Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Magersucht

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von nadine_1983, 15 Februar 2006.

  1. nadine_1983
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi,

    vielleicht kennen sich ja einige von euch mit diesem Thema aus und können mir ein bisschen weiterhelfen. Würde mich sehr freuen!

    Meine beste Freundin ist Magersüchtig und ich weiß nicht so genau wie ich mit dem ganzen thema umgehen soll.... es ist ne ziemlcih lange Geschichte:

    Sie hat wärend dem Abitur in der 13 den Wahn entwickelt zu dick zu sein (total bekloppt sie hatte ne tolle Figur) und hat immer weniger gegessen. Ich habe damals versucht mit ihr zu reden aber sie hat nur abgeblockt... Sie war dann in psychologischer Behandlung aber nicht freiwillig sonder auf drängen ihrer Eltern und bekamm dann ziemlcih starke Tabletten für die Psyche... das hat sie total agressiv gemacht und irgendwann wusste ich überhaupt nicht merh wie ich mit ihr umgehen soll .. sie ist wirklich für alles ausgetickt und irgendwann ist mir nach gut nem jahr der kragen geplatz und ich habe zurück gebrüllt (hat natürlich nicht geholfen)... nach dem Abi sind wir beide studieren gegeangen und zwar in verschiedenen Bundesländern und der Kontakt wurde immer weniger und schließlich ist er mehr oder weniger abgebrochen...

    Seit November letzten Jahre liegt sie nun im Krankenhaus und musste per Magensonde künstlich ernährt werden. Sie hat nur noch 25 Kilo gewogen bei einer größe von ca 1.66m... Ich habe im Januar diesen Jahres erst von Ihrer Mutter erfahren das sie im Krankenhaus liegt und durfte sie aber nicht drauf ansprechen oder besuchen weil das die therapie gefährdet hätte (laut Arzt)...

    Seit November letzten Jahres schreiben wir wieder ab und an SmS und heute hat sie mir erzählt das sie im Krankenhaus lag und nun nach Hause in unsere Nähe verlegt wird...

    Ich will sie am Weekend jetzt besuchen und habe ein bisschen angst davor. Vielelicht albern aber ich habe angst was falsch zu machen und der ganze Mist geht wieder von vorne los.. der Grund warum es damals so Berg ab ging mit Ihr ist nach wie vor allen unbekannt...

    Hat von euch vielleicht jemand was ähnlcihes erlebt?
     
    #1
    nadine_1983, 15 Februar 2006
  2. BouncyBabe
    BouncyBabe (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    nicht angegeben
    So eine Freundin hatte ich auch mal, war sogar meine beste, aber mit einigen Unterschieden. wir waren jünger; sie war dick als sie anfing nichts mehr zu essen; sie lag zwar mal im Krankenhaus aber nur kurz, es war also nicht ganz so schlimm.
    Ich wusste damals gar nicht, wie ich damit umgehen soll, wir waren auch noch so jung, sie hat es einfach genossen von allen immer wieder zu hören, wieviel sie abgenommen hatte und so weiter, aber die haben sie auch immer nur in ihren tollen Klamotten gesehen. Die ganzen körperlichen Defizite und wie sie unter ihren Klamotten aussah haben die, im Gegensatz zu mir, nicht mitbekommen. Ihre Eltern haben beide gearbeitet, der Bruder war nie zuhause, kurz gesagt, kein Schwein hat davon was mitbekommen, ihr Mutter irgendwann als sie zusammengebrochen ist.
    Das einzige was ihr geholfen hat damals, war das sie jemanden (mich) hatte, der sich alles angehört hat, auch die ganzen Probleme und die Krankheiten, die dann aufgetreten sind. Anders konnte ich ihr aber auch nicht helfen. Irgendwann hatten wir dann nichts mehr miteinander zu tun, weil sie völlig abgerutscht ist mit falschen Leuten und alles.
    Vielleicht hilfst du deiner Freundin, wenn du dir einfach nur anhörst, wie es ihr in der Zeit wo ihr keinen Kontakt hattet ergangen ist.
     
