Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Maikäferchen im Anflug

Dieses Thema im Forum "Schwangerschafts-Tagebuch" wurde erstellt von Aurinia, 3 September 2009.

  1. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    Ich bin schwanger *freu* :herz:
    Nun schreibe ich mein 2. Schwangerschaftstagebuch. :smile:

    Wenn hoffentlich hoffentlich alles gut geht, dann bin ich eine Frühlingsmama!
    Der Geburtstermin wäre, nach meiner Rechnung, der 13.Mai 2010.
    Sophiechen und das kleine Baby wären dann 18 Monate auseinander, ich denke das ist ein guter Altersabstand.
    Heute habe ich in einem Buch gelesen dass Kinder ab 2 Jahren bis 4 Jahre eher eifersüchtig auf das Baby reagieren. Darunter und darüber hat man nicht so ein Problem. Aber wer weiss, sowas kann man ja eh nie wirklich vorraussagen.

    Also es ist ja alles noch ganz ganz früh, ich bin morgen erst in der 5.Woche.
    Zur Frauenärztin möchte ich wahrscheinlich erst so 9-10 Woche gehen, mal sehen ob ich das aushalte, so lange zu warten :zwinker:
    Und zur FA möchte ich sowieso nur 3-4 Mal gehen, nur zum Ultraschall, die restlichen Vorsorgetermine möchte ich bei einer Hebamme machen, also natürlich bei der die bei der Geburt dann dabei ist!

    Mal sehen ob ich immer noch eine Hausgeburt möchte oder ob ich mich im letzten Moment umentscheide, bin ja doch ein kleiner Angsthase :grin:
    Aber ich glaub, wenn man da gut informiert und entspannt rangeht, dann klappt das auch! Und das ins Krankenhaus fahren hat mich schon bei Sophiechen genervt.

    So, wie habe ich jetzt überhaupt bemerkt dass ich schwanger bin?
    Das war so:
    Ich hatte ja so GAR KEINE Anzeichen, nichts. In den früheren Zyklen, zb vor allem im letzten, hatte ich wirklich gedacht dass ich schwanger bin,weil es soo in den Eierstöcken gezogen hat, ich hatte auch alle möglichen anderen Anzeichen.
    Nur in diesem Zyklus nicht. Und da habe ich mich dann erinnert, dass es bei meiner kleinen Maus genauso war, damals.
    Das einzige das ich hatte war eine stärker durchblutete Nasenschleimhaut und ein seltsames "Völle" Gefühl im Bauch, da habe ich mir schon gedacht dass das irgendwie verdächtig ist :jaa: Denn wenn ich mal innegehalten hab und in mich hineingehört habe, fühlte sich mein Unterleib eben voll an. Wahrscheinlich war und bin ich mir da der Gebärmutter stärker bewusst, weil sie ja jetzt "arbeitet".
    Naja, und dann, am Sonntag, habe ich eigentlich mit der Regel gerechnet, aber sie kam nicht. Stattdessen hatte ich Rückenschmerzen. Am Montag kam sie dann auch nicht, die Rückenschmerzen blieben.
    In der Nacht auf Montag hatte ich ausserdem einen Traum, dass meine Periode gekommen ist, da war ich richtig enttäuscht - und dann bin ich aufgewacht und habe gemerkt, es war nur ein Traum und habe mich gefreut, dass sie noch nicht da ist. ;-)

    Na und dann habe ich am Dienstag in der Früh einen Test gemacht, Sophiechen hat unten bei meinen Füßen gespielt.
    Eigentlich wollte ich wirklich erst nach 5 Minuten drauf schauen, aber nach einer Minute habe ich mal Richtung Test geblinzelt. Und da war hauchzart ein Strich. Dann hab ich wirklich erst nach 5 Minuten geschaut, und da war der Strich. :herz:
    Zwar sehr zart, aber er war da.
    Und gestern habe ich noch einen Test gemacht, der Strich war schon viel stärker.
    Ich habe nämlich extra für meinen Freund einen Test mit Erklärung (also die wo erklärt wird direkt auf dem Test wann man schwanger ist und wann nicht)gekauft. Dann habe ich einen kleinen Babystrampler gekauft in gelb mit kleinen Häschen darauf (in Größe 50, das ist ja soo winzig) und eine herzförmige Box, wo drauf steht " Liebe ist...... ein Geschenk".
    Und das habe ich alles schön verpackt, und habe meinem Freund gesagt ich habe ein Geschenk für ihn. Er meinte, wofür er sich das verdient at, ich sagte "nur so".
    Da hat er dann den Braten schon gerochen. :grin:

    Wir freuen uns auf jeden Fall so sehr und hoffen dass das kleine Baby sich gut entwickelt und bald das Herzchen schlägt und alles gut geht :smile:
     
    #1
    Aurinia, 3 September 2009
  2. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Jetzt muss ich doch mal nachsehen, ab wann das Herz schlägt. Kann es sein dass es schon in der 6.Woche so weit ist?
    Ich frag mich gerade, ob man den Herzschlag dann auch mit dem Angelsounds hören würde?

    Schwangerschaftsbeschwerden habe ich zum Glück noch keine, aber bei Sophiechen damals kamen die auch "erst" in der 7.Woche.
    Ich muss mich jetzt auf jeden Fall rüsten gegen die Übelkeit!
    In dem Buch "Hebammensprechstunde" werden ja einige ätherische Öle genannt, ausserdem gibts auch glaub ich so Globuli, und meine Schwester hatte so ein Akkupunkturarmband.

    Seit ich schwanger bin, kommen meine Hunde total oft zum kuscheln an. Das war vorher nicht so. Ob Tiere sowas schon ganz früh merken?
    Ich trinke jetzt auch total gerne Milch, früher mochte ich die nicht. Aber nun trinke ich pro Tag mind. 1 Glas.

    Ich kanns kaum erwarten, bis der Bauch wieder wächst, und vor allem wenn ich das baby spüre! Auf die Tritte und Bewegungen freue ich mich ja schon so! Aber es ist noch soo lange hin. Geduld war leider noch nie meine Stärke ;-)

    Heute habe ich bei Amazon einen Buggy gekauft, Brio Sing, in schönem Blitzblau. Erfahrungsberichte gibts leider nicht viele, aber gut aussehen tut er auf jeden Fall schon mal.
    Wenn mein Bauch dann größer wird, glaub ich nämlich nicht dass ich die Kleine dann noch so oft mit der Manduca Trage tragen kann! Obwohl, ich hab ja noch den "Trag mich" Babysling, da kann ich sie auf der Hüfte tragen. Aber sie wiegt jetzt doch schon 8,5 kg.
    Man soll ja in der Schwangerschaft nicht schwerer heben als 5kg.
    Aber ds geht ja natürlich nicht wenn man schon ein Kind hat. Dazu habe ich allerdings mal gelesen, wenn der Körper das gewohnt ist, dann macht das nichts.

    Da fällt mir doch ein, meine Schwester hat meine ganzen Schwangerschaftsbücher, die muss ich mir wieder holen!

    Liebe Grüße von Aurinia und Babyleinchen!
     
    #2
    Aurinia, 6 September 2009
  3. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Mal wieder was neues von uns :smile:
    Seit Donnerstag bin ich nun schon in der 12.Woche, und morgen habe ich den ersten Arzttermin, bin schon aufgeregt, und ein ganz kleines bisschen Angst hab ich auch :confused: Letztes Mal, bei Sophiechen, hab ich nach der Untersuchung ein bisschen geblutet.

    Aber ich freu mich schon sehr, das Baby zu sehen, es müsste ja schon ziemlich groß aussehen auf dem Bildschirm!

    Gestern abend habe ich mit dem Angelsounds das kleine Herz schlagen gehört :herz: Vorher immer nur meines, aber gestern war es eindeutig das Babyherz!
    Ach ja, und den Intelligender Test hab ich vor ca 2 Wochen gemacht, es kam raus dass es wieder ein kleines MÄDCHEN
    wird. :smile:
    Einen zweiten Test hab ich auch noch, den mach ich dann die Woche noch, mal schauen ob wieder ein Mädchen rauskommt. Und in ein paar Wochen werd ich ja wissen ob der Test recht hatte.
    Aber neulich haben sie sogar in den RTL Nachrichten von dem Test berichtet.

    Ich gehe wieder zu meiner Frauenärztin, bei der uch auch in der 1.Schwangerschaft war. Da mussich zwar sehr weit fahren, weil wir ja umgezogen sind, aber in meinem Bezirk gibts nur 2 weibliche Ärzte, und das sind Kassenärzte, und die eine nimmt überhaupt keine neuen Patienten, und die andere gibt mir einen Termin erst im Dezember :eek:

    Also geh ich wieder zur Dr.M, da hab ich wenigstens gleich einen Termin bekommen. Obwohl die Sprechstundenhilfe am Telefon irgendwie komisch war. Ich sage, ich bin schwanger in der 12.Woche und möchte enen Termin, und sie sagt: Woher wisssen sie as sie schwanger sind, waren sie schon beim Arzt? Ich :Nein. Sie: HAben sie schon den Mutter Kind Pass? Ich :Nein. Sie wieder: Haben siezuhause einen Tets gemacht? Dannsag ic Ja, und dann war sie immer noch skeptisch, da habe ich dann gesagt, dass mir auch seit ein paar Wochen immer schlecht ist. Dann hat sie mir den Termin gegeben ;-)
    Meine Schwester ist auch bei der gleichen Ärztin, sie ist ja jetzt in der 28.Woche schwanger, das Baby, ein Mädchen, kommt im Jänner!

    Seit ein paar Wochen habe ich fast jede Nacht verrückte Träume, total wirr! zb heute wurde ich ermordet, und war wo eingesperrt als Sklave! Und meine Schwester hatte einen Kaiserschnitt in meinem Badezimmer :grin: Bei Sophiechen hab ich auch i,mer die seltsamsten Dinge geträumt!

    Ich freu mich schon so sehr wenn ich die ersten Bewegungen vom Baby spüre! Wenn es ein Mädchen wird, heisst es Lisa. Nachdem ich ja Sophie ausgesucht habe, "durfte" diesmal mein Freund auswählen, und ich finde den Namen jetzt auch sehr hübsch, ausserdem kommt er in einem meiner Lieblingsmärchen vor - da ist die Lisa zwardie böse Schwester, aber das macht ja nix :tongue:

    So, das wars erstmal, bald zeig ich dann das 1.foto :smile:
     
    #3
    Aurinia, 26 Oktober 2009
  4. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    So, ich bin jetzt in der 18.SSW. Mein Tag für eine neue Woche war eigentlich immer der Donnerstag, so wie mynfp das berechnet hat, aber die Ärztin meint, ich bin schon immer montags eine Woche weiter, somit wär der ET dann der 10.Mai.
    Als ich damals, das erste mal bei der Ärztin war, war alles in Ordnung, das Babylein hat sich schön bewegt, mit dem Arm gewunken, das war sehr niedlich!
    Ich war aber bei einer Vetretungsärztin (meine wurde operiert) und die hat mir irgendwie genau gar nix in den Mutterkindpass eingetragen, nicht mal die SSW oder einen Geburtstermin - obwohl ich da schon in der 12- Woche war...
    Ich hoffe meine Ärztin trägt das dann alles nach! Nicht mal ein Bildchen hätt ich bekommen wenn ich nicht gesagt hätte ob ich es bitte haben kann :hmm:
    Sie hatte es da nämlci hso liegen nur für sich, wegen den Daten, bis ich dann gesagt hab dass ich es gern möchte, dann hat sie gesagt "ach so" und " dann muss ich noch die daten abschreiben". Sonst war sie ganz nett, scheint aber nicht viel Erfahrung mit Schwangeren zu haben.

    Dann kam meine Zwillingsschwester in der 29.SSW glaub ich, ins Krankenhaus wegen vorzeitiger Wehen, musste dort bleiben für eine Woche. Sie bekam Wehenhemmer, Lungenreifungsspritze usw. Dann ging es aber besser und sie wurde wieder entlassen. Dann war sie kurz zu hause, ich glaub eine Woche und jetzt ist sie wieder im Krankenhaus. Ich versuche sie oft zu besuchen, aber ich fahr fast eine Stunde ins Krankenhaus. Wie lange sie jetzt bleiben muss, weiss ich noch gar nicht, ich bin nur froh das meine Schwangerschaft mit Sophiechen so unkompliziert war.

    In den letzten Wochen hatte ich oft Streit mit meinem Freund, er meint ich bin in der Schwangerschaft immer so launisch, aber das allein war es nicht. Wir hatten so einige Grundsatz-Probleme, aber es geht jetzt wieder bergauf und wir haben das geklärt :smile: Aber die letzten WOchen waren nicht einfach dadurch.

    Und am 23.11. ist meine geliebte kleine Lady gestorben. Ich bin so traurig, sie war 15 1/2 Jahre ein Teil meines Lebens, sie kam zu uns als kleiner Welpe, da war ich grad mal 10 Jahre alt.
    ALs meine Eltern dann weggezogen sind, haben sie sie mitgenommen, aber ich habe sie trotzdem oft gesehen und besucht. Es ging ihr in den letzten Monaten nicht mehr so gut, sie hat sich immer angepinkelt. erst nur, wenn sie aufwachte oder im schlaf, aber dann auch einfach so. Se stand da und konnte es einfach nicht mehr kontrollieren, und in den letzten Wochen konnte sie de Stuhl auch nicht mehr halten. SIe war auch schon gan zklein und dünn, und ging ganz langsam, auch beim spazieren gehen. ABer zeitweise gab es tage, wo sie richtig aufblühte, da sprang sie mich an vor freude, fast so wie früher.
    Und vor einer Woche stürzte sie vom Balkon, bestimmt 3-4 m. Sie hatte ein Loch im Herz und dadurch öfter so kleine "Schlaganfälle". Vielleicht hatte sie grad so einen Schlag, und ist deshalb umgekippt und durch das Balkongitter gefallen, ich weiss es nicht. DIe Hunde von meiner Schwester waren auch da, vielleicht gab es auch eine kleine Rempelei, sie hat sich immer so nah zum Gitter gestellt.
    Aber das hat sie überlebt, meine Mutter fuhr gleich zum Tierarzt, er hat sie untersucht und meinte alles ok. Aber danach hat sie sich fast gar nicht mehr bewegt, immer nur ein paar Schrittchen, hat viel geschlafen.
    Meine Mutter hat mich ja abgeholt und ich hab ein paar Tage bei ihr verbracht, da hat die kleine Lady vor freude ganz viel gezittert, mehr konnte sie gar nicht. Als ich dann gefahren bin, habe ich sie noch gestreichelt und ihr ein Bussi auf den Kopf gegeben. Das war am Samstag.
    Und am Montag hat meine Mutter dann angerufen und hat mir gesagt dass sie gestorben ist. SIe haben sie im Pool gefunden. Meine Mutter hat sie in den Hof gelassen, dann ist mit den Hunden meiner Schwester spazieren gegangen. Als sie wiederkam war die kleine Lady nicht mehr da, sie haben sie überall gesucht, und dann gefunden, aber sie lebte nicht mehr. mein Vater hat noch probiert sie wiederzubeleben.
    Meine mutter macht sich Vorwürfe, weil sie sie unbeaufsichtigt in den Hof gelassen hat, aber von da führen viele Stufen hinauf in den Garten, und sie hat vorher geschaut ob die Lady Stufen hüpfen kann, aber sie konnte es nicht.
    Und dann hüpft sie die ganzen Stufen hinauf. Ich weiss auch gar nicht warum sie so nah zum Pool ging, sie meidet Wasser sonst immer. Aber es war dunkel und sie hat nicht mehr so gut gesehen.
    Es war für mich schrecklich zu denken dass sie ertrunken ist, ich glaube das ist ein grausamer Tod. Ich habe sehr viel geweint. Aber inwischen denken wir, das sie einen Herzanfall oder Schlaganfall hatte, denn sie war ganz in der Nähe der Stufen, nur 1 Meter entfernt, das hätte sie geschafft hinzuschwimmen! Und sie schwamm auch oben und ihr Gesicht war nicht unter Wasser. Es war uch kein Wasser in ihren Lungen, sagt mein Vater, der sie ja massierte. Mit dem Gedanken geht es mir auf jeden Fall besser. Trtzdem bin ich sehr traurig wenn ich an sie denke.
    Am Dienstag dann habe ich meinen ArztTermin abgesagt und bin zu meinen Eltern gefahren. In einer Blumenhandlung habe ich noch 2 rote Rosen, 1 rosafarbene Blume und ein kleines Kärtchen gekauft, ausserdem hatten wir ein kleines Stofftierhündchen von früher mit, das ein rotes Herz zwischen den Pfoten hält. Da habe ich auch ein Foto von ihr, als sie es vor 10 Jahren zwischen den Pfoten liegen hatte :smile:
    Als wir dort waren, hatte ich ein bisschen Angst wie sie aussehen würde, mein Vater sagte, ihre Zunge hängt raus. und ich dachte sie ist auch ganz nass.
    Ich ging in die Gartenhütte, mein Freund und Sophiechen kamen auch mit. dort lag sie auf ca Brusthöhe in ihrem Lieblingskörbchen, zugedeckt mit einer wunderschönen Decke, durchsichtig mit eingestickten Blüten. Ich habe mein Mausi vorsichtig ausgewickelt, hab sie gestreichelt, umamrmt und Bussis gegeben - das hat mir sehr geholfen, mich so verabschieden zu können. Sie sah auch ganz friedlich aus,. so als würde sie so wie sonst auch in ihrem Körbchen vor sich hindösen.
    Die Augen hatte sie halb geöffnet, und wenn ich sie ansah dann fühlte es sich so an, als wäre sie noch da.
    Aber irgendwann, als ich ihr wieder in die AUgen sah, fühlte es sich anders an, als wäre sie jetzt weg - komisch zu beschreiben. Da habe ich ihr noch das Kuscheltier zu ihr gelegt, und die rosa Blüte und habe sie wieder zugedeckt und dann rausgetragen, wo meine Eltern und Schwester warteten. Mein Vater hat noch eine kleine Rede gehalten und auch sehr geweint (ich habe ihn da zum 2.Mal weinen gesehen in meinem Leben) dann haben wir sie beerdigt. Ich legte noch die Rosen zu ihr und mein Briefchen das ich ihr geschrieben hatte und streichelte sie nochmal, dann hat mein Vater mit einer kleinen Gartenkelle Erde in das Grab geworfen. Das fand ich schön, das er nicht gleich mit der großen Schaufel kam, sie war ja auch so ein kleines Wuzi.
     
    #4
    Aurinia, 2 Dezember 2009
  5. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Hui, bald bin ich scon in der 20.WOche, dan ist die Hälfte schon rum :eek:

    Am Montag, dem 30.11. hab ich das Baby zum ersten Mal ganz leicht gespürt, wie so ein kleines Schlagen von Schmetterlingsflügeln! Und ab dem 6.12. habe ich es dann jeden Tag gespürt, und es wird mit jedem Tag stärker, das anklopfen :herz::herz: Am besten spür ich es, wenn ich die Hand auf den Bauch lege, aber es ist inzwischen auch schon so ganz leicht zu spüren.
    Heute waren wir auf dem Adventmarkt, und das lange Stehen hat mir gar nicht gutgetan :frown: Mein Bauch schmerzt und wenn ich ein bisschen hineindrücke tut es weh, weil die Gebärmutter ganz angespannt ist.
    Zum Glück hat mein Freund die Kleine jetzt schlafen gelegt, und ich kan mich ein bisschen entspannen.

    Vorgestern hab ich den 2. Test gemacht- also den Intelligender- und er sagt wieder dass es ein Mädchen wird! Am Freitag habe ich den nächsten Termin beim Arzt, da bin ich dann schon fast 21.Woche, ich denke da sollte man dann schon sehen können ob es wirklich ein Mädchen wird!
    Ich glaube ja schon, das es ein kleines Mädchen ist, ich red esie auch schon mit ihrem Namen an :smile:

    Als ich bei der letzten Untersuchung war, hat mich die Ärztin ziemlich genrvt. Erstmal musste ich ewig warten, dann musste sie nochmal Blut abnehmen, weil die Vertretungsärztin damals meine Blutprobe anscheinend verschlampt hat :eek: , dann machte sie auch nochmal einen ABstrich! Und war schon ein bisschen grob, weil sie sich so beeilt hat. Und dann fragte sie mich, ob ich denn jetzt die Nackenfaltenmessung gemacht hab (das hat mir ja ihre Vetretungsärztin so ans Herz gelegt, weil man da ja auch angeblich Herzfehler erkennen würde :hmm: Hab ich noch nicht gelesen..) Na und ich sagte dann nein. Und sie " Und warum nicht??" (das fand ich schon mal ziemlich unverschämt, so blöd nachzufragen, als ob ich dämlich wäre das nicht zu machen!) Ich meinte dann, dass ich das Organscreening machen werde, und sie dann so : ja aber die nf verschwindet ja wieder!! Das ist ja dann zu spät.
    Und ich: Meinen sie jetzt wegen einer Behinderung? Sie : ja!
    Als ich dann sagte, das mir das nicht wichtig ist, hatsie endlich Ruhe gegeben.
    Ach so, dann hat sie noch wegen dem Krankenhaus genervt, ob ich mich schon entschieden habe, Fristen blabla. Ich werde ihr nächstes Mal einfach sagen dass ich wieder in das KH von Sophiechens Geurt gehe. Das mit der Hausgeburt werd ich ihr nicht erzählen - in einem anderen Forum hat die eine Frau es dem Arzt gesagt und dem hat das nicht gepasst, dann fand er jedesmal was neues am baby, warum die HG nicht klappen wird und so weiter. Am Ende meinte er das Baby ist entwicklungsverzögert, oder schlecht versogt- ich weiss es nicht mehr genau - und die Geburt musste natürlich im KH eingeleitet werden und endete mit einem KS.

    Wenn sie jetzt am Freitag wieder so komisch ist , such ich mir eine neue Ärzti, dafür dass sie mich so richitg wie ein Kind behandelt hat brauch ich nicht fast eine Stunde zu ihr fahren und ewig im Wartezimmer sitzen :mad:

    (Bei meiner Schwester hat sie ja ausserdem übersehen dass sich der Gebärmutterhals verkürzt hatte, 2 Tage nach ihrer letzten Untersuchung war sie deshalb im Krankenhaus, und ist seitdem immer wieder dort. EIn paar Tage zuhaus und dann muss sie wieder ins KH wegen der vorzeitigen Wehen Allerdings gibt man anscheinend ab der 35.Woche (also 34+) keine Wehenhemmer mehr, deshalb wurde sie jetzt wieder entlassen, und wenn sie jetzt Wehen bekommt dann kommt vielleicht ja schon das Baby :smile: Und SOphiechen hat eine kleine Cousine! Ich hoffe das Baby kommt nicht genau dann wenn wir in New York sind über Weihnachten, ich möcht es doch soo gerne gleich besuchen :herz:
     
    #5
    Aurinia, 12 Dezember 2009
  6. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    In der Schwangerschaft fliessen die Tränen bei mir immer sehr schnell :cry:
    Ich weiss nicht, obi hc manchmal "Übertreibe" oder zu recht "sauer " bin.
    Zum Beispiel heute:
    Heute war ich meine Eltern besuchen, damit sie die Kleine noch mal sehen bevor wir wegfliegen. Dafür (weil ich diesen Tag "vergeudet" habe) muss ich die nächsten Tage viel machen. WIr flegen am DIenstag, am Sonntag fahren wir noch zu seiner Mama, als bleiben mir nur noch vier Tage alles fertig zu machen für den Urlaub. Ich habe so einen Riesen Haufen Bügelwäsche, weil ich viele neue Sachen geschenkt bekommen hab für die Kleine und ich selbst habe beim HundM Abverkauf zugeschlagen. AUf jeden Fall sage ich meinem Freund heute, dass ich morgen und Freitag den ganzen Tag Bügeln muss und Wäsche machen. Ich möcte dass das alles weg ist, bevor wir fahren, und auch sonst ist vor einer Reise natürlich noch viel zu tun!
    Na und er ruft heute abend seinen Bruder an, um zu fragen wie dessen rüfung gelaufen ist, und dann sagt er ihm dass wir eh am Wochenende vorbeikommen, weil er und seine Verlobte ja auch noch ein Geschenk für die Kleine haben - nur sind die am Wochenende nicht da, oder haben schon was vor, und mein Freund macht dann auf einmal so aus dass die beiden morgen bei uns vorbeikommen und wir bereiten was vor usw (ich denke damit meint er essen und sowas) Ich hab leise zu ihm gesagt, ob wir das bitte noch besprechen können und das es morgen nicht geht, aber er hat mich ignoriert, also dachte ich ich hab mich geirrt und er macht irgendwas anderes aus. Dann frag ich ihn nachher, und er hat jetzt tatsächlich ausgemacht dass sie morgen zu uns kommen :eek:
    Ich find es total scheisse von ihm dass er das ausmacht, ohne sich mit mir abzusprechen, vor allem wo er schon merkte es ist mir nicht recht! Auf meine Einwände meinte er dann nur, er wohnt auch hier, also darf er sich auch wen einladen. Aber das ich dann die ganze Arbeit hab, ist ihm anscheinend voll egal. Er weiss dass ich da echt einen Tick habe, wenn Besuch kommt!(ausser bei meiner Schwester und meiner besten Freundin) Ich muss immer vohrer alles "perfekt" haben, ich will das es richtig sauber ist, also nicht nur aufgeräumt, das ist es ja eh, aber jetzt hab ich morgen, wo ich eigentlich bügeln wollte total viel zu tun - ich muss die fenster putzen (und das ist wirklich nötig!) das ganze WOhnzimmer putzen, Staub wischen, staubsaugen, aufwischen, manchen Kram der wo liegt wo nicht unbedingt sein Platz ist, verstauen. Ich werd total viel zu tun haben. Als ich ihn gebeten habe es zu verschieben, zumindest auf Freitag oder er soll zu ihnen kommen, hat er mich zuerst einfach ignoriert und nicht mehr geantwortet. Als ich ihn dann mehrmals fas schon gebettelt hab, hat er auch gesagt "nein, ich lad die jetzt sicher nicht mher aus"! Und warum sagt er zu ihnen, wir bereiten was vor? Das bleibt wieder alles an mir hängen, ich bin so sauer, und auch so enttäuscht dass er mich, wie ich finde, überhaupt nicht respektiert, wenn er sich nicht mal mit mir abspricht. dann sagt er, ja du musst ja nicht da sein! Aber putzen muss ich ja trotzdem alles, denn sie kommen ja egal ob ich da bin oder nicht. Ich bin grad so traurig und enttäuscht, dass es ihn überhaupt nicht kümmert dass er mir total viel Arbeit aufhalst, kurz bevor wir wegfliegen. Und jetzt ist ja er sauer auf mich und ist schlafen gegangen.
    Dabei hatten wir genau zu diesem thema schon streit, das er nicht eifnach sachen über meinen Kopf hinweg entscheiden soll, so wie damals wegen dem Kino und seiner Mama! Und jetzt macht er es schon wieder, und er sieht es nicht mal ein.
    Dabei wollt ich mir morgen einen "gemütlichen" Bügeltag machen
    :geknickt: Man muss doch nicht unbedingt so kurzfristig Besuch einladen, vor allem wenn er weiss ich möchte das nicht. Hach ja :schuettel:
     
    #6
    Aurinia, 16 Dezember 2009
  7. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Wir sind wieder zurück aus dem Urlaub :smile:

    Dem Baby gehts gut, es bewegt sich schon ganz viel, meistens abends wenn ich im Bett liege und die Beine ausstrecke. Es ist so schön die Bewegungen immer stärker zu spüren.
    Neulich hat es glaub ich einen Purzelbaum gemacht, das hat sich total seltsam angefühlt, das hatte ich bei Sophiechen nicht. Sie kommt übrigens oft her und streichelt meinen Bauch :herz:

    Meinen Termin bei der Ärztin vor dem Urlaub hab ich abgesagt, da hätt ich die Kleine mitnehmen müssen, das wär nicht wirklich gegangen, sie hätte wohl nur Unordnung gemacht während ich untersucht werde ;-)
    Ausserdem muss man ja anscheinend eh nur 5 Untersuchungen machen habe ich im MK Pass gesehen, und mehr will ich auch nicht, bzw es werden ja eh mehr wegen Organscreening, 3d Ultraschall usw.
    Aber meine Ärztin hätt halt gern das ich öfter komm - da kriegt sie ja dann auch mehr Kohle :rolleyes:

    Den nächsten Termin mach ich mir dann also Mitte Februar aus, vorher muss ich mir dann aber noch eine Überweisung schicken lassen fürs Organscreening! Muss nochmal nachschauen wann man das macht, ich glaub zw. 24 und 28Woche? hm :confused:
    Hoffentlich nicht vorher, dann hätt ich den Zeitpunkt verpasst, ab Montag sind wir dann schon in der 24.Woche :smile:

    Einerseits kommt es mir so vor, als würde die Zeit total schnell vergehen, aber andererseits, wenn ich überlege dass ich schon länger schwanger bin als meine Schwester verheiratet ist (und das ist irgendwie schon ewig her )

    Am Montag haben wir dann den 3d Ultraschall termin, ich freu mich schon so! Da werd ich den Arzt mal fragen ob es wirklich ein Mädchen wird und ob die Plazenta hoch gewandert ist.

    Meine Schwester ist jetzt auch Mama, ihr Baby kam genau an unserem Abflugtag :frown: per KS (wegen Gefahr einer Plazentaablösung) Lieb ist es, aber halt noch so klein und dünn, ist ja eine Frühgeburt. Sophiechen wog 1 Kilo mehr bei der Geburt.

    So, das wars erstmal von uns :smile:
     
    #7
    Aurinia, 9 Januar 2010
  8. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Gestern war ich beim 3d Ultraschall und Organscreening. Zum Glück ist alles in ordnung, alle Organe da und gesund -da bin ich beruhigt.

    Das kleine Baby hat die gleiche Nase und Mund wie der Papa, sieht generell dem Papa total ähnlich. :jaa:

    Vielleicht könnt ihr es euch jetzt schon denken:zwinker: es gab noch eine klitzekleine Überraschung für mich!

    Wir bekommen einen kleinen Jungen :herz:
    Dabei war ich mir doch soo sicher dass es ein Mädchen wird! Und hab auch immer zu dem kleinen Mann im Bauch Lisa gesagt und so weiter :grin:

    Aber es scheint sehr eindeutig zu sein, ich hab auf der dvd die der doktor mitgeschnitten hat genau das spatzi gesehen :jaa:
     
    #8
    Aurinia, 12 Januar 2010
  9. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Morgen beginnt die 25 Woche :smile:
    Und ich habe einen Termin bei einer Hebamme, ich hoffe sehr dass sie mir sympathisch ist, denn sie ist die einzige die infrage kommt für eine Hausgeburt, da sie als so ziemlich einzige hier bei uns einen Kassenvertrag hat.
    Bei allen anderen Hebammen, die Hausgeburten machen, muss man im Vorraus ca 1600 Euro zahlen, und bekommt von der Krankenkasse nur so rund 900 Euro zurück.
    Und mal einfach so 700 EUro für eine Geburt zu bezahlen, das kann ich mir nicht leisten.

    Ich vertseh auch gar nicht warum die Krankenkassen das nicht bezahlen, eine Krankenhausgeburt ist doch auch nicht wirklich billiger.

    WIr haben uns jetzt schon auf einen Namen für unseren kleinen Mann geeinigt, er wird so heissen wie mein Freund. Der Name gefällt uns, und ich kann mir eigentlich gar keinen anderen Namen für den Kleinen vorstellen, ich kenn ihn zwar noch nicht ;-), aber ich finde nur der Name passt zu ihm.

    Inzwischen tritt er schon ein bisschen fester, aber von mir aus könnt er ruhig noch lebhafter sein, ich spür es so gern wenn er sich bewegt :smile: ausser wenn ich einen Tritt in die Blase bekomme, was auch schon ein paar mal vorgekommen ist.

    Oh, und ich hab auch noch eine schöne Nachricht: Wir werden heiraten :herz::herz: Noch bevor der Kleine auf der Welt ist , ich freu mich sehr :smile:
     
    #9
    Aurinia, 18 Januar 2010
  10. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Heute war ich also bei der Hebamme, die war voll nett! Ich bin froh dass ich das jetzt schon alles geregelt hab! In der 32.Woche sowas soll ich mich wieder melden, dann kommt sie mal bei uns zuhause vorbei.
    Meine ELtern sind ja gegen eine Hausgeburt, erzählen mir lauter Horrorgeschichten von meiner Oma, die fast verblutet wär :rolleyes:
    Dabei kann das genauso im Krankenhaus passieren, da gabs bei uns vor ein paar Jahren einen tragischen Fall wo die Mutter ihr 4.Kind entbunden hat und niemand im KH bemerkte dass sie einen Gebärmutterriss hatte, sie ist leider gestorben :geknickt:



    Vielleicht borg ich mir ja auch so einen Geburtspool aus, mal schauen. Ich glaub das wär ganz schön im Wasser zu gebären.
    Auf jeden Fall freu ich mich schon wenn der kleine Mann dann das Licht der Welt erblickt! Angst hab ich eigentlich nur vor der Zeit danach, wie es wird mit zwei kleinen Kindern, ob ich eh beiden gerecht werden kann! Und ob meine Kleine eh nicht eifersüchtig ist usw.

    Die Hebamme hat mich auch gefragt, ob die kleine gestillt wurde, und als ich ihr sagte dass sie jetzt auch noch nachts und ein bisschen tagsüber gestillt wird, meinte sie, dass das ja toll wäre, denn wenn der Kleine dann schon satt ist, und meine Brust immer noch so voll ist das sie spannt, kann die kleine Maus weitertrinken :grin:
    Ausserdem hat sie noch gesagt, bei Babys wo die größeren Geschwister gestillt werden, ist der Gewichtsverlust nach der Geburt meist nur ganz wenig oder gar nicht, weil gleich genug Milch da ist.

    Jetzt ist mein Freund nicht mehr so im Prüfungsstress, jetzt kommt er endlich dazu das Kinderzimmer fertig zu machen, ich freu mich sehr! Also übermrgen wird er fertig streichen und dann bald den Teppich verlegen, den haben wir schon vor ein paar Tagen gekauft. Und dann muss ich noch ein paar Möbel dazukaufen und dann ist es endlich fertig!
    Das hat mich schon ewig gestört dass das nicht fertig war.

    So, das wars erstmal wieder von uns :smile:
     
    #10
    Aurinia, 18 Januar 2010
  11. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Ach, heut ist ein seltsamer Tag!
    Ich bin glücklich, weil wir jetzt tatsächlich am 10.April heiraten werden :herz: Mein Freund wollte ja lieber im Herbst heiraten, weil ihm das Ganze zu kurzfristig ist, aber er hat seine Meinung geändert :smile:
    Ich wollt ja schon bei Sophiechen heiraten, aber da dachte ich eben das es nicht geht wegen seiner Waisenpension, aber es geht doch, habe eine Email an die Pensionversicherung geschrieben und die sagen, es geht in Ordnung.


    Dann bin ich sehr traurig, denn wir haben gestern erfahren dass der Nachbar von meiner Schwiegermutter bei einem Skiunfall gestorben ist.
    ich selbst kannte ihn nicht, aber seine Freundin und seine 2 kleinen Töchter, grad mal ~2Jahre und ~8Monate alt :geknickt:
    Ich find das so schlimm, es kann so schnell vorbei sein :geknickt: Mir tut die Familie so leid.
     
    #11
    Aurinia, 22 Januar 2010
  12. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Ui, 29. SSW schon, die Zeit verfliegt ja richtig!
    Ich hab schon 8 1/2 Kilo zugenommen, mein Bauchumfang war neulich bei 100cm, hoffentlich pass ich überhaupt in mein Brautkleid hihi :grin:

    Bei Sophiechen hatte ich zu der Zeit aber auch ca das gleiche Gewicht, hab ich im MKP nachgesehen.

    Letzte Woche war ich bei der FA, ich sags euch, die war unmöglich :rolleyes: Jetzt muss ich mir ne neue Ärztin suchen! Da kann ich später ein bisschen ausführlicher schreiben, mein Mausi wacht wahrscheinlich gleic auf.

    Ich würd ja schon soo gern Babysachen kaufen gehen, aber im Moment sind in den Geschäften ja noch die WIntersachen :frown: Muss ich mich noch ein bisschen gedulden..
    Aber das Kinderzimmer ist jetzt fast fertig, es fehlen nur mehr Kleinigkeiten und es soo hübsch geworden! Vielleicht mach ich mal ein Foto wenns ganz fertig ist.

    Ich les gerade ein tolles Buch - Hypnobirthing! SAuf youtube gibts da auch ein tolles Video von einer Hypnobirthing-Wassergbeurt, das ist echt erstaunlich! Die These in dem Buch ist eigentlich, dass man Geburt ohne Schmerzen erlebt - und ich muss sagen, ich bin erst aufSeite 30 oer so, aber es ist ziemlich einleuchtend, ich denke es könnte wirklich funktionieren!

    Leider habe ich jetzt wieder dieses blöde Sodbrennen bekommen und das Essen ist wieder ziemlich hoch oben im Hals, das fühlt sich echt eklig an. Ansonsten gehts mir richtig gut, bis auf die Rückenschmerzen an einem bestimmten Punkt über dem Steißbein, das tut manchmal echt sauweh.

    Die Hochzeitsvorbereitungen laufen sehr gut, ist zwar alles ein bisschen stressig weil es ein kleines bisschen kurzfristig ist, aber es ist so gut wie alles schon fix. Am Wochenende sehen wir uns den Ort an wo wir heiraten möchten (meine Eltern leben im Nachbarort) , das ist so ein altes Weingut mit einem Arkadenhof und einer eigenen kleinen Kapelle zum Heiraten :herz: Ich freu mich schon total! :smile:
    Ich hoffe ja, dass Sophiechen mein kleines Blumenmädchen sein kann, laufen kann sie ja schon sehr gut, aber sie will nicht immer in die gleiche Richtung wie derjenige der sie zb mal an der Hand nimmt...
     
    #12
    Aurinia, 15 Februar 2010
  13. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Ab heute sind wir in der 31.Schwangerschaftswoche. Jetzt bin ich schon so lange schwanger, aber trotzdem kommt es mir sehr kurz vor, wenn ich denke der Kleine kommt schon in wenigen Wochen. Aber ich freu mich schon total! Ich hoffe Sophiechen ist lieb zu dem Kleinen. :smile:

    Nur noch sechs Wochen bis zur Hochzeit, ich bin schon aufgeregt! Jetzt ist zum Glück so ziemlich alles fix bzw fertig geplant.
    Wir wollen ja gerne in einer Kapelle heiraten, christlich, d.h. für mich mit einem Pfarrer/Priester, der nicht römisch-katholisch ist. Da gibts aber zum Glück solche, die zu keiner Kirche gehören, die kann man "mieten";-)
    Und der wird uns jetzt trauen. Der Pfarrer von der Kapelle ist damit auch einverstanden, bei einer aderen Kapelle der Pfarrer sieht das angeblich nicht gerne. Und die Frau, mit der wir gesprochen haben ( die Kapelle gehört zu einem Gutshof, wo nun ein Restaurant ist) meinte, sie bekommt vielleicht Ärger mit ihm, wenn uns da ein Geistlicher traut der nicht römisch-katholisch ist... Und dann wollte sie uns die Taufe für die Kleine aufschwatzen, dass wir die am Hochzeitstag machen und da würde sie dann einen Pfarrer kennen der das macht und nachher für uns eine kleine Segnung spricht, und da hätte der Hauptpfarrer nichts dagegen..
    Und das klang eben total so, hauptdings an dem Tag ist die Taufe, und die Hochzeit so schnell nachschupfen.
    Aber die war sowieso komisch, hat uns einen Mini-Raum gezeigt für die Tafel, und als ich sie gefragt habe, wo denn die Leute tanzen können, meinte sie: hm, hier drüben vielleicht, ich weiss nicht genau, oder dort..." Die Leute müssten direkt neben den Tischen tanzen, so klein war der Raum...
    Und das wäre ausserdem direkt neben der Küche gelegen, so dass das Servicepersonal dauernd durch die Tanzenden und generell durch unsere Hochzeitsgesellschaft durchgegangen wäre! Ich fands eigentlich eine Frechheit von ihr, uns diesen Raum überhaupt zu zeigen, wenn der große Saal (den es gibt, wie ich nachher rausgefunden hab) besetzt ist, dann soll sie doch nicht versuchen uns den Mini-Raum aufzuschwatzen, nur um Geschäft zu machen. Ich denke nicht dass das für den Ruf so sonderlich gut ist wenn sie sowas öfter macht.

    Dann haben wir weitergesucht nach einem schönen Platz, oder Restaurant (das mit der Kapelle war ja noch nicht fix, somit mussten wir uns auch nach anderen Orten umsehen) und da wäre so ein kleines Schloß gewesen, eine Woche vorher war es noch frei und dann als ich zusagen wollte wars weg :hmm:

    Aber jetzt freuen wir uns sehr, wir heiraten nun auf einer Burg in der Kapelle, haben dort auf der Terrasse bei der Agape einen wunderschönen Ausblick über die Donau und die Tafel findet dann in einem Restaurant statt mit einer Terrasse direkt an der Donau, und viele große Fentser, da hat man auch einen tollen Blick, ich freu mich schon total.
    Und zwei Überraschungseinlagen für unsere Gäste haben wir dann noch, das wird bestimmt toll.

    Jetzt braucht Sophiechen nur noch ein Kleid, das werd ich wahrscheinlich bei ebay bestellen, da hab ich ein hübsches gefunden.
    Ach so, und mein Brautkleid muss noch genäht werden! Ich hab mir eines im Internet bestellt, da wird es nach Maß genäht und so wie ich es möchte, ich hab ja eine bestimmte Vorstellung wie es aussehen soll und so eines hab ich einfach nicht gefunden. Aber ein bisschen aufgeregt bin ich ja schon, ob es mir dann auch gefällt und ob es gut genäht wird usw! Aber es ist auf jeden Fall um 2/3 günstiger als wie im Brautmodengeschäft.

    Nächste oder übernächste Woche muss ich dann zum Arzt- da muss ich noch einen suchen. Wahrscheinlich geh ich zu dem der hier gleich um die Ecke ist, meine Freundin geht immer zu ihm.

    Gestern hab ich mal den Garten gemacht, es war ja so schönes Wetter! Laub zusammengerechent, Terrasse von Blättern befreit usw, jetzt hab ich Muskelkater :tongue: Die Kleine hat sich dann so lieb gespielt im Garten mit den Hundis, sie war nachher von oben bis unten dreckig :grin: EInmal wollte sie unter einen Baum kriechen , so wie die Hundis :tongue:

    Mein Bauchumfang ist nun schon 105 cm! Ich glaub bei Sophiechen waren es am Schluss 112 cm! Und jetzt hab ich noch 9 Wochen...
     
    #13
    Aurinia, 1 März 2010
  14. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Heute haben mich so richtig die Schwangerschaftshormone gepackt!
    Kennt ihr das, wenn man dann total viel weinen muss, obwohl es ja eh nicht so "schlimm " ist?
    Und ich weiss auch gar nicht so richtig bei wem ich mich dann ausheulen kann... ausser bei meinem Freund natürlich. Aber man muss echt aufpassen, wem man was erzählt, so kommts mir zumindest vor. Ehe man sich versieht, hat man schon lauter blöde Kommentare an der Backe...
    Zum Beispiel müssen wir jetzt dieses Monat unsere Ringe kaufen, eine alte Stromrechnung bezahlen, die uns nicht früher erreicht hat, (wobei wir uns da jetzt noch mit einem Inkassobüro rumärgern müssen, nur weil der Stromanbieter die Briefe einfach auf die alte Adresse schickt, und logischerweise leitet mein Nachmieter, den wir bald vor Gericht sehen, diese Briefe nicht an uns weiter...), und mein Auto ist sowas von hinüber, bzw gewesen, jetzt ists gerichtet, aber alles in allem sind das so ca 1300 Euro die man da jetzt auf einen Schlag bezahlen muss.
    da wird man schon ganz schön deprimiert wenn man da zuviel drüber nachdenkt.
    Aber wenn ich mich bei wem ausjammer, dann heissts gleich bzw wird es heissen, das weiss ich, "ja und warum bekommt ihr dann ein zweites kind?"
    Dabei haben auch Leute die nur eins oder kein Kind haben Probleme so eine Rechnung zu zahlen, das ist ja eigentlich ein Monatsgehalt.
    Zum Beispiel meine Mutter, jedesmal meint sie zu mir, ich soll dies kaufen und jenes kaufen, zum Friseur gehen blabla , wenn ich dann sag, nein ich hab jetzt kein geld, dann sagt sie immer "und warum wart ihr dann in new york??" oder "hauptsache nach new york fahren und dann kein geld haben" usw. das nervt echt, wir fahren eh soo selten auf urlaub, und das hat auch alles mein Freund damals gezahlt, also weiss ich nicht warum sie so blöde kommentare schiebt..
    Meine Schwester ist ja auch so. Neulich war ich echt genervt und war grad zu Besuch bei meiner Mutter, und die Kleine hat schon so rumgejammert und wollte schlafen gehen, aber ich musste erst noch die Küche aufräumen (meine mutter hat sich den Fuß gebrochen und darf nur mit krücken humpeln, und kann nicht wirklich was im Haushalt machen zur Zeit) und der Tag war auch scheisse, und sie telefoniert eben mit meiner Schwester, und die hörte als ich gerade sagte "sophiechen , hör jetzt bitte auf, wir gehen eh gleich schlafen, ich bin schon so genervt heute"
    Und dann meint sie gleich "na wie wird das erst werden wenn zwei da sind..." Nebenbei, ihre Tochter ist jetzt grad mal 2 Monate alt, also noch ein kleiner Engel und noch kein kleiner Trotzkopf, da meint sie wohl sie kann es sich erlauben so einen Kommentar abzugeben... War ja damals nicht anders, als Sophiechen dauernd Bauchschmerzen hatte und weinte, und sie und ihr Freund meinten so, ein Baby ist eh keine Arbeit....
    (Und sie gibt einen hund ab an meine Mama, weil sie es nicht schafft mit 2 HGunde und 1 Baby, aber hauptsache dann so klugscheissen.)
    Und das fällt mir schon auf, als mama darf man anscheinend nie einen schlechten Tag haben ohne dass gleich kommt "ja warum hast denn dann ein Kind" "ja aber du wolltest doch ein Kind" " und warum kommt jetzt ein zweites"
    Echt, da könnt ich mich stundenlang aufregen.

    Sonst gibts nichts neues, wollte mich nur mal abreagieren, jetzt gehts mir besser :grin:
     
    #14
    Aurinia, 2 März 2010
  15. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Ach, kennt ihr das wenn man 2 Stunden umsonst wo hinfährt? :kopfwand
    Heute musste ich nämlich die "Abschrift aus dem geburtenbuch" besorgen (braucht ihr so einen Mist in D auch, wenn ihr heiraten wollt?)
    Im Internet steht, das wenn beide in Wien geboren sind und in Wien heiraten, besorgt sich das Standesamt das sozusagen selbst. Da wir aber in Niederösterreich heiraten, dachte ich, ich muss das also selbst besorgen, und im internet steht eben, dass man es von dem Standesamt holen muss wo damals die Geburt angemeldet wurde :rolleyes: blöder Behördenkram...
    Und dann sagt mir die Dame heute doch, warum ich kreuz und quer durch Wien fahr, ich hätte das ganze auch bei mir beim Standesamt holen können! bzw, ich muss es theoretisch nicht mal holen, ich muss nur hingehen, sagen bei welchem Standesamt in NÖ wir heiraten und die übermitteln das dann! Toll, und dafür bin ich ewig herumgefahren!
    Vor allem hatten heute die doofen Studenten wiedermal eine Demo, und ich bin natürlich genau in den blöden Stau geraten, weil mich das Navi genau dorthin gelotst hat. Dabei hätts auch andere Wege gegeben, das nächste Mal schau ich echt zuerst in der Straßenkarte nach bevor ich dem Navi blindlings vertrau... Meiner Meinung nach war das auch der totale Umweg..

    Am Montag hab ich jetzt einen Termin bei einem neuen Arzt, mal schauen, ich hoffe er respektiert meine Wünsche und Vorstellungen, nicht so wie meine alte Ärztin!
    Bin eben schon ein bisschen aufgeregt, weil ich nicht alles untersuchen lassen will - wie er dann reagiert, ob ich den Stempel krieg usw. Meine Ärztin war ja total beleidigt, jetzt hab ich "angst" dass er das auch nicht respektiert, ich will mich nicht mit den Ärzten rumstreiten, aber wenns sein muss, muss halt sein, aber ich könnt echt drauf verzichten. Aber es ist mir halt auch wichtig, das sie es so machen, wie ich das möchte, und nicht ihr doofes Schema F durchziehen, und wehe jemand muckt auf.
    Naja, werd ich ja dann sehen am Montag wie er ist!
    Und 3D Ultraschall haben wir dann eine Woche drauf, da freu ich mich schon sehr.
    Bin ja auch gespannt ob der Kleine mit dem Kopf schon unten liegt, das ist ja eine Vorraussetzung für eine Hausgeburt!
     
    #15
    Aurinia, 11 März 2010
  16. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Also, jetzt hab ich ja echt schon ewig nicht mehr geschrieben! Aber ich hab einfach die Zeit nicht mehr, mein Mäuschen ist jetzt schon bald 17 Monate alt und natürlich überall dran, da muss man den ganzen Tag hinterher sein! Und wenn sie Mittagsschlaf macht leg ich mich immer dazu um mal in Ruhe ein Buch zu lesen oder im Inet zu surfen, aber jedesmal schlaf ich dann auch ein und wir schlafen dann 2 Stunden. Und abends bin ich meistens zu müde um was zu schreiben, bzw ich les hpts nur mehr hier und in einem anderen Forum.

    Ich rechne eigentlich jeden Tag mit der Geburt von meinem kleinen Schatz! Termin ist zwar "erst" der 10.Mai, bzw laut mnfp der 13.Mai, aber meine Maus kam ja eine Woche früher, und die 2. Kinder sollen angeblich noch früher kommen, meint meine Schwester.
    Aber vorbereitet für den kleinen Mann ist alles, vor 2 Wochen war ich richtig süße Babyausstattung kaufen, und auch WIndeln usw. Jetzt müssen wir morgen nur noch sein Bettchen aufstellen, und am Dienstag hol ich mir einen Marsupi (für Sophiechen hab ich einen Onbuhimo gekauft, der ist super, ohne Bauchgurt ist das bequem in der Schwangerschaft - und danach bestimmt auch, und sie sitzt total schnell drinnen...) und ein kleiner Laufstall wird die Woche noch geliefert. Wir haben zwar noch einen von Sophie, aber da geht sie so gern rein zum Spielen, den will ich ihr nicht wegnehmen. Haben wir halt 2 laufställe ;-)

    Ich mache jeden Abend meine Atemübungen und Visualisierungen für die Geburt, ausserdem auch Dammmassage. Ich möchte auf keinen Fall so Verletzungen haben wie bei der Geburt der Kleinen wo ich echt wochenlang nicht sitzen konnte! Und Schmerzen hatte! Ausserdem hab ich jetzt am 20.Mai endlich, nach fast einem Jahr einen Gerichtstermin, den will ich nicht versäumen.
    Morgen habe ich dann den letzten Arzttermin, mit dem Arzt bin ich zufrieden, er ist ganz nett und respektiert auch, hat zumindest den Anschein,meine Einstellung. Obwohl ich ihm von der HG nichts erzählt hab. Aber er kennt meine Hebamme und findet sie kompetent und nett. Die kommt übrigens am Mittwoch wieder vorbei.

    Vor 1 1/2 Wochen hatte ich einen Autounfall und war nicht angeschnallt!! Und das mir! Ich schnall mich echt IMMER an, ohne ausnahme, sogar wenn ich nur das AUto umparke oder so.
    Das kam so:
    Ich war zu Besuch bei meiner Schwester und meine große Schwester war auch da. Sie hatte etwas für mich in ihrem Auto, und ausserdem hatte meine Schwester keine Milch zuhause, die ich aber brauchte für das Mittagessen von meiner Kleinen. Also gingen meine Schwester und ich in den türkischen Supermarkt um die Ecke (absolut überteuerte Milch!!) und dann zu ihrem AUto. Mein Mausi blieb solange bei meiner Schwester und meiner Mama in der Wohnung.
    Dann meinte meine Schwester, sie fährt mich die paar Meter zur Wohnung, da es inzwischen auch ein bisschen regnete, und sie sowieso schon weiterfahren wollte und nicht mehr zurück in die WOhnung. Sie fährt mich also hin und hält gegenüber in 2. Spur, Warnblinkanlage an und wir schnallen uns beide ab (sie wollte mir anscheinend aussteigen helfen) Ich habe also die Autotür aufgemacht und mich wie immer seit der Bauch größer wurde (zum Glück!) an dem Anhaltedings ober der Tür an, will grad aussteigen, auf einmal werden wir nach vorn geschleudert und wieder nach hinten, und wieder vor und zurück! Ich wusste gar nicht was passiert ist, habe das überhaupt nicht kapiert und frag noch so blöd: Was hast du denn jetzt gemacht??!
    Und sie sagte, uns ist einer hinten drauf gefahren. Es war eine Frau, komischerweise stand ihr AUto nach dem unfall 3 Autolängen VOR uns, ich weiss nicht, vielleicht wollte sie ja abhauen?? SIe ist nämlich ur lange nicht ausgestiegen! Zu meiner Tür kam ein mann, fragte ob alles ok ist usw, ich dachte er ist uns reingefahren, aber er war der Besitzer von einem Geschäft der das beobachtet hat. Erst nach 5 Minuten oder so ist die Frau ausgestiegen und zu uns gekommen, und hat gleich mal meine Schwester beschimpft, unglaublich was? Bis meine S ihr sagte, dass sie uns reingefahren ist, nicht umgekehrt, dann hat sie aufgehört.
    Ich saß inziwshcen heulend auf dem Beifahrersitz, haate Angst um den Kleinen. Ich hatte zwar keine Schmerzen, aber Sorgen macht man sich natürlich trotzdem! Meine Schwester rief dann auch die Rettung und Polizei und die nahmen mich dann mit, also die Rettung natürlich, und im KH wurde dann einCTG gemacht und ein Ultraschall, und es war auch ales ok. Ich muss auch sagen, dass die Fahrt mit diesem Rettungswagen mehr gerumpelt hat als der Unfall! Voll arg dass die RW´s nicht besser gefedert(heisst das so?) sind!
    Naja, der Arzt meinte dann, dem Bab gehts ausgezeichnet, aber er muss mir empfehlen, weil es so Vorschrift ist, 24 Stunden zur Beobachtung zu bleiben - er wusste aber eh schon dass ich nicht bleib wegen der Kleinen, und sagte nur, ich muss halt einen Revers unterschreiben, dann darf ich gehen, und dass er es halt sagen muss mit den 24 Stunden, aber eh alles passt. Die Rettungssanitäter waren voll lieb zu mir, ich wollte eh aufstehen und aussteigen aus dem Auto, aber siewollten auf Nummer sicher gehen und haben mich aus dem Auto gleich auf eine Trage gehoben. Im Kh waren auch alle nett, bis auf die leitende Hebamme! Sie fragt mich nach dem Mutter-Kind-Pass, den hatte ich natürlich nicht mit, der war in der Handtasche in der Wohnung meiner Schwester. Und dann hält sie mir einen Vortrag dass man den immer bei sich tragen muss und dass den jetzt jemand nachbringen muss! Ich sage, das geht nicht, den kann jetzt keiner nachbringen! Und sie dann so, dann müssen wir ja jetzt alles nochmal machen!! Und das sagte sie 2mal, und dann dass sie jetzt nach Hause will...
    Naja, ging schlussendlich dann auch ohne den MKP.ich schätze mal die dachte ich komm zur Entbindung, die hat das nicht kapiert dass ich einen Unfall hatte.

    Die Unfallverursacherin hat sich übrigens nicht einmal bei mir entschuldigt, nur gegafft als sie mich da ins Rettungsauto gehoben haben, auch davor ist sie nicht mal hergekommen obwohl meine Schwester ihr gesagt hat ich bin hochgschwanger usw, find ich unmöglich! Ich wäre ja sofort zu den leuten den ich reingefahren bin, hingelaufen und hätte gefragt ob alles in Ordnung ist und mich tausendmal entschuldigt.

    Sie kam anscheinend aus einer kleinen Gasse ca 6 Autolängen hinter uns gefahren und wollte wahrscheinlich noch vor einem herannahenden Auto auf die Hauptstraße fahren und ordentlich Gas gegeben, und uns dabei übersehen, die ist uns sicher mit 40-50kmh reingekracht. Das Auto meiner Schwester hat einen Totalschaden, weil es nur mehr 6000 Euro wert ist, und die Reperatur wäre teurer. Aber sie kann da irgendwas drehen mit der Werkstatt dass sie ihr Auto doch reparieren kann.

    Verheiratet bin ich ja jetzt auch! :smile: Aber heute bin ich schon zu müde, vielleicht schreib ich morgen weiter, wenn nicht etwas (oder jemand ;-) ) dazwischenkommt.
     
    #16
    Aurinia, 25 April 2010
  17. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Heute war der letzte reguläre Termin beim Arzt.
    Bin grad voll fertig und am heulen, der Arzt meint der Kleine hat angeblich nur 2200g.
    Ich weiss nicht wie das sein kann, ich war bei insgesamt 4 verschiedenen Ärzten, und da hat mir das noch nie wer gesagt.
    Es war so, dass ich ja jetzt erst zum zweiten Mal bei dem Arzt bin, und der ist auf Kasse, deshalb würde eigentlcih kein US mehr gemacht werden, würde extra kosten.
    Also hat er den Muttermund untersucht, der ist schon weich. Dann hat er so komisch auf meinen Bauch geschaut und gemeint, der ist so klein. (Bauchumfang 116cm)
    Und wann ich den nächsten Termin im Kh hab, und als er gehört hat dass ich erst irgendwann Ende der Woche hingeh zum Anmelden, meinte er er macht jetzt doch einen US, v.a. auch weil letztes Mal der Abdomenumfang an der unteren Grenze war.
    Das Gewicht schätzte er damals, vor drei Wochen, ebenfalls auf 2200g. Da kann doch was nicht stimmen?? Wie kann ein Baby in drei Wochen nichts zunehmen?
    Die Versorgung hat er geprüft, die ist super.
    Aber der Abdomenumfang ist ausserhalb der Norm und der Kleine wiegt zu wenig, sagt er und schickt mich für morgen ins KH.
    Toll, ich war total fertig und bins jetzt auch noch, hab schon total viel geheult- dabei weiss ich doch eigentlich dass es nur Schätzungen sind und man sich nicht verunsichern lassen soll, nur wenns halt dann das eigene Kind betrifft...
    Ich hab morgen einen Termin bei dem Arzt der bei mir den 3d Us und das Organscreening gemacht hat, der hat auch meiner Schwester sehr gut geholfen und arbeitet auch im KH, ich glaub sogar Oberarzt und Spezialist für Frühgeburten. Dem vertrau ich auf jeden Fall mehr als irgendeinem KH Arzt, ich wünschte nur es wär schon morgen dass ich Bescheid weiss ob der eine Arzt sich einfach irrt!!
    Bin sehr traurig und hoffe alles ist morgen ok.
     
    #17
    Aurinia, 26 April 2010
  18. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Mit unserem kleinen Mann ist alles in ordnung, er wiegt ca 3100g!
    Mehr schreib ich dann abends, wenn die kleine Maus schläft.
     
    #18
    Aurinia, 27 April 2010
  19. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Also,gestern war ich ja dann bei Arzt, bei dem auch meine Schwester während der Schwangerschaft war. Dem vertrau ich eigentlich sehr, ich glaube er ist sehr kompetent usw.
    Der Grund, warum ich nicht gleich zu ihm gegangen bin nach meinem Wechsel war dass er 1. weiter weg ist als der den ich jetzt hatte, und 2. will ichs mir mit dem nicht verderben.
    Ich weiss noch nicht ob ich beim nächsten Kind dann nur zu ihm gehe oder wieder nur zum 3d US und Organscreening und wenn sonst was ist.
    Weil er möchte zb dass ich eine interne Untersuchung beim Hausarzt mache, die steht so im Mutter--Kind Pass drinnen, da wird halt einfach geschaut ob man körperlich ok ist, also Augen, Nase, Rachen, Zähne, Magen usw. Ich weiss gar nicht genau was der dann machen würde, aber ich fidns halt voll unnötig. Ich mein, ich weiss ja selber wenn ich mich anschau dass da alles passt, was soll der Arzt da mehr sein, er schaut ja auch nur mit den Augen...
    Ich hab halt dann zu dem Arzt gestern gesagt "ja mach ich" aber ich werds nicht machen - "draufkommen" kann er mir eh nicht, weil ich ja nicht mehr wirklich einen Termin bei ihm hab, aber beim nächsten Baby würd er dann ja schon früher davon anfangen, und dann müsst ich das entweder machen oder ihm sagen dass ichs nicht mach und dann ist er vermutlich auch beleidigt... Ach, es ist schon eine Zwickmühle mit den Ärzten und ihren Meinungen, man darf ihnen bloss nicht widersprechen!
    Weil mein Freund meint, dass der (ahh, ich meine mein Mann ;-) Daran muss ich mich erst gewöhnen) 1. Arzt mich "ärgern" wollte (ich weiss nicht ob ich das glauben soll) weil er mich gefragt hat wegen dem Ogtt, ob ich das gemacht hab. Als ich nein gesagt habe, meinte er zu mir (auch wie damals die Ärztin) dass das jetzt seit Jänner 2010 eine Pflichtuntersuchung ist. Und ich sagte dann halt, dass das nicht stimmt, dass es nur für diejenigen verpflichtend ist, die im Jänner dann schwanger werden, meint er "nein, das stimmt nicht". Das kann ich doch so nicht stehen lassen wenn er falsch informiert ist, also sag ich dann zu ihm das ich auch mit meiner Hebamme gesprochen habe und mich auch informiert habe und dass das für mich nicht relevant ist weil es für mich noch nicht verpflichtend ist.
    Dann sagt er, er untersucht jetzt noch den Muttermund (klar, er hätte sonst nämlich gar nichts gemacht, da hätt ich eine Stunde umsonst gewartet, nur für 3 min gespräch, das wollte er wahrscheinlich nicht) und als ich dann meinte, das macht immer meine Hebamme hat er gesagt, nein er muss auch eine Untersuchung machen... Na bitte, dann hab ich halt gesagt ok, aber ich glaub das hat ihm auch nicht gepasst...
    Und dann hat er sich eben so vertan mit dem Gewicht, weil er ja dann doch noch einen US machte, weil mein Bauch ja so klein sei.

    Am Dienstag nachmittag hatte ich dann den Termin beim Dr.H., und das hätte mich normal 80 Euro gekostet, weil ich ja in dem Quartal schon bei einem FA war, aber die Sprechstundenhilfe war voll nett und hat bei der KK angerufen und ein bisschen übertrieben von wegen dauernd falsche Gewichtsschätzungen usw und dann haben sie mir die ecard freigeschalten und ich musste nichts bezahlen.
    Beim Vorgespräch mit dem Arzt dann ist mir ganz schlecht geworden, weil er kennt ja den Dr. S., hat bei ihm gearbeitet, und er sagte eben dass das eigentlich ein sehr guter Arzt sei, der auch gut schallt und sehr genau misst! Und damit hat er dann voll meine Hoffnung zerstört dass er sich eben geirrt hat, ich hätte fast geheult!

    Tja, und dann hat er mich untersucht und hat gesagt, alles ok! :smile: :smile: er hat mich extra dreimal vermessen, also eigentlich den Kleinen, damit er einen guten Schätz-Mittelwert des Gewichtes hat, und da kam dann raus 3104g! Und das der Bauchumfang vom kleinen Mann auch passt!
    Er konnte es sich nicht erklären warum der Dr.S. sich um ein Kilo!! verschätzt. Ich hab so gesagt, naja - er hat eigentlich nicht vorgehabt einen US zu machen und dann hat er sich eben sehr beeilt, vielleicht deshalb!
    Und er darauf, dass man wenn man so eine Diagnose sagt!!, muss man sich einfach Zeit nehmen und nochmal schauen und nicht mich so verunsichern und ins KH schicken! Und dass das sehr unprofessionell ist. Womit er ja auch recht hat!

    Und heute war meine Hebamme da, die hat sich auch sehr gewundert über ihn, v.a. weil der Kleine ja angeblich vor 3 Wochen 2200g hatte und jetzt wieder, also nix zugenommen, aber die Versorgung, die er ja kontroliiert hat, ist ausgezeichnet. Sie meinte, da müsste er doch nachdenken, das passt überhaupt nicht zusammen!
    Naja, gestern hab ich in einem anderen Forum eine sehr traurige Geschichte gelesen, von einem Kind dass mit knapp über 2 Kilo zur Welt kam( vorher deutete nichts darauf hin dass er so leicht ist) und erst ging es ihm noch gut, aber am nächsten Tag musste er auf die Intensiv und 3 Tage später ist der Kleine gestorben, die Ärzte sagten der mutter er hätte schon im Bauch eine Gehirnblutung gehabt :-( Bin ich froh dass ich das erst gelesen habe als ich schon wusste dass die Gewichtsschätzung falsch war...
    Meine Schwester sagt zwar, es gibt eingie Kinder die so klein und leicht auf die Welt kommen, ohne Frühgeburten zu sein, und dass die pumperlgesund sind, aber so eine Geschichte ist dann total traurig.

    Also die Hebi hat dann auch ein CTG gemacht, das war voll süß, weil der Kleine ist eingeschlafen und Sophiechen kam zum ir, streichelte den Bauch und hat irgendwas geplappert und das Ohr an den bauch gelegt, und dann ist er wieder aufgewacht, soo süß :smile:
    2mal während dem CTG schreiben hatte ich auch eine Wehe, und das tolle ist, ich hätts selbst nicht wirklich bemerkt! Ich dachte der kleine tritt mir gegen den Darm, es war nur ein kurzer seltsamer Druck.Schmerz, die hebi hat dann gesagt, ah jetzt war eine schöne Wehe, sonst hätt ichs gar nicht bemerkt! Das wäre ja toll wenn das buch wirklich so helfen würde, das es meine einstellung usw geändert hat, weil Atemübungen hab ich ja in dem Moment nicht gemacht. Bin ja schon gespannt auf die Geburt, toll wäre es ja wenn das wirklich klappt mit dem Hypnobirthing!
    Abends hatte ich dann noch ein paar Wehen, denke ich zumindest, weil es sich wieder so angefühlt hat wie am Nachmittag, also so Darm-Boxerei, und wenn ich dann auf den bauch gegriffen habe war er auch hart.
    Der Dr. S. hat ja auch den Muttermund kontroliiert und ich glaube der ist jetzt fingerkuppendurchlässig, ich glaub so hab ich das entziffert im MKP.

    Naja, ich hoffe es wird noch mai bis der Kleine kommt, damit er eine 5. im Geburtsdatum hat!
     
    #19
    Aurinia, 29 April 2010
  20. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.189
    123
    2
    Single
    Heute war meine Hebamme da, und der Kleine hat den Kopf schon ganz tief, der Muttermund ist gaanz weich und schon 2fingerbreit offen! Sie sagt, wenn es losgeht soll ich mich sehr bald melden, weil es ziemlich schnell gehen könnte :smile: Ich freu mich, bei Sophiechen wars ja echt ewig!
    Und heute abend haben wir sehr scharf gegessen, sie mente das koennte dem Kleinen auch einen schubs geben, mal sehen, vielleicht wirds ja was heute nacht! Wär zumindest super, weil mein Freund ja die ganze Woche uni hat, deshalb wär ein Freitag natürlich perfekt!

    Heut hab ich mich soo gefreut als ich auf mein Konto geschaut hab, ich bekam nochKindergeld für den ganzen April! Dieses Geld hab ich total vergessen, mein Gehirn ist echt wie ein Sieb im Moment. Ich hab ganz vergessen dass dieses Geld ja rükwirkend ausbezahlt wird.
    Oder neulich zb, war meine Schwester zu Besuch und ich hab was gekocht, dazu brauchte ich Schlagobers. Ich guck aufs Ablaufdatum und sag, Mist, schon abgelaufen vor einer Woche - und ob sie weiss wie sauer gewordene Schlagobers riecht, ob ichs noch verwenden soll. Ich wollts schon wegschütten, da fragt sie mich wann es denn abgelaufen ist, ichsag am 12.5.... :tongue:

    In drei Wochen hab ich dann keine Krankenversicherung mehr, toll was :ratlos: Meine Krankenkasse kann sich mit den Ärzten über die Tarife nicht einigen, und jetzt ist dan ab Juni vertragsloser Zustand, dann kann ich jeden Arztbesuch selbst blechen und krieg nur einen Teil zurück! Hacj ja, ich hoffe die einigen sih da noch, immer der blöde Streit ums Geld...

    Ach ja, und im Jänner gehts dann ab für die ganze Familie inkl. Hundis nach Texas für 5 Monate, mein Mann hat ein Auslandssemester dort an der TAMU , und wir kommen allle mit! D gibts jezt viel zu planen und organisieren!
    Da hab ich mal eine Anfrage an eine Tiespedition geschickt, für unsere 2 kleinen, bitte die wollen nur für den Hinflug 900 Euro :eek:
    Da muss ich mich auf jeden Fall noch anderweitig umschauen!
    Und die Mietwagenpreise für 5 monate sind natürlich unlaublich, ich weiss noch gar nicht wie wir das machen werden, entweder kein Auto, was ja auch blöd ist, oder eins kaufen. Obwohl das ja auch mit viel Aufwand und Buerokratie usw verbunden ist, also vielleicht doch mieten? Naja, Fragen über Fragen
     
    #20
    Aurinia, 6 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test