Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Männer: An Verhütung kaum interessiert

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von DocPixel, 9 Juni 2004.

  1. DocPixel
    Ruhestand
    217
    101
    0
    Single
    Die „Herren der Schöpfung“ kommen bei einer Studie über männliche Verhütungsmittel nicht wirklich gut weg. Abgesehen davon, welcher Mann in Zukunft die Drei-Monats-Spritze als Verhüterli käuflich erwerben wird, fehlt es bereits im Vorfeld am Wesentlichen: die Forscher finden auch zuwenig Freiwillige, die an entsprechenden Untersuchungen teilnehmen wollen, berichtet der englische Sender „BBC“. Das Hormon-Verhütungsmittel für das „starke Geschlecht“ macht neben einem Implantat unter die Haut, das Progestin ins Blut entlässt, auch noch regelmäßige Hormonspritzen erforderlich, die dafür sorgen, dass weniger Spermien produziert werden. Die Forscher fürchten, dass im Falle von zu wenigen freiwilligen Testpersonen das gesamte Projekt zum Scheitern verurteilt sein könnte. Psychologen sind vom schwachen Abschneiden männlicher Freiwilliger nicht überrascht. „Es müsste ein gewaltiges Umdenken der maskulinen Attitüden geben, damit auch Männer Kontrazeptiva nehmen“, so ein Mediziner. Es gebe immer noch die Einstellung unter den Herren, dass Frauen eben leiden müssen, wenn es um das Thema Verhütung geht. 90 Prozent der Frauen hingegen hatten es als gute Idee bezeichnet, dass eine Pille für den Mann kommen soll. Immerhin waren 65 Prozent davon überzeugt, dass Verhütung viel zu sehr zur „Frauensache“ gemacht wird.

    Quelle: Womenweb.de

    Fragt mich bloss nicht, was ich auf solchen Seiten mache... :grin:
     
    #1
    DocPixel, 9 Juni 2004
  2. shabba
    Gast
    0
    mal ganz ehrlich: ich wuerde mir auch auf keinen fall in meinem hormonhaushalt rumpfuschen lassen. da kann ich ja gleich steroide nehmen und mir die eier wegspritzen... :zwinker:
     
    #2
    shabba, 9 Juni 2004
  3. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Und deswegen laesst Du lieber Deine Freundin die Pille nehmen ... (Sorry, wenn dem nicht so ist)

    Ich wuerde mich auch nicht zu dem Test da melden, weil experimentieren lassen wuerde ich mit meinem Koerper weniger gern. Generell wuerde ich so ein Produkt aber nehmen (wenn es denn ausgereift ist). Allerdings nicht in dieser Form, ich hab eine Abneigung gegen Spritzen (um es mal vorsichtig auszudruecken).
     
    #3
    daedalus, 9 Juni 2004
  4. delicacy
    Gast
    0
    entschuldige mal, aber ihr männer glaubt doch bis heute noch, dass dieses durcheinander bringen des Hormonhaushaltes frauensache ist... :angryfire
    DU lässt dir da nicht rumpfuschen, soll gefälligst deine freundin machen!! eh klar..
     
    #4
    delicacy, 9 Juni 2004
  5. d4vid
    d4vid (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    vergeben und glücklich
    deliacy, du musst aber auch mal Bedenken das die Pille bei Frauen nun schon seit Jahrzehnten erprobt ist und auch dementsprechende Langzeit tests vorhanden sind...
    Ich bin der vorstellung, dass ich die pille nehmen würde und nicht meine Freundin, nicht negativ gegenüber, aber ich habe keine Lust Experimentierhäschen irgendeines Präparates sein, wo es sonst welche Nebenwirkungen geben kann...
    Und komm mir bite nicht mit, ja bei den Frauen musste es ja auch erst wer testen, ich habe jetzt keine lust auf eine Diskussion ohne Boden.
     
    #5
    d4vid, 9 Juni 2004
  6. El Mariachi
    0
    :bandit:

    @delicacy

    sorry, aber hier gehts ja erst mal umd ie entwicklung ! und ich weiss ja nicht, aber würdest du dich als versuchs kaninchen für ne neue pille zu verfügung stellen? hm ?
     
    #6
    El Mariachi, 9 Juni 2004
  7. Drops
    Drops (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    1
    vergeben und glücklich
    I-wann wurde ja auch die Pille mal entwickelt... und da musste es ja wohl auch mal "Versuchskaninchen" für gegeben haben.. oder nicht?
     
    #7
    Drops, 10 Juni 2004
  8. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    shabba hat das aber arg allgemein gehalten und nicht nur auf die Versuchsphase angesprochen. Falls er dies meinte hat er sich nicht grad geschickt ausgedrueckt. Weil egal, ob in der Versuchsphase oder beim endgueltigem Produkt, da "pfuscht" man in dem Hormonhaushalt rum und da hat er ganz klar geschrieben, dass er das nicht macht.
     
    #8
    daedalus, 10 Juni 2004
  9. dem artikel zu folge ist es für männer auch komplizierter und schmerzhater als für frauen...
     
    #9
    Terminator1987, 10 Juni 2004
  10. glashaus
    Gast
    0
    Naja. gint schließlich auch Frauen die die Drei-Monatsspritze nehmen oder ein Omplanon haben. Wegen so nem kleinen Piekser sollte gerade Mann sich nicht so anstellen.
     
    #10
    glashaus, 10 Juni 2004
  11. Woelfin
    Verbringt hier viel Zeit
    119
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich finde nicht das Männer so etwas machen sollten. Beim Mann ist das anscheinend wesentlich komplizierter, wir setzen die Pille ab und können schwanger werden, beim Mann wird es ne zeit brauchen bis sich das wieder normalisiert hat (wenn überhaupt). Würde nicht wollen das mein Partner sowas macht.

    Aber Verhütung an sich sollte beide Partner betreffen.
     
    #11
    Woelfin, 10 Juni 2004
  12. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Na da guck mal im Schwangerschaftsforum nach Beasties Threads ...
     
    #12
    daedalus, 10 Juni 2004
  13. Woelfin
    Verbringt hier viel Zeit
    119
    101
    0
    nicht angegeben
    naja ok sorry, aber ist ja nicht bei jeder Frau so wie bei Beastie!
    Aber denke doch wenn Sperma Produktion eingeschränkt wird, das das nicht mit einem schlag wieder normalisiert ist... aber ich kann mich ja auch irren daedalus :zwinker:
     
    #13
    Woelfin, 10 Juni 2004
  14. glashaus
    Gast
    0
    Wieso nicht? Bei Frauen kann man ja allem Anschein nach den Eisprung auch verhindert. Weshalb sollte das mit der Produktion von Spermien so wesentlich schwieriger sein?
     
    #14
    glashaus, 10 Juni 2004
  15. Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    Die Diskussion hatten wir doch schon mal vor einiger Zeit. Naja wie gesagt... ich hab eine Bekannte in einem großen Pharmaunternehmen, welches u.a. auch an Verhütungsmethoden für den Mann arbeitet.
    Was ich zu dem Thema erfahren habe: Es ist deutlich schwieriger bei Männern auf hormoneller Basis zu verhüten, ohne starke Nebenwirkungen zu bekommen. Die für die Samenproduktion zuständigen Hormone haben auch andere Aufgaben im Körper. Deren Manipulation hat wesentlich stärkere Nebenwirkungen als die Hormonbeeinflussung bei Frauen.
    90% des Testosteron werden im Hoden gebildet. Werden die Hoden nun manipuliert, ind dem man die Testosteronprodiktion mindert (letztendlich läuft die Verhütung beim Mann darauf hinaus...) so hat das fatale Auswirkungen. Denn Testosteron ist nicht nur für die Fruchtbarkeit zuständig, sondern auch für das gesamte Erscheinungsbild eines Mannes. Darüberhinaus kann Testosteronmangel zu ernsthaften Krankheiten führen.
    Und bei Frauen werden mit der Pille zwar Hormone (in sehr geringen Mengen) zugeführt, jedoch handelt es sich hier mehr um eine Art Erhaltung eines mehr oder weniger konstanten Hormonspiegels, der sonst ständig schwankt.

    Ich kann es gut verstehen, daß sich für so ein Experiment kaum Freiwillige melden, ich würde es auch nicht machen. Das Risiko ist viel zu groß.
    So sehr man sich hier auch eine Gleichberechtigung in Sachen Verhütung wünscht - man kann das nicht mit der Pille bei Frauen vergleichen :!:
     
    #15
    Schlumpf Hefti, 10 Juni 2004
  16. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Und was denkst du, was die Pille mit den Frauen tut? :angryfire

    Ich will ja nichts sagen, aber Kondome stören hauptsächlich Männer, deswegen bestehen sie ständig darauf, dass ihre Freundin die Pill nimmt - warum dann nicht selbst?
     
    #16
    ogelique, 10 Juni 2004
  17. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Also ich hab einer Frau in dem Bereich zu sehr vertraut... somit hat sich das Thema für mich erledigt und die Gummis können auch so ins Liebesspiel eingebracht werden, das sie nicht als negativ gelten... (das ist wirklich nicht einfach, aber wenn man(n) lang genug dran arbeitet absolut nicht unmöglich..)

    Nun bevor wir ein Kind bekommen müssen wir erstmal zusammen ziehen.. vorher halte ich das ganze vorhaben für Verantwortungslos und Unreif...

    LG..Bärchen..
     
    #17
    Baerchen82, 10 Juni 2004
  18. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Nö also als Versuchskarnickel würd ich auch net herhalten wollen, das es klar.
    Aber traurig finde ich das so wenig Männer sich bereit erklären würden das Produkt anzuwenden, wenn es freigegeben worden is..
    Für Männer is Verhütung halt Frauensache und das find ich zum kotzen..
     
    #18
    Mieze, 12 Juni 2004
  19. shabba
    Gast
    0
    heyhey,

    immer locker bleiben, ich hab' mich wohl etwas mißverstaendlich ausgedrueckt...

    also: wie gesagt, es handelt sich um eine testphase. und der testosteron-haushalt ist 'ne voellig andere geschichte als der oestrogen-haushalt. "die" pille ist wie gesagt schon lange erprobt und basiert auf voellig anderen prinzipien (schwangerschaftsvortaeuschung <> spermaproduktionsstop). ich habe mich nunmal in anderem zusammenhang sehr intensiv mit dem thema steroide/testosteron usw. auseinandergesetzt und habe erfahren, dass man mit maennlichen geschlechtshormonen wesentlich mehr schaden anrichten kann, als mit oestrogen bei frauen. ich verneine nicht, dass die pille auch im hormonhaushalt der frau rumpfuscht, aber vom schadenspotential ist's halt nun mal so wie beschrieben.

     
    #19
    shabba, 12 Juni 2004
  20. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    sowas kann ich aus meinem direkten Umfeld auch nur berichten! Da würde wahrscheinlich keiner der Männer auf Verhütung achten bzw. die Pille nehmen! Sowas ist deren Meinung nach eben Frauensache!!!

    Finde ich schon schade!!
     
    #20
    Hexe25, 12 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Männer Verhütung kaum
Lotusknospe
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
30 November 2016
71 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
12 Dezember 2006
15 Antworten
DocDebil
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
21 Mai 2004
3 Antworten