Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mainacht

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Haika Ree, 9 Oktober 2006.

  1. Haika Ree
    Haika Ree (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Es war Mai. Kühl und klar lag die abendliche Frühlingsluft über dem kurzgemähten Rasen der Vorstadt, das Lachen der Kinder auf den Straßen, die an langen Tagen, wie diesem, draußen spielten, solange wie sie die schroffe Ansage ihrer Eltern herauszögern konnten, die sie ins traute Heim zurückpfiff, war verstummt, die Kinder längst zu Bett gebracht. Obgleich Asphalt und Mauergestein, sowie metallene Laternenpfosten, Autos, Mülltonnen, Maschendrahtzäune und der Ferne Lärm von der Hauptstraße einem Abend wie diesem noch so viel Charme nehmen mochten, so durchfuhr doch ein Wispern und Flüstern jedes Gesträuch, jeden Busch und Baum in den gepflegten Gärten der Häuser, die so friedlich dalagen und hier und da noch aus einem leuchtendem Auge warmen Lichtes einen Blick auf die Schattenwelt warf, welche die Nacht in ihren sanftmütigen Mantel hüllte.
    Und wir huschten durch einen dieser Gärten, das Gras etwas länger, die Beetkanten etwas weniger gerade als in den anderen, doch mit einer gemütlichen Vertrautheit, die jeder Garten zu dieser Stunde hätte vermitteln sollen, fanden wir. Lachend warfen wir uns in das zuvor aufgebaute Zelt, blau war es, blau wie der Nachthimmel, der sich über uns erstreckte und wenn wir ihn auch nicht sahen, so war es, als sähen wir dennoch jeden noch so zaghaft funkelnden Stern, der uns aus weiter Ferne zuzuwinken versuchte.
    Meist lagen wir erst eine Weile stumm da und sahen uns an, manchmal verlegen, von Sehnsucht erfüllt oder nur mit dem lesbaren Wunsch auf den glühenden Gesichtern, dass diese Nacht niemals enden würde. Selten jedoch ließen wir viel Zeit verstreichen, bis wir einander näher gerückt waren und auf kurzes herumalbern folgte bald der erste Kuss, warm und weich, sanft und zurückhaltend. Ihm folgten viele weitere, von Verlangen und von Leidenschaft geprägt, fordernd, aufregend und von dem überwältigenden Gefühl der aufkommenden Erregung begleitet. Die tastende Finger des anderen befreiten uns liebevoll von unseren T-Shirts, die den Status der Überflüssigkeit längst erreicht hatten und so eng legten wir unsere hungrigen Körper aneinander, dass kein Millimeter Luft zwischen uns Platz gefunden hätte. Heiß und pochend fühlte ich dein steifes Glied, auf unergründliche Weise tiefen Gefallen darin findend. Wir pressten und rieben uns aneinander, spürten die aufkeimende Lust, die in unseren geweiteten Adern pulsierte und nicht verebben wollte, selbst als wir hundemüde an die Zeltdecke starrten, fest entschlossen, sich am Einschlafen zu versuchen. So ging dieses Spiel stundenlang, immer wieder schossen uns die Hormone ins Blut, immer wieder kochte die Erregung in uns hoch bis wir das Gefühl hatten zu zerspringen wie eine Flasche Sprudelwasser im Gefrierfach. Doch wir zögerten, wir zweifelten den gewundenen Pfad weiter zu gehen – noch.
     
    #1
    Haika Ree, 9 Oktober 2006
  2. ein mädel
    Gast
    0
    wahnsinn, hast du einen guten schreibstil... :smile: unglaublich fesselnd
     
    #2
    ein mädel, 11 Oktober 2006
  3. Haika Ree
    Haika Ree (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    59
    91
    0
    vergeben und glücklich
    danke, das höre ich wirklich gern :zwinker:
     
    #3
    Haika Ree, 12 Oktober 2006
  4. Schnuppchen
    0
    Und du bist erst 16? Das könnte man garnicht denken, wenn man diese Geschicht liest! Hört sich so an als ob du jemand wärst der schon ein Buch geschrieben hat! Echt toll! :smile:
     
    #4
    Schnuppchen, 18 November 2006
  5. Haika Ree
    Haika Ree (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    59
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Zum Bücherschreiben möchte ich vielleicht irgendwann einmal hin, aber bis dahin ist der Weg noch weit

    Freut mich, dass dir die Geschichte gefällt, Schnuppchen
     
    #5
    Haika Ree, 22 November 2006
  6. RebelBiker
    RebelBiker (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    3
    nicht angegeben
    Wow, ich kann nur der Vorrednerin zustimmen, super Schreibstil und sehr sehr Phantasievoll geschrieben !!!
     
    #6
    RebelBiker, 28 Dezember 2006
  7. doschmi
    doschmi (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    76
    91
    0
    Single
    ist echt schön geschreiben aber mich würde mal noch interresieren ob du das selber erlebt hast oder pb du dir die geschichte , wenn auch echt gut, nur ausgedacht hast.

    gruß doschmi
     
    #7
    doschmi, 29 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten