Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Möchtet ihr früher/später/gleichzeitig sterben mit eurem Lebenspartner?

  1. bin w: Ich möchte früher sterben als mein Partner.

    1 Stimme(n)
    4,5%
  2. bin w: Ich möchte später sterben als mein Partner.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. bin w: Ich möchte gleichzeitig sterben mit meinem Partner.

    11 Stimme(n)
    50,0%
  4. bin w: Wenn ich sterbe, sterbe ich. Mir ist egal ob früher oder später als er.

    4 Stimme(n)
    18,2%
  5. bin m: Ich möchte früher sterben als meine Partnerin.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. bin m: Ich möchte später sterben als meine Partnerin.

    1 Stimme(n)
    4,5%
  7. bin m: Ich möchte gleichzeitig sterben mit meiner Partnerin.

    4 Stimme(n)
    18,2%
  8. bin m: Wenn ich sterbe, sterbe ich. Mir ist egal ob früher oder später als sie.

    1 Stimme(n)
    4,5%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    8 Juni 2009
    #1

    Möchtet ihr früher/später/gleichzeitig sterben mit eurem Lebenspartner?

    Wenn wir mal annehmen, dass ihr mit eurem Lebenspartner alt werdet, möchtet ihr lieber
    1) zuerst sterben damit ihr nicht den Tod eures Lebenspartners erleben musst :flennen:
    2) später sterben als euer Partner damit ihr möglichst lange euer Leben genießen könnt :bier:
    3) gleichzeitig sterben mit eurem Partner :knuddel: (ich meine nicht Selbstmord)
    ?
     
  • irgendeinTYP
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Juni 2009
    #2
    Später is doch klar...

    damit man(n) sich was neues suchen kann :link:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    8 Juni 2009
    #3
    früher. ich könnte es nicht ertragen wenn er stirbt und ich ohne ihn weiterleben muss. für ihn ists zwar nicht gerade toll, aber in der beziehung bin ich egoistisch.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    8 Juni 2009
    #4
    Früher oder gleichzeitig. Die andere Variante hab ich schon hinter mir und es war sehr schmerzhaft.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    402
    nicht angegeben
    8 Juni 2009
    #5
    Solange unsere Kröte noch klein ist, würde ich lieber später sterben und auf gar keinen Fall gleichzeitig.

    Später wärs mir dann relativ wurscht. Wobei ich noch einiges vorhabe und, würde mein Partner schwerkrank, mir sicher nicht wünschen würde, jetzt noch auf die Schnelle vorher sterben zu dürfen :ratlos_alt:

    Der Schmerz, ihn zu verlieren, wäre sicher enorm, gar keine Frage. Aber, auch wenns unromantisch ist, das Leben geht weiter. In den meisten Fällen sogar schneller und auch leichter als man es im ersten Schock für möglich hält.
    Er hat mir mal gänzlich unvermittelt gesagt, dass er sich so wünschen würde, vor mir zu sterben. Das war so ziemlich die einzige echte Liebeserklärung, die ich von dem Mann je bekommen habe :zwinker:
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.341
    348
    2.218
    Single
    8 Juni 2009
    #6
    Im Alter gleichzeitig zu sterben ist sicherlich eine schöne Vorstellung... - aber auch extrem unwahrscheinlich.

    Ansonsten weiß ich nicht wirklich, was für mich besser wäre:
    Früher als sie zu sterben und in der letzten Zeit des Lebens zu wissen, dass sie um mich trauern wird... (wenn ich mal davon ausgehe, dass ich nicht plötzlich und unerwartet sterbe... und selbst wenn, müsste sie trotzdem um mich trauern)
    Oder doch später als sie zu sterben und selbst trauern zu müssen...

    Da man diese Sache aber sowieso nicht wirklich stuern kann, lohnt es sich für mich nicht wirklich, darüber nachzudenken.
    Der Tod gehört einfach zum Leben dazu und man muss notgedrungenerweise damit zurecht kommen, dass Leute sterben, die einem sehr nahe stehen.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    9 Juni 2009
    #7
    Gemeinsam im Schlaf sterben wäre ein schöner Tod. Darüber nachzu denken macht mir etwas Angst, es kommt sowieso alles so wie es kommt meine Wünsche werden da denke ich nicht berücksichtigt.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.507
    598
    8.455
    in einer Beziehung
    9 Juni 2009
    #8
    an und für sich gerne gleichzeitig. sollten da aber irgendwie kinder hinzukommen würde ich - ihnen zuliebe - eben lieber später sterben. oder auch früher, hauptsache, wenigstens ein elternteil begleitet das kind so lange wie möglich... das ist dann wichtiger als meine eigene mögliche einsamkeit.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    9 Juni 2009
    #9
    Das hat alles nichts mit "Wünschen" oder "Wollen" zu tun.

    Der Tod gehört zum Leben und keiner kann es sich aussuchen.

    Bin ich egoistisch, wenn ich sage, "es wäre besser, wenn ICH früher sterbe"?
    Nehme ich dann in Gedanken in Kauf, den geliebten Partner mit dem Schmerz und der Trauer allein zu lassen?

    Bin ich rücksichtslos und lieb meinen Partner nicht (mehr) wenn ich sage "er soll früher sterben"?

    Was maße ich mir an, wenn ich sage, "sollten wir doch gemeinsam sterben"....?

    Steckt da der (versteckte) Wunsch hinter, alles ein wenig "Gerechter" zugehen zu lassen?

    Das Leben besteht ja nicht daraus, eine glückliche Partnerschaft/Ehe oder sonstetwas zu führen und dann zu "bestimmen" oder zu Wünschen wann sich wer vom Acker macht.

    Dazu ist die Welt zu vielfältig, es gibt Millionen Kombinationen und "wem auch immer sei Dank", ist es nicht uns vorbehalten, solche Entscheidungen auch wenn sie rein Gedanklich sind, durchzuspielen oder zu treffen.

    Ich habe keine Angst davor, entschuldigt, wenn ich das so zerreiße oder etwas nüchtern sehe.

    Jeder muss sterben, und jeder muss lernen damit umzugehen.
    Mit Trauer, Schmerz und dem Tod.
     
  • User 49007
    User 49007 (30)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    9 Juni 2009
    #10
    wenn man wählen könnte dann gleichzeitig
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.507
    598
    8.455
    in einer Beziehung
    9 Juni 2009
    #11
    na don, es geht darum was man möchte. dass man das nicht entscheiden kann (bzw nur im begrenzten ausmass) ist doch sowieso klar. aber was wäre wenn man sich das aussuchen könnte... ab und an nicht nur starrer realismus is auch ganz ok :zwinker:
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Userin des Monats
    9.272
    398
    4.519
    Verliebt
    9 Juni 2009
    #12
    Das unterschreib ich mal so.:smile:

    Mag am Alter liegen, man lernt wirklich mit Tod und Trauer umzugehen und es hat nicht mehr so den Schrecken, wie vor 20 Jahren.

    Ich weiß noch, dass ich mich in dem Jahr unserer Hochzeit der Gedanke, dass er vor mir sterben könnte furchtbar gequält habe und ich habe ihn leiden sehen, als er meinen Selbstmordversuch vereitelt hatte.
    Ich habe meine Schwiegermutter in der Trauer um ihren Mann begleitet, sehe meine krebskranke Mutter (voller Lebensenergie), eine Bekannte (dreifache Mutter) in meinem Alter die nur noch Monate zu leben hat, viele Jahrgangsgenossen und Verwandte, die man im Sterben
    begleitet hat, der Tod gehört fest zu meinem Alltag und hat dadurch auch einen Teil seines Schreckens eingebüst.

    Wie es auch kommt und einen trifft, man wächst mit seinen Aufgaben.:smile: :zwinker:
     
  • SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    103
    16
    nicht angegeben
    9 Juni 2009
    #13
    hm, ich stehe dem Tod so weit es geht neutral gegenüber. Er gehört eben dazu.

    Prinzipiell ist es mir egal, wer zuerst stirbt. Beides hat seine Lernaufgabe.

    Das Leben loszulassen, wenn man weis, dass alle um einen herum weiterleben werden, stelle ich mir auch nicht leicht vor.

    Die vorstellung zusammen zu sterben finde ich naiv und kitschig. und den eigenen Kindern gegenüber verantwortungslos.
     
  • Lily87
    Gast
    0
    9 Juni 2009
    #14
    über sowas denke ich nicht nach... weil es schon schrecklich genug ist, wenn der Partner stirbt
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    9 Juni 2009
    #15
    Früher oder gleichzeitig, nur nicht später.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste