Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

@mädels was ist wenn dein freund....

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von soziale angst, 22 Mai 2007.

  1. soziale angst
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    101
    0
    vergeben und glücklich
    wie würdet ihr reagieren, wen euer freund bisexuell ist und er sich....
    1. verschiedene pornographische seiten /homosexuelle seiten ansieht?
    2. vergangene erfahrungen mit männern hat
    3. zu dir äußert, das er sich eben manchmal sehr zu männern hngezogen fühlt...

    wie würdet ihr damit umgehen.....???
     
    #1
    soziale angst, 22 Mai 2007
  2. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Tja, das wäre nicht mein Ding. Ich hätte ständig das Gefühl, dass ihn unsere Beziehng nicht ausfüllt, weil ihm die Erlebnisse mit einem Mann fehlen, die ich ihm nunmal nicht bieten kann. Für mich ist ein bisexueller Partner nichts.
    Ich würde anderen aber erstmal raten, sich damit zu arrangieren, solange man keine Gefahr sieht, dass er fremdgeht. Viele Männer schauen sich auch Bilder von Frauen an und wollen trotzdem nichts mit ihnen anfangen, vielleicht ist das bei ihm ebenso, nur eben mit Männern. Problematisch wirds nur dann, wenn er sich wirtklich in gewisser Weiese unbefriedigt fühlt, weil ihm die Erfahrungen mit Männern fehlen. Hat er so was schonmal gesagt? Und hat er eine Tendenz, also überwiegen bei ihm stark die Männer-Erfahrungen in der Vergangenheit?
     
    #2
    Ginny, 22 Mai 2007
  3. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    1. verschiedene pornographische seiten /homosexuelle seiten ansieht? wäre mir genau so egal, als wenn er sich Heterosexuelle ansieht.
    2. vergangene erfahrungen mit männern hat ist mir absolut egal, hauptsache es hat ihm Spass gemacht
    3. zu dir äußert, das er sich eben manchmal sehr zu männern hngezogen fühlt... kann er gerne, solange er nichts mit ihnen Anfängt und in der Berziehung 100% Treu ist.

    wenn ich eine Beziehung zu einem Bi Sexuellen Mann eingehe, dann muss ich doch damit rechnen, dass er schon Erfahrungen mit Männern hatte und dass ihn Männer auf eine gewisse Art und Weise erregen. Ich sollte eigentlich vorher wissen worauf ich mich einlasse und ob ich damit leben kann oder nicht.
     
    #3
    User 37583, 22 Mai 2007
  4. soziale angst
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    vergeben und glücklich
    schnippig braucht man ja schon gar nicht werden....
    vielleicht kommt dir auch mal der gedanke, das man solche sachen erst später erfährt....
     
    #4
    soziale angst, 22 Mai 2007
  5. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.339
    248
    627
    vergeben und glücklich
    ich muss sagen,das würde mir weniger ausmachen, als wenn er auf andere frauen steht.männer haben nunmal eindeutig was was ich ihm nicht bieten kann.man müsste halt mal sehen wie weit das so führt.
     
    #5
    Sonata Arctica, 22 Mai 2007
  6. soziale angst
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich glaube nicht unedingt, dass er eine tendenz hatte...beziehunsmäßig gab es außer eine kurzfristige Beziehung zu einer frau glaub ich auch nicht mehr...
    es beruht eben auf rein sexuellen dingen....ich vetrau ihm ja auch aber ich habe eben irgendwie trotzdem nen problem damit genau soie gesagt wurde, das man eben immer denkt, dass man ihm nicht alles geben kann was er sich wünscht...
     
    #6
    soziale angst, 22 Mai 2007
  7. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    also so lange er nicht fremdgehn oder so hätte ich mit den genannten möglichkeiten da obne kein problem...
     
    #7
    Decadence, 22 Mai 2007
  8. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Man, man, man kann sich auch Probleme machen. Wenn ich mir darüber auch noch Gedanken machen würde...:kopfschue Egal was mein Freund macht, ich vertraue ihm, und das sollte das A und O in einer Beziehung sein.

    Ich denk ja auch manchmal an Frauen. :schuechte :tongue:
     
    #8
    Lysanne, 22 Mai 2007
  9. lovermz20
    Verbringt hier viel Zeit
    201
    103
    1
    nicht angegeben
    Das von dir beschriebene Verhalten hatte ich auch mal!
    War so eine Phase von mir, in der ich was ausprobieren wollte.

    Meine Freundin war zunächst auch etwas geschockt, wir haben dann aber darüber geredet und sie gestand mir auch ihre Bi-Neigungen und ich durfte dann auch was mit einem Mann (der von uns beiden ausgesucht war) ausprobieren, hat mir aber net so gefallen!
    War halt ne Erfahrung
     
    #9
    lovermz20, 22 Mai 2007
  10. *nevyn*
    Benutzer gesperrt
    684
    0
    1
    vergeben und glücklich
    Wo genau ist jetzt dein Problem?
    Ich sehe da nirgendwo eins, wenn ich mich so in diese Situation versetze.
     
    #10
    *nevyn*, 22 Mai 2007
  11. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Rein realistisch betrachtet kann doch niemand seinem Partner absolut alles geben, was er sich wünscht...
    Letztens hab ich einen Artikel im Jugendmagazin vom Stern gelesen. Ich halte eigentlich nicht soviel von der Zeitschrift, aber in diesem Artikel standen ein paar ziemlich intelligente Sachen drin. Unter anderem, dass man in einer Beziehung immer nur siebzig Prozent von dem bekommt, was man sich wünscht, weil eben kein Mensch auf den anderen zugeschnitten ist.
    Entweder man hat die Größe, dankbar für diese siebzig Prozent zu sein und den Partner zu lieben, obwohl er eben nicht der Hundertprozentmensch schlechthin ist, einfach weil er er selbst ist. Oder man hat diese Größe nicht und lässt sich früher oder später von den übrigen dreißig Prozent locken, die irgendwo draußen in der Weltgeschichte rumrennen.

    Ob die dreißig Prozent, die mein Partner sich wünscht und die ich ihm nicht geben kann, jetzt ein Schwanz und ein breiter Brustkorb sind... oder dunkle Haut und große Brüste... das tut da doch relativ wenig zur Sache. Irgendwas wird immer da sein, was er gerne hätte und von mir nicht bekommen kann. Ich vertraue aber darauf, dass ich mir einen Partner ausgesucht habe, der klug genug ist, genau das zu sehen - und darauf, dass wir gut genug zusammen passen, als dass er uns niemals für irgendwelche dahergelaufenen Dreißig-Prozent-Wünsche aufgeben würde :smile:.


    Bei mir selbst kribbelt es übrigens, wenn ich Männer mit langen Haaren und tätowierten Oberarmen sehe, mit Bandanas und Lederhosen. Und auch, wenn mir ein femininer, geschminkter Mann mit weißer Haut und schmalen Schultern, der sehr dünn ist und ein bisschen weltabwesend wirkt, über den Weg rennt.
    Beides hätte ich gern und mein Freund kann es mir nicht bieten. Aber das, was er ist, spricht so sehr für sich, dass es nicht mehr so wichtig ist, was er NICHT ist.

    So kann es doch genauso bei Bisexualität sein. Wenn er das, was du bist, wahnsinnig gern mag, dann kann das, was du nicht bist - nämlich ein Mann - darüber ziemlich unwichtig werden.
     
    #11
    Liza, 22 Mai 2007
  12. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Wenn man das selber so empfindet, ist es ja okay ... aber manche Menschen fühlen sich tatsächlich total erfüllt vom Partner, haben jedenfalls keine konkreten anderen Wünsche - und dann ist es sicher nicht schön, wenn man weiß, dass es dem Partner nicht ebenso ergeht.
     
    #12
    Ginny, 22 Mai 2007
  13. soziale angst
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    vergeben und glücklich
    der beitrag von LIZA war echt schön, und du hast ja auch sicherlich recht damit...ich muss wahrscheinlich einfach nur lernen damit umzuzgehen....
    aber es fällt mir schwer....ich würde es leichter finden wenn er sich irgendwelch anderen ollen ansehen würde oder auf seinem desktop ne frau wäre und kein Mann....
     
    #13
    soziale angst, 22 Mai 2007
  14. schnuckchen
    Verbringt hier viel Zeit
    1.363
    123
    4
    vergeben und glücklich
    wie würdet ihr reagieren, wen euer freund bisexuell ist und er sich....
    1. verschiedene pornographische seiten /homosexuelle seiten ansieht?Ich würde es vielleicht akzeptieren. Aber mit ihm darüber sprechen wollen. Und ihm auch erklären, dass ich nicht für einen Dreier oder sonstiges bereit wäre.
    2. vergangene erfahrungen mit männern hatDas wäre zwar sehr komisch für mich, aber ich würde mich zwingen, es zu akzeptieren. Aber es würde halt auch alles verursachen, dass ich nicht nur bei Frauen eifersüchtig werden müsste, sondern auch bei Kerlen...doppeltes Leid! Schrecklich!
    3. zu dir äußert, das er sich eben manchmal sehr zu männern hngezogen fühlt...Ihm klar machen, dass er sich in einer Beziehung mit mir komplett für mich und für mein Geschlecht etschieden haben muss. Ansonsten wäre einfach Schluss. Ich gestatte ihm keine Männer neben mir. Denn ich bin eifersüchtig und käme damit einfach nicht zurecht.
     
    #14
    schnuckchen, 22 Mai 2007
  15. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.926
    nicht angegeben
    Damit käme ich auf Dauer einfach nicht klar.
     
    #15
    User 12900, 22 Mai 2007
  16. Shizi
    Gast
    0
    Ich hätte nich das geringste Problem damit :zwinker:

    ne andre olle auf seim desktop würd mich viel eher stören...kann aber sein, dass das bei mir nich ganz normal is, hab irgendwie ne neigung zu Bi-/Homosexuellen :zwinker: (irgendwie fast nur Männer :hmm::confused:)
     
    #16
    Shizi, 22 Mai 2007
  17. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    wie würdet ihr reagieren, wen euer freund bisexuell ist und er sich....
    1. verschiedene pornographische seiten /homosexuelle seiten ansieht?

    ich hab keine ahnung, was für seiten er sich ansieht, das ist seine sache.

    2. vergangene erfahrungen mit männern hat

    ich wär neugierig und wollte wissen, wie er das im vergleich zu sex mit frauen empfunden hat.
    ansonsten wär ich wohl erstaunt, weil er bislang nicht den eindruck machte, auf männer abzufahren. und wir kennen uns schon recht lange.

    3. zu dir äußert, das er sich eben manchmal sehr zu männern hngezogen fühlt...

    zu männern oder zu einem bestimmten? gehts um gefühle oder sex?
    wenn er für eine bestimmte person viel empfände, dann wär das schon nicht so schön für mich. wenn er viel flirtete, dann wüsst ich gern, wie ernst ihm das ist. seh da keinen unterschied für mich, ob er mit frauen oder männern intensivst flirtet...

    wenns irgendwann so wäre, dass er sagt, dass ihm beim sex auf jeden fall ein zweiter schwanz neben dem eigenen fehlt, tja, dann gibts vielleicht einen dreier - oder die frage, ob ihm das so wichtig ist, dass er die beziehung mit mir aufgeben will.
     
    #17
    User 20976, 22 Mai 2007
  18. HoNeYsChAtZ_91
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich weiß nicht ich glaube ich könnte nicht damit umgehen... ich mein ich hab nix gegen bisexuelle oder andere...
    aber mein freund müsste das nicht unbedingt sein...
     
    #18
    HoNeYsChAtZ_91, 22 Mai 2007
  19. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    wuerde mich kein stueck stoeren, ich mag bi-maenner :zwinker:
     
    #19
    xoxo, 22 Mai 2007
  20. User 71015
    User 71015 (35)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.693
    348
    3.994
    vergeben und glücklich
    1. verschiedene pornographische seiten /homosexuelle seiten ansieht? Fänd ich nicht schlimm, ist doch vielleicht ganz witzig, wenn man sich nach der gleichen Person umdreht. :zwinker:
    2. vergangene erfahrungen mit männern hat? Ist halt vergangen, wieso nicht?
    3. zu dir äußert, das er sich eben manchmal sehr zu männern hingezogen fühlt... Schon schwierig, muss man drüber reden; ist wohl immer ganz gut zu reden, wenn man sich zu anderen Personen hingezogen fühlt (egal welchen Geschlechts) - vielleicht wär ein Dreier (MMF) ne mögliche Variante, an der beide hin und wieder Spaß finden würden.

    wie würdet ihr damit umgehen.....???
    Ja, also mit der Tendenz allgemein ganz normal. Würde mich gar nicht stören. - Hingezogenfühlen zu anderen Personen verlangt wohl in einer guten Beziehung gewisse Gespräche.
     
    #20
    User 71015, 22 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - @mädels freund
vkaleski
Liebe & Sex Umfragen Forum
9 November 2014
88 Antworten
Risiko007
Liebe & Sex Umfragen Forum
20 Dezember 2013
1 Antworten
JuliaW90
Liebe & Sex Umfragen Forum
27 März 2011
26 Antworten