Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Männer..immer ein Griff in die Tonne...mag nicht mehr...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Mummelbärchen, 20 Oktober 2009.

  1. Mummelbärchen
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    Single
    :schuettel: Ich frage mich was ich nur immer falsch mache.!!!

    Seit Jahren habe ich das Talent immer nur in Sachen Männer in die Tonne zu greifen.
    Der eine lief mir beim Einkaufen über den Weg, alles war total Klasse am Anfang, er akzeptierte mein Kind, war liebevoll,aufmerksam und da wenn man ihn brauchte.
    Nach 6 Monaten begann er sich zu verändern, im Laufe der Zeit versuchte er mich immer mehr zu verändern, seine Mutter mischte sich dauernd in unsere Beziehung ein (er wohnte noch zum Teil zuhause), er ging einmal Fremd, log das sich die Balken bogen und als ich ihn mal Fragte ganz direkt:Sag mal willst du mich und meine Person verändern.? Sagte er ja natürlich, es ist nur zu deinem besten.:eek:
    4 Jahre waren wir zusammen dann schlug er mich und ich setzte ihn vor die Tür.

    Dann kam der Postbote ihn habe ich quasi vor meiner Haustüre gefunden.
    Von Anfang an war es schwierig, er war sich nicht sicher ob er eine Beziehung wollte, wir ließen es laufen.
    Ziemlich schnell merkte ich das was mit ihm nicht stimmen konnte, mal war er total lieb und dann kamen seine Ausraster, wegen ganz normalen Dingen flippte er aus, warf mich ohne das was war aus seiner Wohnung, meldete sich mal ne weile nicht, dann wieder doch, ich habe mir alle erdenkliche Mühe gegeben ihm zu Zeigen das ich ihn einfach nur ehrlich liebe, hab alles für ihn getan, vom kompletten Haushalt bis Wege erledigen, Klamotten für ihn kaufen usw usw.
    Doch er behandelte mich ganz oft mies, verbot mir den Mund, durfe nochnichtmal Fragen wie sein Tag war, bekam Angst ihn anzurufen, weil ich nicht wusste wie er reagierte
    Ich habe eine wahnsinns Geduld hineingestekt, mal hab ich ihm paroli geboten, aber dann ist er nur geflüchtet, mal hab ich garnichts gesagt und ihn spinnen lassen, dann wieder habe ich immer nur eingelenkt, nachgegeben, aber welchen Weg ich auch ging es brachte nichts.
    Außer im Punkto Sex da lief alles wunderbar.
    Nach 6 Jahren stand ich kurz vorm Burn out, und beendete die Beziehung bis heute (4 Monate), hat er seine Sachen nicht abgeholt, traut sich nicht, auch sein altes Auto aus meiner Garage habe ich entsorgen lassen weil ich die Garage selber brauche daraufhin ist er ausgerastet, dabei habe ich ihm mehrfach fristen gesetzt woraufhin er sich nicht gemeldet hat.

    Und nun der super Gau.
    6 Wochen war ich mit einem Mann zusammen der mich immer mehr vereinnahmte, ich hatte kein eigenes Leben mehr, Wiederspruch duldete er nicht, wurde ich irgendwo was gefragt Antwortete er für für mich, überschüttete mich mit allen möglichen Geschenken, was mir überhaupt nicht gefiel und das sagte ich ihm auch immer wieder auch mit einem Auto,wo ich aber auf die Barikaden ging und dies nun abzahle.
    Ich hielt diese Klammerei nicht aus und beendete diese Beziehung.
    Nun Erpresst er mich, will Plötzlich die doppelte Rate im Monat für das Auto, wenn ich die nicht zahle hätte ich keine Mobilität mehr, ich sollte ihn nicht herausfordern.
    Er kennt die übelsten Gestalten, bewegt sich in Kreisen mit denen ich niemals was zu tun haben möchte
    Jetzt lebe ich in Angst, verschließe mein Auto wann immer es geht in der Garage, denn ich kann beim besten willen nicht die doppelte Rate zahlen, sonst kann ich nicht mehr Leben.
    Ich schlafe kaum noch weil die Angst das was passiert zu groß ist.:geknickt:

    Ich frage mich was ich immer falsch mache, gibt es denn keine vernünftigen Männer mehr auf der Welt?

    Ich denke das ich als Sinlel einfach besser dran bin, mag nicht an der Liebe zerbrechen.
    Und mir fehlt der Mut es nochmal irgendwann zu Probieren.!!!:schuettel:
     
    #1
    Mummelbärchen, 20 Oktober 2009
  2. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    vielleicht solltest du etwas bewußter nach deinen partnern suchen. "im supermarkt übern weg gelaufen", "den postboten vor der haustüre gefunden", ..
    klingt als wärst du etwas "zwanghaft" auf der suche. ich würde an deiner stelle dein eigenes leben mit deinem kind als DEIN leben erkennen, du bist alleinerziehende mutter. es passt so. und von dort aus dann entspannt auf partnersuche gehen. du hast es nicht nötig, jeden zu nehmen, der gerade geeignet erscheint..
     
    #2
    squarepusher, 20 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. Mummelbärchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    478
    103
    1
    Single
    Nein ich war bei allen nicht auf der Suche.!!!
    Das im Supermarkt war echt Zufall,bin dort immer Einkaufen gegangen und er hatte da als security angefangen, so sah man sich öfter, sprach miteinander.....!
    Auch das mit dem Postboten, den kannte ich schon 1 Jahr lang, hatten uns immer mal nett Unterhalten aber da war nie was, hab mich ja selber über meine Gefühle gewundert.!!!

    Und der letzte, da war ich ebenso nicht auf der Suche, hatte wirklich keine Absicht nach dem desaster mit dem Postboten gleich wieder ne Beziehung einzugehen.
    Hätte ich es doch einfach nur gelassen.

    Suchen sollte man eh nie, dass ist verkrampft und bringt rein garnichts.

    Und ja ich konzentreire mich nun ganz auf mein Kind nur Ruhe möchte ich gerne haben aber wie die bekommen, wenn man Erpresst wird und Angst hat.?
     
    #3
    Mummelbärchen, 20 Oktober 2009
  4. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Manchmal blicke ich echt nicht mehr durch. Da liest man von so vielen Männern, die froh sind, wenn sie eine Frau abbekommen, und die dann entsprechend auch gut behandeln - und anderer Stelle wie hier, bekommen die letzten Idioten eine Frau ab, die selbst nicht mal wissen, was es heisst, in einer Beziehung zu sein. Verkehrte Welt.....
    Es sei denn, Du nimmst wirklich jeden erstbesten, der Dir über den Weg läuft. Auf der einen Seite verständlich, wenn Du Dich nach Liebe sehnst und nicht länger Single bleiben willst, aber andererseits ist es der falsche Weg, denn Du hast ja gesehen, was dabei herauskommt.
    Vielleicht solltest Du bei der Partnerwahl einfach selektiver vorgehen und nicht vorschnell eine Beziehung eingehen, und Dein Gegenüber erstmal besser kennenlernen.
    Ich hege den Verdacht, dass bei Dir auch eine Portion emotionale Abhängigkeit vorhanden ist, weil Du Dir einiges viel zu lange gefallen lassen hattest, statt direkt klare Grenzen zu setzen. Damit wäre Dir auch viel Kummer erspart worden.
    Aber es gibt genug anständige Männer auf der Welt - und auch Du wirst irgendjemand finden, der Dich und Dein Kind so nimmt, wie Du bist :smile:
     
    #4
    User 48403, 20 Oktober 2009
  5. donmartin
    Gast
    1.903
    Da denke ich genauso wie squarep.

    Es macht so den Eindruck, als wenn du "sofort Alles gibst", zu offen bist und dein Herzblut in eine Beziehung steckst. Hauptsache du hast Eine.
    Du als Alleinerziehende bist in der Pflicht zurückzustecken, ich meine nicht, du sollst auf eine Beziehung oder Liebe verzichten.
    Du bist nicht der Vordergrund, sondern dein Kind.
    Sicher, man kann jeden Menschen nur vor den Kopf schauen. Du musst lernen die Prioritäten zu setzen, und auch Nein (zu Geschenken usw) zu sagen.

    Leider ist es so, dass du dir um dich und deinem Kind einen Schutzwall aufbauen musst. Und wer dort durch möchte muss einiges tun.

    Einem "vernünftigen" Mann kann das nicht abschrecken, der wird es akzeptieren und zurückhaltend sein. Auch wenn es ihm manchmal das Gefühl geben wird, "nicht erwünscht" zu sein oder die 2. Geige zu spielen.

    Die Anderen wird das Abschrecken. Sie wollen keine Verantwortung sondern bedingungslos Dich! Wenn du von vorneherein darauf eingehst werden sie dich vereinnahmen und rücksichtslos sein. Das erlebst du ja gerade.

    Da gilt es die "goldene Mitte" zu finden. Das Beste für dich und deinem Kind. NAtürlich nicht abkapseln oder dein Kind immer vorschieben und seine Existenz dazu gebrauchen etwaige Interessenten abzuschrecken. Du hast ein Recht auf Privatsphäre und Glück.
    Aber wenn du ersteinmal nur den kleinen Finger gibst, anstatt die ganze Hand, wirds schon klappen.
    Deshalb sind nicht gleich "Alle" Männer Scheißkerle.

    Man muss sich nur die Rosinen rauspicken können. Und um die "Leckerste" zu finden, muss man (leider) einige Tüten verspeisen und auf manch eine bittere beißen.

    Viel Glück, und: Angst ist kein guter Ratgeber.

    Bei Erpressung oder Stalking wird dir die Polizei weiterhelfen.
     
    #5
    donmartin, 20 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. Mummelbärchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    478
    103
    1
    Single
    Ich möchte hier klarstellen, dass ich nicht jeden erstbesten nehme, dafür hatte ich dann doch zuwenige Beziehungen und auch ONS kommen für mich nicht in Frage.

    Aber ja ihr habt recht, ich habe zuviel gegeben, hab alles gemacht und das war ein großer großer Fehler.
    Das habe ich aber auch selber schon erkannt.
    Ich versuche sehr selbstkritisch zu sein, und habe die 3 letzten beziehungen öfter Revue passieren lassen.
    Ich werde ettliche Dinge in Zukunft anders machen, wenn es denn überhaupt nochmal dazu kommen sollte, das ich eine Partnerschaft eingehe.

    Ich stehe derzeit zumindest auf dem Standpunkt, dass ich frei sein möchte, ich hab keinerlei ambitionen mich auf einen Mann einzulassen.

    Mein Kind hat aber immer an erster Stelle gestanden, dass ist einfach der Wichtigste Mensch in meinem Leben.
    Und so wird es auch immer bleiben.

    Nur frage ich mich aber warum ich immer nur solche sorry deppen hatte.
    Das kann ja nicht nur an mir liegen.
    Zieht man sowas magisch an.?
    Oder verstellen sich die Männer am Anfang gerne?
     
    #6
    Mummelbärchen, 20 Oktober 2009
  7. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Ich finde, die entscheidende Frage ist nicht, warum du immer an solche Deppen geraten bist. Das waren nur drei Typen, so ungewöhnlich ist die Quote nun echt nicht - das kann Zufall gewesen sein. Viel interessanter ist die Frage, warum du so lange bei diesen Deppen geblieben bist, nachdem du doch gemerkt hattest, an was für Typen du da geraten bist. Der erste fing schon nach einem halben Jahr an, den Psychopathen rauszulassen, und trotzdem bist du noch dreieinhalb Jahre geblieben. Der zweite zeigte schon kurz nach dem Kennenlernen sein wahres Gesicht und benahm sich dir gegenüber beschissen - trotzdem bist du noch sechs Jahre geblieben. Da frage ich mich doch wieso...?
    Idioten gibt's nunmal auf der Welt und manche davon erkennt man nicht sofort und fällt auf sie rein. Sicherlich ziehen bestimmte Menschen auch mehr Idioten an als Andere, weil sie eine gute Angriffsfläche bieten oder naiv sind oder was kompensieren müssen oder oder oder - davon kann ich mich selbst auch nicht freisprechen. Aber wenn man erstmal merkt, an was für einen Kerl man da geraten ist - warum dann weitermachen? Wieso Geduld mit jemandem haben, der regelmäßig grundlos ausrastet und dich vor die Tür setzt? Warum Herzblut in einen notorischen Lügner und Betrüger stecken?

    Darüber würde ich mir an deiner Stelle mehr Gedanken machen als über die Frage, warum du in den letzten zehn Jahren an drei Deppen geraten bist.Auf die Quote komm ich nämlich locker auch, waren sogar ein paar Deppen mehr - bei denen bin ich nur nicht lang geblieben oder gar nicht erst mit ihnen zusammengekommen.

    Immerhin scheinst du den letzten relativ schnell abserviert zu haben, zum Glück. Bei dem würde ich auch einfach mal - nicht bös gemeint - eine gewisse Blauäugigkeit deinerseits unterstellen, weil du eben verknallt warst... gepaart mit überstürztem Zusammenkommen. Passiert vielen mal, auch wenn Kriminalität natürlich schon heftig ist. Aber ich nehm mal an, dass du da in Zukunft von Anfang an die Augen etwas besser aufmachen wirst und die Sache langsam angehen lässt :smile:.
     
    #7
    Liza, 20 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    liza hat es schon auf den Punkt gebracht: Wieso bist Du solange bei diesen Idioten geblieben? Und da kommt die Sache mit der emotionalen Abhängigkeit ins Spiel. Ich will damit sagen: Wie weit kann ein Mann bei Dir gehen, bis dass der Punkt eintritt, wo Du das Spielchen nicht mehr länger mitmachst und einen Schlussstrich zieht? Glaubst Du, solche Leute noch zum Guten ändern zu können?
    Leider muss ich Dir sagen, dass das nur in den allerwenigsten Fällen funktioniert, in der Regel ändern sich solche Leute nicht.
    Deshalb sag ich auch, man solle sich von Anfang an klare Linien setzten, wo die Grenzen liegen. Und Du scheinst ja auf dem besten Wege zu sein. Man braucht sich ja von solchen Deppen nicht wie ein Fussabtreter behandeln zu lassen.

    Und was Deinen Letzten betrifft, der Dir jetzt Angst einjagen will -> siehe Tip von Donmartin.
     
    #8
    User 48403, 20 Oktober 2009
  9. Mummelbärchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    478
    103
    1
    Single
    Tja, warum bin ich solange bei dem Vorletzten geblieben....!!!
    Die Antwort ist: Ich habe ihn sehr geliebt, er hatte auch gute Seiten und er hatte sehr schlechte Erfahrungen mit Frauen gemacht.
    Ich wollte ihm gerne zeigen, dass es auch anders geht und ja natürlich habe ich gehofft das er merkt was er hat an mir.
    Er hat auch gute Seiten und die Phasen wo er unmöglich drauf war hatten auch monatelange Pausen.
    Im übrigen hat er ein psychisches Problem, möchte sich aber nicht helfen lassen.
    Ich weiß das ich viel früher hätte gehen müssen und ich habe daraus gelernt.
    Man sieht es ja am letzten.!!!

    Wie singen die Söhne Mannheims so schön: Der Mensch lernt nur wenn er Sch***frißt.
    Leider ist da was wahres dran und wie ich schon sagte ich habe eine menge gelernt.

    Nun zu dem letzten Mann.
    Die Polizei macht nichts.
    Es wird gesagt da können wir nichts machen es ist ja noch nichts passiert.
    Tja also muss ich mich weiter Erpressen und Bedrohen lassen.
    Ich kann mich nur mit einem Pfefferspray etwas Schützen und mein Auto in die Garage stellen, wenn ich es nicht benutze.
    Ich werde mich aber an den Weißen Ring wenden und hoffen das mir dort jemand zumindest beratend zur Seite stehen kann.
    Tatsache ist, dass wenn ich nicht auf seine Forderungen eingehe das mir dann was passiert, wer da jetzt gewonnen hat ist Sonnenklar.:geknickt:
     
    #9
    Mummelbärchen, 20 Oktober 2009
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ähnliche Erfahrungen hatte vor vielen Jahren auch meine Mutter gemacht.
    Von dem Zeitpunkt an hab ich keinerlei Vertrauen in der Polizei. Die kommen angeblich wirklich erst dann wohl, wenn jemand tot ist.

    Solltest Du unbedingt machen

    Nicht zwangsläufig. Von solchen Typen kommen oft nur hohle Worte, weil sie Grossmäuler sind. Mehr aber auch nicht. Armutszeugnis hoch 3. Zeig ihm, dass Du Dich nicht einschüchtern lässt.
     
    #10
    User 48403, 21 Oktober 2009
  11. Mummelbärchen
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    478
    103
    1
    Single
    Nunja, nach allem was ich von diesem Mann weiß, denke ich nicht das es nur hohle Worte sind....Leider.!!!:frown:
    Bisher hat er nicht nochmal angerufen, war auch soweit ich das mitbekommen auch nicht hier.
    Aber wer weiß......!!!

    Unser Rechtssystem muss man nicht verstehen....:schuettel: es könnte soviel Verhindert werden.!!!
     
    #11
    Mummelbärchen, 21 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Männer immer Griff
yasmiin_y
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Oktober 2015
20 Antworten
ToxicAngel
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Januar 2015
60 Antworten