Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Macht ihr schon mal was nur aus Prinzip?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von User 91095, 9 Oktober 2009.

  1. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.275
    598
    8.055
    nicht angegeben
    Hallo Community,

    mir ist aufgefallen, dass ich früher viel öfters Sachen "nur aus Prinzip" heraus gemacht habe, mit eben der Begründung "...es geht mir um's Prinzip". Andere hätten dazu vielleicht "kleinlich" oder "übergenau" gesagt. Das hat angefangen bei kleinen Geldbeträgen, die ich wem geschuldet habe oder umgekehrt, bei bürokratischen Angelegenheiten, div. Bevorzugungen/Ungerechtigkeiten meiner und anderer Personen, sprachlichen Unkorrektheiten, etc. Alles mögliche, wo man sonst auch schonmal ein Auge zudrücken könnte.

    Ja, nun. Ich habe gemerkt, dass das in den letzten Jahren ziemlich abgenommen hat, dass ich Dinge aus Prinzip tue, vor allem, wenn sie eigentlich andere Personen betreffen. Ich sehe öfters mal weg. Ich fühle mich seltener selbst betroffen und reagiere weniger emotional und aufbrausend, eher gleichgültig. Das liegt sicherlich auch daran, dass ich mir damit das Leben leichter mache. Aber ist das gut oder nicht?

    Wie ist das bei euch? Macht ihr (viele) Dinge aus Prinzip? Führt ihr öfters Diskussionen, wo dieses "Prinzip" Motivation und Auslöser war?

    Was haltet ihr von Leuten, die auf diese Weise "kleinlich" sind? Und bei welchen Dingen findet ihr es wichtig, euer "Prinzip" durchzusetzen, bei welchen ist es weniger wichtig?

    Schreibt doch mal was dazu :smile:
     
    #1
    User 91095, 9 Oktober 2009
  2. Nudelchen78
    Verbringt hier viel Zeit
    258
    103
    4
    Verheiratet
    Ich habe damals auch viele Sachen nur aus Prinzip gemacht. Aber mit der Schiene bin ich nicht gut gefahren, vor allem nicht in meinen letzten Beziehungen.
    Also nehme ich heute alles ein wenig lockerer, sehe mal über was hinweg und was soll ich sagen ? Mir geht es damit besser. Keine Aufregung mehr, kein unnötiger Streit und ich bin damit auch viel gelassener.
     
    #2
    Nudelchen78, 9 Oktober 2009
  3. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.688
    598
    7.630
    in einer Beziehung
    "aus prinzip" schiebe ich dann vor, wenn ich etwas für dringend notwendig halte, aber mich sonst nicht überwinden kann.
    z.b., situation neulich im zug, son paar macho-scheisser machten das fahradabteil nicht frei, und die junge frau mit fahrad stand hilflos mitten im wege. sagt irgendwer irgendwas? nein, natürlich nicht.
    nun war meine meinung, dass ich das nicht einfach so hinnehmen kann, auch nicht, wenn alle anderen schweigen. aber sich mit 5 macho-scheissern anzulegen für ne völlig fremde, das braucht schon ne gewisse überwindung. und da hab ich das dann eben "aus prinzip" gemacht - weil meine moral mich in die richtung schubste, ich aber auch hätte denken können "naja, was solls, es wird sie nicht umbringen."

    bei den von dir erwähnten beispielen hingegen würde ich nichts "aus prinzip" machen.
     
    #3
    Nevery, 9 Oktober 2009
  4. MsThreepwood
    2.424
    Nein, ich bin und war kein Prinzipienreiter und finde Menschen, die sehr kleinlich sind und ihre Prinzipien immer und überall durchsetzen nicht wirklich sympathisch.
     
    #4
    MsThreepwood, 9 Oktober 2009
  5. User 91095
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    7.275
    598
    8.055
    nicht angegeben
    Nevery: genau das meinte ich u.a.

    Nämlich ob die Zivilcourage darunter leidet, dass man sich einerseits nicht einmischen will und dass einem andererseits einfach alles gleichgültig wird. Ich glaube nicht, dass ich jetzt schon in dem Stadium bin, aber ich setze mich seltener für andere ein, als ich es früher gemacht habe. Die Entwicklung gibt mir momentan zu denken. Ist das normal für zunehmendes Alter und, ich nenn es mal, Lebenserfahrung?
     
    #5
    User 91095, 9 Oktober 2009
  6. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.688
    598
    7.630
    in einer Beziehung
    ich hab die zivilcourage erst mit steigendem Alter bekommen. vor 3 jahren hätt mich das nicht die bohne interessiert (alternativ wär ich zu schissig gewesen).
     
    #6
    Nevery, 9 Oktober 2009
  7. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    früher habe ich ständig dinge aus prinzip gesagt/gemacht. da hat sich dann irgendwann so verselbständigt, dass es nicht mehr um die wirkliche einstellung ging, ich also vieles z.t. völlig anders gesehen habe, ich aber dennoch diese prinzipien aufrecht erhalten habe. letztlich vielleicht mit dem hintergrund, ich sollte ein besserer mensch sein und bla. und dazu kam dann noch irgendwelches gesellschaftskritikkram. schwachsinn. ich bin es nicht und solche zwänge sind einfach riesiger blödsinn.
     
    #7
    wellenreiten, 9 Oktober 2009
  8. GreenEyedSoul
    0
    Ich glaube, früher war es mal in, grundsätzlich beim ersten Date nicht zu knutschen. :grin: Heute finde ich das einfach nur albern.

    Ich habe gerade überlegt, aber mir ist keine Situation eingefallen, in der ich mich nach (m)einem Prinzip verhalten habe. Ich glaube, dass ich einfach immer wieder neu entscheide, was nun für mich richtig ist und was nicht.
    Immer nur nach Prinzipien zu handeln ist sicherlich auch unglaublich anstrengend.
     
    #8
    GreenEyedSoul, 9 Oktober 2009
  9. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Mal überlegen.

    Also aus Prinzip mache ich Dinge, von denen ich überzeugt bin, für die es aber vielleicht nicht unbedingt eine logische Erklärung gibt. So würde ich mir aus Prinzip nie einen 2er Golf kaufen und ihn tunen. Man könnte wohl auch sagen, dass es da einfach Geschmackssache ist.

    Aber ansonsten... hmmm... nein, ansonsten kann ich eigentlich die meisten Dinge die ich tue logisch erklären. Dafür sind es für mich keine Prinzipien mehr, sondern einfach nur Dinge, für die ich mich entschieden hab.

    Ah doch, aus Prinzip bezahl ich meiner Freundin jedes Eis. :smile:
     
    #9
    Subway, 9 Oktober 2009
  10. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    prinzipien können angemessen oder übertrieben sein. meine sind sicherlich angemessen und ich behalte sie immer bei.
     
    #10
    CCFly, 9 Oktober 2009
  11. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Aus Prinzip behältst du sie schon bei! :grin:

    Magst mal ein paar nennen?
     
    #11
    Subway, 9 Oktober 2009
  12. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    Ich bin manchmal aus Prinzip dagegen, was ziemlich kindisch ist, aber ich kann dann gar nicht anders ;/
     
    #12
    Mitbewohner, 9 Oktober 2009
  13. VelvetBird
    Gast
    0
    Ja, ich habe schon Prinzipien und Vieles mache ich aus Prinzip.
    Ich küsse aus Prinzip niemanden außerhalb einer (sich ganz klar anbahnenden) Beziehung, Sex habe ich aus Prinzip nicht außerhalb einer Beziehung, ich kaufe aus Prinzip nur noch Bio-Eier, ich nehme aus Prinzip keine Drogen, rauche aus Prinzip nicht... es gibt viele Dinge, die ich aus Prinzip tue oder unterlasse.
    Anstrengend ist dieses Verhalten für mich kein Stück, diese Prinzipien sind ein Teil von mir und laufen schon unterbewusst ab, wie es z.B. für mich normal ist, nach dem Essen gleich Besteck und Geschirr abzuspülen, nach den Mahlzeiten Zähne zu putzen, etc.
    "Diskussionen" bezüglich meiner Prinzipien gab es auch nie wirklich. Von Situationen mal abgesehen, in denen man mich dazu bewegen wollte, doch mal an einer Kippe oder einem Joint zu ziehen.
    Dennoch gibt es genügend Menschen, die gut mit mir zurechtkommen, so schlimm können ein paar Prinzipien also gar nicht sein. Und wer mich nicht ausstehen kann, weil ich mich nicht bekiffe, weil ich nur bestimmte Eier kaufe (essen tu ich bei Anderen was da ist, ich frage nicht extra nach, ob es auch ja Bio-Eier sind) oder weil ich nicht wahllos mit irgendwelchen Kerlen rumknutsche... na ja, dann braucht derjenige auch nichts mit mir zu tun zu haben, man kann ja nicht jeden mögen :zwinker:.

    Menschen, die sehr kleinlich sind, was ihre Prinzipien angeht, sind mir jedoch auch sehr unsympatisch. Beispiel: Ich stand mal in der Bank, vor mir wurde am Schalter jemand bedient. Er hatte von der Bank wohl Überziehungszinsen angerechnet bekommen, weil er mit seinem Konto im Minus war. Was er seiner Meinung nach aber niemals gewesen ist. Diese Zinssumme war irgendwas zwischen 0,50€ und 1,00€, weiß nicht mehr genau. Jedenfalls eine Summe, wegen der ich mir niemals die Mühe gemacht hätte, in die Bank zu gehen und auf mein vermeintliches Recht zu bestehen, die 50 Cent (oder was das war) wieder erstattet zu bekommen. Jedenfalls stand dieser Mann da und hat zuletzt sogar den Bankangestellten lauthals beschimpft, bis dieser dann keine Lust mehr auf Diskussionen hatte um ihm das Geld einfach gegeben hat, ob der Mann nun im Recht war oder nicht.
    So was finde ich echt anstrengend.
     
    #13
    VelvetBird, 9 Oktober 2009
  14. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.252
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Ich bin vor allem besserwisserisch...aber ich habe halt auch meist Recht, da kann ich dann nicht mal sagen "is gut".
     
    #14
    Schweinebacke, 9 Oktober 2009
  15. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    politische, beziehungstechnische.
     
    #15
    CCFly, 9 Oktober 2009
  16. donmartin
    Gast
    1.903
    Prinzipien sind sinnvoll und es ist sehr anstrengend danach zu Leben. Nicht nach "seinen", sondern es kommen ja jeden Tag tausende dazu, auferlegt von Menschen, die meinen "Ihre Prinzipien" seien die Richtigen (Regeln).

    Das "Leben nach Prinzip" hat bei mir durchaus einen Stellenwert gehabt in den ersten 35 Jahren.
    Dadurch lernt man, Prinzipien sind nichts anderes, als "Anleitungen, Vorgehensweisen", nicht aber unbedingt auf sein Recht beharrend.
    "Meine Prinzipien" müssen ja nicht richtig sein, dabei hilft es ungemein, wenn man seine Meinung und seine Prinzipien immer wieder hinterfragt und auch hinterfragen lässt. Genau aus dem Grund "eckt" man ja an, entstehen Diskussionen und Streit.

    Das kann sich ändern, man wird Älter, lernt aus dem Leben und sieht ein, dass man nicht IMMER nur mit dem Kopf durch die Wand kann, "seine" Prinzipien zwar im Grunde einhält, doch zu jedem Prinzip gibt es nun mal ein "Aber", jede Medaillie hat 2 Seiten.

    Je nachdem wer mir gegenüber steht oder in welche Situation ich gerate, kann ich sowas zum "Prinzipienmensch" werden......! Kommt immer darauf an, von wem diese Prinzipien ausgehen und ich mir sehr, sehr sicher bin, dass das Prinzip des anderen keine Allgemeingültigkeit hat und sich nicht mit den Regeln der Gesellschaftlichen Ordnung vereinbaren lässt.

    Innerhalb einer Beziehung hasse ich es, auf Prinzipien zu pochen (Wiki=Prinzip:Gesetz, Naturgesetz, (feste) Regel, Richtlinie, Verhaltensrichtlinie, Grundsatz, Postulat).Die "Regeln", das Prinzip einer Beziehung sollten öfters geändert oder neu festgelegt werden.

    Allgemeingültige Prinzipien, die die alle Menschen einhalten sollten, danach richte ich mich auch. Die werden eingehalten. Sonst wäre ein Zusammenleben nicht möglich.

    Mit "meinen Prinzipien" kann ich auch leben, nur habe ich keine Lust mehr, mich ewig Rechtfertigen zu müssen und rumzulabern, bloß weil irgendwer meint andere Prinzipien seien wichtiger, schöner und schneller....

    Und da geb ich der TS durchaus Recht. Wer wirklich eine Meinung hat, Prinzipien für sich festlegt und danach lebt, hat irgendwann keine Lust mehr, mit anderen darüber zu streiten, reden oder sonstwas. Man kommt sich "Gleichgültig" vor, ist aber in Wirklichkeit ein "Stück reifer", kann über Dinge hinwegsehen und sich auf wesentlich wichtigere Dinge in seinem Leben konzentrieren, als Anderen "seine" Prinzipien zu erklären.

    Menschen, die "nur" nach Ihren Prinzipien leben sind Rücksichtslos und bewegen sich doch nicht.
    Menschen, die Prinzipien haben und einhalten (und dazu gehöre ich) die Allgemeingültig sind, richten ihre Prinzipien danach aus, ohne Stur oder "Erbsenzähler" zu werden.
     
    #16
    donmartin, 9 Oktober 2009
  17. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich glaube nicht, dass ich jemals nach irgendwelchen Prinzipien gelebt habe.
    (Und dennoch bin ich zivilcouragiert. :ratlos:)
     
    #17
    xoxo, 9 Oktober 2009
  18. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Ich mache viele Dinge aus Prinzip nicht.
     
    #18
    User 32843, 9 Oktober 2009
  19. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    ja ich mache viele dinge schon aus prinzip, oder auch umgekehrt "schon aus prinzip NICHT!"
    letzteres sogar eher mehr. :zwinker:

    vieles hat für mich auch schon mit anstand zu tun. es gibt da soo vieles was aus prinzip geschieht...
     
    #19
    Sheilyn, 10 Oktober 2009
  20. Thomaxx
    Gast
    0
    Ja, ich mache viele Dinge prinzipiell nicht, z.b. anstatt "prinzipiell" "aus Prinzip" zu schreiben :tongue:
     
    #20
    Thomaxx, 25 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Macht schon mal
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
19 September 2010
9 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
22 November 2008
16 Antworten