Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Strengt Euch Männer an, wenn Ihr uns Frauen leckt?

  1. Ja, ziemlich sogar, ich denke immer nach einiger Zeit, hoffentlich kommt sie bald...

    8 Stimme(n)
    10,8%
  2. Ja, wenn es zu lange dauert, tut meistens meine Zunge weh...

    30 Stimme(n)
    40,5%
  3. Na ja, ich bin so heiß, da merke ich keinen Schmerz...

    12 Stimme(n)
    16,2%
  4. Eigentlich nicht, wozu gehe ich denn ins Fitnessstudio...

    1 Stimme(n)
    1,4%
  5. Nein, überhaupt nicht, ich hab sogar einen riesen Spaß dabei.

    23 Stimme(n)
    31,1%
  • Sveta
    Sveta (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    vergeben und glücklich
    18 September 2004
    #1

    Männers, strengt Euch lecken eigentlich an?

    Strengt Euch Männer eigentlich an, wenn ihr uns Frauen leckt?
     
  • 18 September 2004
    #2
    Wenn es länger dauert ja. Hatte sogar mal 'nen Muskelkater in der Zunge. Aber was man(n) nicht alles tut um in diesen Genuß zu kommen...
     
  • lillakuh
    lillakuh (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.555
    121
    0
    Single
    18 September 2004
    #3
    ja sicher is des anstrengend!

    irgendwann krieg ich zungenkrämpfe!
     
  • Rhovanion
    Gast
    0
    18 September 2004
    #4
    is schon sehr anstrengend!
    is aber trotzdem das beste und leckerste der welt :gluecklic
     
  • MatzeDD
    MatzeDD (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    342
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 September 2004
    #5
    Hallo,

    also wenn es länger dauert als eine halbe Stunden, dann wird es schon etwas anstrengend. Aber trotzdem ist Lecken eine der geilsten Sachen der Welt und macht mega Spaß.

    Matthias
     
  • silou
    silou (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    0
    nicht angegeben
    18 September 2004
    #6
    also meiner hat mir schonmal gesagt, er hätte "Muskelkater" in der Zunge :grin:
     
  • Sulukan
    Gast
    0
    18 September 2004
    #7
    Hatte einmal leichte Nasenbluten, weil ich zu eifrig bei der Sache war, aber ansonsten eigentlich keine Beschwerden.
     
  • ich_bins
    Gast
    0
    18 September 2004
    #8
    also muskelkater in der zunge hatte ich noch nie, aber dafür bekomme ich meistens nackenschmerzen. Soll sich jetzt aber nicht so anhören als würde ich mich beschweren :smile:
     
  • Falcon4
    Falcon4 (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    0
    Verheiratet
    18 September 2004
    #9
    Kann dem nur zustimmen, allerdings merke ich die Anstrengung erst später! Währenddessen ist es einfach nur klasse! :drool:
     
  • Baerchen82
    Baerchen82 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.328
    121
    0
    Verheiratet
    18 September 2004
    #10
    Also ich hatte auch schonmal muskelkater in der Zunge.. iss echt übel.. 1-2 Tage ist alles was man so mit der Zunge macht ziemlich schmerzhaft.. :blablabla

    In dem moment macht einen die Anstengung aber nicht viel aus, da sich die wahrnehmung der Sinne durch den Hormoncocktail verändert..

    Um den Muskelkater zu verhindern sollte Mann vorallem darauf achten das er sich bzw. die Zunge nicht allzusehr verrenken muß, um an Ziel zu kommen.. wenn ich ihr z.B. unterliege, dann kann ich sie ne halbe Ewigkeit lecken ohne aufzuhören.. das ist einfach zuuuuuuu Geil.. :gluecklic
     
  • nick81
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich
    18 September 2004
    #11
    Dass ich es nach 15 Minuten langsam anstrengend finde hat nichts damit zu tun, dass ich es nicht gerne machen würde, ich liebe es :verknallt
     
  • hellgrau
    Gast
    0
    18 September 2004
    #12
    Also längerfristig Muskelkater hatte ich noch nicht.
    Es gibt immer die kleinen WehWechen, die Frau auch hat.
    So banale Dinge, wie der steife Nacken, oder Kieferschmerzen,
    oder eine unglückliche Haltung, die nach einer Weile unangenehm wird.
    Die Zunge tut eigentlich nicht wirklich weh, wird aber wenn man sich über längere
    Zeit stärker anstrengt oft etwas verkrampft, und ein bisschen träge.
    Das legt sich in kürzester Zeit, allerdings nicht so schnell, dass Mann,
    wenn sie kurz davor war, nach einer kurzen Pause nicht von vorne Anfangen muss.
    Am erfolgreichsten finde ich , über die Distanz etwas gemäßigter zu "arbeiten", und wenn es auf den Orgasmus zugeht, kurz und intensiv "zuzuschlagen".
    Wer mit zu hohem Tempo startet, bekommt evtl. Probleme durchzuhalten.
    Insgesamt erholt man sich aber sehr schnell.
    Das Längste woran ich mich spontan erinnere sind vier mal, jeweils vielleicht 20-30 Minuten, oder etwas mehr.
    Dazwischen geschätzt und getippt 5 bis maximal 10 Minuten Pause.
    (ist nicht 100% genau, das war son kleiner Marathontest, und da haben
    die Hände zwischendurch auch noch zweimal was zutun gehabt)
     
  • morea
    Verbringt hier viel Zeit
    289
    101
    0
    Single
    18 September 2004
    #13
    Oje, jetzt bekomme ich ja ein schlechtes Gewissen *kicher*
    Hilft kein Kissen unter dem Becken der Frau oder die Bettkante???*hoff*
     
  • Jeff02
    Jeff02 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    Verheiratet
    19 September 2004
    #14
    Es kommt auf die Position dabei an und natürlich auch auf die Zeit.. Nach ner Zeit kanns anstrengend werden.. Aber es ist deprimierend, wenn danach rein garnix zurückkommt vom Mädel.. Nichmal ankuscheln oder so.. Ansonsten hält man das aber doch gerne durch, so isses jedenfalls bei mir.

    Grüße,
    Chris
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    19 September 2004
    #15
    Oral ist doch auf beiden Seiten anstrengend - wenn es zu lange oder umständlich wird...

    Ich frage mich nur, wann der erste "Zungen - Workshop - SO vermeiden sie den Muskelkater" rauskommt :grin:

    vana
     
  • hellgrau
    Gast
    0
    19 September 2004
    #16
    @ morea : Schlechtes Gewissen brauchst Du nur haben,
    wenn Du ihn als Staubsauger mißbrauchst.
    Dass man anghängig von der Stellung zusieht, sich nicht alle Knochen
    zu verbiegen ist ja eigentlich selbstverständlich.
    Und der Mann kann dabei ja immernoch wesentlich leichter "das Maul aufmachen",
    als die Frau beim Fellatio.
    Ansonsten wirst Du nichts drann ändern können, dass Männer
    diese Anstrengungen gerne in Kauf nehmen.
    Ist ja auch nicht unbegründet, weiß man dann doch wenigstens, dass mann was
    "geleistet" hat.
    Der zweite Part ist das, was Jeff02 angesprochen hat.
    Rückmeldung ist wichtig.
    Primär, damit es funzt, schließlich sollst Du davon was haben.
    Ist wohl eher selten, dass der Mann sich nen Orgasmus leckt, und Dich dann
    liegen lässt. :grin:
    Sekundär, damit er eine gewisse "Belohnung" bekommt.
    Nein nicht wie bei der Hundedressur, aber wenn er das tut, und es gut ist,
    hat er es auch verdient, dafür bestätigt zu werden.
    Außerdem sollte die Frau sich nun mal am Sex beteiligen, und dass darf
    sie gerne auch zeigen.
    Wilde Bewegungen und Aktionen sind natürlich eher unpraktisch, und machen es ihm zusätzlich schwer.
    Manchmal reicht es einfach, wenn Du Dir eine Stellle suchst, an der Du ihn
    berührst und ihm zeigst, wie hart Du am Start bist.
    Bei 69 sollte ja genug in Reichweite sein, und auch sonst sind Kopf Schultern oder Hände eigentlich immer da.
    Ich bin sicher, dass die meißten Männer schon viel davon haben, wenn Frau nur "Hand in Hand" signalisiert wies läuft.
    (gegenseitig festhalten ist sowieso fast immer sehr schön)

    Wir tun das eigentlich sehr gerne, und ein schlechtes Gewissen braucht
    ihr dabei auch nicht zu haben.
    Wenn es anstrengt, ist das für uns eher ein Grund es noch besser zu finden.
    Aber lasst uns dort unten im Dschungel nicht allein.

    "So Hoovie, nun leg mal los, ich rufe dann wenn ich fertig bin."
    :zwinker:
     
  • lillakuh
    lillakuh (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.555
    121
    0
    Single
    19 September 2004
    #17
    na, den blowjob-workschop gibts ja schon in den saaten... *ggg*

    aber die befriedigung einer frau is halt in der westlichn welt noch sehr unpopulär..... -schade eigentlich...
     
  • beso
    beso (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    Verheiratet
    19 September 2004
    #18
    Das lecken an sich, auch über einen längeren Zeitraum, find ich nicht so anstrengend. Was ich nicht mag, ist wenn mein Kopf länger,....wie lang kann ich jetzt nicht so bestimmen...mit den Händen zwischen die Beine "gepresst" wird. Da fehlt mir irgendwie die Freiheit, die Luft zum atmen, wie soll ich es sagen. Mit Pause und Stellungswechsel kanns gerne seeeehr lange dauern, oder besser immer wieder sein.
    beso
     
  • Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    728
    101
    2
    nicht angegeben
    19 September 2004
    #19
    Es kommt darauf an. Wenn sie schon kurz vor'm Orgasmus war, wenn ich komme, dann dauert's ja in der Regel nicht so lange. Wenn ich mal zu schnell gekommen bin, dann kann das bei ihr schonmal ziemlich lange dauern, und dann wird's irgendwann ein bisschen anstrengend. Aber es ist eigentlich viel zu schön, um wirklich übermäßig anzustrengen. :smile:
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    19 September 2004
    #20
    irgendwer sagte hier "das leckerste der welt"...

    also wir wollens mal nicht übertreiben. ich beiß lieber in ein stück kuchen als wenn ich den saft einer frau ausm glas trinken müsste.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste