Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Riot
    Gast
    0
    29 März 2010
    #1

    Müssen Ärzte Auskunft geben?

    Hallo,

    müssen Ärzte mir Auskunft geben, welche Medikamente sie mir mal verschrieben haben?

    Ich habe seit Donnertsag mal wieder Dauerschnupfen und das einzige Medikament, das mir dagegen hilft, hat mir ein dermaßen unverschämter Arzt verschrieben, zu dem ich nie wieder gehen will.

    Daher will ich dort anrufen und einfach nur wissen, wie das Zeug hieß und mir dann entweder sofort (ohne erneute Untersuchung, hatte letztes Jahr exakt die gleichen Beschwerden) eine neue Packung verschreiben, oder eben den Namen der Tabletten mit zu einem neuen Arzt nehmen und ihm sagen, dass mir die als einzige geholfen haben, sodass er mir die dann verschreibt.

    Müssen Ärzte mir darüber Auskunft geben? So unfreundlich wie ich am Freitag am Telefon behandelt wurde (wollte eigentlich nen Termin ausmachen), habe ich Zweifel daran, dass sich die Sprechstundenhilfe dazu bequemt und in meiner Akte nachschaut...:ratlos:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Geburtstagsbrunch
    2. Geburtstagsparty
    3. Geburtstagsparty
    4. Geburtstagsparty
    5. Erkältung - Arzt?
  • User 86199
    User 86199 (37)
    Meistens hier zu finden
    823
    128
    177
    Verheiratet
    29 März 2010
    #2
    An sich darf sie dir am Telefon keine derartige Information geben, weil du übers Telefon ja nicht nachweisen kannst, dass du du bist (Schweigepflicht). In der Praxis wird das manchmal lascher gehandhabt und du könntest Glück haben. Wenn du persönlich vorbeigehst und erst freundlich und im Zweifelsfall penetrant bist, sollte es zumindest keine rechtlichen Bedenken geben.
     
  • Riot
    Gast
    0
    29 März 2010
    #3
    Aber wenn ich persönlich hingehe, MÜSSEN sie mir das dann sagen?

    Ich googel schon die ganze Zeit, aber ich komm einfach nicht auf den Namen und ich BRAUCHE das Zeug wirklich (nein, ich bin nicht süchtig :grin:), denn ich hab keine Lust mehr auf nen Brummschädel und schlaflose Nächte...:geknickt:
     
  • honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    432
    128
    171
    nicht angegeben
    29 März 2010
    #4
    Wenn mich nicht alles täuscht, kannst Du eine Kopie Deiner Akten verlangen, manchmal gegen eine Kopiegebühr, manchmal umsonst. Auf jeden Fall persönlich die Bitte vortragen, nicht via Telefon.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    29 März 2010
    #5
    Wenn du persönlich hingehst und einfach ganz normal fragst, dann müssten die das im Computer auch finden. Du kannst ja ruhig sagen, dass du jetzt bei einem anderen Arzt in Behandlung bist und der wissen möchte, was du damals verordnet bekommen hast.

    Du bist ja die Patientin selbst, also hast du auch ein Recht auf Auskunft über die Medikamente, die dir verordnet wurden.
     
  • User 86199
    User 86199 (37)
    Meistens hier zu finden
    823
    128
    177
    Verheiratet
    29 März 2010
    #6
    Ich glaube ja. Nur hilft dir ein "müssen" im Zweifelsfall nicht viel wenn du eine bockige Sprechstundenhilfe vor dir hast. Ein Paradebeispiel ist Stinckesockes-Blog und ihr Gang zur Vertretungsärztin. Weiß nicht, ob du's gelesen hast.
    Würde es einfach versuchen.
     
  • Riot
    Gast
    0
    29 März 2010
    #7
    Oh Mann, hab zwar absolut null Bock, dahinzulatschen, weils echt ganz schön weit ist, aber offenbar muss es ja sein...ich freu mich schon auf die netten Damen. :ratlos:

    Danke für eure Antworten! :smile:
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    29 März 2010
    #8
    Du bist in der PKV, oder? Dann haben deine Eltern vielleicht eine Kopie des Rezeptes, hast du sie schon gefragt?
     
  • User 86199
    User 86199 (37)
    Meistens hier zu finden
    823
    128
    177
    Verheiratet
    29 März 2010
    #9
    Versuche es zuerst auf jeden Fall telefonisch. Im schlimmsten Fall sagen sie dir, dass du für diese Info persönlich vorbeikommen sollst.
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    29 März 2010
    #10
    Clarinase wirkt super gegen Schnupfen. Ist zwar eigendlich ein Allergiemittel, aber es hilft.
    Ansonsten eklig aber Wirkungsvoll, eine Nasenspülung beim einen Loch rein, durchs andere wieder raus.
     
  • Riot
    Gast
    0
    30 März 2010
    #11
    Ja, bin ich. Das wäre die letzte Option, meine Eltern haben derzeit leider anderes zu tun, als sich durch meinen Versicherungsordner zu wühlen... :frown:

    Bei mir wirken die normalen Mittel leider in diesem "Stadium" nix mehr...das Medikament, das ich jetzt brauch, ist ein richtiger Hammer, der gegen alle möglichen Sachen hilft und einen 3m langen Beipackzettel hat...

    Nasenspülung würd ich gern machen, aber meine Nase ist komplett zu. Aber ich werd mir vermutlich so ne Nasendusche besorgen und das dann immer vorsorglich machen.

    Jetzt muss ich noch bis 10 Uhr warten - welcher Arzt macht denn erst um 10 auf? :ratlos: :grin:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 08:46 -----------

    Hab das mal gegoogelt und das scheint ja auch recht stark und v.a. wirkungsvoll zu sein. Muss man sich das verschreiben lassen? Kann es in keiner Onlineapotheke finden...
     
  • Kaya3
    Kaya3 (34)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    30 März 2010
    #12
    Hallo,

    geh doch mal in eine Apotheke und frag die Leute um Rat. Die kennen sich meist aus mit kruden Patientenbeschreibungen und wissen auch solche Sachen wie das mit dem langen Beipackzettel ;-) Müsstest natürlich erwähnen, dass das verschreibungspflichtig war. Ich hab mit sowas echt gute Erfahrungen gemacht und wenn du dein Medikament am Namen oder an der Packung einwandfrei wiedererkennen würdest, wäre das vielleicht eine Alternative?
    Vielleicht hast du sogar eine Stammapotheke? Dann kann es gut sein, dass sich jemand dran erinnert.

    Viel Glück!
     
  • Riot
    Gast
    0
    30 März 2010
    #13
    Aber wenn es verschreibungspflichtig ist, bringt mir das doch nix, oder? Ein Rezept hab ich ja nicht.

    Ich hab jetzt dort angerufen und soll morgen früh hinkommen - hab keinen Termin und bin "auf Wartezeit", also darf ich bestimmt wieder 2h warten, aber da mir nix anderes hilft und der HNO am Freitag keine Ahnung hatte, welches Medikament ich meine, bleibt mir wohl nix anderes übrig.

    Danke euch allen!
     
  • Kaya3
    Kaya3 (34)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    30 März 2010
    #14
    Naja, du kriegst es nicht mit, aber wenn du nur den Namen nicht mehr weißt, könntest du den so rauskriegen.
    Ich meine, die kennen die Medikamente ja auch und wissen, was zu welchem Zweck eingesetzt wird. Und mit deiner Beschreibung kann man das dann vielleicht immer weiter eingrenzen, bis du Name oder Verpackung erkennst. Und das dann halt deinem neuen Arzt sagen und er verschreibt es.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.220
    Verheiratet
    30 März 2010
    #15
    Du musst doch nicht warten, wenn du nur wissen willst, wie das hieß? Lass dir einfach deine Akte kopieren und Feierabend. Und ja, ein Arzt hat eine Auskunftspflicht, Frage ist nur, ob das im Zweifelsfall ohne Stress klappt :zwinker:

    Bei mir hilft cortisonhaltiges Nasenspray super. Ist auch ein Hammer, aber leider gehts bei mir nicht anders. Kann damit jetzt schon 2 Jahre durch die Nase atmen - herllich :smile:
     
  • Riot
    Gast
    0
    30 März 2010
    #16
    Naja, aber irgendwer muss es mir ja verschreiben. Ich hab am Telefon gesagt, dass ich nur das Rezept haben will, aber sie meinte, ich muss vorbeikommen, weil es ja schon 1 Jahr her ist, als ich das letzte Mal da war.
    Und der HNO, bei dem ich am Freitag war, meinte er kennt solche Medikamente nicht und verschreibt sie auch nicht.:ratlos:

    Also bevor ich mir jetzt dort den Namen besorge und dann noch ewig auf nen Termin bei nem andern Arzt warten muss, warte ich einfach gleich dort. :zwinker:


    Hab ich auch, bei mir hilfts nicht besonders, aber ich krieg es ja nichtmal in die Nase rein...

    Hab mir grad ne Nasendusche gekauft und bis das mal geklappt hat, wars schon ein Kampf. Gebracht hats aber nix, bin schon wieder zu.:geknickt:
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.220
    Verheiratet
    30 März 2010
    #17
    Ja, das stimmt. Dann kannst du dir den Namen ja im Handy speichern oder sowas, so mache ich das immer, wenn etwas gar nicht verloren gehen darf.

    Frühling ist echt kacke für uns arme Allergiker!
     
  • Riot
    Gast
    0
    30 März 2010
    #18
    Ja, diesmal werd ich ihn mir auf jeden Fall irgendwo hinschreiben! :grin:

    Ich hoff ja nur, dass er mir auch wirklich wieder das verschreibt...Ärzte sind da ja manchmal komisch.:hmm:

    Ja, das ist echt schlimm, sobalds außen schön wird, erstick ich halb. :grin:
    Aber dank dieser Tabletten war meine Nase letztes Jahr den gesamten Sommer frei, obwohl ich nur nach Bedarf mal ne Ceterizin genommen hab (die bei mir aber so gut wie gar nicht helfen), das war echt toll! Und meine Augen jucken dank Kontaktlinsen eh kaum noch, das schlimmste ist echt die Nase...
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.220
    Verheiratet
    30 März 2010
    #19
    Also dann sag mal, wie die heißen, das würde mich auch interessieren! :zwinker:
     
  • Riot
    Gast
    0
    30 März 2010
    #20
    Kann ich machen! Die sind aber anscheinend echt nicht so gesund, der Beibackzettel hat mich letztes Mal leicht geschockt, aber ehrlich gesagt war es mir das wert...

    Ich berichte dann morgen. :grin: :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste