Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 35148
    User 35148 (45)
    Beiträge füllen Bücher
    6.432
    218
    349
    vergeben und glücklich
    15 August 2005
    #1

    Magenverstimmung wegen Kummer?

    Ist mir jetz schon das 3. Mal mit solchen Frauengeschichten passiert...
    Unerwiederte Liebe, nette aber bestimmte Absagen, eindeutige Zurückweisungen...

    Man sagt, Liebe ginge durch den Magen,
    aber so hatte ich mir das eigentlich nicht vorgestellt.

    Entweder hab ich die Magenprobleme vorher schon und sie haben zu meiner miesen stimmung geführt, wodurch ich alles verdorben hab.
    Oder sie wurden durch die Sorgen und den Kummer ausgelöst.
    Nur wie kann ich das auseinanderhalten, unterscheiden?

    Wie ging es euch so, als ihr Kummer hattet bzw. habt?
     
  • Dilara-Zoé
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 August 2005
    #2
    Wenn es einem schlecht geht wegen Liebesangelegenheiten z.B., kann es durchaus vorkommen, dass der Magen verrückt spielt. Ich habe dann keinen Appetit, mir ist übel. Manchmal habe ich richtige Bauchschmerzen, oder Blähungen. Und alles nur psychisch, das ist fast sicher :grrr:
     
  • SP2
    SP2 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    Single
    15 August 2005
    #3
    ja gut möglich das es daher kommt :link:
     
  • ECMusic
    Gast
    0
    15 August 2005
    #4
    Achne, Stress und Aufregung können ganz schön auf den Magen und rest schlagen...
    Könnte das hier auch jetzt noch biologisch erklären, aber das würde jetzt zu weit führen... :zwinker:
    Aber keine Sorge, sowas ist ganz normal!
     
  • maya
    maya (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    291
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 August 2005
    #5
    das einzige was ich mal hatte war das ich mich von vielen gefolgten heulattaken übergeben müsste :grrr:
     
  • Sodala
    Sodala (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    109
    101
    0
    in einer Beziehung
    15 August 2005
    #6
    Ich bin mittlerweile auch zwei Tage ohne Nahrung. Ich will einfach nichts essen und zu den paar Schlückchen Wasser habe ich mich auch zwingen müssen...

    Ich kann also sehr gut nachvollziehen, wie es einem im Kummer so gehen kann.
     
  • t00l
    Gast
    0
    16 August 2005
    #7
    hatte ich auch schon. war aber ein wenig komplizierter bei mir ... konnte ungefähr eine halbe woche nichts essen, vllt mal ne scheibe brot und die kam auch nach der hälfte wieder weg. das gibt sich wieder :zwinker:

    achja, is ja mein einer beitrag hier im forum also: hi @ all :smile:
     
  • CK1
    CK1 (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    86
    0
    Single
    16 August 2005
    #8
    Das Kummer auf den Magen schlagen kann glaube ich gerne, mir geht es seit Freitagabens so, kein Wunder bei lauter Hiobsbotschaften.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    16 August 2005
    #9
    Ja, hatte ich schon, hatte damals sogar einen Thread dazu. Vor/während/nach der Trennung von meinem Ex ging's mir richtig dreckig. :rolleyes2 Auch rein "körperlich", d.h. mir war kotzübel, mußte mich sogar einmal übergeben, aber das schlimmste war wirklich dieses andauernde flaue Gefühl im Magen, Übelkeit halt. Ich hab eine Woche lang praktisch nichts gegessen, wenn ich essen nur gesehen hab, hatte ich das Gefühl, mir wird NOCH schlechter.

    Als es mir (vom Kopf her) wieder besser ging, verschwand zum Glück auch die Übelkeit wieder. Es ist mir danach noch einmal passiert, als das Entstehen der Beziehung mit meinem Freund auf der Kippe stand, aber damals ging's zum Glück nur zwei Tage.

    Sternschnuppe
     
  • bergfan
    Verbringt hier viel Zeit
    316
    101
    0
    Single
    16 August 2005
    #10
    So was kenne ich auch.Hab ziehmlich oft solche "gefühle" mittlerweile geht es mir besser,da ich mir weniger Gedanken mache .Ich hab mal gelesen,das der Bauch das 2.Gehirn ist.Deshalb spricht man auch von bauchentscheidungen.
    DerBauch hat nach dem Gehirn die meisten und empfindlichsten Nerven.Also is die nichts ungewöhnliches.Nur wenn mann ein Kopüfmensch ist und sich immer viele Gedanken macht(dazu gehör ich auch :zwinker: )Kann das gefählich werden.
     
  • ping_pong
    ping_pong (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    nicht angegeben
    16 August 2005
    #11
    Also es kann gut sein dass du wegen den Problemen Magenschmerzen hattest..

    Ich krieg auch immer schnell Bauchweh, wenn ich mit meinem Freund Streit hab oder sonst irgendwas nicht in Ordnung ist... ansonsten haben meine Vorredner ja schon alles erklärt :zwinker: !
     
  • -=swOrdFIsH=-
    Verbringt hier viel Zeit
    335
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 August 2005
    #12
    Oh ja, kann davon kommen, das kenn ich leider.
    Ist mir letztens erst passiert! ehm wann war es, letzten mittwoch!
    Meiner Freundin kam ein Tag nach meinem Geburtstag zu mir und gestand mir, dass sie zu ihrer Mutter nach München ziehen muss. Sie wollte die Beziehung weiterführen, ich allerdings konnte mir das nicht so recht vorstellen, da es schon ein weites Stück darunter ist und wir beide noch keine Auto haben.
    Naja Fakt ist: Ich hatte am selben Tag noch Kopf- und Bauchschmerzen, wobei die Bauchschmerzen noch 2 Tage anhielten, könnte aber auch vom vielen heulen kommen :rolleyes2 Zum glück muss sie jetzt doch nicht nach München :gluecklic , das sag ich lieber bis Beileids-PN's kommen :zwinker: .
     
  • User 35148
    User 35148 (45)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.432
    218
    349
    vergeben und glücklich
    16 August 2005
    #13
    Schmerzen hab ich nicht mehr so direkt, aber es grummelt noch ganz schön,
    und ich krieg kaum was runter. Nach wenigen Bissen bin ich schon wieder satt irgendwie.
    Das wird woh noch ein paar Tage so sein,
    solange ich mit der Ungewißheit leben muß, wie es jetzt weitergeht...

    Positiver Nebeneffekt, ich hab wieder etwas abgenommen.
     
  • SunnyBee85
    Benutzer gesperrt
    1.538
    123
    3
    nicht angegeben
    16 August 2005
    #14
    Ach Gottchen ...als ich den letzten richtig heftigen Liebeskummer hatte da hab ich weiter gekotzt als das ich sehen kann...ohne scheiß erinnere mich ein Jahr später noch dran weil es einfach nur heftig war...

    Ich hab mich halt immer wieder so aufgeregt und heftige heulkrämpfe gehabt so dass das bisschen was ich gegessen hab direkt wieder den Herrsteller wieder sehen wollte :kotz:

    Also ist zwar unangenehm und im Nachhinein gar nicht der Sache wert aber es kann einem schonmal richtig aufn Magen schlagen wenn man son Kummer hat.
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.130
    248
    1.730
    Verheiratet
    16 August 2005
    #15
    Hmja, das hatte ich auch schon, aber nicht aus Kummer: Die erste Woche, als ich frisch mit meinem Freund zusammen war :smile:verknallt), konnte ich so gut wie nichts essen! Ich war so aufgeregt, dass mir schon bei dem kleinsten Bissen übel wurde :frown:.

    Und vor Prüfungen o.ä. wird mir auch immer ganz schlecht und ich krieg nichts runter...

    LG
    Daylight
     
  • XZauberinX
    XZauberinX (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    529
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 August 2005
    #16
    Oh ja, sowas kenne ich auch.
    Wenn ich Kummer habe, dann bekomme ich auch keinen Bissen runter und muss mich regelrecht zum Essen „zwingen“! Oft ist mir dann auch schlecht.
    Es kann also in der Tat auf den Magen schlagen wenn man Kummer hat!
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.950
    121
    0
    nicht angegeben
    16 August 2005
    #17
    Mir schlägt ALLES auf den Magen und wenn es mir psychisch nicht gut geht, habe ich sofort Magenschmerzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit und - selten, aber wenns wirklich ganz schlimm kommt - sogar Erbrechen.

    90% aller Magenschmerzen sind bei mir psychisch bedingt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste