2004
  14. Würstchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    575
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich will mal eines klarstellen: Ich glaube NICHT, dass da was gelaufen ist wegen den beiden!! Sonst würd der Thread wohl heißen "Ging sie fremd?"

    Mir gehts darum, ob sich Mädels erlauben würden, nen Unbekannten vor den Augen der Schwiegereltern so lange und innig zu umarmen und die total links liegen zu lassen.
     
    #14
    Würstchen, 31 Januar 2004
  15. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Also ich kann dich schon verstehen, dass dich die Sache stört.

    Du musst sie direkt drauf ansprechen, anders geht es nicht.
    Denn ansonsten bekommst du nie raus was mit dem Typen wirklich war. Aber vielleicht willst du sie ja nicht direkt drauf ansprechen, weil du deine Eltern nicht mit reinziehen willst.
    Ich finde die ganze Geschichte schon komisch, gerade weil sie das vor deinen Eltern gemacht hat.....

    Aber was vermutest du denn was sie mit dem Typen gemacht hat oder so?
     
    #15
    Hexe25, 31 Januar 2004
  16. Würstchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    575
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaub doch gar nicht, dass sie was mit dem hatte, so versteht das doch :grin:.

    In meinen Augen hat sie nur nicht das Gespür dafür, wie man sich in der Gegenwart des Freundes oder auch in der Abwesenheit verhält. Deshalb frag ich euch Mädels auch, ob IHR sowas tun würdet.

    Wenn ich zu meiner Freundin fahre, sollte ich doch erst recht klarmachen, dass ich nur an ihr interessiert bin und da halt ich alle anderen Leut auf Abstand. Außerdem machen Begrüßungen und Verabschiedungen für mich klar, wie man zu Personen steht. Für mich war es deshalb für sie viel zu persönlich gegenüber jemanden, den sie seit ner Stunde kennt.

    Es gab schon vorher Erlebnisse, wo wie sich z.B. gegenüber anderen Kerlen von ihrer Schule in meiner Gegenwart unheimlich vertraut gezeigt hat, mit den rumgealbert hat und sich hat kitzeln lassen und ich saß da links daneben und wurd nicht sonderlich beachtet. Freundinnen von ihr fragten mich dann "Sag mal, bist du da nicht eifersüchtig?"

    Und die Befürchtungen meiner Eltern gingen auch jetzt nicht dahin, dass sie was mit dem Typen hatte, sondern einfach dahin, dass man sich so gegenüber ihnen und gegenüber mir (trotz meiner Abwesenheit) nicht verhält.
     
    #16
    Würstchen, 31 Januar 2004
  17. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Also, dass sie es vor Deinen Eltern tat und keinen Erklärungsbedarf sah, macht für mich deutlich, dass "sie sich keiner Schuld bewusst" war / ist. Sonst wäre sie erschrocken, als sie Deine Eltern gesehen hat oder hätte sich in verworrene Erklärungen gestürzt. Dass sie's nicht getan hat, macht für mich irgendwie deutlich, dass sie gar nichts dabei fand. Ich würde es zwar vor den Eltern meines Freundes nicht tun (mal ganz abgesehen davon, dass ich die eh nicht kenn), aber wenn doch, dann halt ohne mir was dabei zu denken...

    Red halt einfach mit ihr... *Dirdasjetztzum3.Malrat*

    Und dass es früher ähnliche Situationen gab, zeigt doch, dass sie vielleicht einfach anders empfindet als Du. Gerade dann ist es wichtig, mit ihr über sowas zu reden. Weiß sie, wie Du empfunden hast, als sie sich mit anderen verkitzelt hat? Und weiß sie, was Freundinnen von ihr sagten?
     
    #17
    SottoVoce, 31 Januar 2004
  18. Würstchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    575
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Genau, sie fand da wohl nie was besonderes dran oder hat drüber nachgedacht, wie es andere Leute oder der Freund sehen könnten.

    Ach, ich schreib hier nur grad meinen Frust runter :cry: . Sie ist seit 14 Uhr mit ihrem Vater im Kino (Herr der Ringe III). Sie wollte sich eh melden.

    Edit: Ja, ich hab ihr bisher immer gesagt, wenn ich mich durch was verletzt gefühlt habe, was sie getan hat und wenn ihr das dann nicht aufgefallen ist.

    Ich war nur heute sehr geschockt durch die Art, wie mir das meine Eltern geschildert haben. Schließlich hat sich in meinen 20 Lebensjahren die Sicht für Dinge teilweise auch von meinen Eltern auf mich übertragen und wenn es für sie schon seit Wochen ein schweres, unangenehmes Erlebnis war, dann liegt es auch oft nahe, dass ich es auch dementsprechend empfinde. Und meine Eltern, ich und sogar die Freundin meiner Mutter empfinden das jetzt als nicht angemessen.
    Meine Freundin jetzt ist meine erste Freundin und trotzdem finde ich, dass ich nach 4 Jahren Partnerschaft (oder schon vorher) ein Gefühl dafür entwickelt habe, wie ich mich meiner Freundin gegenüber verhalte und was in welchen Situationen angemessen ist.
     
    #18
    Würstchen, 31 Januar 2004
  19. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    ja ich versteh das ja. Ich hatte nur deine Antwort vorhin nicht gelesen hat sich wohl überschnitten mit meiner Antwort.

    Also ICH würde mich nicht so verhalten. Aber du kannst die Sache am besten mit ihr klären und ihr sagen, wie du darüber denkst.

    Wenn es dich stört brauchst du es nicht verschweigen!
     
    #19
    Hexe25, 31 Januar 2004
  20. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Nicht aufregen, wenn ihr jetzt schon seit 4 Jahren zusammen seid und das über so eine große Distanz miteinander schafft, liebt sie Dich doch wirklich. Das muss doch trösten?

    Und ich versteh, dass Dich das stört, täte es mich auch. Andererseits, überleg mal, ob es nicht gerade ihre fröhliche, lockere, muntere Art ist, die Du so liebst. Dann wäre es doch dumm, sie ändern zu wollen, oder? Und dann musst Du eben in Kauf nehmen, dass diese Art halt noch "Nebenwirkungen" mitbringt...
     
    #20
    SottoVoce, 31 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mädels würdet euch
Messinaldo
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 April 2011
14 Antworten
Test