Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Magenverkleinerung Pro/Contra Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Packset, 26 April 2006.

  1. Packset
    Gast
    0
    ****
     
    #1
    Packset, 26 April 2006
  2. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Nachdem was ich über solche operativen Eingriffe gehört habe, führt man das nur durch(und wird vor allem nur dann von der Krankenkasse mitfinanziert), wenn du wirklich starkes Übergewicht hast.

    Wieviel wiegst du denn?
     
    #2
    SexySellerie, 26 April 2006
  3. Packset
    Gast
    0
    ****
     
    #3
    Packset, 26 April 2006
  4. strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    101
    0
    Single
    Abgesehen davon, daß es ein operativer Eingriff mit den üblichen Risiken ist - eine Magenverkleinerung läßt das Sättigungsgefühl eher eintreten. Man ißt also weniger.
    Meinst Du nicht, Du kannst auch so weniger essen oder zumindest anders essen? ZB eine Rosinenschnecke hat so viele kcal wie 3kg Dosenbohnen, macht aber bei weitem nicht so satt :zwinker:

    Sich den Bauch aufschneiden zu lassen, nur weil man nicht die Finger vom Kühlschrank lassen kann, finde ich schon ein bißchen heftig.
     
    #4
    strahlemann, 26 April 2006
  5. Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.176
    133
    50
    Single
    ich hab zwar keine erfahrung damit, aber sowas wird meist wirklich nur eingesetz wenn man wirklich sehr starkes übergewicht hat, und man es mit einer diät schon fast nimmer hinkriegt... klar man kann es auch rein machen lassen wenn man nicht soo extremes übergewicht hat, aber sowas soll extrem unangenehm sein...

    nach der operation fühlt man sich als hätte man 100 steaks gefuttert... und sobald man nur bisschen über die "grenze" isst, muss man erbrechen... weils der magen einfach net bei sich behalten kann... gut, das ist der anfang, ich denke wenn man sich gewöhnt hat, kann man ohne weiteres einschätzen was man essen kann und was net... hast du allerdings spass daran was zu essen is das nix... ma kann dann sogut wie gar nix mehr essen... ne suppe, nen brei... wies is wenn mans länger drinne hat weiss net... auch net viel mehr. stells mir net lecker vor.

    gut es ist sicher hilfreich.. da man wirklich nen erfolg erzielt, aber man muss doch bisschen leiden, und wenn man nicht so starkes übergewicht hat, sollte man lieber daran denken, seine ernährung etwas umzustellen, viel zu trinken, muskelaufbau zu betreiben (verbrennt besser fett) und sport zu treiben...
     
    #5
    Spaceflower, 26 April 2006
  6. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Hast du denn schon andere Diäten o.ä. ausprobiert? Solche OPs sind eigentlich echt nur die letzte Alternative.
    Und wie schon erwähnt, gibt's viele Risiken und es ist sicher nicht so eine tolle Lebensqualität am Anfang damit.
     
    #6
    SexySellerie, 26 April 2006
  7. Packset
    Gast
    0
    ****
     
    #7
    Packset, 26 April 2006
  8. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    dann kombinier deine gesunde Ernährung mit dem Sport :smile:

    Magenverkleinerung ist echt nur in Extremfällen notwendig.. ansonsten gibt es eben die Tabletten die sich aufblähen im MAgen.. aber da ist auch nicht sicher dass du davon abnimmst..

    vana
     
    #8
    [sAtAnIc]vana, 26 April 2006
  9. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #9
    Packset, 26 April 2006
  10. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Und ich vermute, hier liegt auch dein Problem.

    Du isst am meisten Kohlenhydrate, wenn ich das recht verstanden habe.
    Richtig, Kohlenhydrate sind gesund, aber auch nur in Maßen (Manche wundern sich, warum sie zunehmen, obwohl sie den ganzen Tag nur gesunden Reis und Kartoffeln essen.). Isst man mehr Kohlenhydrate, als der Körper am Tag braucht, wandeln sich diese in Fette um und werden "für schlechte Zeiten" gelagert.

    Zusätzlich hast du dann (übrigens genau wie ich) vermutlich das Problem, dass du ein guter "Futterverwerterer" bist und du besonders schnell zunimmst.

    Mein Tipp: Weniger Kohlenhydrate essen, dafür umso mehr Gemüse und Obst. Bei Obst allerdings bestimmte Sorten (z.B. Bananen) auch nur ab und zu essen, da sie ebenfalls Kohlenhydrate (Stärke) haben. Mageres Fleisch und Fisch schaden auch nicht.

    Zum Thema Sport: Den kann man auch gut in der Wohnung machen. Ich verbinde Bewegung immer mit dem Haushalt. Was man auch gut in der Wohnung machen kann, ist (Step-)Aerobic. Mit Musik macht das sogar Spaß. :smile:
     
    #10
    User 34605, 26 April 2006
  11. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    ich bin auch ein leidenschaftlicher (viel)esser und häufig setzt sich das bei mir dann auch sofort an. aber komischerweise sind die pölsterchen dann wieder weg, sobald ich mal einen tag lang kaum was gefuttert hab. aber eigentlich ernähre ich mich auch recht gesund..
    ich habe für mich aber ne gute lösung gefunden. ich esse nur noch 3 mal am tag (statt meinen 9 mal oder so :tongue: ) und wenn ich zwischendurch wieder hunger krieg, trink ich saft. saft pur, saft mit wasser, mehrere säfte gemischt (wasser pur oder wellness-tees krieg ich net runter :ratlos:):
    1. brauch der körper jede menge flüssigkeit (bei zu wenig gibts irgendwann nierenprobs)
    2. sättigt es und schmeckt
    3. ich nehm davon nich zu

    kannst ja auch mal probieren :smile:
     
    #11
    betty boo, 26 April 2006
  12. strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    101
    0
    Single
    .. wobei zB Apfelsaft mehr Zucker hat als Cola.

    Und Streuselchen hat recht, Kohlenhydrate sollte man nur in Maßen genießen. Was aßen wohl die Gladiatoren, um ordentlich Speck anzusetzen? Jede Menge Kohlenhydrate! :smile:
     
    #12
    strahlemann, 26 April 2006
  13. Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.176
    133
    50
    Single
    Ich hab meine Trinkgewohnheiten auch umgestellt... hab früher so 2-3 Liter Ice Tea am Tag getrunken nu Trink ich Wasser mit Orangenbeuteltee... schmeckt viel leckerer, vorallen net mehr so süss und hat keine Kalorien.

    Leider bin ich richtiger Brotfreak :geknickt: am liebsten Weissbrot :/ grrrr... ahja da kann ich ja gleich fragen: durch was könnt ma das ersetzen D:?

    Ansonsten ernähre ich mich sehr gesund... ausser ich bin bei meinem Freund -.- der isst nur fettiges D: nix mit Gemüse

    Meine Motivation fehlt nur beim sport... ich probier mich grade wieder dazu zu überwinden meinen staubigen Hometrainer wieder einzutreten...
     
    #13
    Spaceflower, 26 April 2006
  14. strahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    101
    0
    Single
    Selbstgebackenes Brot! Es gibt Rezepte ohne Ende für kohlenhydratarmes und ballaststoffreiches Brot.
    Und selber backen macht weniger Arbeit als man denkt. Alles in eine Schüssel, durchmixen, Ofen, fertig :grin:
     
    #14
    strahlemann, 27 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Magenverkleinerung Pro Contra
ProxySurfer
Lifestyle & Sport Forum
12 November 2016
49 Antworten
ProxySurfer
Lifestyle & Sport Forum
17 April 2015
58 Antworten
Ichbinich<3
Lifestyle & Sport Forum
5 Februar 2015
8 Antworten
Test