Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mach ich mir meine Zukunft kaputt?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von rockie555, 14 Januar 2008.

  1. rockie555
    rockie555 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    Mich beschäftigt es schon sehr lange und ich wollte mal von anderen Leuten die Meinung dazu hören. Es wäre nett, wenn ihr mir sagt, was ihr dazu meint.

    Seit über 4 Jahren trinke ich regelmäßig an den Wochenenden, um Party zu machen und abzuschalten. Okay, eigentlich nichts schlimmes. Denn wenn man sich die Jugend ansieht, dann sieht man fast jeden an den Weekends trinken. Ob das gut ist, ist ja ne andere Sache.
    Also nun seit paar Jahren bin ich an den Wochenenden mit meinen Kumpels stramm, weil sonst nicht weiß, was ich machen sollte.

    Ich bin 20 Jahre alt und habe nach meinem Abi ne Ausbildung jetzt begonnen. Das nur so zur Person.

    Früher habe ich nur auf den Partys Zigaretten geraucht bei einem Bier. Jetzt habe ich damit angefangen. Das hätte ich nie gedacht, aber die Sucht hat mich. Während der Woche, nach Feierabend, kommt es schonmal vor, dass ich mir nen Bierchen gönne.
    Seit nem halben Jahr ungefähr kiffe ich an den Wochenenden um mehr Spaß zu haben und dann total chillig und relaxxt(ohne Probleme) in die Disko zu gehen. Mir macht es Spaß. Nun habe ich mir was zu rauchen besorgt! Soweit ist es schon passiert!
    Naja nun kiffe ich schon in der Woche und habe es vorhin auch schon gemacht!

    Mein ganzes Leben dreht sich eigentlich nur um Alk&Drogen und ich warte schon am Montag wie heute, dass endlich Weekend ist und ich dicht bin. Ich bin ziemlich depremiert, down und fühle mich unwohl, kann mich mit Drogen und Alk aber ablenken! Früher hat es gereicht, wenn ich es am Weekend gemacht habe. Jetzt rauche und trinke ich auch schon in der Woche um abzuschalten und in mich zu gehen!

    Ich habe Angst meine Ausbildung nicht zu schaffen und mein Leben zu versauen...:geknickt:
     
    #1
    rockie555, 14 Januar 2008
  2. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Am WE Alkohol zu trinken, dabei sehe ich nichts schlimmes. Bisschen fortgehen hat noch niemanden geschadet. Auch unter der Woche ist es ok. Allerdings sollte das alles schon einen Rahmen haben, das mit dem Kiffen ist totaler Blödsinn. Bringt dir ja nichts, es zieht dich runter und wenn du deine Ausbildung schaffen willst solltest du damit aufhören.

    Es ist shcon mal ein großer Schritt dass man selber erkennt dass es einem mit dem ganzen Zeug nicht gut geht.

    Da du selber schreibst dass du süchtig bist, solltest du rasch etwas dagegen unternehmen.
     
    #2
    capricorn84, 14 Januar 2008
  3. Amygdala
    Verbringt hier viel Zeit
    580
    113
    72
    Verheiratet
    Lies deinen Thread nochmal und du hast die Antwort auf deine Frage.

    Es ist gut, dass du zumindest schon einsiehst, dass hier etwas schief läuft. Entweder du bringst die nötige Konsequenz auf, da alleine wieder rauszukommen oder du suchst dir, was ich persönlich besser finden würde, professionelle Unterstützung.

    Tatsache ist, dass es so nicht mehr weitergehen kann.

    Alles Gute.
     
    #3
    Amygdala, 14 Januar 2008
  4. Joppi
    Gast
    0
    Was fehlt dir in deinem Leben?
     
    #4
    Joppi, 14 Januar 2008
  5. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo, rockie 555!

    Ich kann dich ermutigen, du hast schon einen sehr wichtigen Schritt gemacht! Du hast erkannt, dass du ein Drogenproblem hast und möchtest daran etwas ändern.

    Mit der Einstellung schaffst du das auch sicher :smile:
    Versuche dich doch mit Sport oder anderen Hobbies abzulenken, damit du gar nicht erst auf dumme Gedanken kommst. Versuche am besten komplett die Finger von den Drogen zu lassen (auch jedes WE exzessiv zu trinken finde ich problematisch).

    Du kannst dir auch ein "Ritual suchen, das du machst, wenn dich mal wieder die Lust auf Kiffen/... packt.
    Z.b. Kaugummi kauen oder 20 Liegestützen machen oder so^^.. Vllt hilfts ja was.
    LG Xikitito
     
    #5
    xikitito, 15 Januar 2008
  6. Joppi
    Gast
    0
    Ich finde auch, dass das eine gute Idee ist, um sich ein wenig abzulenken. Aber in dem Fall wäre der Sport doch auch nichts anderes als eine Ersatzdroge und würde das eigentliche Problem nicht beheben...

    ...so schwer es ist, aber ich würde mir an deiner Stelle mal intensivere Gedanken über dein Leben machen. Was willst du? Wo willst du hin? Was willst du erreichen und was nicht?
     
    #6
    Joppi, 15 Januar 2008
  7. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Du solltest dir im Klaren sein, dass vielleicht jetzt die letzte Möglichkeit ist, wo du noch "aussteigen" kannst. Denn wie du selbst bemerkt hast, wird dein Drogenkonsum immer mehr und immer häufiger. Noch magst du es unter Kontrolle haben, aber wie lange noch?
    Du musst dir verinnerlichen, dass deine Ausbildung der Grundstein deines weiteren Lebens ist und alles, was du jetzt tust, Konsequenzen hat, die weiter reichen, als dir lieb ist.
    Ich weiß, das ist schwerer gesagt als getan. Aber wenn du es noch alleine schaffen willst, solltest du jetzt damit anfangen...bevor du zu tief drin bist. Denn gerade Kiffen vernebelt das Hirn. Ich kenne genug Leute, die oft Kiffen und die sind dadurch ganz andere Menschen geworden.

    Welche Probleme willst du verdrängen? Wenn du unzufrieden bist mit deiner Ausbildung, dann brich sie doch ab und nimm dir Zeit, dir zu überlegen, was du tun willst, was von der Welt zu sehen, mal "raus" zu kommen. Es klingt für mich einfach so, als wärst du von der Schule direkt in die Ausbildung gerutscht, ohne mal wirklich etwas getan zu haben, was DU wirklich willst.
     
    #7
    LiLaLotta, 15 Januar 2008
  8. dontshowmyname
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    Single
    Hallo Rockie555,

    ich kann dein Problem voll nachvollziehen. Ich habe mit 13 Jahren angefangen zu "kiffen" es wurde über dauer immer mehr .... ich habe irgendwann morgens als ich aufgestanden bin einen geraucht. In den Schulpausen und natürlich nachmittags mit "Kumpels" gechillt.... Jetzt ist es soweit das ich gelegentlich kleinere "Komplexe" habe und manchmal auch etwas verwirrt bin.... Irgendwann hatte mich die Polizei auch mal beim Auto fahren aufgehalten. Jetzt muss ich MPU machen und immer wieder Drogen tests. Ich gebe dir nur den Tipp hör auf damit. Lieber Heute als wie Morgen.

    Ich kenne es selber das einen sowas nicht sehr interesiert und man beim Kiffen wunderbar alle Probleme verdrängen kann, aber sie kommen ALLE wieder zurück und das in einen Utopischen Ausmaß.

    Ich denke noch oft an meine "guten alten Zeiten" aber ich fühle mich langsam echt besser. Ich kiffe jetzt seit ca. 5 Monaten nicht mehr... Die gedanken werden klarer ich bin in der Arbeit besser drauf (was ich früher für umöglich gehalten habe) und komm auch besser mit meinem Sozialen Umfeld klar.

    Das einzige Problem ist das viele Freunde von mir noch kiffen und ich somit fast jeden Tag auf die Probe gestellt werde. Aber man muss einfach Standhaft bleiben. Denn meine Freunde will ich auf keinen Fall verlieren, wir haben schon zu viel durchgemacht :zwinker:

    Also sei einfach stärker wie das Gefühl das dich zum rauchen drängt.... Ganz wichtig ist es auch in der ersten Phase weniger Alkohol zu trinken. Denn Alkohol senkt die Hemschwelle und somit zieht man leichter mal wieder einen durch :schuechte: .

    Hoffe das ich dir ein bischen Helfen konnte ....
     
    #8
    dontshowmyname, 15 Januar 2008
  9. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ich kann meinen vorpostern zustimmen!

    du hast schon einen richtig guten schritt gemacht : Du hast es erkannt als Problem und du siehst ein.

    ich kenne leider einige menschen in meinem bekanntenkreis die erkennen es entweder gar nicht oder sehen es nicht als problem.

    ich habe ein zeitlang uach mal gekifft, geraucht und war sehr oft zu.. um mir meinen leistungsdruck, meine gegend und meine "freunde" schön zu trinken/zu rauchen und das mit 14:frown:

    bei mir ging es dann von allein weg doch bei dir siehst du selbst ein, dass die "sucht dich in der hand hat"

    meist ist es ja eben schwierig wenn das umfeld/freunde das selbe macht und du dann womöglich als einziger da stehst und dich dagegen entscheidest.

    ich nehme an , du durchlebst diese wochenendtrips nicht allein... weißt du ob es jemanden unter deinen freunden gibt, der sich auch langsam davon abwenden will?

    zusammen durchlebt es sich leichter.
     
    #9
    User 70315, 15 Januar 2008
  10. starlight169
    Verbringt hier viel Zeit
    484
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Meinst du mit dem rauchen ganz am Ende deines Textes Zigaretten oder meinst du kiffen?
    Wenn es ums ganze normale Rauchen gibt: Da gibt es Möglichkeiten damit aufzuhören. Wenn du noch relativ am Anfang bist, oder besonders charakterstark, kannst du sogar von heute auf morgen damit aufhören. Ich kenne jemanden, der das geschafft hat, trotz richtiger Sucht.
    Ich bin mir nicht sicher ob das beim Alkohol so leicht ist. Es ist immerhin gut, dass du schon bemerkt hast, dass du ein Problem hast. Und wenn du bereit bist dann auch die Konsequenzen daraus zu ziehen, also einfach damit aufzuhören, bist du schon ein gutes Stück weiter. Ich habe die Erfahrung gemacht, am leichtesten wird man eine Sucht los indem man sie durch eine andere ersetzt. Vielleicht sind so harmlose "Suchten" wie Kaugummis wirklich eine Möglichkeit? Klar wird der Anfang schwer, aber wenn du aus Gewohnheit trinkst, kann vielleicht gerade das die Ablenkung schaffen. Auch die Unruhe die aufkommt lässt sich vielleicht mit Bewegung bekämpfen. Hast du das schonmal ausprobiert?
     
    #10
    starlight169, 15 Januar 2008
  11. rockie555
    rockie555 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    36
    91
    0
    Single
    So gesehen, nich viel! Habe Job, Familie und materiell geht es mir auch gut. Nur ich habe ein Problem mit mir. Ich habe ebend grade auch wieder gekifft und kann dadurch abschalten, "chillen", es geht mir viel besser als normal. Früher war ich aktiv, jetzt bin ich antriebslos und habe sogar kein Bock Sport zu machen.

    Das Problem kann auch sein, da ich solch eine Denkweise habe. Was schadet mir ein Joint am Weekend? Während der Woche arbeite ich und mache meine Aufgaben und weekends mach ich halt Party? Ich denke immer, dass sei so eine gute Abwechslung...

    ...ob ich das kiffen, saufen und rauchen abstellen kann, ich weiß es nicht.

    dich, dontshowmyname frage ich, weil du Erfahrung damit hast.
    Meinst du, ich kann das kontrollieren, sodass ich nur am Weekend Party mache, kiffe und saufe, oder sollte ich das abstellen.

    Im Moment komme ich damit gut zurecht, aber ich weiß nicht iob es mir runterreißt und es schlimmer wird. Schließlich habe ich angefangen zu rauche und kiffe bzw trinke schon öfters in der Woche....und die Lustlosigkeit macht mir zu schaffen..am liebsten würd ich nur feiern!:zwinker:
     
    #11
    rockie555, 15 Januar 2008
  12. -itz-
    -itz- (26)
    Benutzer gesperrt
    199
    0
    0
    nicht angegeben
    Naja, ich oute mich auch mal als praktisch täglicher Konsument und kann Dir nur raten ein für Dich erträgliches Maß an Konsum jeglicher Drogen zu erreichen.

    Wie das genau aussieht musst Du selbst wissen.

    Wie mir allerdings scheint, hast Du noch ein gutes Quäntchen Vernunft und kennst in gewisser Weise Deine Grenzen und möchtest auch einen gewissen Punkt nicht überschreiten.

    Den ganzen Tag rumkiffen und/oder Alkohol trinken führt irgendwann zu einem ziemlichen (polytoxen) Schlamassel.

    Meine Meinung:
    Am Wochenende ist's in Maßen und sofern Du keinen anderen gefährdest in Ordnung oder zumindest zu tolerieren.

    Und wende Deinen Fokus mal von den Drogen ab und suche Dir irgendetwas anderes, was Dich in gewisser Weise erfüllt oder befriedigt.
     
    #12
    -itz-, 16 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mach mir Zukunft
Herzejunge
Kummerkasten Forum
12 Juli 2016
6 Antworten
Ricexa
Kummerkasten Forum
17 Mai 2016
3 Antworten
maxi
Kummerkasten Forum
26 August 2006
4 Antworten