    #2
    BouncyBabe, 15 Februar 2006
  3. nadine_1983
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    181
    101
    0
    nicht angegeben
    Dankeschön für deine Antwort!

    Im Zuhören bin ich ganz gut habe halt einfach nur angst das ich falsch reagíere und wieder alles von vorne losgeht . Sie ist noch lange nicht so stabil
     
    #3
    nadine_1983, 15 Februar 2006
  4. BouncyBabe
    BouncyBabe (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    nicht angegeben
    Deshalb meine ich ja auch einfach nur zuhören, denn wenn du ihr sagst wie schrecklich ihre Lage ist oder dergleichen, das trifft sie nachher nur an der falschen Stelle. Ich denke, es ist besser, wenn sie nur über das redet, worüber sie reden will und bau sie ein bisschen auf, sag ihr vielleicht was für eine gute Freundin sie immer für dich war.
     
    #4
    BouncyBabe, 15 Februar 2006
  5. nadine_1983
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    181
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist einfach das war sie immer und sie wird es trotz allem immer auch sein... sie ist sowas wie ne kleine Schwester für mich. Deswegen ist das auch alles so schwierig

    aber vielen lieben Dank!
     
    #5
    nadine_1983, 15 Februar 2006
  6. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #6
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 16 Februar 2006
  7. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Wenn es geht würde ich vielleicht auch sagen, dass du unsicher bist, wie du mit ihr umgehen sollst.

    Ansonsten erzähl ihr was von dir, was so passiert ist, vielleicht von früheren gemeinsamen Bekannten, sei ein bisschen locker und hör ihr zu wenn sie redet.
     
    #7
    Chocolate, 16 Februar 2006
  8. keksspatz
    keksspatz (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    251
    101
    0
    vergeben und glücklich
    naja du musst ja nicht über ihre krankheit reden, sonderm über sachen, über die alte freunde beim wiedersehen vielleicht eher sprechen würden, also wenn du dir die krankheit wegdenkst. sie ist ja immer noch die gleiche
     
    #8
    keksspatz, 16 Februar 2006
  9. nadine_1983
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    181
    101
    0
    nicht angegeben
    nein sie ist nicht mehr die gleiche das merkt man schon beim telefonieren und schreiben so eine Krankheit geht nicht spurlos an einem Vorbei und sie ist ziemlich labil das war sie vorher nie...

    Vielen Dank für eure ganzen Messages!
     
    #9
    nadine_1983, 16 Februar 2006
  10. BouncyBabe
    BouncyBabe (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    nicht angegeben
    Das sie nicht mehr die gleiche ist, kann ich zu meiner "ehemaligen" Freundin auch nur sagen, ab und an sehe ich sie ja noch.
    Ich denk ignorieren solltest du ihre Krankheit auch nicht, aus meiner Erfahrung würde sie es nicht gut finden, wenn sie das Gefühl bekommt du willst nicht über ihr Problem sprechen und nur lustige geschichten erzählst. Mach son Mittelding zwischen "was ist in der Zwischenzeit passiert" und "wie gehts dir".
     
    #10
    BouncyBabe, 16 Februar 2006
  11. nadine_1983
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    181
    101
    0
    nicht angegeben
    das schlimme ist halt auch das ich mir irgendwie vorwürfe mache... ich habe immer auf sie aufgepasst und sie beschützt wie man das halt auch bei ner kleine Schwester machen würde... aber in dem Punkt war und bin ich einfach machtlos und kann bis auf da sein und zuhören nichts machen ... das macht mich fast wahnsinnig...
     
    #11
    nadine_1983, 16 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Magersucht
PinkFlamingo
Kummerkasten Forum
26 Juni 2013
22 Antworten
Madeleinchen
Kummerkasten Forum
9 Mai 2013
23 Antworten