Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Magerwahn- kann man nichts dagegen tun??

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von engelchen88, 14 Mai 2008.

  1. engelchen88
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo zusammen,
    bin gestern beim rumstöbern bei youtube zufällig auf videos gestoßen. da zeigen welche die selbst magersüchtig bzw bulimiekrank sind und das auch so wollen total dünne menschen welche als vorbild oder ansporn dienen sollen :ratlos: (um sich mut zu machen weiter zu hungern...)

    hab dann mal geguckt un da gibts echt etliche videos von und auch die kommentare unter den videos, echt traurig das zu lesen. auch wenn des wirklich (aus meiner sicht) abschreckende bilder waren, schrieben da manche dazu das sie auch so gerne so aussehen würden.
    habs dann mal gegooglet un finde etliche seiten zu dem thema und beim lesen dieser seiten hätten mir echt die tränen kommen können.
    da gibts bei manchen sowas wie 10 gebote z.b: dünn sein is wichtiger als gesund sein....oder : neimals was kalorienvolles zu essen ohne sich danach zu erbrechen... :kopfschue

    da frag ich mich wie kann sowas sein?? kann man das nicht irgendwie verbieten? (ich mein da wird öffentlich dazu aufgerufen sich zu erbrechen oder zu hungern etc.)
    warum sind so viele magersüchtig gerade jüngere un man kann einfach nichts dagegen machen weil sie solche abschreckende bilder sogar noch verherrlichen???
     
    #1
    engelchen88, 14 Mai 2008
  2. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Verbieten würd ichs auch gern, nur bringen würde es vermutlich nichts.. Ich hasse diese kleinen Alltagsdiskussionen mit meiner Freundin, wenn sie meint sie muss unbedingt abnehmen.. :wuerg:

    Wenn ich auch nur ansatzweise höre das man mit der und der Suppe neuerdings abnehmen kann, stößt es bei mir auf Granit.. Ich hab kein Bock mehr drauf ihr zu erklären das da vorallem Geldmacherrei dahintersteckt.. das gesundes abnehmen nicht von heut auf morgen möglich ist, sollte hoffentlich jedem bekannt sein..

    Das Grundproblem bei ihr (und vermutlich auch bei vielen anderen..) ist das sie einfach nicht gelernt hat auf ihren Körper zu hören.. Tagsüber geht sie arbeiten und meint sie käme mit nem Apfel aus und so arbeitet sie hungrig weiter.. Abends rebelliert ihr Körper und sie futtert fleißig süssigkeiten um zumindest den Energiehaushalt aufrecht zu erhalten.. So geht der Schuss natürlich nach hinten los.. :geknickt:

    Grundsetzlich ist es aber auch ein Trend der stehts vorrüber geht.. Alle die noch schlanker als schlank werden wollen, sollten sich dem bewusst sein, dass Normalgewichtig IMMER im Trend liegt!! :zwinker:

    Edit: siehe wieviel werbung in dem wort "abnehmen" steckt.. :wuerg:
     
    #2
    Baerchen82, 15 Mai 2008
  3. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #3
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 15 Mai 2008
  4. User 62847
    User 62847 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    103
    7
    nicht angegeben
    Heute Morgen kommt nur eine kurze Antwort von mir, muss gleich in die Schule und eine Matheklausur schreiben.

    Ich kenne diese Problematik. Ich war selbst mal essgestört und kenne daher natürlich auch diese Proana/mia Seiten. Diese sind wirklich hochgradieg gefährlich, grade die Foren. Proana/mia heißt im letzten Sinne: Hungern bis in den Tod!

    Diese Seiten sind übrigens verboten, doch es werden täglich neue Seiten eröffnet, sodass die mit dem Löschen der Seiten nicht nachkommen. Viele Seiten, die ich von früher kenne sind mittlerweile geschlossen und das ist auch gut so.

    Aber wenn man "krank" ist, klammert man sich an alles, was Sicherheit bedeutet und Erfolg verspricht. Viele finden dort auch Gleichgesinnte und Freunde, die sie im real life nicht mehr haben.

    Heute Mittag/Abend kommt mehr von mir.

    Liebe Grüße, ann :smile:
     
    #4
    User 62847, 15 Mai 2008
  5. japanicww2
    Benutzer gesperrt
    397
    43
    5
    in einer Beziehung
    Das Problem ist ja, dass das derzeitige Schönheitsideal diesen Magerwahn regelrecht unterstützt. Man muss schon an der Untergrenze vom Normalgewicht sein, um den Idealen zu entsprechen, und dann ist der Weg auch nicht weit, sich in irgendwelche Magersuchtprobleme hineinzusteigern. 10% aller jungen Frauen sollen untergewichtig sein, das ist meiner Meinung nach recht beunruhigend.
    Ich bin selbst nicht gertenschlank, ich ernähre mich zwar gesund und habe in den letzten Monaten einige Kilos abgenommen, trotzdem behalte ich lieber ein paar Kilos mehr auf den Rippen, als einem absolut perfekten Körperbild hinterherzurennen, was man letztendlich eh nicht erreichen kann und meine Freundin siehts genauso, worüber ich sehr froh bin.
     
    #5
    japanicww2, 15 Mai 2008
  6. BenNation
    BenNation (33)
    Meistens hier zu finden
    1.225
    133
    74
    vergeben und glücklich
    Ich hab damals auch mal etwas dazu geschrieben...
    Pro Ana?

    Schlimm, das Ganze :smile:
     
    #6
    BenNation, 15 Mai 2008
  7. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Das halte ich aber für totalen Unsinn. Seit wann werden Skelette besser behandelt als normale?! :hmm: Allenfalls bekommen sie mitleidige und fragende Blicke, wie sie sich noch überhaupt auf den Beinen halten können.
    Wirklich Magersüchtige - und mit denen habe ich einige Wochen verbracht - sehen aus wie tot. :wuerg:
    Komischerweise habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass die meisten von ihnen nicht mal stolz darauf sind, so dürr zu sein. Sie verstecken sich unter weiten Klamotten, damit man es nicht sieht. Irgendwann steht nicht mehr der Schönheitswahn im Vordergrund, sondern die Sucht.
    Verbote von solchen Seiten bringen wohl sowieso nichts. Wer suchet, der findet, wie es in allen Bereichen der Fall ist.:ratlos:
     
    #7
    LiLaLotta, 15 Mai 2008
  8. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Aus meiner Erfahrung gibt es auch Frauen/Männer denen man es nicht ansieht, dass sie essgestört sind. Sie müssen also nicht zwangsweise aussehen wie Skelette.
    Es gibt genügend Frauen die laut vieler Männer eine fantastische Figur haben und sich trotzdem nur von Brausetabletten und Wasser ernährend. Dann widerrum gibt es Frauen die sehr einen sehr zerbrechlichen Knochenbau haben und sich gesund und ausreichend ernähren.
     
    #8
    Chimaira25w, 15 Mai 2008
  9. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Die vielleicht nicht, aber das ist ja auch das ganz krasse Stadium. Aber allgemein kommt man mit Untergewicht leider gut an, solange man nicht wie ein Skelett aussieht. Die Grenzen sind verschoben, leichtes Untergewicht wird oft gleichgesetzt mit "normal schlank". Ich selbst hab nie mehr Komplimente in meinem Leben bekommen als mit unter 50 kg. Mit 60 kg war ich überall "die Dicke". :kopfschue Ich sah zwar nie beängstigend dünn aus, aber war eben schon eindeutig untergewichtig, aber ich bekam fast nur Lob und wurde bestätigt, das hat mir sehr zu denken gegeben.
     
    #9
    Ginny, 15 Mai 2008
  10. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Ich finde das auch total furchtbar. Es ist zwar schon ein Fortschritt das Models jetzt oft ein "Mindesgewicht" haben müssen um auf den Laufsteg zu kommen, aber das es erst so weit kommen musste ist traurig genug. Erst wenn die Medien, Musik Videos , die Model Branche und die gesamte Öffentlichkeit aufhören, schlank sein als DAS Ideal schlechthin zu betiteln, wird auch der Magerwahn aufhören.

    Natürlich ist übergewichtig sein kein wirkliches Ideal, da man dadurch krank werden kann. Doch zu dünn sein hat ähnliche schädliche Folgen.
     
    #10
    User 53748, 15 Mai 2008
  11. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Diese Foren und andere Dinge sind einfach Auswüchse dieser Erkrankung. Da es im großen Maß meiner Meinung nach um Anerkennung geht, holt man sich die in schwereren Fällen eben von ebenfalls an der Krankheit Leidenden.

    Bei leichtem bis mittlerem Untergewicht bekommt man die aber auch bei der Allgemeinheit und in seinem Umfeld, da gibt es erstmal keine Notwendigkeit in Magersucht-Foren zu suchen.

    Das da jetzt die Medien und die Modebranche dran Schuld sind würde ich eher mal differenzierter sehen wollen. Bei Essstörungen spielen doch die persönliche und die familiäre Situation eine sehr große Rolle, da kann schlecht die volle Verantwortung irgendwelchen Modemachern oder Medienschaffenden aufhalsen.

    Besser ist es doch sich mal an die eigene Nase zu fassen und zu überlegen, ob es so richtig ist den Leuten im Umfeld erst dann die Aufmerksamkeit und Anerkennung zukommen zu lassen, wenn sie sich auf Untergewicht (das was heute sehr oft mit "normale, schlanke Figur bezeichnet wird) runter gehungert haben. Das ist ja nun nicht selten zu beobachten.

    Off-Topic:
    Nichts für ungut, aber was man dagegen tun könnte, ist wahrscheinlich die Suchbegriffe nicht auch noch zu veröffentlichen und bekannt zu machen. Dann bringen Schließungen recht wenig weil irgendwann jedes Kind weiß, was in die Suchmaschine eingegeben werden muss, um die neu aufgemachten Seiten zu finden.
     
    #11
    metamorphosen, 15 Mai 2008
  12. engelchen88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    182
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hey alle zusammen..scheine ein thema gefunden zu haben das viele auch so schockiert und interessiert wie mich...
    auch wenns eigtl immer so nach ausrede klingt find ich doch dass die größte schuld bei den medien un der gesellschaft liegt. das schönheitsideal liegt nunmal bei sehr dünn.
    also ich kann auch nur bestätigen dass ich in meinem umfeld mitbekomme das so richtig dünn als normal hingestellt wird. leute mit normal gewicht widerum sind die mit " paar pfundne zu viel" oder die "pummligen"...

    hm naja dass solche seiten verboten werden find ich schonmal gut zu hören...klar wenn man sucht findet man auch... dennoch ist es besser es gibt nur wenige seiten als tausende...wenn schon dadurch en paar nicht auf solche seiten gelangen hats schon was genutzt.
    frag mich nur kann man denn echt nix dagegen machen??

    ---> habs abgeändert. war mir nicht bewusst dass ich das hätte lieber lassen solln :-[
     
    #12
    engelchen88, 15 Mai 2008
  13. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #13
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 15 Mai 2008
  14. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Ich kann irgendwie dieses selbstmittleidige "die schlanken haben es soviel besser" nicht mehr hören.

    Ich bin selbst nicht schlank, bei 181 cm irgendwas um die 90 kg und würd auch gern wieder meinen wohlstands und studentenbierbauch loswerden, aber fällts mir deswegen schwerer im Leben? Überhauptnicht. Ich komm trotzdem bei Frauen gut an, schaff es trotzdem mir ein gemütliches Leben zu leisten, mit Freunden, mit Annerkennung. Als ich noch schlank war hatte ich das alles nicht in dem Ausmaß. Ich hatte meine gesamte Schulzeit über 63 kg und nen guten Körperbau, trotzdem war alles schwieriger als jetzt.

    Meine Ex hatte 116kg und hatte es nicht schwer Menschen kennenzulernen oder Freunde zu finden, obwohl sie eine mieße Ratte war.

    Freunde von mir die etwas stärker sind haben auch kein Problem damit gut anzukommen und erfolgreich zu sein.
    Das gilt auch für viele Frauen die ich kenne.

    Ja die Gesellschaft ist ne gute Ausrede, wenn man die wahren Gründe nicht suchen will.
    Anorexie ist eine Krankheit, und die Gründe sind sicher schwieriger zu finden, als einfach eine Zeitung aufzuschlagen und darüber zu lässtern was die Medien aus uns machen.

    Das es Anorexie verherrlichende Foren gibt, ist auch klar, wo kann man sich so gut mit gleichgesinnten austauschen, wenn man niemanden hat, der einem zuhört? Die sind doch ganz angenehm um das gestörte Selbstbild noch etwas zu verzerren, und gleichgesinnte Freunde zu finden.

    Übrigens leben auf der Welt Menschen am Rande des Verhungerns, und die können sich nicht so einfach helfen, wie Menschen mit Magersucht, den der Entschluss etwas zu ändern, eine Therapie zu machen, wird ihnen nichts helfen. Das find ich viel schlimmer als zehn PA Foren.
     
    #14
    Reliant, 15 Mai 2008
  15. engelchen88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    182
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich meinte damit mehr das die medien un die gesellschaft schuld dran ist das dieses schönheits ideal so verändert ist. also normal gewichtige menschen als pummelig un richtige dünne als normal angesehen werden.
    gründe für die magersucht sind natürlich nicht die medien, ich weiß solche probleme liegen viel tiefer verwurzelt.

    aber ich finde auch der punkt mit den sterbenden menschen die wirklcih nichts zu essen haben. natürlich ist das auch schlimm und natürlich ist so eine PA-seite nicht schlimmer. trotzdem sollte gerade deswegen jmd in unserer gesellschaft die das privileg hat genug zum essen zu haben keiner durch hungern sterben....
     
    #15
    engelchen88, 15 Mai 2008
  16. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Mädchen die an Magersucht leiden, haben wohl so oder so einen psychischen Knacks. Es ist Aufgabe der Eltern ihre Kinder zu starken Persönlichkeiten zu erziehen, die Probleme eben nicht mit einer Krankheit kompensieren müssen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Mädchen mit verantwortungsbewussten Eltern aufgrund irgendwelcher Stars magersüchtig wird. Da stecken doch ganz andere Probleme dahinter. Statt ständig auf den Medien herumzuhacken, sollte man sich mal die Frage stellen wieso Frau überhaupt so anfällig für solchen Schmuh ist.
     
    #16
    Linguist, 15 Mai 2008
  17. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Die Medien suggerieren das sportlich schlanke Menschen gut aussehen, müssen sie aber gar nicht, denn das sagt uns der hausverstand. Stell mal jemanden der einfach nur dünn ist, neben einen richtig dicken und daneben jemanden der sportlich trainiert ist. Wen findest du attraktiver. Schlanke Menschen sind auch einfach zufriedener. Ich kann mir niemanden mit übergewicht vorstellen, der sich gern in den Spiegel schaut, oder dems spaß macht wenn ihm beim Treppensteigen oder Sex die Luft ausgeht, weil er einfach zu wenig trainiert ist. Die Medien müssen uns nicht suggerieren das schlank gut ist, das ist so. Und wenn man von Models absieht, deren Maße denen von Kindern gleichen müssen, sind die Erotischten Frauen schlank, aber nicht abgemagert.

    Und auch Normalgewichtig, muss nicht heißen das man einen gesunden Körper hat. Der BMI also gewicht pro cm sagt für mich gar nichts aus, denn wie kommt das Gewicht zusammen?
    Es gibt Leute die sind vom Gewicht her schlank, aber vom Körperbau her einfach nicht trainiert, und schauen nicht nach ihrem Gewicht aus.
    Auf der anderen Seite gibts leute die haben einen sehr hohen BMI und schaun trainiert und schlank aus. Muskeln sind schwerer als Fett.
    Deswegen rate ich auch jedem die Waage wegzuwerfen sich ein Massband zu kaufen, und sich gesund zu ernähren, bis man sich wohlfühlt :zwinker:

    Auf der anderen Seite kannst du unserer Gesellschaft sehrwohl vorwerfen das wir überhaupt keine Esskultur mehr haben. Die Kinder lernen gar nicht sich richtig zu ernähren und dir Geschmackssinn verkümmert soweit das man die 4 Basisgeschmacksarten nicht mehr unterscheiden kann. Da hast du dann Mangelernährung oder Adipositas vorprogrammiert.
    Genauso wenn man annimmt das 2 euro pro Tag reichen um ein Kind zu ernähren.

    Dann werden sogar hier im Forum radikaldiäten oder FDH propagiert, was sowas von Schwachsinnig ist, und wo ich jedesmal froh bin wenn jemand was dagegen sagt, oder es werden Ernährungspläne erstellt die etwa so klingen als hätte betreffende Person ein Japanisches Handbuch das von einem Mexikaner ins Chinesische übersetzt worden ist, um von einem Italiener ins deutsche übersetzt zu werden gelesen.

    Ich glaub nicht an die Schuld der Medien. Es sind für jede Person individuelle Gründe in die Magersucht abzuschlittern, aber die sind eben persönlich. Wenn wir so Mediengesteuert wären, müssten wir auch wirklich jedes Produkt das in der Werbung angepriesen wird kaufen, und uns von allem Beeinflussen lassen.
     
    #17
    Reliant, 15 Mai 2008
  18. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich weiß schon seit Monaten um diese Thinspo-Videos. Ich schaue sie mir an und je nachdem wie es mir geht und was es für ein Video ist, lösen sie ein anderes Gefühl aus. Ich bin gerade dabei langsam und gesund abzunehmen. In der Hinsicht sind sie Motivation. Dann wiederum zeigen sie mir, wie ich nicht aussehen möchte. Die Mädchen sind nämlich nicht schön, nur dünn. Es ist vllt ein Mädchen in 5 Minuten Video dabei, dass fit und trainiert aussieht, nicht einfach Haut und Knochen. Die Kommentare zu den Videos können eine Gänsehaut verursachen. Auch habe ich mir ProAna bzw. ProMia Seiten angeguckt. Vieles schockt mich, aber wenn dann die Tipps kommen, wie man besser, schneller etc … abnimmt und warum es toll ist so zu sein, sorry, aber da muss ich manchmal herzhaft Lachen. Einfach weil meine Phantasie nicht dafür ausreicht, dass irgendjemand so etwas ernsthaft für gut empfinden kann.

    [Verallgemeinerungen folgen:]

    Wie so etwas sein kann ? Es reicht aus, wenn die Familie einen dick nennt oder die beste Freundin schlanker ist. Es reicht aus, dass andere in der Schulklasse sich lustig über einen machen. Und meistens bekommt man Anerkennung dafür, dass man abgenommen hat. Weiß Gott wie viele Mädchen mit spätestens 15 Jahren schon ihre erste Diät hinter sich haben.

    Es bringt doch nichts, solche Videos zu verbieten, wenn es immer noch Kleidergröße 00 zu kaufen gibt, wenn Idole wie Lindsey, Hillary, Nicole etc … abnehmen. Jugendliche wollen Ernst genommen werden, Mädchen wollen Jungen gefallen und auch einen Freund. Männer bekommen Bestätigung, wenn sie gut in einer Sportart oder einen tollen Beruf haben. Frauen auf gleicher Position bekommen kaum etwas. Männer kompensieren Stress über Alkohol, Frauen essen eben … oder essen nichts.
     
    #18
    xoxo, 15 Mai 2008
  19. OskarLala
    Gast
    0
    Ich denke, dass man direkt gegen diese ekelhaften Seiten im Net nicht wirklich viel ausrichten kann.
    Ich glaube auch nicht, dass die Verhinderung einer solchen Erkrankung nur ausschließlich in der Erziehung durch die Eltern steckt. Da spielen eine Menge Faktoren eine Rolle. Einen einzelnen Faktor herauszugreifen und zu sagen, dass es genau daran liegt, ist zu einfach.
    Was man als Eltern aber sicherlich tun kann und muss, ist eben sein Kind zu beobachten. In diesem konkreten Fall im Bereich der Ernährung und des körperlichen Zustandes. Auch sollten Kinder und Jugendliche nicht gänzlich ohne Kontrolle durch die Eltern im Net surfen und das nicht nur aus dieser Gefahr dieser ekelhaften Seiten, sondern aus vielen anderen auch.
     
    #19
    OskarLala, 16 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test