Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mache mir zu oft zu viele Gedanken

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Sweetlana, 11 Februar 2006.

  1. Sweetlana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.549
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Hey,
    irgendwie wunder ich mich in letzter Zeit immer öfter über mich selbst...irgendwie habe ich so die art mir über kleinigkeiten dermaßen gedanken zu machen, dass ich mich selbst total verrückt mache damit.
    Beispiel: Ich bin vor 1 1/2 Wochen 18 geworden. Die Eltern meines Freundes haben mir natürlich was geschenkt. Ich war ungefähr den ganzen Tag total nervös deswegen, weil ich das Geschenk in ihrer Gegenwart aufmachen durfte und irgendwie die totale Angst hatte es könnte etwas sein was mir nicht gefällt und ich mich dann nicht angemessen darüber freuen könnte und sie somit beleidigen...
    Eigentlich total der doofe Gedanke, aber es hat mich tatsächlich den gesamten Tag beschäftigt!
    Heute feiere ich mit meinen Freunden, ich weiß dass meine besten Freunde irgendetwas für mich vorbereitet haben und wieder kommen mir die gleichen Gedanken wie oben beschrieben.
    Dazu kommt dass bei nem 18. Geburtstag ja auch ganz gerne mal per Geschenk verarscht wird, etwas wo ich glaub ich aus oben genannten Gründen empfindlich drauf reagieren würde..

    Dazu zählt irgendwie auch, dass ich mir zb. vor jeder Fahrstunde den totalen Streß mache, keine Ahnung weshalb. Ich denke es liegt daran dass ich mir zuviele gedanken darum mache dass ich tatsächlich unfähig sein könnte Auto zu fahren.

    Dieses zu-viele-gedanken-um-nix machen hab ich aber schon immer. Früher hab ich mich vor Situationen um die ich mir ständig gedanken machen musste gerne gedrückt, heute tue ich das eigentlich nicht mehr aber trotzdem wird dieses rumdenken nicht besser.
    Hm...hab das eigentlich nur ich?
     
    #1
    Sweetlana, 11 Februar 2006
  2. BouncyBabe
    BouncyBabe (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    nicht angegeben
    Das hast definitiv nicht nur du!!
    Das einzige was dagegen hilft ist, sich zu entspannen, sich von den blöden Gedanken frei machen, sich nicht nur das schlimmste auszumalen und es locker auf sich zukommen lassen. Bloß nicht verkrampfen. Dauert ein bisschen, aber irgendwann sind die ewig nervigen Gedanken dann weg.
     
    #2
    BouncyBabe, 11 Februar 2006
  3. multipler.org
    Benutzer gesperrt
    32
    0
    0
    in einer Beziehung
    da muss ich zustimmen. das war allgemein ne komische zeit. keine vorschriften mehr, (fast) alles tun was man will. damals war das echt komisch aber jetzt will ich nicht mehr drauf verzichten. vorallem nicht aufn führerschein:tongue:
     
    #3
    multipler.org, 11 Februar 2006
  4. Nessarose
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    nicht angegeben
    bin zwar ein bissel jünger, kann dich aber gut verstehen...du bist sicher nicht die einzige, die sich solche gedanken macht....ich male mir auch immer das schlimmste aus und hab angst falsch zu reagieren....
    rechne nicht immer mit dem schlimmsten und denk an das positive bei der sache:zwinker:
    so gehen bei mir meist diese gedanken vorbei
     
    #4
    Nessarose, 11 Februar 2006
  5. ankchen
    Gast
    0
    nein, tust du nicht.
    ich bin seit etlichen jahren mitglied in diesem wunderbaren verein und es wird [jedenfalls bei mir] nicht besser.
    ich kann dir auch nur sagen, versuch irgendwas zu machen um dich abzulenken, denk wenn möglich, positiv, vergraule den einen oder anderen negativen gedanken und versuch aus diesem gedankenwirrwarr rauszukommen.

    manchmal engen einen die eigenen gedanken leider viel zu sehr ein.
    wünsch dir wirklich, dass du das schaffst :smile:
     
    #5
    ankchen, 11 Februar 2006
  6. Puma83
    Gast
    0
    Hy,
    das mit dem Denken kenn ich auch nur zu gut, weis nur leider auch nciht wie man das "abstellen" oder reduzieren kann. Ich denk auch über alles und jeden nach, über jede Möglichkeit bei irgend ner Entscheidung. Auf dauer gehts einem total aufn Keks aber hab bis jetz leider noch kein powerknopf gefunden zum abschalten.
    Gruß
     
    #6
    Puma83, 12 Februar 2006
  7. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Hi,

    oh das kenne ich auch nur zu gut. Egal bei was ich mach mir immer über alles tausend Gedanken. Dann kommt die Situation und danach denk ich mir "oook, was war daran jetzt schlimm?! Warum hab ich mir da nur so viele Gedanken drüber gemacht?" Das is halt immer so. Versuchs doch mal mit Yoga. Entspannungsübungen helfen da bestimmt und befreien den Geist :smile:
     
    #7
    Jolle, 12 Februar 2006
  8. Sweetlana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.549
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Hm na da bin ich ja froh dass ich nicht die einzige bin die so 'denkt' :zwinker:
    Im übrigen war der abend natürlich super gestern und meine gedanken haben mich mal wieder umsonst genervt.
     
    #8
    Sweetlana, 12 Februar 2006
  9. Puma83
    Gast
    0
    Hy,
    Freut mich das der Abend super gelaufen ist. Geht mir auch ab und an so das ich mir völlig umsonst gedanken über irgendwas mach.

    Yoga is ein guter Tipp oder andere Meditationsübungen, ich hab nur leider zu wenig Zeit dafür um es mal richtig zu machen. Werd mich mal etwas mehr mit Entspannungstechniken beschäftigen. Ich hoff das klappt dann auch.
    Gruß
     
    #9
    Puma83, 12 Februar 2006
  10. Xenana
    Xenana (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    121
    0
    vergeben und glücklich
    das unterschreibe ich einmal vollkommen.

    Dass es nicht an dem Alter liegt (kam oben zur Sprache), möchte ich aber betonen. Ich habe dies auch schon seit etlichen Jahren.

    Ich fühle mich zudem immer verantwortlich für Leute, die in meiner Umgebung sind... Neue in der Gruppe? Ich gerate ins grübeln, wie sie sich fühlen müssen und dass man sich doch um sie kümmern muss.. oder Freunde bei mir.. schweigt mal einer, dann gerate ich in Panik, dass es der Person bei mir langweilig sein muss... oder die Gesellschaftskonstellation passt nicht.

    Zu meinem Geburtstag hatte ich Angst, die falschen Geschenke zu bekommen, welche, die nichts mit mir zu tun haben oder über die ich mich nicht richtig freuen könnte, weil ich mir vielleicht sogar etwas gewünscht habe, allerdings das total oberflächlich umgesetzt wurde... Und ich habe dann Angst, andere zu enttäuschen mit meiner Reaktion, dabei bin ich mittlerweile echt gut in "so tun als sei ich hocherfreut".

    Deshalb bin ich zu meinem letzten Geburtstag zu meinen Eltern in den Schwarzwald, 620 km entfernt, geflüchtet. Habe auch Angst, dass mich gute Freunde doch vergessen könnten... wenn ich weg bin, merk ich das ja selbst nicht...

    Und ich habe sehr viele Probleme damit, mich zu entscheiden. Ich habe oft eben das Problem, dass ich zu weit denke und meine Wahl später bereuen könnte, es aber nicht mehr rückgängig machbar ist...


    Da hilft echt nur ENTSPANNEN.. schaffe dir eine Oase der Ruhe, die nur dir gehört, ziehe dich zurück mit Musik oder einem Buch, oder entspanne dich in der Badewanne mit Kerzenschein und dann, wenn du durch bist, stehe mit einem beherzten und betonten "komme was will" auf und gehe auf das jeweilige Ereignis zu.

    :smile:

    Ewig verstecken is nicht und macht einsam.
     
    #10
    Xenana, 12 Februar 2006
  11. Sweetlana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.549
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ja das ist ja dann genau wie bei mir.
    Obwohl der Gedanke eigentlich bescheuert ist. Ich glaube ich habe eigentlich noch nie etwas geschenkt bekommen über das ich mich nicht gefreut habe.
    Meine Freunden haben mir dieses Jahr zb. etwas richtig richtig süßes geschenkt :smile:
    Naja mir fällt nur grade auf dass ich mir grade gedanken darüber mache ich könnte ihnen nicht genug gezeigt haben wie süß ich das fand :ratlos:
     
    #11
    Sweetlana, 12 Februar 2006
  12. SoulExpression
    Verbringt hier viel Zeit
    312
    101
    0
    Single
    Ich leide chronisch unter diesem über alles gedanken machen. bloß bei mir führt dann die entspannung sowiet, dass ich sage, ach is doch alles scheiß egal :-D ist natürlich auch nicht gut. vielleicht musst du einfach erkennen, welche dinge relevant und welche nichtig sind. und wenn du das für dich entschieden hast, kannst du an dinge, die dir nicht so wichtig erscheinen lockerer rangehen. zum beispiel das mit den geschenken zu deinem 18. geburtstag. Es ist doch vollkommen unwichtig, dass du was bekommst, oder was du bekommst. Das, was das wichtige an deinem 18. ist, ist, dass all deine freunde mit dabei sind. alle, die du liebst mit denen du immer feierst.... naja das mit dem auto fahren war bei mir auch sone sache. mein fahrleherer hat mich irgendwann sogar mal zum flennen gebracht. ich hab dann mal zwei wochen pause gemacht und dann wieder frisch ans werk und ab da lief alles wie gescvhmiert. hab mich auch mit meinem fahrlehrer besser verstanden. Ich glaub, du bist auch son kleiner pessimist wie ich. Also versuch an verschiedene dinge mal positiv anzugehen. auch wenns nur kleine dinge sind und sag dir: ich kanns, ich schaffs, ich bin großartig :-D
     
    #12
    SoulExpression, 12 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mache mir oft
Herzejunge
Kummerkasten Forum
12 Juli 2016
6 Antworten
Ricexa
Kummerkasten Forum
17 Mai 2016
3 Antworten
cleblatt
Kummerkasten Forum
23 März 2016
20 Antworten