Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

@Männer: Was reizt euch so an Frauen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Henk2004, 21 Juni 2007.

  1. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ist es nur die Aussicht auf Sex?

    Das man seine Nudel versenkt und später Nachwuchs zeugt?

    Die biologische Funktion des Mannes erfüllen?

    Ich bin in der Hinsicht nen bisschen komisch.

    Hatte erst mit 20 ernsthaftes Interesse an Frauen, war verliebt, is dann auch gleich ma sofort in die Hose gegangen.

    Dann aber gedacht: "Jetzt erst recht!"

    Angriffsziel Frau gekauft bei amazon und kurz dadrauf schon wieder verliebt.

    Eifersuchtsdrama, fast einen auf die Fresse bekommen und dann erstmal wieder aufs Berufliche konzentriert, sprich Studium.

    So, jetzt hab ich dann Studium fast fertig und mehr Zeit.

    Hab dann aus lauter Langeweile zig Bücher zum Thema Frauen, Hormone, Psychologie, Kommunikation gelesen.

    Nebenbei hab ich über Internet nen paar Mädels kennengelernt, was eigentlich ganz cool ist, weil man die wegklicken kann wenn man keinen Bock mehr hat.

    So aber nu wieder zur Anfangsfrage:

    Warum zur Hölle tut Mann sich den ganzen Stress mit den Frauen an?

    Früher hab ich Frauen eher überbewertet, als was besonderes betrachtet.

    Mittlerweile hab ich festgestellt, dass die genauso Macken haben wie jeder andere Mensch auch.

    Wenn ich abends ma mit meinen (Single-) Freunden losziehe, dann haben die immer nur ein Ziel: Frauen; Titten, Ärsche.

    Bei jeder Interaktion schwebt der Hintergedanke an Sex mit.

    Hab mich ma mit einer von meinen Onlinebekanntschaften getroffen. nur so um ma zu gucken wie die live ist.

    So, mein Kumpel der mit war, die erstma sofort angebaggert, als er merkte, dass er da wohl auf Granit beißt, hat er sich ihrer Freundin zugewandt. Erfolgreich. Waren dann später am rumlecken auf der Tanzfläche.

    Wer jetzt denkt ich wäre neidisch, ist auf dem Holzweg.

    Es ist mir völlig egal ob ich was mit ner Frau am Start kriege.

    Warum? Kein Plan.

    So aber anscheinend ist es genau diese "Scheißegal Einstellung" die auf Frauen anziehend wirkt.

    Jedenfalls hab ich beim Weggehen eigentlich immer wen kennengelernt, auch wirklich hübsche Mädels.

    Wisst ihr wie krass es ist, wenn ihr mit ner gutaussehenden Frau durch nen Club geht?

    Alle gaffen euch an. Das ganze potenziert sich dann noch, wenn ihr mit 2 Frauen gleichzeit irgendwo hingeht.

    Hab die eine dann noch nen anderes Mal wiedergetroffen, saßen dann an der Bar, ihre Freundin auch dabei, und ohne Scheiß, andauernd kamen Frauen an, wollten Feuer oder andere fadenscheinige Dinge.

    Als wenn ich nen Magnet am Arsch hätte.

    Im Fachjargon würde das DHV heißen: Demonstrating higher value

    Aber egal.

    Ich bin nicht schwul oder so, gucke ganz normale Pornos aber mir selber ne eigene Frau "anschaffen" interessiert mich nicht ernsthaft.

    Sind mir in der Handhabung irgendwie zu komplex.

    Ich betrachte die Onlinebekanntschaften in gewisser Hinsicht als Beziehungssimulationen.

    Valentinssgrüße, nette Karten zum Geburtstag, etc. Nichtsdestrotrotz hatt ich auch schon Dinge wie, dass ich die beleidigt habe (unbewusst) und dass dann glätten musste.

    Vor allem kriegen Frauen besonders Sachen die das äußerliche betreffen schnell in den falschen Hals.

    Gar nicht gut.

    Mmmmh, jetzt hab ich den Faden verloren bei der ganzen Schreiberei.

    Schreibt mal was euch zu der Anfangsfrage einfällt. Zu dem Rest könnt ihr auch was schreiben oder es auch bleiben lassen.

    Hatte heut wieder Lust was zu schreiben.
     
    #1
    Henk2004, 21 Juni 2007
  2. Knalltüte
    Knalltüte (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.601
    123
    0
    vergeben und glücklich
    Dass die Männer immer nicht antworten. Dabei ist das sooo interessant! :ratlos:
    Haut mal rein!
     
    #2
    Knalltüte, 21 Juni 2007
  3. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    naja, was ist daran interessant? Das wäre genauso wie die Frage, wieso wir Frauen auf Männer stehen, ich finde, das ist einfach so! Dafür gibts halt keine richtige Begründung, ist halt biologisch irgendwie so vorgesehen.
     
    #3
    User 37284, 21 Juni 2007
  4. Knalltüte
    Knalltüte (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.601
    123
    0
    vergeben und glücklich
    Aber die Antwortmöglichkeiten sind schon nicht schlecht. :smile:
     
    #4
    Knalltüte, 21 Juni 2007
  5. DarkBlueEyes
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    93
    9
    Es ist kompliziert
    so, melde ich mich als Mann hier auch kurz zu dem Thema.
    Das Mann auf Frau steht hat vor allem biologische Gründe. Der Mensch an sich hat 2 Bedürfnisse - Essen und Sex. Und für Sex braucht Mann halt die Frau ;-) Es geht beim Sex (biologisch gesehen) um die Vermehrung, also nicht den Orgasmus, den du dir ja auch alleine besorgen kannst.
    Es gibt aber noch weitere Gründe, warum Mann auf Frau steht, vor allem als Partner fürs Leben (was natürlich auch ein Mann sein kann, aber biologisch gesehen, sehen wir Männer uns fast alle als Konkurrenten ;-) und Frau ist kein Konkurrent). Ich werd hier aber auch nix weiter zu schreiben, ich denke es ist klar, was ich meine.

    schönen Abend noch ;-)
     
    #5
    DarkBlueEyes, 22 Juni 2007
  6. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Ist es nur die Aussicht auf Sex?
    Ich weiß nicht, wie ich das sagen soll, aber der Sex interessiert mich an einer Frau als erstes überhaupt nicht.

    Das man seine Nudel versenkt und später Nachwuchs zeugt?
    Nein und Nein.

    Die biologische Funktion des Mannes erfüllen?
    Nein. Ich empfinde die biologische Funktion sogar eher noch als Hinderlich und Störend.

    Das Buch habe ich auch - habs nur nicht angewendet.


    Hab mich auch damit beschäftigt. Und kennen gelernt hab ich so auch ein paar Mädels. Ich habe sie nur nicht weggeklickt, sondern es bis zum Erbrechen durchgestanden.


    Warum zur Hölle tut Mann sich den ganzen Stress mit den Frauen an?
    Gute Frage. Hab mich das auch schon gefragt. Insgeheim plane ich ja schon des Ausstieg. Hab meinem letzten Schwarm zur Abwechselung überhaupt nichts gesagt. Und hab es auch vermieden irgendwas zu unternehmen.


    Ging mir auch so. Mit Erschrecken habe ich dann die Wahrheit über Frauen entdeckt; ich frag mich seit dem ernsthaft, ob ich überhaupt eine Freundin möchte.


    Wenn ich losziehe, versuche ich bewusst nicht an Frauen oder ihre Kurven zu denken. Am liebsten verfalle ich da in den Zustand, in dem die Frauen keine Frauen mehr sind, sondern einfach nur noch Menschen.


    Kenne die Situation auch. Ich beobachte den Anbahnungprozess, um zu lernen und bei Bedarf zu kopieren.

    Das kann ich nicht bestätigen. Bei mir besteht die Wechselwirkung zum anderen Geschlecht eigentlich immer nur in einer höfflichen Ignoranz. Man sieht die anderen nicht und ich werde von ihnen nicht gesehen. Und im Hinterkopf: Frauen nerven, wo bleibt die Ruhe?

    Ich setze auch nicht wirklich Energien in die Anschaffung einer Freundin. Meist habe ich auch einfach andere Dinge im Kopf. Und wenn ich mal wirklich was machen möchte, stelle ich fest, dass mir Übung, Talent oder Können fehlt. Vielleicht auch eine Kombination davon. Ich sollte noch erwähnen, dass die Halbwertzeit der Motivation zu gering ist, um in längere Aktitvitäten zu verfallen.
    Als ich mich mit der Materie beschäftigt hatte, dachte ich mir auch: Ist das kompliziert. Ich stellte auch fest, dass ich andere, die es können, nicht fragen brauch: Sie wissen nicht was sie tun, sie können es einfach nur. So kann ich eigentlich nur aus beobachten lernen.

    Nur schaltet sich das Interesse an Frauen bei mir schnell weg. Ich glaube nicht, dass ich für den nötigen Aufwand den entsprechenden Gegenwert bekomme. Sprich: Die Frauen sind mir für das Gebotene zu teuer.


    Stichwort: Frauen nerven. Und das, wo sie immer behaupten, Meisterinnen des Redens zu sein. Aus sachlicher Ebene wohl nicht.


    Recht wenig. Bei manchen die Art der Kleidung. Bei anderen ist es die Mimik oder die Gestik. Andere reizen mit ihren Kurven. Aber so richtig reizen tut keine mit ihrem Aussehen. Das sind Punkte, die ich noch widerstehlich finde.

    Charakterliche Gründe oder bestimmte Dinge, wie das Reden oder der Umgang miteinander, finde ich reizvoll, kann sie bei den meisten Frauen aber nicht entdecken - ich komme zu wenig mit ihnen in Kontakt. Das Kennenlernen findet nicht statt, somit bleibt die Frau farblos und leer - und damit auch reizlos.
     
    #6
    Gravity, 22 Juni 2007
  7. discovery
    discovery (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    979
    103
    0
    nicht angegeben
    Der Mann begehrt die Frau nicht, weil er sie schön findet; er wünscht, dass sie schön sei, um sein Begehren zu rechtfertigen.
     
    #7
    discovery, 22 Juni 2007
  8. Joppi
    Gast
    0
    Studierst wohl was eher kreatives hm? Anders kann ich mir deinen Post nicht erklären, weil ich irgendwie nix verstanden habe.

    Warum Mann ne Frau braucht?
    Ich mach einzig und allein sämtliche Botenstoffe, Hormone und Gene dafür verantwortlich. Was an der Tatsache nichts ändert, dass es mir verdammt nochmal viel besser geht, wenn ich eine Frau an meiner Seite habe!!
     
    #8
    Joppi, 22 Juni 2007
  9. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Was mich an Frauen reizt? Wow, das ist eine Frage, die ich mir eigentlich noch nie gestellt habe und wenn ich jetzt drüber nachdenke, fällt es echt schwer das in Worte zu fassen... Aber ich versuchs mal.

    Es ist natürlich zum einen das andere Geschlecht. Mann und Frau, so gehört das eben und wenn dann noch ein besonders schönes Exemplar auftaucht, ist es meist um mich geschehen. :zwinker: Es ist einfach alles an der Art der Frauen, ihr Gang, ihre Figur, ihr Aussehen, alles.

    Und zu deiner Frage warum wir Männer uns "das alles antun": Was meinst du genau? Die Beziehung an sich oder das Werben und um sie kämpfen vorher?

    Zu letzterem kann ich sagen, dass ich zumindest meistens das Interesse an einer Frau verliere, die gleich am ersten Abend mit mir in die Kiste steigt. Da denk ich mir immer: Das war zu einfach, kann nicht sein. War zwar schön und nice, aber für ne Beziehung dann eher doch nicht. Ich WILL um eine Frau kämpfen, ich WILL Zeit dafür brauchen, ich WILL ihr zeigen, dass ich es ernst meine, dass sie mir was bedeutet, wie viel sie mir bedeutet. Das geht nicht von heut auf morgen, das braucht ein paar Wochen, Monate, vielleicht in seltenen Fällen sogar Jahre... Aber ich bleibe dran. Ich weiß nicht, vielleicht ist es der "Jagdtrieb": Zuerst "entwicht" sie dir, dann legst du dich auf die Lauer, wartest, "baust eine Falle"... Und irgendwann, irgendwann schnappt die Falle zu und du hast sie! Und dann kannst du dir sicher sein, du hast alles gegeben, ihr gezeigt was dir an ihr liegt und hast sie schließlich erbeutet. Nicht für ein Abenteuer, sondern für eine Beziehung. DAS macht den Reiz für mich aus! Okay, es IST anstrengend, es KOSTET Kraft, aber umso schöner ist es dann, wenn es klappt!

    Ich hoffe ich konnte ausdrücken, was mich an Frauen reizt. Normal kann man das nicht in Worte fassen, wie gesagt...
     
    #9
    keep0r, 22 Juni 2007
  10. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Eine Frau ist ein "gottähnliches" Geschöpf, welches im Auftrag des Herrn für die Verbreitung von Freud, Leid und genialen Paarungsritualen bereitsteht. :zwinker:

    Off-Topic:
    Wenn da nicht ein paar Macken wären: Schuhe, Klamotten, ...
     
    #10
    Dr-Love, 22 Juni 2007
  11. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Kann man Ingenieure kreativ nennen? Mmmh. Ansichtssache.

    Eigentlich beides, aber eher das Werben und "Kämpfen" vorher.
     
    #11
    Henk2004, 22 Juni 2007
  12. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Gut, dazu hab ich ja was geschrieben... :zwinker:
     
    #12
    keep0r, 22 Juni 2007
  13. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Vielleicht weil`s Spass macht? :ratlos:
     
    #13
    Piratin, 22 Juni 2007
  14. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Soll man darüber lachen oder weinen? Echt traurig, wie du über uns denkst. Als wären wir ne komplizierte Fernbedienung und du hast die Anleitung nicht. Und ich glaube definitiv, du denkst viel zu viel nach. Aber wie jemand anderes schon hier schrieb. Ein Mensch braucht Essen und Sex (wobei ich den Sex jetzt auch mal mit Liebe gleichsetze). Das heisst Essen braucht man weil man Hunger hat und Frauen braucht man weil man gewissermaßen auch Hunger drauf hat. Ich könnte mir nie vorstellen, ohne einen männlichen Gegenpart auf längere Zeit zu verzichten. Dafür ist einfach viel zu schön. Und ich hoffe doch mal, dass noch mehr Antworten von Männern kommen in denen es nicht nur um die biologische Fortpflanzung geht.
     
    #14
    Chimaira25w, 22 Juni 2007
  15. cranberry
    cranberry (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.602
    121
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Haha, irgendwie niedlich. :grin:
     
    #15
    cranberry, 22 Juni 2007
  16. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, vllt. hab ich ja die Anleitung und eben genau aus dem Grund will ich das Ding sprichwörtlich in die Ecke schmeißen...weil man keine wirkliche Lust hat sich da durchzuwühlen und sich dareinzufuchsen, weils zu komplex ist.

    Ich will immer alles verstehen wie was funktioniert, wenns dann mal nicht so klappt wie ich dann gedacht habe, dann such ich die Gründe worauf der Misserfolg beruht.

    Aber Frauen sind nicht logisch, nicht berechenbar.

    Vllt. macht das für andere gerade den Reiz aus, etwas nicht nachvollziehen zu können.

    Für MICH jedoch ist so ein unbeständiges Verhalten mit heute hüh, morgen hopp, naja inakzeptabel will ichs nicht nennen, aber schön finde ich sowas nicht.

    Da Frauen aber vielfach von ihren Emotionen gesteuert werden neigen die zu o.g. Verhalten. Liegt wohl in der Natur.

    Jedenfalls neige ich deutlich dazu auf der Sachebene zu kommunizieren, Frauen mehr auf der Beziehungsebene.

    Wenn ich ner Frau sage, dass ihre Haare scheiße aussehen, dann mein ich das so, dass ihre Haare scheiße aussehen.

    Ne Frau nimmt sowas aber gleich persönlich.

    Oder "Wie gefällt dir das Bild?" (Sie da drauf)

    Ich: "Der Hintergrund ist besser."

    Sie: "Arsch!"

    Ich: "Hä?"

    Klar, ganz ohne Frauen kann ich auch nicht leben, es ist irgendwie anders mit nem Mädel zu reden als mit nem Mann. Da kommt sowas wie Wärme im Gespräch auf, aber ach ich weiß auch nicht.

    Ne enge Bindung verlangt nach Kompromissen. Mach ich nicht gerne.

    Ach ja, nachdenken tue ich wirklich viel zu viel...
     
    #16
    Henk2004, 22 Juni 2007
  17. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Dann bist du wohl wirklich nicht für eine Beziehung geeignet. Denn zu Kompromissen bist du ja nicht bereit. Dann musst du wohl mit einem Mann zusammen leben. Das wäre wohl das Optimale für dich.
     
    #17
    Chimaira25w, 22 Juni 2007
  18. Mellomaniac
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    vergeben und glücklich

    Ziemlich perfekt beschrieben, weil ich fast genau so sehe.

    Ich hatte auch erst überlegt, ob und wenn, was ich schreibe. Es ist sehr schwierig zu beschreiben, warum du ein Verlangen nach etwas hast, wenn es einfach so ist...
    Ich glaube im Grundsatz macht es auch keinen Unterschied, warum eine Frau nach einem Mann verlangt oder wie in diesem Fall ein Mann nach einer Frau.
    Im Grundsatz ist es das gleiche...

    Ich überlege auch krampfhaft, ob ich eine rationale Begründung finden kann. Ich glaube Nein. Rational betrachtet gibt es keinen Grund, wie du richtig gesagt hast.
    Aber, und das ist für mich entscheident, gibt es einen emotionalen Faktor: Es macht mich glücklich in der Nähe einer Frau zu sein, die ich mag - Ich kann es sehr genießen von einer Frau berührt zu werden - Es ist ein wundervolles Gefühl, wenn man weiss, dass man jemanden hat und vertrauen kann. Und ich weiss auch, dass ich unglücklich bin, wenn ich das nicht habe... :geknickt:
    Und, wenn es wie von keep0r beschrieben, um die Phase des kennenlernen geht, ist es genau das Ziel o.g. Punkte zu erreichen. Du bist kurz davor und du musst darum kämpfen - du musst dich präsentieren, du musst süßholzraspeln, du musst dich aufopfern :zwinker:
    Der Preis ist halt noch wertvoller, wenn man darum gekämpft hat und man weiss ihn umso mehr zu schätzen...

    Du scheinst derhinsichtlich aber nichts zu vermissen oder hast
    nicht erleben dürfen, wie das ist !?

    Das ist aber ein wenig wie die Aussage: "Ich fahre nicht Auto, weil es sein könnte, dass ich dabei einen Unfall baue und verletzt - oder noch schlimmer getötet werde".

    Könnte ich mir nicht vorstellen :zwinker:

    So, das war der platonische Teil...

    Den "körperlichen" lasse ich auf Anmerkung von Chimaira25w mal aus :tongue:
     
    #18
    Mellomaniac, 22 Juni 2007
  19. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nee, alleine wäre glaub ich das Beste auf lange Sicht gesehen...

    War, bin und werde auch wohl immer nen ziemlicher Einzelgänger bleiben.

    Mir geht es ja auch auf den Sender, wenn ich 3 Tage nacheinander mit meinen Kumpels rumhänge.

    Mmmh wenn man das hier alles so liest, könnte man auf die Idee kommen, dass ich alleine verschollen auf ner Insel im Pazifik keine Probleme mit der Einsamkeit hätte. :smile:

    Vllt. liegt es ja auch an der pseudophilosophischen Feststellung, dass, wenn man was nicht kennt, es auch nicht vermissen kann.

    Man weiß es nicht.
     
    #19
    Henk2004, 22 Juni 2007
  20. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Tja, wie will man auch etwas vermissen, was man nicht kennt? Meiner Meinung nach nicht möglich...
    Ich weiß auch nicht wie es ist, ein Flugzeug zu fliegen, deshalb kann ich nicht sagen obs Spaß macht oder nicht, ergo ich kanns nicht vermissen, weil ich es nie kennengelernt habe.

    Aber wenn du einmal sowas durchmachst, um eine Frau, die dir am Herzen liegt, kämpfst, dich abrackerst, alles für sie tust, termine verschiebst, nur um ihr nahe sein zu können und am Ende klappt es dann und du hast es geschafft, DANN ist das ein unbeschreibliches Gefühl des Glücks! Du denkst du bist der Größte und nix auf der Welt kann dich aufhalten!
    Kann man eigentlich gar nicht beschreiben, weils noch viel intensiver ist... Man MUSS es einfach erlebt und durchgemacht haben. Und selbst wenns am Schluss nicht klappt, dann bist du schlauer wie vorher und machstes beim nächsten Mal besser. Gut, es ist natürlich dann erstmal ein scheiß Gefühl, aber das geht vorbei. Nach spätestens 4 Wochen bist du drüber weg...
     
    #20
    keep0r, 22 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - @Männer reizt euch
Babymel
Liebe & Sex Umfragen Forum
22 Oktober 2011
72 Antworten
michi0506
Liebe & Sex Umfragen Forum
28 Juni 2009
14 Antworten
michi0506
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 Januar 2009
21 Antworten
Test