Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    168
    273
    in einer Beziehung
    30 August 2005
    #1

    Männer-Test

    Ich bin
    :bandit:

    Hier gehts lang:
    http://www.mann-info.de/exec/fuer_ihn/maennertest?sid=QxRwL8Pit5AAAHmWyCY
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. test
    2. Testosteron beim Mann
    3. Beruf: Testfahrer
    4. Nahrungsmittelallergie - Test?
    5. Love Tests?!
  • Traveller79
    Verbringt hier viel Zeit
    239
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 August 2005
    #2
    Der Sinnliche
    Er genießt sein Sexualleben in vollen Zügen. Dabei gilt: Qualität statt Quantität, denn Sexualität ist für ihn vor allem ein emotionales und sehr sinnhaftes Erleben. Die Basis für guten Sex ist – Liebe. Er zelebriert den Moment mit Fühlen, Berühren, Berauschen und der richtigen Umgebung.

    Sex ist für diesen Typ kein Leistungssport, aber ein essentieller Bestandteil seines Lebensgefühls. Daher hat auch bei ihm die Potenz einen zentralen Stellenwert im Sinne seines "Schlüssels zum Glück". Sie ist also nicht das Wichtigste im Leben, sondern das was ihm das Wichtigste ermöglicht - die Intimität. Wenn es die Lust steigert, wagt er auch gerne mal Experimente.

    Der Sinnliche lebt meist in festen Beziehungen, denn mit dem vertrauten Partner kann er seine Leidenschaft voll ausleben. Er braucht es, ganz offen die gegenseitigen Bedürfnisse ansprechen zu können. Denn das Erleben der Partnerin und ihre Befriedigung ist ihm extrem wichtig. Er ist sich auch sicher, dass sie es zu schätzen weiß...




    .....hätte mich wahrscheinlich anders eingeschätzt, aber wenn's Pfizer (Vertrieb u.a. von Potenzmitteln) sagt, dann wird's schon stimmen... ;-)


    Gruß und einen schönen Abend an alle!

    Trav
     
  • Kleave
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    1
    nicht angegeben
    30 August 2005
    #3
    Der Souveräne
    Dieser Mann steht über den Dingen und hat immer alles im Griff – auch beim Sex. Er muss sich nichts beweisen, Sex gehört eben einfach dazu. Mit diesem Thema geht er ganz entspannt und natürlich um.

    Er hat keine Schwierigkeiten über seine Wünsche oder Probleme zu reden. Kein Wunder, denn er hat fast nie Probleme. Und wenn doch, dann löst er sie eben, so einfach ist das. Daher gibt es kaum etwas, das ihn verunsichern oder Angst machen kann.

    Auch seine Potenz bereitet ihm kein Kopfzerbrechen. Wenn alles klappt, gibt ihm das ein gutes Gefühl, ist aber eher eine Selbstverständlichkeit. Sein Selbstvertrauen bezieht er nicht (nur) daraus. Wenn’s mal nicht klappt, ist das auch kein Grund zur Panik, das wird er schon wieder hinkriegen. Leistungsnormen kann ihm keiner aufzwängen.

    Das Wohl der Partnerin ist ihm sehr wichtig. Der Sex gibt ihm dabei das Gefühl von Sicherheit und Stabilität in der Beziehung.


    Joa wenn dass das Internet sagt dann stimmt das wohl :cool1:

    Greez kleave
     
  • Crazy Racoon
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    30 August 2005
    #4
    Der Sinnliche
    Er genießt sein Sexualleben in vollen Zügen. Dabei gilt: Qualität statt Quantität, denn Sexualität ist für ihn vor allem ein emotionales und sehr sinnhaftes Erleben. Die Basis für guten Sex ist – Liebe. Er zelebriert den Moment mit Fühlen, Berühren, Berauschen und der richtigen Umgebung.

    Sex ist für diesen Typ kein Leistungssport, aber ein essentieller Bestandteil seines Lebensgefühls. Daher hat auch bei ihm die Potenz einen zentralen Stellenwert im Sinne seines "Schlüssels zum Glück". Sie ist also nicht das Wichtigste im Leben, sondern das was ihm das Wichtigste ermöglicht - die Intimität. Wenn es die Lust steigert, wagt er auch gerne mal Experimente.

    Der Sinnliche lebt meist in festen Beziehungen, denn mit dem vertrauten Partner kann er seine Leidenschaft voll ausleben. Er braucht es, ganz offen die gegenseitigen Bedürfnisse ansprechen zu können. Denn das Erleben der Partnerin und ihre Befriedigung ist ihm extrem wichtig. Er ist sich auch sicher, dass sie es zu schätzen weiß...
     
  • sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.959
    123
    2
    Single
    30 August 2005
    #5
    Ich mach was falsch, das passt garnich zu mir :what:

     
  • Benglord
    Gast
    0
    31 August 2005
    #6


    Seh mich eigentlich nicht unbedingt so
     
  • To_Om
    To_Om (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    Single
    31 August 2005
    #7
    Der Sinnliche
    Er genießt sein Sexualleben in vollen Zügen. Dabei gilt: Qualität statt Quantität, denn Sexualität ist für ihn vor allem ein emotionales und sehr sinnhaftes Erleben. Die Basis für guten Sex ist – Liebe. Er zelebriert den Moment mit Fühlen, Berühren, Berauschen und der richtigen Umgebung.

    Sex ist für diesen Typ kein Leistungssport, aber ein essentieller Bestandteil seines Lebensgefühls. Daher hat auch bei ihm die Potenz einen zentralen Stellenwert im Sinne seines "Schlüssels zum Glück". Sie ist also nicht das Wichtigste im Leben, sondern das was ihm das Wichtigste ermöglicht - die Intimität. Wenn es die Lust steigert, wagt er auch gerne mal Experimente.

    Der Sinnliche lebt meist in festen Beziehungen, denn mit dem vertrauten Partner kann er seine Leidenschaft voll ausleben. Er braucht es, ganz offen die gegenseitigen Bedürfnisse ansprechen zu können. Denn das Erleben der Partnerin und ihre Befriedigung ist ihm extrem wichtig. Er ist sich auch sicher, dass sie es zu schätzen weiß...


    so...
     
  • Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    31 August 2005
    #8
    Der Ängstliche :eek: :eek: :eek: wtf?!?

    Und irgendwie sind die Fragen doch alle gleich... :grrr:

    €dit:

    lol: [​IMG]

    €²:

    Wobei das ja in Teilen zutrifft... :schuechte

    (Text: siehe nachfolgendes Posting :grin:)
     
  • Djinn
    Djinn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    31 August 2005
    #9
    hmmm....

    Dieser Typ ist beim Thema Sexualität sehr vorsichtig. Der ÄngstlicheEr überschattet seine Sinnlichkeit, indem er sich den Kopf zerbricht, was alles schiefgehen könnte. Er sorgt sich, dass seine Partnerin sich nicht wohlfühlen könnte, möchte aber nicht darüber sprechen, denn vielleicht fühlt sie sich ja dann unwohl. Von Sexualität erhofft er sich eigentlich emotionale Geborgenheit, aber auch Selbstbestätigung. Seine eigene Befriedigung ist ihm also nicht unwichtig. Er hat schnell Versagensängste, daher nimmt seine Potenz eine wichtige Rolle ein. Es ist jedoch eher die Sorge, dass alle anderen potenter sein könnten als er. Scham und Verdrängung prägen sein Sexualleben, insbesondere wenn es mal Probleme gibt. Er sieht die Schuld eher bei sich als bei den anderen.

    Der ängstlichen Typ ist schüchtern und blockiert sich selbst zu sehr, als dass er Sex wirklich genießen könnte. Zugleich sehnt er sich aber nach einem funktionierenden Sexleben, so dass ein Teufelskreis entsteht und Probleme selbstverstärkend wirken.
     
  • Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    728
    101
    2
    nicht angegeben
    31 August 2005
    #10
    Angst!

     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste