Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Magengeschwür, Sympthome, wer kennt dich aus?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Ambergray, 20 März 2005.

  1. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Habe schon länger oft tagelang anhaltende, starke Bauchschmerzen.
    Kann dies auf ein Magengeschwür hindeuten?
    Wer kennt sich damit aus?
    Was soll ich machen?
    Normale Schmerztabletten helfen nicht...
    Anni
     
    #1
    Ambergray, 20 März 2005
  2. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Zum Arzt gehen ... Ferndiagnosen sind schwierig, zumal die wenigsten hier Medizin studiert haben dürften.

    Juvia
     
    #2
    User 1539, 20 März 2005
  3. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Könnte auch eine Magenschleimhautentzündung sein. Nicht immer gleich das Schlimmste denken. Also: Arzt!
     
    #3
    Chérie, 20 März 2005
  4. ~Carry~
    Verbringt hier viel Zeit
    290
    101
    0
    nicht angegeben
    Ab zum Arzt!
    Sind die Magenschmerzen vor oder nach dem Essen schlimmer?

    Was für Schmerzmittel nimmst Du denn? ASS zum Beispiel kann zu Magengeschwüren führen.

    Also ab zum Arzt und eine Magenspiegelung machen lassen. Ist nicht so schlimm, wie man sie sich vorstellt, wenn man etwas zur Beruhigung bekommt.
     
    #4
    ~Carry~, 20 März 2005
  5. aditú
    aditú (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    Es ist kompliziert
    Leute Leute... ma keine Panik.

    Also erstens hast du sicher nicht auf einmal ein Magengeschwür. Geh zum Arzt und lass das abklären. Der macht aber nicht gleich ne Magenspiegelung. Sondern erstmal Sono, abtasten und Bluttests. Vielleicht hast du dir einfach nur einen Virus eingefangen oder zu viel Magensäure. Hast du noch andere Symptome?
    Und falls es zur Magenspiegelung kommen sollte: ist garnicht so schlimm, wie immer gesagt wird. Man bekommt kaum was von mit. Das schlimmste ist eigentlich dass du den Nachmittag/ Abend voher nix essen darfst. :clown:

    Aber zum Arzt solltest du unbedingt. Allein schon, damit du dich in nix reinsteigerst oder eine eventuelle Entzündung chronisch wird. Ansonsten kann ich noch Kamillen- oder Pfefferminztee empfehlen. Leicht versträgliche Sachen essen (kein Fett oder Milchprodukte, kein Alkohol, nix was bläht).

    LG,
    aditú
     
    #5
    aditú, 22 März 2005
  6. Dreamerin
    Gast
    0
    Bei meiner Mutter stimmt da auch was nicht... :geknickt:

    Ich rede auf sie ein, dass sie zum Doc gehen soll...

    Oft treten bohrende, schneidende oder stechende Schmerzen zwischen Nabel und Mitte des Rippenbogens auf, die beim Magengeschwür häufig sofort nach Nahrungsaufnahme einsetzen.
    Die Schmerzen können ganz verschieden als Verstopfung, Sodbrennen oder Hungergefühl empfunden werden und bringen den Patienten nachts häufig um den Schlaf.
    Kaffee und geräucherte Nahrungsmittel können die Schmerzen verschlimmern.
    Im Falle eines blutenden Geschwürs tritt oft dunkler, teerfarbener Stuhl zusammen mit den Schmerzen im Oberbauch auf.
    Die Schmerzen können oft durch säurehemmende Medikamente gelindert werden.
     
    #6
    Dreamerin, 22 März 2005
  7. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Innere Verletzungen und Erkrankungen sind besonders tückisch, da sie gern übersehen werden.
    Vorsorge-Maßnahmen sind natürlich wie immer gute Selbstdisziplin, gesunde Ernährung, gleichmäßiger Schlaf, ausreichend Sport, nicht zuwenig Sex :link: , regelmäßig Blutspenden (lohnt schon allein wg den kostenlosen Blutbildern, die gemacht werden müssen), ....
    Wenn es irgendwie komisch wird : sofort zum Arzt, lieber dreimal zu oft für Ncihts als einmal zu wenig für etwas, bei dem alles zu spät ist...
     
    #7
    Grinsekater1968, 22 März 2005
  8. ~Carry~
    Verbringt hier viel Zeit
    290
    101
    0
    nicht angegeben
    Natürlich macht der nicht sofort `ne Magenspiegelung. Aber nur mit der kann man den Verdacht eindeutig ausschließen und die Ursache feststellen, z. B. eine Helicobator pylori Infektion nachweisen.
     
    #8
    ~Carry~, 22 März 2005
  9. theromeo
    Gast
    0
    magengeschwür wäre in dem Alter wohl auch eher unwahrscheinlich. hast du im moment vielleicht viel stress oder so? naja geh halt einfach zum arzt. bevor die da sofort mit ner magenspiegelung kommen, wir eh blut abgenommen und je nach dem medikamente gegeben. auf jeden fall nicht selber versuchen das ganze mit SCHMERZMITTEL zu unterdrücken!!!
     
    #9
    theromeo, 22 März 2005
  10. aditú
    aditú (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    Es ist kompliziert

    Aber man sollte auch nicht gleich vom schlimmsten ausgehen. Vieles lässt sich schon durch weniger radikale Untersuchungen ausschließen bzw. nachweisen (u.a. auch Stuhlproben). Natürlich sollte eine Magenspiegelung immer ein Mittel zur Feststellung sein, aber eben auch lange nicht das einzigste. Und was ich schon alles durchhabe... :frown:

    @ Ambergray:
    Und, warst du beim Arzt?
     
    #10
    aditú, 22 März 2005
  11. Traveller79
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Guten Morgen @all,

    das mit dem Alter ist erstmal völlig irrelevant, ich hatte mein erstes Magengeschwür mit 21, das erste Darmgeschwür mit 23. Das nur mal vorweg...


    Um die Magenspiegelung wirst Du nicht herum kommen. Dabei werden auch Gewebeproben entnommen, um u.a. auf Helicobator pylori zu prüfen. Daran läßt sich ablesen, ob es ein gutartiges oder bösartiges Geschwür ist (...wenn es denn eins ist). Blut im Stuhl wirst Du auf keinen Fall haben, ansonsten könntest Du nämlich nicht mehr vor dem PC sitzen, sondern wärst schon im Krankenhaus.

    Aus eigener Erfahrung kann ich Dir nur sagen, dass Du es jetzt kontrollieren lassen solltest. Ich habe es leider nicht getan und werde jetzt den Rest meines Lebens jeden Tag Tabletten nehmen. Die Magenschleimhautentzündung kann chronisch werden, des weiteren kann sich, wie bei mir, die sog. Refluxklappe (die Verhindert, dass Magensäure in die Speiseröhre zurückläuft) ihren Dienst aufgeben (weil durch die dauernde Entzündung vernarbt).

    So, wenn Du noch nicht beim Arzt warst, dann schwing' die Hufen. Kann Dich allerdings beruhigen, auch ein Magengeschwür ist nicht wirklich schlimm, ich kenne jetzt sowohl die medikamentöse, als auch die operative Behandlung und die Folgen, und soo schlimm ist es wirklich nicht, wenn man es denn rechtzeitig behandelt!

    Gruß und gute Besserung,
    Trav
     
    #11
    Traveller79, 23 März 2005
  12. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    was waren die anzeichen?
     
    #12
    Dillinja, 23 März 2005
  13. Traveller79
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Guten Morgen Dillinja,

    ohh, ich hatte schon eine ganze Zeit lang extreme Magenschmerzen, gerade nach dem Essen. Irgendwann kam dann ein Ganzkörpercrash mit Tatütata und im Krnakenhaus wurde es dann nach einer Magenspiegelung festgestellt.

    Erkennbar für einen Laien ist es wohl am besten, ob die Schmerzen nur nach dem "Genuß" von scharfen/sehr süßen/ sehr fettigen Lebensmitteln, alternativ Alkohol, Zigaretten auftritt, oder halt penetrant.

    Du kannst ganz gut versuchen, Dich mal zwei Wochen von Salat, gegartem Gemüse, Vollkornprodukten zu ernähren, dann hatte ich im Nachhinein (...so bei dem dritten und vierten) weniger Schwierigkeiten.


    Gute Besserung!

    Gruß,
    Trav
     
    #13
    Traveller79, 23 März 2005
  14. Dillinja
    Dillinja (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.181
    123
    5
    nicht angegeben
    bei mir ist es so, dass ich vor einigen jahren wirklich extreme magenkrämpfe bekommen hab...vollkommen unverhofft...meist abends. da konnte ich dann nur noch gekauert rumliegen; bei jeder bewegung hätte ich schreien können.
    hab' mich dann zu 'nem arzt begeben und der meinte, wenn ich so weitermachen würde wie bisher (so ziemlich alles, was du da oben aufgezählt hast), dann wäre ich auf dem besten wege zu einem magengeschwür.
    hat mich damals aber nur ein bisschen abgefummelt und das wär's auch schon.

    inzwischen kommt der schwachsinn wieder und ich nerv' mich drüber.

    das, was du da über die ernährung geschrieben hast, werde ich aber tatsächlich mal versuchen. klingt jedenfalls sinnvoll (auch sonst)
     
    #14
    Dillinja, 23 März 2005
  15. ~Carry~
    Verbringt hier viel Zeit
    290
    101
    0
    nicht angegeben
    Durch Stuhlproben kann man okkultes Blut feststellen, dann weiß man aber noch immer nicht, ob das Blut von einem Magengeschwür oder einem Ulcus duodeni oder einem Tumor stammt und nicht alle Magengeschwüre bluten.
     
    #15
    ~Carry~, 23 März 2005
  16. Traveller79
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Dillinja nochmal,

    bei mir hilft es zumindest... Ich habe vor einem knappen Jahr alles bisherige umgeworfen, nur das mit dem Rauchen klappt noch nicht, und ich gestehe, es geht mir wesentlich besser. Ich bin seit meinem 16. Lebensjahr selbstständig, stetig gewachsen (...ich leider nicht mehr, nur die Firma...) und hab' immer gedacht "och, Du bist noch so jung, dass kann Dein Körper schon ab", tja, und irgendwann kam der große Knall, physisch (Magen, Herz, Darm) und psychisch (Burnout, CFS). Das war insgesamt ein Jahr, welches ich meinem ärgsten Feind nicht wünschen würde... Vor allen Dingen hab' ich jetzt den Rest meines Lebens etwas davon.

    Auch wenn man es nicht hören will und ohnehin in Bezug auf den eigenen Körper und seiner Belastbarkeit alles besser weiß, fahr' Deinen Lebensrythmus dringend zurück...

    Gruß,
    Trav
     
    #16
    Traveller79, 23 März 2005
  17. aditú
    aditú (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    Es ist kompliziert
    man kann aber auch weit mehr, als nur auf okkultes Blut untersuchen: bakterielle Fehlbesiedlung, Zusammensetzung, Pilze, Parasiten... alles möglich. Und immer ein guter Anzeiger.
    Ich finds nur echt ein bissl hart, nach Magenschmerzen gleich auf ein Geschwür zu schließen. Ich hab das selbst seit ich 13 bin und in meinem Magen ist alles in Ordnung. Keine Panik. :cool1:
    Dennoch ist das Verdauungssystem sehr empfindlich und es ist wichtig, wenn etwas nicht stimmt alle Register zu ziehen. Denn es wäre schon ziemlich blöd, nur weil man Schiß vorm Arzt hat (o.ä.), dass sich eine kleine Sache auswächst.
    Nur Mut! :bier:
     
    #17
    aditú, 23 März 2005
  18. schlummerschaf
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    Verheiratet
     
    #18
    schlummerschaf, 23 März 2005
  19. ~Carry~
    Verbringt hier viel Zeit
    290
    101
    0
    nicht angegeben
    Das habe ich auch nicht geschrieben, daß war die Verdachtsdiagnose des Threadstarters.

    Mir ist auch klar, daß die Wahrscheinlichkeit eines Magengeschwürs sehr gering ist, aber sie schreibt, daß sie das schon längere Zeit immermal wieder einige Tag hat und dann sollte man vielleicht wirklich mal zum Arzt. Mit dem Hinweis auf die Magenspiegelung wollte ich ihr nur einen kleinen Hinweis geben, was schlimmsten Falls auf sie zukommt.
    Viele Menschen haben Angst vorm Arzt und gehen deshalb nicht hin, weil sie einfach nicht wissen, was auf sie zukommt.
     
    #19
    ~Carry~, 23 März 2005
  20. schlummerschaf
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    Verheiratet
    Find ich auch gut ... haste ganz recht ... und zum Arzt gehen sollte sie auf jeden Fall.
     
    #20
    schlummerschaf, 23 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Magengeschwür Sympthome kennt
haarefan
Off-Topic-Location Forum
18 November 2016
14 Antworten
Schattenkind
Off-Topic-Location Forum
20 Oktober 2015
6 Antworten
Diorama
Off-Topic-Location Forum
21 März 2015
12 Antworten
Test