Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • winXP
    Gast
    0
    22 Oktober 2005
    #1

    Mäusebabies gefunden!

    Haben ein Nest mit vier Mäusen oder Ratten oder sonstwas ähnliches auf der Straße gefunden. Sind noch ganz winzig, haben weder haare noch geöffnete Augen. Was machen wir jetzt mit denen?
     
  • Stardriver
    Gast
    0
    22 Oktober 2005
    #2
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    22 Oktober 2005
    #3
    was heißt denn "auf der Straße"? Mitten auf der Mittellinie?!
     
  • winXP
    Gast
    0
    22 Oktober 2005
    #4
    @STARDRIVER
    Was bitte hat das mit meiner Frage zu tun?
    Es sind Babies die allein noch gar nicht überlebensfähig sind!
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    22 Oktober 2005
    #5
    ja wo sind sie denn jetzt? Bei dir zu Hause, oder was?
     
  • Henk2004
    Henk2004 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Oktober 2005
    #6
    Tja, hättste die liegen gelassen, wär die Mutter gekommen und hätte die der Reihe nach weggetragen aber wahrscheinlich würde die von nem Hund gefressen und diese armen kleinen Tierchen werden nie wieder ihre Mutter wiedersehen *schnief*

    Was ich mit den Schadnagern anstellen würde schreibe ich lieber nicht.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    22 Oktober 2005
    #7
    @win: Wende Dich an Serenity, wenn Dir überhaupt jemand helfen kann, dann sie...

    Aber ich glaub, ohne ihre Mama haben die nicht viel Überlebenschancen...
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    22 Oktober 2005
    #8
    Threadstarter ist sowieso offline... Das war's dann wohl.
     
  • Stardriver
    Gast
    0
    22 Oktober 2005
    #9
    Weil gewisse Leute von der Natur auch etwas.....weniger gut bestückt wurden...:rolleyes:..


    Siehst Du ja glaub täglich :zwinker:
     
  • *wonderwall*
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    22 Oktober 2005
    #10
    Vielleicht zum Tierarzt oder ins Tierheim bringen?

    Off-Topic:
    es gibt eben menschen, die die armen viecher nicht einfach in der gegend rumliegen lassen können, mein gott.
     
  • Määä
    Määä (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 Oktober 2005
    #11
    Ich würd eher sagen zum Tierarzt gehen
    Die haben denke ich mal ne Ahnung davon
    Und wissen auch, was die kleinen als
    Ersatznahrung zu sich nehmen müssen um
    zu überleben.
     
  • winXP
    Gast
    0
    23 Oktober 2005
    #12
    Ein Junge von Nebenan hat sie gefunden , angefasst und wieder in die Wiese reingetragen. Die Mutter wird ihre Kleinen nicht mehr annehmen, wenn sie vom Menschen angefasst wurden... Außerdem war das Nest schon vom Regen durchweicht...müssen also schon ne Weile dort gelegen haben
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    23 Oktober 2005
    #13
    Und das von meinem Lebewesen, dass in einem gemauerten Haus lebt, hochgezüchtete Lebensmittel futtert und mit dem Auto zur Arbeit fährt.. Würest du genau so reagieren, wenns um ein menschliches Frühchen ging? Mal davon ab ist es nicht unwahrscheinlich, dass Menschen am Verlassen des Nestes schuld sind - und zumindest ist einer Schuld, dass die Mutter definitiv nicht zurück kommt.

    @Threadstarter
    Die Kleinen brauchen alle 1-2 Stunden Milch, Katzenaufzuchtmilch ist am Besten, verdünnte Kondensmilch tuts auch bis morgen. Normale Kuhmilch ist absolut ungeeignet! Mit einer kleinen Spritze oder Pipette gehts am Besten, 1 - 1,5 Tropfen sollten rein, Erfolge siehst du am weiß durchscheinenden Bäuchlein. Wichtig: Hinterher mit einem Ohrenstäbchen den Bauch massieren, das regt die Verdauung an. Halte sie warm, pass aber auf, dass sie nicht zu warm werden, eine Kiste mit Toilettenpapier und ein Stück weicher Stoff reichen meistens.


    Viele Hoffnungen kann ich dir allerdings nicht machen, die wenigstens Tiere kommen durch, die Chancen hängen sehr vom Alter ab. Neugeborene hab ich noch nie durchbekommen :geknickt:
     
  • *wonderwall*
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    23 Oktober 2005
    #14
    deswegen ist das nest auch total durchnässt und blablabla. den thread durchlesen hilft.... :grrr:
     
  • Sissdem
    Sissdem (34)
    Kurz vor Sperre
    152
    0
    0
    Single
    23 Oktober 2005
    #15
    Omg habt ihr Probleme......... :madgo: :eek: :madgo:
     
  • Minashi
    Gast
    0
    23 Oktober 2005
    #16
    ja tierliebhaber haben herz :zwinker: und da sind probleme nich weit :grin: ! hm ich würde zur vorsicht auch noch einen tierarzt fragen die könnten noch hilfreiche tipps geben :herz:
     
  • *wonderwall*
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    23 Oktober 2005
    #17
    Wenn man Igel findet, soll man die doch auch zum Tierarzt bringen, warum dann nicht auch Mäuse.
     
  • Minashi
    Gast
    0
    23 Oktober 2005
    #18
    ja schon aber das die igel so wenig futter finden oder das sie auch im winter trächtig sind daran ist der mensch schuld durch die globale erwärmung also finde ich nichts schlimmes daran wenn sich die menschen für diese tiere einsetzen schlißlich sind wir schuld ! ich habe selber leztes jahr einen igel aufgezogen der so nicht über den winter gekommen wäre (natürlich mit hilfe von einer igel auffang station) und dieser igel rennt jezt regelmäßig durch unseren garten ! :schuechte es ist doch wichtig tier arten zu erhalten wenn wir menschen dabei sind sie auszurotten...
     
  • Minashi
    Gast
    0
    23 Oktober 2005
    #19
    ja natürlich :herz: war auch nicht anders gemeint
     
  • Ramalam
    Ramalam (31)
    Benutzer gesperrt
    1.064
    0
    1
    Single
    23 Oktober 2005
    #20
    Irgendwie fällt mir zu deinen Kommentaren nur eins ein, und dat darf ick wahrscheinlich nich schreiben.
    Ach, vielleicht hilft zensieren: Halt einfach die Fr****.
    Es geht hier nich darum, ob Menschen mit Herz dat Recht haben, verwaisten Tieren zu helfen oder nich, sondern darum WIE er helfen kann.
    Dein "Lass sie doch einfach liegen" steht hier überhaupt nich zur Debatte.
    Und um Igel geht`s schonmal gar nich.

    Zum Thema: Ick muss mich da Serenity anschließen, so kleine Wildtiere durchzubringen is extrem schwierig. Halt dich am besten an ihre Empfehlungen und hol auf jeden Fall ma nen Tierarzt dazu, der sich die Kleinen mal anguckt.
    Und Rotlichtlampen sind bei so kleinen Tierbabys auch oft recht nützlich.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste