Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    18 April 2010
    #1

    Mögt ihr es nicht, als einzige „Weiße“ in der Menschenmenge aufzufallen?

    In Deutschland sind die meisten Menschen weiß. In Paris oder London kann man das nicht unbedingt behaupten. Somit fallen dunkelhäutige Menschen in Deutschland schon eher auf als in Paris oder London.
    Angenommen ihr seid „weiß“ und reist nach Afrika oder in die Karibik, wo die meisten Menschen dunkelhäutig sind, und seid in der Menschenmenge der/die einzige „Weiße“. Würdet ihr diesen Umstand nicht mögen, also dass ihr als einzige/r Weiße auffallt?
     
  • CrushedIce
    CrushedIce (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    808
    113
    53
    Single
    18 April 2010
    #2
    Blöde Frage...wenn ich das nicht mögen würde und da was gegen hätte, dann würde ich ja wohl kaum in solche Länder fliegen....
     
  • LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    113
    27
    nicht angegeben
    18 April 2010
    #3
    Mir wäre das total egal.... klar fällt man auf, aber dann ist das eben so :zwinker:
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.160
    598
    5.697
    nicht angegeben
    18 April 2010
    #4
    War noch nie in der Situation.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    18 April 2010
    #5
    Ich möchte nicht auffallen.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.160
    598
    5.697
    nicht angegeben
    18 April 2010
    #6
    Oh ja, das würde ich sicherlich genießen... zumindest wäre ich neugierig drauf :zwinker:.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    18 April 2010
    #7
    Als ich vier Wochen in einem ostafrikanischen Land verbrachte, war ich gelegentlich die einzige Weiße. Es war gelegentlich anstrengend, weil ich schon sehr oft angesprochen wurde und viele gern "Geschäfte" mit mir gemacht hätten, aber so ist das eben: Als weißer Tourist gilt man dort automatisch als reich.

    Ich fand es dann sehr erholsam, als ich wieder in Europa war und nicht mehr auffiel, aber ich habe nicht darunter gelitten, in Afrika als "mzungu" aufzufallen oder von Kindern angestaunt zu werden. Gerade mit Kindern in weniger touristisch erschlossenen Gegenden war das manchmal sehr amüsant.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste