Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Macht Geld (Einkommen) glücklich?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von haschmisch, 23 August 2006.

  1. haschmisch
    haschmisch (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    101
    0
    Single
    Wie achtet ihr bei eurer Berufsentscheidung auf das Einkommen? Sowohl als Berufsanfäner als auch bei der späteren Erwartung.
     
    #1
    haschmisch, 23 August 2006
  2. cooky
    cooky (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Gar nicht :tongue:

    Nee, im Ernst. Mit Geld ist vieles leichter, aber allein zum Glück reicht es nicht. Ich seh das an vielen gutverdienenden Familienmitgliedern. Super Bezahlung, nettes Familienleben, aber beschissenes Arbeitsklima und miese Kollegen. 5 von 7 Tagen in der Woche sind da versaut. Ich wär dann persönlich eher für wenig Geld und nette Kollegen ... und nettes Privatleben :schuechte

    Es kommt aber auch immer darauf an, was dich glücklich macht.
    Wenn es der Urlaub, das Auto, die Klamotten sind und du Job und Privatleben super trennen / über Deppen im Arbeitsumfeld einfach hinwegsehen kannst ... dann macht dich Geld vielleicht glücklich. Ich persönlich versteh halt was anderes darunter.
     
    #2
    cooky, 23 August 2006
  3. 19women
    Gast
    0
    nabend

    ich bin zwar noch in der ausbildung aber ich achte da nicht so drauf denn man sollte in der heutigen zeit froh sein wenn man arbeitet und überhaupt geld verdient.
    klar, muss ich meine rechnungen bezahlen und was sonst noch alles so anfällt aber trotzdem bin ich in erster hinsicht froh arbeit zu haben. ob geld glücklich macht ist die frage, vielleicht in der ersten zeit aber "geld alleine macht nicht glückliche" sagt wohl schon alles.

    cucu
     
    #3
    19women, 23 August 2006
  4. Altkanzler
    Altkanzler (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    Single
    natürlich achte ich drauf...

    es ist nunmal so, dass ich als ausgebildeter Akademiker nicht für ein praktikantengehalt arbeiten würde. Zum Glück bin ich in der lage darum mich momentan nicht kümmern zu müssen.

    Ich veehre alle Idealisten die meinen, ihnen ist die Bezahlung egal. Mir ist es nicht - außerdem kommt bei jedem Vorstellungsgespräch (spätestens beim 2. Treffen) die Frage nach den Gehaltsvorstellungen, hierbei sind beide extreme unangebracht
     
    #4
    Altkanzler, 23 August 2006
  5. Dreamworld
    Verbringt hier viel Zeit
    362
    103
    2
    in einer Beziehung
    Ich achte sehr darauf und mein Berufsweg ist danach ausgerichtet.

    Geld bedeutet mir sehr viel, weil es im Leben das i-Tüpfelchen ist.
     
    #5
    Dreamworld, 23 August 2006
  6. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #6
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 23 August 2006
  7. Tabea2
    Tabea2 (27)
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    0
    nicht angegeben
    Für mich ist die Frage ein zweiseitiges Schwert.
    Auf einer Seite muss man schon froh sein, dass man eben Arbeit hat. Man kann sich also nicht mehr den Luxus erlauben auf das beste Angebot zu warten, geschweige den sich danach eine Ausbildung aussuchen. Hier gilt es abstriche zu machen.
    Aber gleichwohl kann man das Thema Bezahlung nicht ganz außer acht lassen, in meinem angestrebten Beruf gibt es keine Tarifverträge, da ist jedes Gehalt Verhandlungssache und da muss man eben schon eine Vorstellung darüber haben was man gerne verdienen würde und eine Untergrenze, unter der man dann eben auch den Job nicht annimmt.

    Allgemein ist Geld keine Garantie für ein glückliches Leben, weil einige Probleme des Lebens eben nicht vom Geld abhängen.
    Aber wenn man viel Geld hat, dann hat man eben schon ein Problem weniger, nämlich die Unsicherheit, ob man finanziell bestehen kann.
     
    #7
    Tabea2, 23 August 2006
  8. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Die Berufsaussichten und der Verdienst sind Ausschlag gebende Kriterien bei meiner Berufs- bzw. Studienwahl. Würde ich wirklich das tun, was mir Spaß macht, müsste ich Gefahr laufen, später arbeitslos oder unterbezahlt zu arbeiten.
    Da Geld für mich neben Liebe und Gesundheit mit zu den wichtigsten Dingen im Leben gehört, würde ich auch einen nicht zu 100% zufriedenstellenden Job ausüben.

    Verstehe nicht so ganz, wieso du guten Verdienst mit miesem Arbeitsklima gleichsetzt.
    Ätzende Kollegen kann man überall haben, genauso wie man auch nette haben kann. Das ist völlig berufsunabhängig.
     
    #8
    ~Vienna~, 23 August 2006
  9. cooky
    cooky (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, sicher, das kann dir überall passieren. Aber ich meinte die "Glücksbilanz" am Ende des Tages. Wenn ich, ist nur ein Beispiel, 2500 Euro netto verdiene, aber dafür jeden Tag Magenkrämpfe hab, während ich auf der Arbeit bin, wäre es für mich eine logische Konsequenz, mir was anderes=besseres zu suchen. "Besseres" wäre da durchaus auch nur 1200 netto, dafür aber ein gutes Betriebsklima. Auch wenn ich dann auf Urlaub und die Karre verzichten müsste.
     
    #9
    cooky, 23 August 2006
  10. IamAllAloneHere
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    Single
    Nein.
    Ich bin Student und früher Schüler (klar). Hatte nie finanzielle Probleme, alles was ich wollte konnte ich mir kaufen. Habe meine 400 Euro im Monat und keine laufenden Kosten, denn die zahlen meine Eltern (ausser Handy). Fitnessstudio, Telfon, Benzin, Versicherung, GEZ etc muss ich nicht zahlen. Ergo habe ich 400€ im Monat nur für mich.
    Wollte einen Plasma-TV, habe ich mir gekauft. Mercedes Cabrio? Habe ich mir auch gekauft. Möbel die mir gefallen? Schon längst.
    Boss-Klamotten? Mein Schrank läuft über damit.
    Bin ich glücklich?
    Nein.
    Die Dinge die wirklich glücklich machen, also Freunde oder eine Freundin kann man nunmal nicht mit Geld kaufen. Mir wäre eine Freundin auch lieber als mein SLK, aber tauschen geht ja nicht.
     
    #10
    IamAllAloneHere, 23 August 2006
  11. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Gar nicht, sonst würde ich nicht promovieren. Ich habe sehr wenig Geld zur Verfügung, aber ich bin glücklich und lebe meinen Traum :smile: Ich habe vor der Promotion einige Monate gearbeitet und recht gut verdient. Es war gut keine finanziellen Sorgen zu haben, aber ansonsten war ich totunglücklich.
     
    #11
    User 29290, 23 August 2006
  12. theSkyIsDark
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    91
    0
    nicht angegeben

    Ich wünsche viel Spaß mit deinem Leben. Tauschen möcht ich übrigens nicht.
     
    #12
    theSkyIsDark, 23 August 2006
  13. IamAllAloneHere
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    Single
    Geld ist schön, aber für mich ist das i-Tüpfelchen eben all die Dinge, die man sich eben nicht mit Geld kaufen kann. Geld kommt und geht.
    Geld ist für mich eine Zahl auf dem Kontoauszug.
    Liebe, Freunde und Glück, dass kommt und geht eben nicht und dass sieht man nicht auf irgendeinem Papier. Das muss man fühlen...
     
    #13
    IamAllAloneHere, 24 August 2006
  14. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Eigentlich merke ich mittlerweile (obwohl ich noch nicht berufstätig bin), dass ich mich mit der Tätigkeit meines Jobs für meine Begriffe zufrieden sein muss, damit ich glücklich sein kann.

    Ein Zufall, dass mein zukünftiger Job auch noch sehr gut bezahlt wird :zwinker:
     
    #14
    Scheich Assis, 24 August 2006
  15. theSkyIsDark
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    91
    0
    nicht angegeben
    Ja, seh ich ähnlich: Hast du was, hast du Angst, es zu verlieren. Hast du nichts, bist du frei.

    Ich habe auch schon Träume gelebt und dabei am Exitenzminimum existiert. Und es war geil. Und wenn das Leben es so will, werde ich es wieder tun. Das ist meine Freiheit.
     
    #15
    theSkyIsDark, 24 August 2006
  16. Altkanzler
    Altkanzler (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    Single
    hey uns treibt nicht das geld in die promotion sondern der wissensdurst... und natürlich die höheren verdienstmöglichkeiten danach :tongue:

    ausserdem verdien ich in meiner promotion wesentlich mehr als während meines studiums, ergo ist das der richtige weg den ich geh :smile:
     
    #16
    Altkanzler, 24 August 2006
  17. Tabea2
    Tabea2 (27)
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    0
    nicht angegeben
    Und warum machst du das jetzt schon nicht?
     
    #17
    Tabea2, 24 August 2006
  18. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Geld macht gluecklich, jedenfalls fuer einen klitzekleinen Moment.
     
    #18
    xoxo, 24 August 2006
  19. Dreamerin
    Gast
    0
    Solang es über 1000 € sind acht ich nicht drauf :zwinker:
     
    #19
    Dreamerin, 24 August 2006
  20. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Die sind mehr ehrlich gesagt ziemlich egal, es ist auch zweifelhaft, ob sich die Promotion in E-Technik finnaziell lohnt.

    Meine Einstellung zum Gehalt ist die: Man braucht eine gewisse Menge Geld um schlicht und einfach nicht unglücklich zu sein, ich bin froh niemals existentielle Geldsorgen erlebt zu haben. Das darüber hinaus ist Luxus und für mich eher zweitrangig.
     
    #20
    Trogdor, 24 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Macht Geld Einkommen
Tahini
Umfrage-Forum Forum
13 Juni 2016
242 Antworten
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
27 April 2016
60 Antworten
Chimaira25w
Umfrage-Forum Forum
22 Januar 2008
23 Antworten
Test