Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Männer - trotz Beziehung in eine andere Frau verguckt?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von klärchen, 15 Dezember 2008.

  1. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    Männers, ist es euch schon mal passiert, dass ihr euch in eine andere Frau verguckt habt, obwohl ihr in einer Beziehung gewesen seid? Wenn ja, erzählt mal, unter welchen Umständen war das so? Wenn nein, könnte euch das überhaupt jemals passieren? Oder seid ihr immun gegen solche Gefühle?

    Im Zusammenhang damit möchte ich wissen, wie ihr euch selber so einschätzen würdet. Seid ihr eher der Frauenheld, der gerne flirtet und gerne mal links und rechts des Weges guckt bzw. bei dem Sexualität eine große Rolle im Leben spielt? Oder tendiert ihr eher dazu, Liebe und Sex eher eine Randbedeutung im Leben zuzuschreiben, die sich quasi erledigt hat, wenn sie abgedeckt ist, d. h. wenn eine Frau im Leben ist und alles einigermaßen läuft, verschwendet man keine Energie mehr auf das Thema?

    Da bin ich mal gespannt. -_o
     
    #1
    klärchen, 15 Dezember 2008
  2. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    ja, ich habe mich schonmal trotz Beziehung in eine andere Frau verguckt.
    Wir waren zusammen (mit weiteren Freunden) im Urlaub. Meine Partnerin konnte nicht dabei sein.
    Irgendwie sind wir uns (emotional) ziemlich nahe gekommen und ich war plötzlich schon irgendwie "verschossen" in sie.
    Ich blieb aber "standhaft" und bin heute noch froh drum.

    Nein, ich würde mich als das Gegenteil eines Aufreissers bezeichnen. Bin eher zurückhaltend und der unfähigste Flirter unter der Sonne (laut Aussage meiner Frau ;-)
     
    #2
    User 77547, 15 Dezember 2008
  3. Batrick
    Batrick (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.276
    121
    0
    nicht angegeben
    Naja, wenn ich allein in der Disco oder so unterwegs bin, kuck ich mich schonmal gern um und tanz auch mit ner Anderen. Auch so flirte ich gerne mit Frauen, aber ich bleib trotzdem in dem Rahmen, den ich und meine Freundin abgesprochen haben. Richtig verknallt hab ich mich bisher dabei eigentlich nicht, so ein gewisses Kribbeln ist aber schon manchmal dabei.

    Würd mich mittlerweile also eher als Frauenheld bezeichnen. Also tendenziell, der Oberstecher bin ich bestimmt auch nicht.:tongue:
     
    #3
    Batrick, 15 Dezember 2008
  4. empowered imp
    Sorgt für Gesprächsstoff
    31
    31
    0
    nicht angegeben
    das vergucken ist unabhängig davon, ob man nun in einer Beziehung ist oder nicht. deshalb darf mans eigentlich auch nicht übel nehmen, wenn der partner sich in wen anderes verliebt.
     
    #4
    empowered imp, 15 Dezember 2008
  5. Chimaira
    Verbringt hier viel Zeit
    979
    103
    3
    nicht angegeben
    Ja, das ist mir schon passiert - ich war in einer glücklichen Beziehung und ich habe mich verliebt.... aber über beide Ohren, ging über Monate so....

    Scheiß Situation - dabei spielt bei mir Sexualität schon eine größere Rolle - aber das wichtigste ist ja, das man Gefühle für eine Person hat und die Gefühle auch erwidern kann, das muss ja nicht nur anhand Sex geschehen - das geht ja auch über kuscheln, küssen und miteinander Zeit verbringen.
     
    #5
    Chimaira, 15 Dezember 2008
  6. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    die situation war also die, dass du längere zeit mit der anderen frau verbracht hast, deine freundin aber nicht da sein konnte. wäre sie dabei gewesen, wäre das vergucken sicher nicht passiert, richtig?

    ist das wirklich so? ich habe bisher immer die erfahrung gemacht, dass die innere einstellung ein faktor ist, der wichtig ist, um überhaupt gefühle zu entwickeln. und diese einstellung fehlt meist, wenn man bereits in einer halbwegs glücklichen partnerschaft ist. das zweite ist die gelegenheit, die sich meistens nichts ergibt, weil man seine freizeit ja mit dem partner verbringt.

    erzähl doch mal etwas genauer. wie ist es dazu gekommen? wer war sie, wie hast du dich verliebt, usw. danke.


    EDIT: oh, das hätte ich fast vergessen. diejenigen, die sich schonmal in eine andere verguckt haben: es wäre nett, wenn ihr sie mal ein wenig beschreiben könntet. war sie besonders hübsch, entsprach sie besonders eurem typ, war sie besonders nett? was hat sie ausgezeichnet gegenüber den ganzen anderen frauen, in die ihr euch vorher nicht verguckt habt? oder war es doch wieder nur die gelegenheit?
     
    #6
    klärchen, 15 Dezember 2008
  7. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Zwischen verlieben und vergucken liegen für mich Welten.
     
    #7
    User 75021, 16 Dezember 2008
  8. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    ja, wäre meine Freundin auch dabei gewesen, hätte ich mich wohl eher nicht "verguckt". Es wären nämlich höchstwahrscheinlich nicht die Situationen entstanden, die letztendlich zum "Vergucken" geführt haben.


    wir kannten uns schon sehr lange, ich mochte sie schon immer, ich konnte toll mit ihr über alles reden, sieht gut aus.

    Sie ist eigentlich nicht wirklich der Typ der gut zu mir passt, den ich aber trotzdem sehr interessant finde: Im Unterschied zu meiner damaligen Freundin (und heutiger Frau, die "perfekt" zu mir passt): deutlich stärker extravertiert, ein bisserl "irre" ;-), starke "Körperlichkeit" (wenn Du verstehst, was ich damit meine), einfach "interessant".
     
    #8
    User 77547, 16 Dezember 2008
  9. Chimaira
    Verbringt hier viel Zeit
    979
    103
    3
    nicht angegeben

    Sie war meine neue Nachbarin und ging mit mir auf die gleiche Schule damals - auf dem Weg zum Zug hat sie sich immer umgedreht und mich angelächelt - sie war sehr hübsch, genau wie meine derzeitige Freundin, nur hatte sie strahlende Augen, die sehr aussagekräftig waren - manchmal machts einfach Klick, das hat nicht immer nur mit dem Äußeren zu tun, das ist auch eine Art Instinkt. Ich fand es auch sehr süß dass sie recht schüchtern war...^^

    Ich war eh bisher nur 2 mal verliebt gewesen bisher...

    Ich glaube ich habe mich damals leider falsch entschieden....
     
    #9
    Chimaira, 16 Dezember 2008
  10. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    danke, jetzt kann ichs mir besser vorstellen.

    noch irgendwer? anhand der beteiligung lässt sich schließen, dass das verlieben in eine andere frau während einer beziehung wohl nicht so häufig vorkommt. soetwas dachte ich mir schon.

    mir scheint es, dass männer in beziehungen sehr wenig links und rechts des weges schauen, was da noch so ist.
     
    #10
    klärchen, 16 Dezember 2008
  11. desh2003
    Gast
    0
    Also die (äußerliche) Attraktivität anderer Frauen bleibt mir auch in einer Beziehung nicht verborgen. Aber das heißt mit Sicherheit nicht, dass ich mich für andere Frauen ernsthaft interessiere.

    Aber die Frage "...verguckt?" spielt ja eher auf die emotionale Komponente an:
    Wenn es in einer Beziehung knirscht, man nur noch wie das fünfte Rad am Wagen behandelt wird, man sich gegenseitig nur nervt und mir dann eine Frau über den Weg läuft, mit der ich extrem gut auskomme und sie mit meinen guten Seiten was anfangen kann, dann wäre die Situation am ehesten gegeben, dass ich ernsthaftes Interesse an jemand anderem hätte.

    Wobei ich -bevor ich zweigleisig fahre- eher die Beziehung beenden würde...
     
    #11
    desh2003, 16 Dezember 2008
  12. User 29206
    User 29206 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    919
    113
    91
    nicht angegeben
    Sie hat eine umwerfende Ausstrahlung und ist sehr schön, wir haben uns auf einem Konzert kennengelernt, zusammen getanzt und dachten beide an eine schnelle Nummer. Leider war meine Freundin auch dort und so blieb es bei der Absicht. Danach war ich aber für ein halbes Jahr sehr verknallt; wir haben uns (von meiner Seite aus heimlich) getroffen - allerdings ohne irgendetwas Intimes zu unternehmen. Schliesslich gab es dann zwei Gelegenheiten, in denen der jeweils andere das Gefühl hatte, in dieser Situation nicht mehr zu wollen und das hat zumindest mir die Augen geöffnet für den Umstand, dass wir keine gemeinsame Sprache haben; wir sind unaufhörlichen Missverständnissen ausgesetzt weil wir den jeweils anderen nicht verstehen. Seitdem bin ich nicht mehr verliebt und sie auch nicht. Nichtsdestotrotz sind wir befreundet und meine Freundin ist weiterhin etwas eifersüchtig.

    Sie ist so ziemlich das Gegenteil von meiner Freundin; lang, sehr dünn, verrückt aber lieb, durchschnittlich intelligent. Meine Freundin ist sehr klein, fest, rational fühlend aber abgründig und das mit Abstand klügste weibliche Geschöpf in meinen Augen.

    Selbst bin ich kein Frauenheld, obwohl mir Sexualität sehr wichtig ist. Grundsätzlich ergreife ich äußerst selten die Initiative und wenn meine Partnerschaft meine Grundbedürfnisse befriedigt, sehe ich mich auch kaum anderweitig um. Als das Ganze anfing, gab es eigentlich keinen "Grund" für meine Empfänglichkeit, aber später habe ich mich schon mit ihr getroffen in dem Bewusstsein, dass es mit der eigenen Freundin nicht so läuft.
     
    #12
    User 29206, 17 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Männer trotz Beziehung
Georgieboy
Liebe & Sex Umfragen Forum
11 Dezember 2016 um 12:41
31 Antworten
doughboy
Liebe & Sex Umfragen Forum
19 September 2004
14 Antworten