Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Männer/Frauen-Freundschaft - funktioniert das wirklich?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Jonathan79, 17 Dezember 2007.

  1. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ich seh das ein Stück weit anders. Wenn in einer Beziehung alles in bester Ordnung ist, hat man nichts zu befürchten. Dann sind irgendwelche Vorhaltungen und Verbote unnötig.

    Wenn mit der Beziehung einiges im Argen liegt, dann wären solche Verbote vielleicht nötig, sie sind dann aber mit Sicherheit nutzlos.

    Sie kann sich im Prinzip treffen mit wem sie will und egal wie Du Dich verhältst, kann das schnell nach hinten losgehen.

    Allerdings ist ihr sonstiges Verhalten meiner Meinung nach nicht in Ordnung und darüber kannst Du sprechen. Den Typ würde ich persönlich dabei völlig ignorieren und das so sehen, dass er mit eurer Beziehung nichts zu tun hat und auch nicht haben sollte.

    Läuft denn sonst alles oder gibt es sowieso Probleme?
     
    #21
    metamorphosen, 17 Dezember 2007
  2. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.342
    348
    4.716
    nicht angegeben
    In welcher Beziehung ist schon wirklich 100% alles in Ordnung?

    Man muss sie ja nicht auch förmlich in die Hände des anderen Typen treiben.

    Selbst wenn in einer Beziehung alles in Ordnung wäre, fände ich es absolut nicht in Ordnung, wenn sich meine Freundin irgendwelche neuen Männerbekanntschaften zulegt.
    Klar darf sie männliche Freunde haben, meinetwegen auch mit einer neuen "Truppe" mal feiern gehen, z.B. neue Unikollegen, aber wirklich so 1on1 Dingers mit fremden Kerlen müssen doch in einer Beziehung nicht sein. Die meisten Mädels würden doch auch wild mit dem Armen wedeln und schaum vor dem Mund rumlaufen, wenn ihr Freund plötzlich sehr persöhnliche Sachen mit einem fremdem Mädel macht.

    Ich würde da auch nicht groß rummosern, da gäbe es nur einen bösen Kommentar des Missfallens und wenn sie wirklich hingeht, kann sie mir die nächsten Tage echt mal gestohlen bleiben, da würde ich dann mal auf taub stellen, mal ne Woche kein Kontakt, keine SMS ,kein Telefon.
     
    #22
    Schweinebacke, 17 Dezember 2007
  3. Jonathan79
    Jonathan79 (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    18
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, der Sex ist der Beste, den wir je hatten (auch wenn es bei ihr noch nicht so viele Männer waren bsiher :smile: ) Einfallsreich, intensiv, originell, einfühlsam - einfach topp!
    Auch ansonsten - wir unternehmen viel. Nehmen uns Zeit für den Partner, haben viele gemeinsame Freunde, die uns alle mögen und mit denen wir viel unternehmen. Bisher gab es keinerlei Zweifel, dass es DIE Frau für mich ist.
     
    #23
    Jonathan79, 17 Dezember 2007
  4. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Meine Güte, sie haben ja nur geredet... Ich rede auch gern mit Männern, die mir sympatisch sind.

    Mal davon abgesehen, wenn er wirklich was von deiner Freundin will, liegt die Sache trotzdem ein wenig anders. Das schlimmste wäre ja, wenn sie am Ende verunsichert ist, wen sie lieber mag.
    Sag ihr noch mal bei der passenden Gelegenheit, dass dir die Sache nicht gefällt, vielleicht kannst du ihn ja kennen lernen?? Hat auch den Effekt, dass er sieht, dass es deine Freundin ist..
    Nerv sie nur nicht, dann wirst du nicht mehr viel rauskriegen..
    Trotzdem, will er wirklich was von ihr? Für mich ist das nicht erwiesen.

    Freundschaft zwischen Männern und Frauen ist natürlich möglich. Ich studiere ein Männerfach und mein Freundschaftenverhältnis ist bestimmt 3 Männer : 1 Frau. :zwinker: Da sind die Fronten aber auch geklärt, und mit denen kuschele ich auch nicht :zwinker:
     
    #24
    schokobonbon, 17 Dezember 2007
  5. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.404
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Das ist nicht die Frage. Jedenfalls nicht für dich.
    Die Frage ist, ob du DER Mann für sie bist.
    Und das bereitet dir Kopfschmerzen.

    Dafür wirst du nie eine Garantie bekommen. Egal jetzt, ob du sie "laufen lässt" oder im goldenen Käfig gefangen hälst.

    Ich für meinen Teil lasse den Vogel lieber fliegen. Wenn er zurückkommt, dann weiß ich, wie stark seine Bindung an mich war.

    *meine meinung*
     
    #25
    waschbär2, 17 Dezember 2007
  6. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.342
    348
    4.716
    nicht angegeben
    Ja eben. Und du triffst dich wohl auch eher selten mit einem von denen alleine und redest stundenlang über persöhnliche Dinge/Interessen, wa?
    Klar geht Freundschaft zu Männern, aber doch nicht mit irgendwelchen Fremden, die sich auf einmal ins Leben drängen und das dann auch noch auf sehr persöhnlicher Ebene. Also da gehts doch von Männerseite wirklich zu 95% ums Sexuelle.

    Ja eben, aber dann sage ich dem Vogel auch, wenn er lieber auf Wanderschaft gehen will, dann ist die Käfigtür aber schnell zu und das Futter vergiftet. Einfach nur den Käfig auflassen und warten ist mir ein wenig zu abgefuckt.
     
    #26
    Schweinebacke, 17 Dezember 2007
  7. Jonathan79
    Jonathan79 (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    18
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Und du meinst, dass ein Single-Mann, der seit einer Woche aufgetaucht ist, und sich in die Beziehung drängt, nur darauf aus ist Tee zu trinken und über Liebesfilme zu philosophieren? Das will mir nicht in den Kopf!

    Warum ist er gerade jetzt so stark an meiner Freundin interessiert? Und warum nimmt sie ihn gleich mit in die Wohnung?
    Die hätten sich ja auch in einem Cafe oder einem anderen öffentlichen Ort treffen können. Aber nein, erstmal bei sich im Auto und dann in ihrer Wohniung. Sprich, der Typ legt es darauf an, alleine mit ihr zu sein.

    Und was mich ebenfalls verwundert. Gestern am Telefon hat sie mir nicht gleich davon erzählt, dass er da war. Erst als ich nachbohrte. Und dann war sie ganz schnell beim nächsten Thema.
    Zudem: Als ich sie Sonntag nachmittag fragte, was sie Montag vorhatte, meinte sie - ach, nur mit einer Freundin telefonieren. Und dann weiß sie am Montag morgen plötzlich (wir waren die ganze Zeit zusammmen), dass zufällig Dirk vorbei kommt und die evtl. auf den Weihnachtsmarkt wollen. Sprich - die beiden müssen entweder in der Zwischenzeit SMS ausgetauscht haben, oder sie wußte es vom Freitag aus der Firma und wollte mir es erzählen, zwei Minuten, bevor sie aus dem Haus zur Arbeit ist.
    Das stin kt mir gewaltig. Zumindest fragen hätte sie können, ob es mir was ausmacht, dass sie sich mit einem Bekannten alleine in ihrer Wohnung trifft. Meine Antwort wäre gewesen: Ja, warum treffen wir uns nicht alle drei gemeinsam?
     
    #27
    Jonathan79, 18 Dezember 2007
  8. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Du könntest sie ja zumindest mal fragen, ob du ihn nicht auch kennenlernen darfst. Damit würde sich vielleicht für dich, vielleicht auch für ihn einiges klären
     
    #28
    User 15848, 18 Dezember 2007
  9. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.403
    248
    657
    nicht angegeben
    Hab jetzt nicht alles gelesen, aber dennoch kommt mir die Sache nicht ganz koscher vor. Auf jeden Fall solltest Du sie darauf ansprechen, dass es Dir Kopfzerbrechen bereitet.
    Aber um das mal aus neutraler Sicht zu betrachten, geb ich mal meine Erfahrung dazu ab:
    Vor vielen Jahren hatte ich eine gute Freundin, in die ich mich dann auch irgendwann verliebt hatte. Sie aber hatte sich für einen anderen entschieden, den ich übrigens kannte. Ich hatte mich damit abgefunden, und Monate später hatte ich sie dann eingeladen, um zusammen essen zu gehen. Ich hatte an dem Tag Geburtstag. Sie hatte es ihrem Freund auch gesagt, und - obwohl ich es nicht erwartet hatte, war für ihn das in Ordnung. Obwohl er schon wusste, dass ich mal in sie verliebt war. Nun, er hatte sowohl mir als auch ihr vertraut. Und das Vertrauen, das er mir entgegenbrachte, werd ich nie vergessen. Denn logisch wäre eher folgende Denkweise:'Will der Typ sich wieder an sie ranschmeissen?'

    Nur soviel dazu. Ich hab übrigens auch seit 10 jahren eine beste Freundin, mit der ich über alles reden kann. Und sie funktioniert deshalb, weil keiner von uns beiden "mehr" will.

    Bei Dir ist die Lage aber anders, und das würde mir auch zu denken geben.
     
    #29
    User 48403, 18 Dezember 2007
  10. MarcoAusBerlin
    Verbringt hier viel Zeit
    300
    101
    0
    Single
    Ansprechen!! Ruhig und sachlich!
    Und Resultat hier posten!
     
    #30
    MarcoAusBerlin, 18 Dezember 2007
  11. nachbarin88
    Verbringt hier viel Zeit
    274
    113
    66
    Verheiratet
    ich habe auch einen guten freund, kennen uns seit paar jahren. er ist aber als partner für mich total uninteressant (abgesehen davon das ich einen freund habe :zwinker: ). das geht also schon.

    und das der türsteher txp jetzt absoulte konkrete Anzeichen gemacht hat das er was von deiner freundin will, sehe ich ehrlich gesagt nicht... nur weil er mit ihr redet und ihr ne dvd ausleiht?
    zugeben, ich finds komisch das die beiden sich einen antrinken möchten, mmh naja. was mich aber wikrlich nerven würde ist das verhalten deiner freundin: sie versucht ja ganz eindeutig ihn vor dir zu verheimlichen oder etwas zu verbergen!! warum ist die große frage... vllt ahnt sie das du nicht gut auf ihn zusprechen bist und versucht daher das thema zu meiden. aber sie muss ja einsehen das dich dann noch misstrauischer macht...

    rede mal ganz locker, ohne vorwürfe und verbote mit ihr was nun ist ...
     
    #31
    nachbarin88, 18 Dezember 2007
  12. SchwarzeMaus
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    103
    1
    nicht angegeben
    Rede einfach mal mit ihr und sag ihr genau das,was du hier auch in den Thread gebracht hast. (Dass du Bedenken hast,weil es deiner Meinung nach schon offensichtlich ist,dass er was von ihr will. Und auch,dass du ihr Verhalten u.a. bzgl. des Weihnachtsmarktes nicht in Ordnung findest).
    Natürlich merkt sie dann,dass du ein Problem damit hast. Und genau das soll ihr doch auch mal bewusst werden,oder?
    Außerdem hat eine "gesunde Eifersucht" noch keiner Beziehung geschadet.

    Und ja, Freundschaften zwischen einem einsamen Mann und einer vergebenen Frau können durchaus funktionieren, solange nicht einer von beiden auf einmal mehr will.
    Denn: Ich breche nicht den Kontakt zu sämtlichen Kollegen ab, nur weil mein Freund krankhaft eifersüchtig ist.
    Dass man sich in einen guten Freund/ eine gute Freundin verliebt, kann ja passieren. Aber an der Stelle muss deine Freundin, Jonathan79, einfach "nein" sagen und ihn abweisen können. Und solange sie sowas kann,ist denke ich alles in Butter. Dann kann der Kerl nämlich machen,was er will (wenn wir jetzt mal nach diesen Anzeichen davon ausgehen,dass er an sie interessiert ist). Er wird sie dir nicht wegnehmen können. Da musst du deiner Freundin einfach vertrauen. Aber wie gesagt, red einfach auch mal mit ihr und sag ihr,was du denkst.
     
    #32
    SchwarzeMaus, 18 Dezember 2007
  13. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.049
    248
    1.374
    Verheiratet
    Es ist im Prinzip total egal, ob der Typ was von ihr will oder nicht.
    ...
    Wichtig ist, dass du glaubst, dass er was von ihr will. Und ihr schon wenigstens implizit unterstellst, dass sie sich irgendwie auf die Sache einlässt (sie erzählt dir nix, wechselt das Thema usw.).
    ...
    Das bedeutet: selbst, wenn Herr Marcus ein Unschuldslamm und Freundtyp ohne Hintergedanken ist, stört er eure Beziehung. Er bringt dich dazu, die Gedanken zu machen, Worte auf die Goldwaage zu legen, misstrauisch zu sein, an deiner Freundin zu zweifeln, kurz: es ist ein Missstand aufgetreten.
    ...
    Jetzt gilt es aber, sich klar zu machen: bislang haben wir zwar einen Missstand, aber noch keinen Schuldigen! Wir haben mehrere Verursacher: den Typen, weil er sich mit deiner Freundin trifft, deine Freudin, weil sie sich mit ihm trifft, (und vorallem) du, der du misstrauisch reagierst.
    ...
    Also: bislang keine Schuldigen, aber ein Problem. Und das musst du jetzt lösen, jetzt sofort! Bevor es sich in dich reinfrisst, und das tut es schnell. Du musst jetzt sofort mit den Beteiligten abklären, wie die Sache aussieht.
    ...
    Das heisst nicht: sag ihr, dass sie sich mit niemandem zu treffen hat, und schlag ihm die Schnauze ein.
    Das heisst: thematisiere die Sache mit deiner Freundin zusammen und zeige bei ihm bei nächster Gelegenheit Präsenz, also, sei zumindest bei einem Treffen der beiden zugegen. Das hat nichts mit Reviermarkierung zu tun, sondern dient deinem Sicherheitsgefühl.
    Generell muss dir klar sein: deine Freundin entscheidet, wen sie trift. Generell muss aber auch klar sein: in einer monogamen Partnerschaft ist Eifersucht kein ungewöhnliches Gefühl, und beide Partner sollten darauf hinarbeiten, dass niemand Eifersucht empfinden muss. Das heisst nicht: keine Freunde des anderen Geschlechtes haben. Das heisst aber: keine unnötig "verdächtigen" Dinge am laufen haben, und, hey, jetzt mal unter uns: ich würde in der von dir geschilderten Situation auch die Nachtigall trapsen hören (obwohl ich zB akzeptiere, dass meine Freundin einen "besten Freund" hat - der ist aber inzwischen auch ein guter Kumpel von mir, ich kenne ihn jetzt und kann ihn einschätzen).
    ...
    Fazit: ´s ist schwierig. Kontrolldrang vs Vertrauen. Aber nochmal: das Problem ist schon da, keiner ist alleine schuld. Das Problem musst du lösen, solange es noch kein großes ist.
    Wie du es lösen kannst, ist die Frage. Und hier kann man dir kein Patentrezept, sondern nur die "üblichen Tipps" nennen. Und die sind: die Sache thematisieren, den Typen kennen lernen.
    Meiner Meinung nach ist "der Sache einfach ihren Lauf lassen" keine Lösung, wenn man nicht der Typ dafür ist. Und das bist du nicht.
     
    #33
    many--, 18 Dezember 2007
  14. Peter01337
    Peter01337 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    Verliebt
    Hallo? Natürlich will der Typ was von deiner Freundin. Männer sind nicht so nett und wollen bestimmt nicht einfach so ne Freundschaft mit ner Frau; Meistens sind sie dann doch auf das eine aus.

    Das ne Freundschaft zwischen Mann und Frau funktioniert, müssen sich die beiden einfach lange kennen und verstehen, sozusagen im laufe der Zeit das einverständnis getroffen haben, dass sie nur Freunde sind.
    Aber ein Mann der deine Freundin kennenlernt entscheidet sich mit absoluter Sicherheit nicht einfach dazu, hey die ist nett mit der will ich befreundet sein.
    So ticken Männer einfach nicht.

    Die einzige chance dafür das er nichts will - er ist schwul.

    Das alles heist natürlich noch lange nicht das dich deine Freundin jemals betrügen würde. Nur weil der Typ was von ihr will, heist das noch lange nicht das sie drauf einsteigt.

    Aber sag ihr das dich die Sache wahnsinnig macht und das er was von ihr will.
     
    #34
    Peter01337, 18 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Männer Frauen Freundschaft
schatztruhe
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 März 2010
9 Antworten
Scrat21
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Januar 2009
23 Antworten
hofi
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Januar 2006
7 Antworten