Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Männliche Orgasmusprobleme...?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von playboy51, 30 Juli 2006.

  1. playboy51
    playboy51 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey,
    Die Überschrift klingt auf jeden Fall komisch, aber das ist es auch. Die Sache ist die: Meine Freundin und ich sind seit 4 Monaten zusammen, aber bisher hat sie es nich geschafft, mich zum kommen zu bringen. Weder beim Sex, noch beim Hand- oder Blowjob. Vor ihr hatte ich auch noch gar keinen Sex und dementsprechend weiß ich nicht wirklich obs an ihr liegt. Selbst beim Ersten Mal bin ich nicht gekommen und wir haben irgendwann aufgehört, weil sie Schmerzen hatte. Ich bin jetzt echt am Überlegen woran es liegt. Wir haben das Problem bisher so gelöst, dass sie so zusagen den Anfang macht und nach ner halben Stunde oder wenn sie auf ihre Kosten gekommen ist (Sie hat da komischerweise gar keine Probleme zu kommen), muss ich selber Hand anlegen um nen Orgasmus zu haben. Jetzt weiß ich nicht woran es liegt, weil es sich wirklich alles wirklich gut anfühlt was sie macht, zT sogar besser als wenn ich es selbst mache, bloß kommen tu ich nich. Ich dachte erst das wär ne Kopfblockade, aber warum geht es dann wenn ichs selber mache?

    Hat irgendwer ähnliche Erfahrungen oder Lösungsansätze?

    Achso um schonmal dem ganzen "versuch nich so verkrampft zu sein zeug" zuvorzukommen, ich mach mir da eigentlich nich so den Druck, obwohl meine Freundin schon etwas frustriert ist, aber irgendwie muss man das doch lösen können...
     
    #1
    playboy51, 30 Juli 2006
  2. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Die Tatsache, dass es klappt, wenn du es dir selbst machst, spricht gerade für eine Kopfsache.

    Beschreib mal bitte, wie es sich anfühlt, wenn du beispielsweise Sex hast, OV o.ä. Ist es dann so, als ob du die "Schwelle" irgendwie nicht übertreten kannst? Und staut sich das geile Gefühl einfach immer an und es geht dann einfach nicht "weiter" - bzw. flaut es dann wieder ab?
     
    #2
    Kuri, 30 Juli 2006
  3. playboy51
    playboy51 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    199
    101
    0
    vergeben und glücklich
    erstmal danke für die schnelle antwort.
    naja zu anfang war der sex furchtbar sie hatte keinen spaß dran und ich auch nicht. ich denke das liegt am Kondom. ich war ein paar mal kurz davor aber irgendwie kommt da nicht der gleiche "druck" innen wo man merkt oho jez dauerts nich mehr lange. heute beim ov wars zum beipsiel so dass ich an diesem punkt wo es normalerweise kein zurück mehr gicbt angelangt war aber weil ich ihr nicht in den mund kommen wollte hab ich ihn rausgezogen und sie hat mit der hand weitergemacht und alles is abgeflaut. was dabei vielleicht wichtig is dass ich beim ov das gleiche nicht haben obwohl es sich so gut anfühlt wie nix anderes, wenn sie die bewegungen macht.

    wenns denn ein kopfding is was meinste sollte ich anders machen, weil ich eigentlich das gefühl habe dass ich mich da nicht unter druck setze. bloß möchte ich meiner freundin nicht immer zumuten mir ne stunde einen zu blasen ohne dass was passiert.
     
    #3
    playboy51, 30 Juli 2006
  4. BadAdam
    BadAdam (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    Single
    Sorry Kuri, aber das denke ich nicht, v.a. weil sie ja schon vier Monate zusammen sind (@playboy51: Oder schlaft ihr erst seit einer Woche miteinander, dann wäre das natürlich gaaanz normal?) So wie es bei Frauen die größten Unterschiede in Sachen Orgasmus gibt, gibt es die auch bei Männern. Am einen Ende des Spektrums ist der Reiz beim Sex so hoch, dass man(n) innerhalb von ein paar Minuten unweigerlich kommt, am anderen Ende bedarf es ganz spezieller Reize für einen Orgasmus.

    Ich selbst gehöre auch zum "anderen Ende", wobei es vielleicht nicht ganz so extrem ist wie beim Threadstarter. Wenn es mir mit der Hand gemacht wird, dann ist das auch super schön, aber ich komme nicht. Genauso bin ich erst einmal in meinem Leben bei nem Blowjob gekommen. Von den Stellungen her gibt's auch einige, in denen ich garantiert nicht komme. Dagegen komm ich wie der Threadstarter auch ohne Probleme, wenn ich's mir selbst mache oder wenn ich in der Missionarsstellung die Reize auf Unterbauch und Penis selbst genau kontrollieren kann.

    @playboy51: Vorausgesetzt Du machst Dir wirklich keinen Druck, dann musst Du vermutlich einfach damit leben. Vielleicht ein paar Tipps:
    1) Achte mal bei der SB genau drauf, welche Art von Reizen (wo, wie stark) Deinen Orgasmus schließlich auslösen.
    2) Wenn Du Dir dessen bewusst bist, dann kannst Du's auch Deiner Freundin zeigen, vllt. schafft sie's dann auch irgendwann.
    3) Experimentier mal ein wenig mit Stellungen rum. Gerade in Stellungen, wo Du die Kontrolle hast, kannst Du die Reize ja selbst bestimmen.
    4) Mann muss keinen Orgasmus haben, damit der Sex schön ist. Setz Dich nicht unter Druck! Überleg mal, wie viele Frauen es gibt, die beklagen, dass sie noch NIE einen Orgasmus hatten.
    5) Seh's positiv! Lieber recht schwer kommen, als das Problem andersherum zu haben...

    Viele Grüße,
    BA.
     
    #4
    BadAdam, 31 Juli 2006
  5. Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    was bad adam da schreibt, finde ich hervorragend.

    aus meiner erfahrung muß ich sagen, daß sich guter sex in erster linie um die erfahrungen aus der selbstbefriedigung heraus aufbaut. mit unserer art uns selbst zu befriedigen, haben wir uns (nur alleine eben) sexuell "angelernt".

    meistens haben wir ein ganz festes muster dafür. wenn du versuchst, dieses muster erstmal zusammen mit dem sexpartner zu reproduzieren und von dort aus variationen dazu nimmst, "lernt" der körper langsam um. du kannst auch parallel zu deiner sexuellen beziehung dein sb-muster variieren, damit dein körper lernt, auf andere reizungen zu reagieren.

    oft gehören zur sb auch die eigenen kopfbilder dazu - und ich finde es nicht verwerflich, wenn du die während dem sex mit anderen einfach ablaufen läßt. die nähe, die verliebtheit, die freude am anderen bleiben ja währenddessen bestehen.

    übrigens: 4 monate finde ich nicht so sehr lange, um diese entwicklungen in gang zu bringen, vor allem, wenn du sie nicht bewußt und absichtsvoll in abstimmung mit deiner freundin umsetzt. ich hatte bei meinem jetzigen freund auch erst nach 4 monaten einen orgasmus, und erst in den letzten 2-3 monaten ist da richtig was in gang gekommen bei mir. und ich bin immer noch dabei, ihn immer wieder zu bitten, meinen stereotypen mustern zu folgen, weil es oft mit raffinierten und kunstvollen methoden nicht klappt. ich versuche jetzt z. b. das vorspiel sehr raffiniert und ungewöhnlich zu gestalten, dabei auch meinen geheimen phantasien zu folgen, die ich ausleben will, aber wenn es dann darum geht, daß ich einen orgi haben möchte, bitte ich um mein altbekanntes und simples "strickmuster". besonders dann, wenn ich es kaum noch aushalten kann.

    in meinem fall klappt es am besten mit dem finger, so wie ich es mir mache. ich habe meinem süßen das gezeigt - z. t. auch mit gemeinsamer handarbeit (war sehr sexy!) - und er ist dabei jetzt so geschickt geworden, daß es wirklich fast immer klappt. und es häufe sich mittlerweile die male, an denen ich auch auf anderen wegen zum orgi komme. wird immer besser!
     
    #5
    Lou, 31 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Männliche Orgasmusprobleme
Elderane
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
29 April 2016
71 Antworten
Alcia
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
30 Dezember 2014
17 Antworten
Summst
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
18 September 2014
14 Antworten
Test