Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    8.026
    598
    8.628
    nicht angegeben
    7 April 2010
    #1

    Männer und Kranksein

    Hallo,

    bei meinem Freund trifft das Klischee zu, dass schon leicht kränkelnde Männer sofort im Bett liegen und tun, als würden sie bald sterben (ok, leicht übertrieben, aber ihr wisst, was ich meine :smile: ).

    Mich würde interessieren, wie ihr auf sowas reagiert. Lest ihr dann jeden Wunsch von den Augen ab, wenn der Partner mal mit leichtem Schnupfen die Mitleidsschiene schiebt? Verwöhnt ihr ihn und peppelt ihn liebevoll auf oder gebt ihr Contra und lasst euch von dem potentiellen "Gewinsel" nicht beeindrucken? :zwinker:

    Ich rede hier übrigens immer nur von leichten Krankheiten, was natürlich eine subjektive Empfindung ist; aber bisschen Schnupfen oder Halsweh, etc. gehören z.B. dazu.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Kranksein und Sex
    2. Sex und Kranksein ?
  • Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.951
    298
    1.627
    Verlobt
    7 April 2010
    #2
    Ich denke, Männer, die im Alltag immer den Starken spielen müssen, können da viel zu wenig zugeben, dass sie auch mal schwach sein wollen. Daher würde ich so ein krankes Haserl immer ganz furchtbar betütern, damit es eben auch ein Gegengewicht dazu gibt. Mein Gott, jeder muss mal das Recht haben, schwach zu sein und sich verwöhnen zu lassen.

    Meiner will dann meist seine Ruhe, aber dafür ständig Tee, Wärmflasche, Buch, Fernseher, Katze rein, Katze raus...

    Jo mein, ich bin auch manchmal anstrengend, dann darf er es doch auch sein. Meist quält er sich doch sogar noch krank zur Arbeit - dann braucht er zu Hause doch wirklich auch mal einen sicheren HAfen.
     
  • Lily87
    Gast
    0
    7 April 2010
    #3
    Ich pflege ihn, sofern es die Entfernung zulässt. :smile:

    Ansonsten bemitleide ich ihn, was bei uns aber nicht so todernst abläuft. :zwinker:

    Umgekehrt ist es auch so.
     
  • User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.816
    88
    204
    vergeben und glücklich
    7 April 2010
    #4
    Mein Freund will dann alleine sein und gibt sich ganz seiner Krankheit an. Legt sich ins Bett, deckt sich mit Medizin ein, schläft so viel wie möglich, stellt das Handy aus und ignoriert seine Umwelt, bis es ihm wieder besser geht.
     
  • kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.111
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    7 April 2010
    #5
    ich koche ihm tee, geh für ihn einkaufen, koche für ihn, geh in die apotheke und unterhalte ihn mit geschichten und streichel ihn in den schlaf. und ja er ist ein der männer die total übertreiben und total leiden. aber das ist oke, er kümmert sich immer so lieb um mich, egal ob ich krank oder gesund bin und liest mir immer alle wünsche von den augen ab, wenn es möglich ist. da nutze ich diese gelegenheiten um die allerbeste freundin aller zeiten zu sein und er kann das "schwach sein" auch mal genießen, ohne schlechtem gewissen, da er ja immerhin "todkrank" ist. :grin:
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.238
    Verheiratet
    7 April 2010
    #6
    Wenn mein Hase krank ist, kümmere ich mich schon rührend um ihn.

    Leider lasse ich es mir umgekehrt nicht anmerken, wenn es mir bescheiden geht - was dann dazu führt, dass z.B. inmitten einer richtig dicken Erkältung 2 Übernachtungsgäste eingeladen werden oder ich seiner Mutter die neue Wohnung renoviere, während ich fast von der Leiter kippe. Neulich hieß es dann, ich sollte doch auch mal mehr jammern und stöhnen :zwinker:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.356
    898
    9.201
    Verliebt
    7 April 2010
    #7
    Dass mein Freund krank ist oder sich freiwillig ins Bett legt, kommt so selten vor, dass ich ihn dann gerne ein bisschen betüdel. :grin:
     
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    8.026
    598
    8.628
    nicht angegeben
    7 April 2010
    #8
    Ich komm mir dann immer so doof vor, wenn ich quasi "mitspiele" und so tu, als würde bald die Welt untergehen :grin: Grundsätzlich kümmere ich mich immer gerne um ihn, finde es aber im Stillen ein wenig albern, weil er ja nicht wirklich arg krank ist. Naja, vermutlich muss ich mich noch dran gewöhnen. Er will sich auch immer groß um mich kümmern, wenn ich krank bin. Dabei will ich dann am liebsten nur in Ruhe gelassen werden, sowie Kathinkas Freund.
     
  • Lady_Conny
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    103
    13
    nicht angegeben
    7 April 2010
    #9
    Ich hole meistens einen Pastor für die letzte Salbung...
     
  • kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.111
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    7 April 2010
    #10
    :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    7 April 2010
    #11
    Wenn er wirklich nur ein bisschen Schnupfen hat oder Halsweh, dann ignoriere ich das Gejammer meistens. Wenn ich gute Laune habe, mache ich ihm einen Tee oder was zu Essen und kraule seinen Kopf. :smile:
    Aber wenn er ZU heulsusig ist, finde ich das ehrlich gesagt schon gar nicht mehr so ansprechend :ratlos:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    7 April 2010
    #12
    Während unserem ersten gemeinsamen Urlaub haben wir zusammen bei seiner Familie in der Türkei gewohnt. Da war er auch ständig am kränkeln und seine Tante, die ihn - gesund oder krank - wie ein Kleinkind behandelt, bemuttert und ihm das Nasenspray in die Nase gespritzt hat ... der habe ich versprochen mich um ihn zu kümmern und ihn zu pflegen.

    Seit gestern ist er wieder krank: "xoxooo, erinnerst du dich daran, was meine Tante gesagt hat?" "Ja, aber das Nasenspry kannst du dir selber reinsprühen und ich pflege dich ganz nach meinen Methoden (hallo Wadenwickel und meine Freude über seinen Gesichtsausdruck), Freundchen." Er wird nicht mehr verwöhnt, als sonst auch, und Mittleid habe ich auch keins. Ich weiß ja, warum er so oft krank wird, z.B. im Gegensatz zu mir.
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    7 April 2010
    #13
    ach als ob ihr das nicht gern tun würdet. jeder will pflegen, aber jeder will es mit dem gefühl tun, dass der/die gepflegte das nicht erwartet hätte und nun ob der ganzen güte völlig vom pfleger/von der pflegerin hingerissen ist. wenn der/die gepflegte das aber ganz einfach einfordert, ist es auf einmal so ARG. blah :zwinker:
     
  • Q-Fireball
    Q-Fireball (37)
    Meistens hier zu finden
    1.561
    133
    86
    in einer Beziehung
    7 April 2010
    #14
    Das mach ich auch wenn ich mir das leisten kann, was ist den daran falsch?
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.321
    298
    1.003
    Verheiratet
    7 April 2010
    #15
    Wenn mein Freund richtig krank ist, dann verzieht er sich ins Bett und will Ruhe.

    Aber er kann auch bei leichten Wehwechen gut jammern *gg*
    Ich grins mir dann immer einen ab und bettüdel ihn ein wenig. Ist schon okay, schließlich bin ich auch ein Jammerlappen und er kümmert sich dann auch immer ganz lieb um mich :herz:
     
  • Starla
    Gast
    0
    7 April 2010
    #16
    Ich kümmere mich IMMER darum, dass es ihm gut geht, deshalb braucht er keinen Vorwand wie eine Krankheit, um mal betüddelt zu werden. Ich mag es ehrlich gesagt nicht, wenn er wegen einer Erkältung gleich rumheult und den sterbenden Schwan spielt und er reißt sich auch relativ gut zusammen. Wie gesagt, ich besorge ihm ungefragt alle notwendigen Dinge und gut ist. :zwinker:
     
  • SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    7
    Verheiratet
    7 April 2010
    #17
    Mein Mann ist Gott sei Dank keiner, der so ist. Dafür mein Sohn :zwinker:
     
  • Megan
    Gast
    0
    7 April 2010
    #18
    Mein Freund ist da eher der, der es nicht zeigen will, dass er krank ist - wenn er es dann mal ist! Er tut dann so, als ob er gesund wäre...bis jetzt klappt's ganz gut und er wird dann auch schnell wieder gesund!
    Nur "Rückenschmerzen" hat er komischerweise ganz oft, nachdem er herausgefunden hat, wie ich gut ich doch massieren kann...
     
  • Seeker2010
    Gast
    0
    7 April 2010
    #19
    Off-Topic:
    Tipp: Kraule ihm nicht den Kopf, sondern die Eier - und dann bemitleide ihn, dass er ja zu krank ist für mehr...

    Wirst sehen - das gibt ne Wunderheilung!!!

    Grüße vom Seeker
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • MelCary
    MelCary (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    77
    33
    3
    vergeben und glücklich
    7 April 2010
    #20
    Oh ja das kenne ich :jaa: Mein Freund war jetzt über Ostern sehr krank und ich dachte fast, es gibt ihn nicht mehr :frown: Da wir getrennt wohnen (er noch bei Mama), hörte ich kaum was von ihm :ratlos: Aber direkt wo es ihm etwas besser ging, kam er vorbei und wollte Tee :tongue:

    Aber ansonsten, wenn er bei mir ist und krank ist, muß ich ihn ganz doll bemitleiden, Tee kochen und streicheln. Ich mach das dann auch gerne :bussi: Aber bei meinem Freund weiß ich nie so sehr, wie hoch ich die Schmerzen einordnen muß, ob er sie als schlimmer empfindet od. wirklich so furchtbar sind. Was hatte der arme Kerl nicht schon alles in den 6Jahren, und ich dagegen hatte viell. mal einen Schnupfen :grin:

    __________________________________________________________________________________________________

    Da fällt mir noch was ein, mache auch mal eine Umfrage von wegen Kranksein und Sex, da Seeker ja meint LiLaLotta soll Ihrem Freund die Eier kraulen..., aber ob das dann jeder will?? :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste