Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Magazine/Bücher auf Englisch gesucht

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von ]NoveMberrain[, 17 Juli 2009.

  1. ]NoveMberrain[
    Verbringt hier viel Zeit
    776
    103
    0
    in einer Beziehung
    Hallöchen!

    Ich möchte mein Englisch verbessern und mir Kenntnisse für die Medienindustrie aneignen.
    Habt ihr Tipps - Magazine, Zeitschriften, Bücher - ob Romanmäßig oder Lehrbücher... irgendetwas, mit dem man gut lernen kann und auch nicht zu schwer für den Anfang ist.

    Her mit den Tipps!
     
    #1
    ]NoveMberrain[, 17 Juli 2009
  2. der gute König
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    113
    43
    Single
    Newsweek ist super. Daraus haben wir schon im Schulunterricht hin und wieder Artikel bearbeitet, und selbst im Hauptstudium an der Uni ist das noch eine gern genommene Quelle. Nebenbei kriegst du auch noch was vom Weltgeschehen mit. :smile:
     
    #2
    der gute König, 17 Juli 2009
  3. User 34625
    User 34625 (45)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    #3
    User 34625, 17 Juli 2009
  4. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    Also ich würd mir deine Lieblingsbücher mal auf Englisch anschauen- wenn du z.B. Harry Potter oder Twilight oder sowas in die Richtung magst, die hab ich alle auf Englisch gelesen und das geht echt gut- man muss ja auch nicht jedes einzelne Wort verstehen um den Inhalt zu verstehen!

    Lg
     
    #4
    Moonlightflower, 17 Juli 2009
  5. ]NoveMberrain[
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    776
    103
    0
    in einer Beziehung
    Danke für die ersten Antworten!
    Werde mal nach Spotlight und Newsdesk schauen :smile: denke ja, dass es die beiden in einem guten Zeitschriftenladen gibt..?

    @ Moonlightflower: Ja, daran dachte ich auch schon. Nur les ich sowas nicht :> dachte halt, dass es speziell sowas gäbe, worin Vokabeln sind oder irgendwelche Hilfen. Wenn ich etwas nicht versteh, will ich nicht mit nem Wörterbuch neber dem eigentlichen Buch sitzen :smile:

    Vielleicht hat noch jemand ne Idee?
    Speziell auch für die Medienbranche?

    :smile:
     
    #5
    ]NoveMberrain[, 17 Juli 2009
  6. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Abgesehen von englischen Büchern würde ich dir empfehlen Filme auf Englisch (Zur Not mit englischem Untertitel) zu gucken.
     
    #6
    envy., 17 Juli 2009
  7. User 85637
    Meistens hier zu finden
    435
    128
    184
    Single
    Bei manchen Verlagen z.B. Reclam ist bei fremdsprachigen Büchern auf der Seite eine Vokabelangabe, wenn die Wörter nicht so geläufig sind. Das ist ganz praktisch. Andere Verlage handhaben das auch manchmal so, dass hinten im Buch ein paar Seiten mit Vokabeln vorhanden sind. Im Buch gibt es dann immer den Verweis auf die Vokabel. Meist sind das Bücher, die extra zum (besseren) Lernen von English herausgegeben werden.
     
    #7
    User 85637, 17 Juli 2009
  8. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    Also ich kann mich noch dran erinnern, dass wir als erste englische Bücher in der Schule immer die aus der "Penguin Readers"-Reihe gelesen haben- das waren meist vereinfachte Romane/Krimis etc., die man auch ohne alle 2 Sätze das Wörterbuch bemühen zu müssen lesen kann- gibts auch in verschiedenen Schwierigkeitsstufen jenachdem wie gut dein Englisch schon ist!
    Später würd ich dann aber wirklich gleich anfangen "normale" Bücher zu lesen- du wirst sehen, man kann sie auch gut verstehen ohne jedes Wort zu verstehen!

    Achja und ich würd mir nach Möglichkeit ein einsprachiges Wörterbuch zulegen, also eins wo die Wörter praktisch mit anderen englischen Wörtern erklärt sind, da lernst du beim Nachschlagen auch oft noch dazu!
     
    #8
    Moonlightflower, 17 Juli 2009
  9. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Wie gut ist denn dein Englisch?

    Ich finde Spotlight zwar auch ziemlich gut, weil eben auch Wörter angegeben sind und viele praktische Sachen aus dem Alltag vorkommen, aber für mich persönlich finde ich es fast zu einfach (ok, ich studiere auch Englisch, aber mir war die Zeitschrift schon ca. ab der 11. Klasse zu leicht).
    Da finde ich persönlich Bücher (wie schon gesagt wurde, gibt es ja diese Reclam-Hefte mit Hilfestellungen, falls mal ein Buch zu schwer sein sollte), aber v.a. Filme viel sinnvoller, bei Filmen trainiert man eben das Hörverständnis, was man ja zB in der Schule eher weniger lernt und daher fällt dies meist auch schwerer.
    Nachrichten auf BBC oder CNN zu gucken, finde ich auch recht hilfreich und erweitert v.a. den Wortschatz enorm, denn viele der dort gebräuchlichen Wörter lernt man nicht im Alltag oder in der Schule.
    Aber es kommt natürlich darauf an, wie gut dein Englisch ist - in Französisch könnte ich dies zB nicht machen, da ich seit ca. 4 Jahren einfach aus der Übung bin und da muss man dann eben wieder klein anfangen.
     
    #9
    User 12900, 17 Juli 2009
  10. ]NoveMberrain[
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    776
    103
    0
    in einer Beziehung
    Also ich wollte eigentlich schon irgendwas zum lesen. Da ich täglich 3h am pendeln bin, habe ich dort genug Zeit und lese eben "sinnlos" irgendwelche Bücher. Da dachte ich, dass ich das ganze vielleicht miteinander verbinden könnte: lesen aus Spaß an der Lust und zugleich was für mein Englisch tun.

    Ich komm jetzt ins 3. Lehrjahr und wir haben die Möglichkeit, diese Euro-Prüfung oder das Englisch-Zertifikat abzulegen. Und ich hätte das schon ziemlich gerne gemacht. Zudem müssen wir nächstes Jahr zu 2. kurze Vorträge halten, in denen es um unseren Beruf (Mediengestalter) geht: wir kriegen ein Thema, haben 10 Minuten Zeit, uns etwas zurecht zu legen und dann müssen wir diesen Talk halten.

    In Englisch war ich immer ein 2er Schüler aber seit der Berufsschule geht das alles den Bach runter, was mich ziemlich nervt :smile: Im 1. Lehrjahr war's ne 4, dieses Jahr 'ne 3 und nächstes Jahr hätte ich doch gerne meine 2 wieder :zwinker: Und wie schon erwähnt: fachspeziefische Vokabeln sind mir richtig richtig fremd. Daher würde ich mich gerne auch in diesem Bereich weiterbilden.


    Das was du, Moonlightflowers, geschrieben hast, mit der Penguin Readers-Reihe klingt doch schon ganz interessant. Möchte eben auch nicht einfach stupide ein Wörterbuch rauf- und runterlesen :smile:
     
    #10
    ]NoveMberrain[, 17 Juli 2009
  11. User 34625
    User 34625 (45)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    Nun - wenn's denn auch fachspezifisch sein darf, ist hier das britische Gegenstück zum "Deutschen Drucker": PrintingWorld :zwinker:

    Sehe gerade, dass dieses Magazin eingestellt wurde ...

    http://www.haymarketbusinesssubs.com/magazine/PWK/printweek/
    ... und dieses hier ist mit £ 119 wohl zu teuer - aber vielleicht hast Du Gelegenheit, über Gewerkschaft und/oder Berufsverband an ein Gratis-Abo heranzukommen ...
     
    #11
    User 34625, 20 Juli 2009
  12. glashaus
    Gast
    0
    Empfehle einfach mal Literatur aus dem Studium:

    Küng, L. (2008). Strategic Management in the Media. Theory to Practice. London: Sage.

    Gibt guten Grundlagenüberblick über verschiedene Medienteilbranchen und Managementherausforderungen.
     
    #12
    glashaus, 20 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Magazine Bücher Englisch
schuichi
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
13 Oktober 2016
42 Antworten
-BigBnt-
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
1 November 2013
1 Antworten
Test