Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mag Deutschland keine Kinder?

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von User 20345, 17 April 2006.

  1. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Mag Deutschland keine Kinder?

    Nicht einmal jeder dritte Deutsche hält das eigene Land für kinderfreundlich

    46,6 Millionen Bundesbürger und damit weit mehr als zwei Drittel der Bevölkerung (71,8 %) halten ihr eigenes Land nicht für kinderfreundlich. Wie eine GfK-Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins Baby und Familie herausgefunden hat, sind nur knapp drei von zehn Deutschen (28,2 %) der Ansicht, in der Bundesrepublik herrsche ein kinderfreundliches Klima. Eltern mit minderjährigen Kindern sind sogar noch kritischer, von ihnen glaubt nur knapp jeder Vierte (24,7 %), dass Deutschland kinderfreundlich ist.
    Die repräsentative Umfrage führte die GfK Marktforschung Nürnberg im Auftrag des Apothekenmagazins „Baby und Familie“ bei 1.962 Bundesbürgern ab 14 Jahren durch.

    Quelle: Baby und Familie 4/2006
     
    #1
    User 20345, 17 April 2006
  2. Meem
    Meem (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    243
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke nicht, das Deutschland Kinderunfreundlich ist...

    Es mag zwar sein, dass die Kinderrate in Deutschland stark gesunken ist, jedoch liegt das eher am Geld, welches immer knapper zur Verfügung steht... und Kinder kosten nunmal Geld...

    LG Meem
     
    #2
    Meem, 17 April 2006
  3. InnocentAngel
    0
    Ich glaube, da hast Du etwas falsch verstanden. Es geht nicht darum, wieviele Leute in Deutschland Kinder haben wollen, sondern wie einfach oder schwierig es für Familien mit Kindern ist. Wir wird im Restaurant auf ein schreiendes Kind (oder überhaupt auf ein kleines Kind) reagiert? Welche Möglichkeiten gibt es bezüglich Kinderbetreuung beispielsweise in Fitnessstudios? Welche Möglichkeiten für Kinderbetreuung gibt es überhaupt? Wie gerne wird es überhaupt gesehen, wenn Eltern ihre Kinder mit zu Besuch bringen?

    Um all solche Fragen geht es da und verglichen mit anderen Ländern ist Deutschland da wirklich nicht sonderlich kinderfreundlich. Und DAS hat nichts mit dem Geld zu tun.
     
    #3
    InnocentAngel, 18 April 2006
  4. unbekannte
    unbekannte (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    113
    20
    Single
    wie kommen die den auf 2/3 der deutschen? zählen die nur die erwachsenden oder wie oder was? wir haben doch mehr als 82000000 einwohner
     
    #4
    unbekannte, 18 April 2006
  5. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Wenn man bedenkt, was einem für Steine mit Kindern oder Kinderplanung in den Weg gelegt werden, dann ist Deutschland absolut kinderunfreundlich in meinen AUgen.

    Kat
     
    #5
    Sylphinja, 18 April 2006
  6. seelenlos
    seelenlos (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    nicht angegeben
    Naja, gegen Deutschland sind ein paar Länder wie zum Beispiel Frankreich wirklich kinderfreundlich. Da gibt es Angebote, wo man seine Kinder vom Alter von 3 Monaten bis 14 Jahren kostenlos in Tagestätten unterbringen kann. Beide Eltern können derweil weiterarbeiten.
    Da aber daraus so genannte "Wochenendsfamilien" entstehen, also die ganze Familie sich nur immer abends und am Wochenende sieht, hat das ganze zwei Seiten.


    just my 2 cents
     
    #6
    seelenlos, 19 April 2006
  7. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    ja aber es geht doch schon bei einfachen Dingen los.

    1. Wenn man bedenkt was für Kosten trotz Versprechen der Krankenkassen auf einen zukommen für eine Schwangerschaft, Entbindung und Kinder.
    Es gibt soviele Leistungen die von der KAsse nichtmehr bezahlt werden, die aber vielleicht manchmal ganz angebracht wären.
    Bis dahin das man jedes Quartal brav beim Gyn seine 10 € Krankenkassennotopfer abdrücken muss.

    2. Seitens der Arbeitgeber wird man komisch behandelt bis teilweise stark gemobbt wenn Frau schwanger wird.
    Die Männer haben es nach wie vor noch schwer die Erziehungszeit durchzuboxen bei ihren Chefs. DA nützen auch alle schönen Gesetze nichts, das der Mann diese Zeit in Anspruch nehmen kann, wenn viele Chefs ihren män. Arbeitnehmern dann durch die Blume mitteilen, das es dann keine wirkliche Perspektive mehr für ihn in der Firma gibt.

    3. das geht weiter bei der Wohnungssuche. Heutzutage nimmt ein Vermieter doch lieber jemanden mit 5 Hunden, anstatt mit einem Kind. Noch gefördert durch das tolle Präsedenzurteil das Kinderlärm ein Grund für eine Mietminderung ist.
    Es ist teilweise so krass, das manche Vermieter versuchen Klauseln in die Mietverträge zu bringen, das keine Kinder kommen dürfen (obs rechtlich anfechtbar ist, steht jetze erstmal net zur Debatte es geht um das Signal das damit gesetzt wird)

    4. das geht im täglichen Leben weiter, entweder wird man blöde angeguckt wenn man ein Kind hat, soweit das man mit Kinderwagen vor sich gleich mal blöde behandelt wird. Bei einigen Geschäften soll man den doch gefälligst draußen stehen lassen (kann ich was dafür wenn die alles so zuramschen müssen, oder die Verkäuferin keinen Bock hat einmal mehr im Herbst zu wischen....)
    Bis dahin das man mit Kinderwagen kaum in nen Bus oder ne Bahn kommt, weil man ja nie weis ob einem jemand rein oder raus hilft.

    5. das geht weiter mit Kinderbetreuung. Es gibt zuwenig gute Betreuungssstädten, was nützt mir ein Kindergarten der nur von 8-12 Uhr auf hat (wie alle bei uns in der näheren Umgebung) in der Zeit könnte ich niemals arbeiten gehen, das reicht zum shoppen.....super und dafür brauch ich keinen Betreuungsplatz

    6. das geht weiter mit den supertollen Einkommensgrenzen beim Erziehungsgeld, die meisten bekommen es doch nur die ersten 6 Monate, da dannach die Einkommensgrenzen so niedrig sind, das es ja kaum einer mehr bekommen kann.
    Und das Kindergeld ist auch ein Witz das reicht mit viel Fantasie für die Windelpackungen/Monat

    Kat
     
    #7
    Sylphinja, 19 April 2006
  8. Altkanzler
    Altkanzler (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    Single
    hochrechnen von einem repräsentative Durchschnitt (steht ja auch im ersten Post... ca 2000 Befragte über 14)
     
    #8
    Altkanzler, 19 April 2006
  9. MiWe2105
    MiWe2105 (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo,
    seit wir in Australien wohnen und einen Vergleich zum Leben in Deutschland haben, kann ich nur sagen, Deutschland ist keineswegs Kinderfeindlich. Als wir noch in Deutschland wohnten teilte ich die Meinung Deutschland sei Kinderfeindlich.
    Durch die Distanz zu Deutschland merkt man erst, welche Vorzuege wir Deutschen doch gegenueber anderen Laendern haben. Mitunter auch in Bezug auf Kinder. Manchmal muss man einfach mal seine Heimat eine Weile verlassen und woanders leben, das mans merkt.
    Gruss,
    MiWe
     
    #9
    MiWe2105, 19 April 2006
  10. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Wäre sicherlich konstruktiver wenn du das an Beispielen festgemacht hättest? Sprich was in Australien soviel anders ist oder schlechter, das Deutschland dagegen als kinderfreundlich da steht.

    Kat
     
    #10
    Sylphinja, 19 April 2006
  11. mr. very long
    0
    ich sage nur: kauft euch die aktuelle ausgabe von titanic!!!

    4 gute grüne gegen kinder...TOKIO HOTEL :grin: :grin: :grin: :grin: :grin:
     
    #11
    mr. very long, 19 April 2006
  12. flip1977
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    3
    Single
    Du bist Doof :blablabla .

    Jeder hat auch ein wenig Einfluss nehmen wie seine Kinder werden. Man kann sich ein kleinen Tyrannen heranzüchten oder was anderes.

    Wichtig ist doch mal zu überlegen sind die Rahmenbedingungen eigentlich mehr auf die Erwachsenen oder Kinder zu geschnitten?
     
    #12
    flip1977, 19 April 2006
  13. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Was hat denn das damit zu tun?

    Ich denke doch das ich als Elternteil einen guten Teil an der Entwicklung des Kindes zu verantworten habe und ich hoffe doch das ich mein Kind in soweit erziehen kann das es keine 12 jährige Dorfmatratze oder sowas wird.

    Kat
     
    #13
    Sylphinja, 19 April 2006
  14. InnocentAngel
    0
    Also sind wir wieder soweit, dass die Eltern die alleinige Schuld an missratenen Kinder tragen (was jetzt nicht bedeuten soll, dass Tokio Hotel oder Kinder die das hören missraten sind, es geht um den Grundgedanken der Aussage)? Ich finde, damit macht man es sich zu einfach.

    Es geht auch gar nicht darum, dass es womöglich noch Länder gibt, die kinderunfreundlicher sind. Aber schaut Euch mal südlichere Länder an, da wird ganz anders mit Kinder und Familien umgegangen. Auf Malta beispielsweise ist es völlig selbstverständlich, dass wenn man abends mit Feunden ausgeht, die Kinder mitnimmt.
     
    #14
    InnocentAngel, 19 April 2006
  15. Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.025
    121
    0
    Verheiratet
    Ich bastel zwar am Wunschkind, so nun ist in jedem Land das einpflanzen von Eizellen erlaubt, nur wo nicht ? Genau in Deutschland, obwohl wir das könnten unsere Ärzte hätten die Möglichkeit dazu! Aber nein die höhere Macht, will das nicht! So nun braucht man sich auch nicht mehr zu wundern das die Geburtenrate so schnell sinkt.

    Auch die Mentalität der Deutschen (bin selbst Deutsche) ist in vielen Fällen einfach flöten gegangen, es macht keinen Spass mehr hier zu leben. Auch ich will nicht mein ganzes Leben hier bleiben!

    Oder an den ganzen Streiks wie Verdi und so, wem wird aufs Dach gestiegen, viel mehr arbeit zum gleichen Preis? Genau den kinderlosen Paaren!! So a la naja die haben ja keine Kinder können also knechten.

    Ich finde Deutschland ist so und so nicht mehr das was es einmal war! Und bei sowas versteh ich auch das viele Deutschland für Kinderunfreundlich halten!
     
    #15
    Unicorn1984, 22 April 2006
  16. büschel
    Gast
    0
    kinder als mittel zum zweck?

    oder warum wird da "druck" gemacht?
     
    #16
    büschel, 22 April 2006
  17. -ArYa-
    Gast
    0
    Na logisch mag Deutschland keine Kinder!:mad:
    Sie zahlen keine Steuern, zapfen Kindergeld ab und brauchen andauernd ermäßigungen und Spielplätze.
    Tja den Staat osten Kinder eigentlich nur Geld, erst wenn sie erwachsen sind und Steuern bezahlen, dann sind sie willkommen, aber auch nur wenn sie kein Harz 4 erhalten müssen und arbeiten gehen.
    Ein echt komischer Staat. :kopfschue

    -ArYa-
     
    #17
    -ArYa-, 24 April 2006
  18. clonkind
    clonkind (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    101
    0
    vergeben und glücklich
    :anbeten: -ArYa- :anbeten:
     
    #18
    clonkind, 29 April 2006
  19. -ArYa-
    Gast
    0
    ^^ :tongue: :cool1:

    ich danke dir Clonkind. :grin:

    -ArYa-
     
    #19
    -ArYa-, 29 April 2006
  20. stranger
    Gast
    0
    Ist schon ein dekadentes Land, wo Kinder zur "Mangelware" verkommen!!! Ist alles schon ziemlich kaputt!
     
    #20
    stranger, 29 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mag Deutschland keine
vry en gelukkig
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
19 November 2016
30 Antworten
BrooklynBridge
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
27 Oktober 2016
24 Antworten