Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Kämpft ihr gerne um eine Frau?

  1. Ja

    3 Stimme(n)
    8,6%
  2. Ja, aber nur wenn sie dann auch darauf reagiert

    14 Stimme(n)
    40,0%
  3. Ja, auch wenn sie abweisend ist

    1 Stimme(n)
    2,9%
  4. Nein

    17 Stimme(n)
    48,6%
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    7 März 2005
    #1

    Männer: "Mögt ihr es um eine Frau zu kämpfen?"

    ich hatte gerade eine ausführliche diskussion mit einem kumpel. er meinte, dass er es mag um frauen zu kämpfen, sich gerne mühe gibt und einsatz zeigt. ist das bei euch auch so? oder mögt ihr eher die frauen, die "easy" zu haben sind? wenn sie erstmal ablehnt, turned euch das noch mehr an, versucht ihr dann alles?
     
  • swisspacha
    DieterBohlen-Klon
    972
    0
    1
    Single
    7 März 2005
    #2
    Es muss ausgeglichen sein! Männer und Frauen sollen gleichermassen umeinander buhlen und den 1. Schritt machen... Meine Meinung...
     
  • wildchild
    wildchild (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    866
    101
    0
    nicht angegeben
    7 März 2005
    #3
    Frauen zu bezirzen macht schon Spaß ^.^
    Allerdings nur so lange man eine Chance wittert und sie nicht auf die
    Idee kommt, sich an irgend jemand anders ranzuschmeißen.
    Dass sie sich möglichst nicht reserviert geben soll, sage ich bewusst nicht,
    weil man hierbei nicht pauschalisieren kann:
    Es gibt schüchterne Jungs und Jungs mit wenig Selbstvertrauen, die bei
    dem kleinsten "Nein" von ihr aus gleich für immer und ewig die Flinte ins
    Korn werfen und im Nachhinein zu sich selbst sagen, wie man nur so doof sein
    konnte, anzunehmen, dass man auch nur den Hauch einer Chance bei ihr
    hatte.
    Und auf der anderen Seite gibt es die, mit viel Selbstvertrauen, die, die
    bereits genug Erfahrungen aus ihrem bisherigen Leben als der Schüchterne
    gesammelt haben, aus ihren Fehlern gelernt haben, und eben nicht
    die Frau bei Wort nehmen, wenn sie sagt, dass sie im Moment keine
    Zeit hat, und auf charmante Weise weiter beharrlich drauf pochen, ihr
    näher zu kommen... und naja, wie soll man's sagen... die Letzteren haben es
    verstanden :bier:
     
  • emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    930
    101
    0
    Single
    8 März 2005
    #4
    Hab zwar für "Nein" gestimmt, aber so würd ich das auch nicht ausdrücken.
    Mich nerven diese Balz-Verhaltensweisen allgemein.
    Würd es lieber haben, beide merken sie mögen sich, lernen sich aus Interesse näher kennen und lieben.
    Oder auch das sie sich verliebt, und den Anfang machen kann.
    Im Grunde reichen doch minimale Zeichen.
    Hat der andere Interesse, wird er auch wiederum solche aussenden.
    Da muß man nicht mit der Tür ins Haus fallen. :link:

    Und wenn (angenommen) Sie dann so Hinhaltetaktiken versucht, würd ich das Feld gerne jemand anderem überlassen (der sowas mag ? ).
     
  • Sachsen
    Sachsen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    101
    0
    Single
    8 März 2005
    #5
    Am anfang schon aber jetzt nicht mehr weil ich dadurch in der Vergangenheit nur Arschtritte bekommen haben ...

    Aber brauch ja im moment nicht kämpfen ^^ :zwinker:
     
  • Bowlen
    Bowlen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.224
    121
    0
    Single
    8 März 2005
    #6
    Ich steh da total drauf. Allerdings muss auch eine gewisse Erfolgswahrscheinlichkeit vorhanden sein.
     
  • Maximus
    Maximus (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    103
    1
    nicht angegeben
    8 März 2005
    #7
    Um eine Frau bemühen: Ja, schon. Um eine Frau kämpfen: Nie.

    Kämpfen bedeutet für mich, dass sie eigentlich überhaupt gar kein Interesse hat und ich versuchen muss, ihr Interesse an meiner Person irgendwie zu wecken. Dazu gehört es, dass ich viele Annährungsversuche starten muss, welche dann aber oftmals oder eigentlich immer abgelehnt werden. Da ich ja aber kämpfe, mache ich mich also weiter zum Affen und versuche es weiter und immer wieder.

    Und das brauche ich echt nicht. Bin doch kein Hund der um ein Stück Knochen bettelt. :grin:
     
  • DrBingo
    DrBingo (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    8 März 2005
    #8
    hab ich mal 5 jahre lang frustriert erfolglos betrieben und zwischenzeitlich 2 1/2 jahre erfolgreich.... allerdings handelt es sich dabei nicht um die gleiche frau..

    und ja, ich finde kämpfen lohnt sich... ;-)
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    8 März 2005
    #9
    Das kommt darauf an, ob die Frau für mich interessant genug ist. Die meisten sind´s nun mal nicht......

    Es gab mal in der Disco hier in der Nähe eine Art Kampfveranstaltung, wo man in einem riesengroßen Schaumbecken mit gigantischen Ohrstäbchen gegen andere Männer antreten konnte, und der Hauptgewinn war dann eine Nacht mit einem blonden Flittchen...... ich hab da den dritten Platz gemacht :grin: , hat also nicht ganz gereicht für die Nacht, auch wenn´s mordsmäßig Spaß gemacht hat - aber das war hier sowieso nicht gemeint, oder ?
     
  • Funky
    Funky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    nicht angegeben
    8 März 2005
    #10
    Wenn ich einer beweisen müsste, dass ich gut genug für sie bin, würd ich ziemlich schnell das interesse verlieren.
     
  • focus
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    103
    1
    nicht angegeben
    8 März 2005
    #11
    nee, kämpfen kommt nicht in frage...ich will sie nicht geschenkt haben, aber es muss auf gleicher augenhöhe sein!
     
  • wildchild
    wildchild (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    866
    101
    0
    nicht angegeben
    8 März 2005
    #12
    Hach, ihr seht das alles so negativ... ihr könnt' auch in einem Gespräch
    den dominanten, führenden Part übernehmen. Das wisst ihr, oder ? ^^
    Da müsst ihr einem Mädchen nicht mit "büdde, büdde, nimm' mich." unter
    die Augen treten ;D
     
  • Nordlicht
    Nordlicht (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    101
    0
    Single
    8 März 2005
    #13
    den finde ich gut ^^

    mir gehts ähnlich. ich musste eigentlich in fast jeder beziehung jeweils zum ende (aus verschiedenen gründen) um die frauen kämpfen...was hat man davon? nichts... man macht sich häufig zum deppen, offenbart seine seele, oder verschenkt einfach nur sauteure geschenke... und zum dank bekommt man einen arschtritt *sorry*..is aber so. mein persönliche erfahrung
    dummerweise, das gebe ich auch zu, mach ich immer wieder diese fehler, wenn mir viel an jemandem liegt... aber prinzipiell heisst es bei mir immer wieder: wenn manN um eine frau kämpfen muss, hat manN eh schon längst verloren
    leider meinen viele frauen, dass sie sich durch solche aktionen, genauso wie "rar-machen", interessant machen. auf mich wirkts abstossend...
     
  • Maximus
    Maximus (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    103
    1
    nicht angegeben
    8 März 2005
    #14
    Eigentlich geht es mir dabei nicht unbedingt darum, dass ich Angst habe mich zum Deppen zu machen.

    Ich finde einfach, dass ich keinen Grund habe einer Frau zu beweisen, dass ich der Richtige für sie bin. Auch nicht auf der "Machoebene" und auch nicht auf der "Bitte, bitte-Ebene".

    Ich muss das Gefühl haben, dass sie mich ebenfalls begehrt und mich auch ziemlich von Anfang an interessant findet.

    Wäre das nicht so und würde ich um die Frau kämpfen müssen und hätte ich damit tatsächlich "Erfolg", könnte ich diesen Erfolg gar nicht als Erfolg sehen. Denn ich hätte glaube ich ständig das Gefühl, dass sie irgendwie einen "Kompromiss" eingegangen wäre. Nach dem Motto "Och, eigentlich ist er ja doch ganz nett..." oder "Ja er hat sich so um mich bemüht, das wird schon der richtige Mann für mich sein".

    Ich bin da wohl in dem Sinne zu altmodisch&romantisch. Es muss funken, es muss sprühen, es muss eine Art Begehren da sein und zwar von beiden Seiten aus. Und ich bin da auch im Glück. Eine Frau, wo ich schnell merke "Hey, die hat gar kein Interesse an mir", ist für mich ebenfalls sehr schnell wieder uninteressant. Weil eben einfach was fehlt... und das, was mir da fehlt, kann ich glaube ich auch nicht "erkämpfen".
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste