Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Möchte einfach nur mal etwas loswerden, was mir Gedanken bereitet... :-/

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Sylver, 25 März 2002.

  1. Sylver
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo zusammen!

    Möchte nur mal etwas loswerden...

    Also, des öfteren passiert es mir, dass ich mich in den Jungs täusche. Nicht unbedingt zum negativen hin, aber ich schätze sie sehr oft falsch ein, dabei bin ich mir immer so sicher vorher. Aber nein, immer wieder muss ich dann erfahren, dass es nicht so ist. Langsam frage ich mich echt was mache ich falsch? *grummel*
    Ich sollte wohl einfach mal besser drüber nachdenken und es sollte mir mal klarer werden, dass es im Grunde nie so geht bzw. funktionieren kann. :cool2:

    Ich nenn mal ein paar Beispiele, damit ihr verstehen könnt, was ich meine....

    Also, da war ein Typ in meiner Klasse, wo die Sympatie auf Gegenseitigkeit beruht. Ich ihn irgendwie einfach halt gern als einen guten Freund hätte, war auch neidisch auf seine eine gute Freundin. :rolleyes:
    Ich dachte das kann doch funktioniren schliesslich hat er mehrere Mädels als Freunde/Kumpel und mit denen er sich sehr gut versteht.
    Dann hat er mir aber doch deutlich gezeigt, dass er mehr will. Aber was genau nun auch nicht. Is mir bis jetzt immer auch noch nicht so klar. Schön und gut wir haben drüber geredet, ich hab ihn gesagt was Sache ist, dass ich nicht mehr möchte und so. Und haben uns darauf geeinigt Freunde zu bleiben. Ich meinte aber noch zu ihm, dass das doch schwer ist, im Grunde nicht gehen kann, wenn er Gefühle für mich hat. Nein, das geht schon. Ok, dacht ich dann.
    Was muss ich jetzt aber merken, dass das gar nicht ok ist und nicht klappt wir irgendwie erwartet. Ich mittlerweile das Gefühl hab er will nur das eine. Tja.... :geknickt:

    So, dann habe ich einen sehr guten Freund mit dem ich mich ziemlich gut verstehe. Und wir haben gleich von Anfang an die Verhältnisse (zwischen uns) geklärt. Das wir nur Freunde sind und auch nie mehr zwischen uns sein kann. Was eher aber von meiner Seite aus so ist. Worüber ich sehr froh bin, dass wir das so geklärt haben und man dann ebend auf nichts achten muss, dass man ja nichts falsches sagt etc. Gibt auch sonst keine Probleme und nichts, wir haben einfach unsern spass, wenn wir weggehen. :smile: Viele konnten nicht verstehen, dass wir nur gute Freunde sind. Meinten das geht doch gar nicht zwischen nen Jungen und nen Mädel. Darüber war ich auch ein wenig verwundert. Mir ging das Gerede ziemlich auf die Nerven. :blablabla Aber die Hauptsache ist ja eigentlich, dass wir, er und ich, wissen wie wir zueinander stehen.
    Aber nein! Ich hab wieder nicht gescheckt, dass er doch mehr Gefühle für mich hat, als ich annahm, bis er es mir direkt gesagt hat. Wir haben zwar ab und zu mal geflirtet, so ein bissle rumgestichelt und rumgealbert und so. Aber eigentlich war das nur Freundschaftlich, so zum spass ebend. Kennt ihr doch sicher! :zwinker: Und ausserdem hat er es mir ja auch nie gezeigt. Also, woher soll ich das auch wissen? :ratlos: Ich kann ja schlecht hellsehen. Aber manchmal wünscht ich echt ich könnts.

    Manchmal ahne ich schon im voraus, dass diese Person mehr für mich empfinden könnte, aber ich denk mir da nichts bei. Will es wohl nur nicht wahr haben und sag mir ach der will nichts von mir, wir sind doch nur gute Freunde. Denn man muss ja nicht immer was voneinander wollen. Aber tief im Inerren is mir doch eigentlich klar, dass es nicht so ist. Vielleicht will ichs wohl nur nicht "wahrhaben", weil ich es nicht möchte, dass er mehr für mich empfindet. Klingt komisch, aber wenns so is. :rolleyes:
    Rede jetzt nicht von der oben genannten Person, sondern so allgemein.

    Irgendwie ein bisschen verwirrend, wenn ich da so drüber nachdenk, was ich geschrieben habe. Aber ich hoffe ihr könnt mich trotzdem verstehen!?! Kennt ihr so etwas evt. auch?? Habt ihr ähnliches erlebt?? :ratlos: Erzählt doch mal!! :smile:

    Oder habt ihr vielleicht ein Tipp für mich, was ich tun kann damit ich nicht immer wieder "drauf reinfalle"?? Jungs sind doch manchmal echt nen grosses Rätsel! :kopfschue

    Und wie bitte soll ich mich jetzt meinem guten Freund gegenüber verhalten?? So tun, als ob nichts wäre kann ich irgendwie auch nicht. Auswirkungen auf die Freundschaft hat es doch so oder so, auch wenn mans nicht will. :geknickt:

    Ein Dank dafür, dass ihr euch überhaupt die Zeit genommen habt, um den doch etwas längeren Beitrag zu lesen. :smile: Viele lesen ja einen Beitrag schon gar nicht, wenn sie sehen wie lang der is. rennen sozusagen davon. :grin: Zwar schade aber naja. Kann ich verstehen, manchmal hat man dazu einfach nicht die Zeit oder Lust. Aber ich hoffe ihr nehmt sie euch mal.

    Gruß, Sylver
    .... der doch einiges (ungewollt) durch den Kopf geht.... :-(
     
    #1
    Sylver, 25 März 2002
  2. Hi Sylver (so trifft man sich wieder :zwinker: ),

    erst mal zu deinem akuten Problem (?), also dem Freund mit den plötzlichen Gefühlen:
    Die richtige Lösung gibt es nicht, aber wenn er der Typ für ein offenes Wort ist, dann solltest du noch einmal mit ihm darüber reden. Da du mit ihm gut befreundet bist, wirst du ihm bestimmt auf liebe und rücksichtsvolle Weise (trotzdem bestimmt) beibringen können ,dass aus Gründen XYZ nichts außer Freundschaft läuft, diese dir aber sehr wichtig ist.
    Bei meiner Schwester (genau die gleiche Situation) hat das gewirkt, nur etwas gedauert hat es schon, bis der Typ das auch so richtig verinnerlicht hatte.
    Falls ein klärendes Gespräch zu heikel ist, bleibt wohl nur die Wahl zwischen Trennung und Ignorieren der Gefühle. Die Trennung ist doof und das Ignorieren kann schon ganz schön schwierig (für beide) sein. Vielleicht klappt es aber auch mit dem Ignorieren, wenn er checkt, dass da nichts läuft und du ihn trotzdem gern hast und ihm nichts nachträgst.

    So, nun zum allgemeinen Thema:
    Hier geht es wohl um Menschenkenntnis bzw. Beobachtungsgabe iVm. Basiswissen Psychologie. Das lernt man idR nur mit der Zeit, vor allem wenn das häufiger passiert.
    Außerdem könnte es ja auch so sein, dass die Jungs am Anfang auch wirklich nur rein feundschaftlich/nett zu dir sind, aber nach einiger Zeit dann so viel liebenswerte Züge (Charakter bis Körper) an dir entdecken, dass sich ihre Beziehung zu dir - mehr oder weniger langsam - ändert. Vielleicht ist das auch so bei deinem Freund; könnte ich mir aus eigener Erfahrung gut vorstellen.

    Viel Glück!
     
    #2
    Herr Vorragend, 28 März 2002
  3. Ghost Bear
    Gast
    0
    Hi Sylver,

    einen wirklichen Tipp geben, wie Du solche Situationen vermeiden kannst hab ich nicht. Das könnte ich auch gar nicht, weil Du nie wirklich einfluss darauf haben wirst, wer sich in Dich verknallt oder nicht.
    Und das gilt auch für deine Freunde, sie verknallen sich in Dich oder nicht.

    Ich kenne deine Seite nicht. Ich kenne nur die Seite deines Freundes, denn ich verliebe mich selber gerne in meine Freunde, wie Du schon gelesen haben wirst. Es war schon oft so, und es endete jedesmal mit einem Drama und dem Ende der Freundschaft.

    Die Gefühle zu Unterdrücken oder einfach nur still zu halten und nichts machen, fällt leicht... solange die Freundin keinen Freund hat. Trifft dieser Fall ein, dann fängt das Drama an.
    Ich habs immer geschafft - die letzten vier Male - dass ich meine Gefühle gezeigt habe und meinen Korb kriegte. Und als wenn das nicht reichte, fand jede der vier Frauen genau eine Woche später einen Freund. Es ist wie verhext!

    Nun, ich weiß nicht, wie es deinem Freund geht und wie es bei ihm so läuft. Aber wenns ähnlich ist, dann ist er vielleicht ruhig und sagt nichts weiter - aber in innerem kochen die Gefühle für Dich.
    Die Eifersucht schlägt aus, sowie Du einen Freund hast oder mit jemanden flirtest.

    Ich hatte das Pech, dass meine jetzige "Flamme" und freundschaftliche Freundin ende Januar ein intimeres Treffen mit einem Kumpel von ihr hatte. Natürlich ging sie davon aus, dass ich nur ihr Freund bin und so erzählte sie es.
    Ich bin Stimmungsmäßig am Telefon direkt abgestürzt. Sie hat es gemerkt, aber falsch verstanden. Sie dachte erst, ich wäre so down, weil ich mir eine Freundin wünsche und sowas auch erleben möchte.
    Tatsächlich war ich schon etwas in sie verknallt und reagierte deswegen so verstimmt. In Gedanken sah ich sie schon mit zusammen kommen - also Beziehungsmäßig. Hab befürchtet, dass sie verknallt in ihn wäre. Aber dem war nicht so - er reizt sie nur irgendwie. Keine Ahnung wie sie das meint - jedenfalls sagt sie, dass er für eine Beziehung nicht in Frage kommt.


    Zurück zu Dir. Vielleicht ergeht es deinem Freund ähnlich. Ich weiß nicht wirklich was Du tun kannst. Mit sowas zu recht zu kommen erfordert eine gewisses Maß an Reife. Die besitzt jedoch nicht jeder - auch ich nicht. Ich komme mit sowas nicht gut zurecht.
    Bei mir wars immer so, dass es Zeit brauchte.

    Was mir auch immer bei Freundschaften zu Frauen half, so zynisch es klingen mag: Ich durfte sie nicht zu sehr mögen. Ich habe zwei weibliche Freunde, die mich zu sehr nerven, als das ich mich in sie verlieben würde. Bei ihnen macht es mir nichts aus, dass sie einen Freund haben und sonst wie Techtel-Mechtel haben. Ich kenne sie zu gut, um auch nur auf die Idee zu kommen, mit ihnen was anfangen zu wollen.
    Bei ihnen klappt das wunderbar.

    Nur halt jetzt mit meiner aktuellen Freundin habe ich das Problem, dass ich sie sehr mag und sie total lieb finde. ZU lieb. Leider wohnen wir auch ziemlich weit auseinander, deswegen sehen wir uns nicht so oft und ich kann nicht ihre nervigen Seiten näher kennenlernen - ich bin mir sicher, wenn das der Fall wäre, würden meine Gefühle schnell zum Stillstand kommen. Gesetz den Falles, dass ich mit ihren Fehlern nicht leben kann.

    Vielleicht ist das ja eine Lösung für Dich. Lass mal deine schlechten Seiten mehr raushängen, wenn er dabei ist. Vielleicht gefällst Du ihn dann nicht mehr so gut und es bleibt einfach bei einer Beziehung.

    Und wenn er nur das "Eine" will, dann ist er ganz weg. Damit musst Du dann rechnen. Aber ich bin ja von meinen anderen Freundinnen, in die ich mich nicht verliebe, auch nicht weg gegangen. Wir unternehmen nach wie vor dieses oder jenes - eben nur rein freundschaftlich. Das läuft auch recht unherzlich ab - wir umarmen uns nur sehr selten und Küsse oder Bussis mag ich gar nicht. Meistens läuft es wie mit meinen männlichen Freunden: Handschlag, Schulterklopfen, etc.

    Ansonsten kann ich Dir nur sagen, dass Du ganz klar mit deinem Freund reden musst. Sei ehrlich zu ihm, auch wenns Dir nicht leicht fällt. Sag ihm, dass nichts läuft. Ich kann mir vorstellen, dass genau das zur Gradwanderung wird: Ihn zurückweisen, ihn aber auch nicht verletzen. Sag ihm genau, wenn er Dir zuweit geht. Sag ihm direkt, wenn er sich nicht mehr wie ein Freund verhält und Du den Eindruck hast, dass er wieder einen Annährungsversuch gestartet hat. Zeig ihm genau, wo deine Grenze zwischen Freundschaft und Beziehung/Liebe/Verknallen ist. Wenn er sich also an Dich ranschmeißt und auf Tuchfühlung geht, dann begnüge Dich nicht damit einen Schritt zurück zu weichen, sondern sage dabei auch direkt, dass Du das nicht möchtest.
    Sicher tut ihm das in dem Moment etwas weh - und es wäre schlimm, wenn dem nicht so wäre - aber besser der kurze Stich in dem Moment, als ein langer Schmerz später.

    So würde ich es mir wünschen. Dann weiß ich sofort, wann ich ihr zu Nah komme und trete nicht extra auf der Freundschaft herum.

    Keine Ahnung ob Dir der Roman jetzt geholfen hat. Naja, aber Du bist nicht der einzigste Vielschreiber hier. :smile:
     
    #3
    Ghost Bear, 1 April 2002
  4. Celestia
    Gast
    0
    Freundschaft !?

    Hallo Sylver,

    auf Dauer kann das wirklich zum Problem werden, wenn sich deine ursprünglichen Freunde öfter mal in dich verlieben oder mehr wollen als nur Freundschaft.
    Wenn sie es nicht zeigen, kann man es nicht erkennen.
    Es ist wie Herr Vorragend schreibt, mit der zeit haben sie dich besser kennen und lieben gelernt.
    Gefühle sind eine Welt für sich, dagegen kann man leider nichts machen, glaube mir, ich mache es fsat tagein tagaus durch.

    Was man machen kann ???

    Patentrezepte wären eine viel zu einfache Lösungen. Gefühle sind sehr komplex, ebenso wie Gedanken. Sie sind dafür da, dass sie wir sie registrieren und versuchen zu analysieren bzw. zu verstehen. Ich muss mir auch um meine wertvollste Freundschaft Gedanken machen, weil einfach zu viele Gefühle mit eingeflossen sind, aber mehr als Freundschaft würde einiges kaputt machen.
    Man sollte versuchen, dieser person zu verdeutlichen, dass nicht mehr drin ist und aus Rücksicht eben das Flirten und Rumalbern aufs minimalste verringern. Ich möchte meinen Freunden nicht weh tun, würde ich aber machen, indem ich sie weiter "animiere". So kommen sie nie über die Gefühle hinweg.

    Liebe Grüße:engel:

    Cel
     
    #4
    Celestia, 1 April 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Möchte einfach nur
mozillafox
Kummerkasten Forum
7 April 2016
10 Antworten
Test