Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mal eine andere Frage zum Thema Fremdgehen!

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Toffi, 25 Oktober 2006.

  1. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Also das soll hier kein Moralapostelthread werden, das heißt es soll gar nicht darum gehen, ob fremdgehen nun schlimm ist oder nicht.

    Ich hatte gestern Abend mit meinem Freund ein sehr interessantes Gespräch. Wir haben uns halt im Allgemeinen übers Fremdgehen unterhalten. Er meinte, sollte ich jemals mit einem anderen Mann fremdgehen könnte ich sofort meine Sachen packen. Ok, soweit konnte ich ihm noch folgen.

    Aber: Er meint, wenn ich bi veranlagt wäre und hin und wieder das Bedürfnis hätte auch mal mit einer Frau Sex zu haben, dann hätte er da überhaupt nichts dagegen. Er sagt das wäre eine Vorliebe die er gar nicht erfüllen könnte und er würde mir diese Vorliebe nicht verwehren wollen.

    Soweit so gut, find ich ja nett, für den Fall dass ich irgendwann mal das Bedürfnis haben sollte kann ich ja vorher auch ganz offen mit ihm darüber reden.

    Für mich ist das allerdings unverständlich. Wenn ich mit jemanden Sex habe, egal ob nun mit einer anderen Frau oder einem anderen Mann, dann ist das doch trotzdem fremdgehen? Schließlich würde doch auch die Frau mich an Stellen anfassen an die sonst nur er darf.

    Jedenfalls hat diese Ansicht mich etwas erstaunt und jetzt möchte ich mal wissen wie ihr hier im Forum das seht.

    Vielen Dank für die Antworten
    Viele Grüße
    Toffi
     
    #1
    Toffi, 25 Oktober 2006
  2. Mecki
    Mecki (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    101
    0
    nicht angegeben
    Also ich hätte an seiner Stelle auch nichts dagegen, wenn meine Freundin das Bedürfnis hat mit einer anderen Frau Sex zu haben. Denn wie du schon richtig sagst, kann ein Mann das nicht befriedigen.

    Für mich wäre es aber trotzdem Fremdgehen, wenn ich nichts davon weiß und sie es vor mir verheimlicht. Also wenn du offen mit deinem Freund drüber reden kannst und er sagt er habe nichts dagegen, ist es auch kein Fremdgehen, solange du die Karten offen auf den Tisch legst.
     
    #2
    Mecki, 25 Oktober 2006
  3. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Mich erstaunt das absolut nicht. Ich hab auch schon vor meinem Freund eine gute Freundin mit Zunge geküsst. Er hat mir versichert, ich dürfte auch mehr mit ihr machen, wenn ich wollte, aber das will ich ja nicht. Viele Männer finden es geil, wenn ihre Freundin mit einer anderen Frau Sex hat.

    Eifersüchtig wäre ichanstelle des Mannes wohl auch nicht. Mein Freund wüsste genau, dass es nur aus Neugierde wäre und keine Gefühle im Spiel sind. Wären Gefühle dabei, hätte er ein Problem damit.
     
    #3
    User 18889, 25 Oktober 2006
  4. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Das ist wohl einfach ansichtssache. Er würde es anders als du nicht als Fremdgehen ansehen. Gibt auch Paare, für die ist es erst dann fremdgehen, wenns mehr als einmal passiert, also eine Affäre wird, oder wenn Gefühlte entstehen.
    Grade bei eurem Gespräch gibts sicherlich nicht wenig Männer, dies sehen wie deiner.
     
    #4
    Numina, 25 Oktober 2006
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ob mein Freund ein Problem damit hätte, wenn ich mit einer Frau rummachen würde, weiß ich nicht - ich würde es ohnehin niemals wollen. Für mich wäre es schon fremdgehen, egal ob bi oder hetero.
    Wenn mein Freund mit einem Mann was machen würde (absurde Vorstellung), würde ich mich auch betrogen fühlen.
     
    #5
    krava, 25 Oktober 2006
  6. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich sehe das genauso wie du und kann es nicht nachvollziehen. Denn ich denke nicht, dass es eine sexuelle Vorliebe sein muss mit einer Frau ins Bett zu gehen, was sie kann, kann er nämlich auch tun, da gibt es ja nicht wirklich viel möglichkeiten :zwinker:

    Wenn es um Gefühle geht, gilt ja dasselbe wie bei einem anderen Mann. Man kann es doch nicht akzeptieren wenn die Freundin gefühle für ne andere Frau hat, aber es nicht in ordnung finden, wenn sie welche für einen anderen Mann hat. Ich verstehe solch eine These irgendwie nicht ganz, denn fremdgehen ist fremdgehen, egal welches Geschlecht betreffend.
    Außerdem macht man das ja meist nichtmal, weil man das Verlangen danach hat, sondern aus Sehnsucht oder einfach als Fehltritt und das ist keineswegs in Ordnung.
     
    #6
    User 37284, 25 Oktober 2006
  7. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Ich hätte sicherlich ein Problem damit. Klar, man kann vorher darüber sprechen, dann kann man sich gemeinsam aber auch gleich überlegen, ob man da nicht jemanden dazu holen könnte, also für einen Dreier (auch wenn das wieder etwas ist, was ich nicht wollen würde - ist aber ein anderes Thema). Aber schon alleine die Vorstellung, er könnte zu einem Mann gehen und ich hock womöglich dann daheim und... nee danke. Bloß nicht drüber nachdenken. :kopfschue
     
    #7
    User 37900, 25 Oktober 2006
  8. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Ein Mann ist Konkurrenz, eine Frau anscheinend nicht so. Außerdem ist die Vorstellung "Frau und Frau" für nen Mann sicherlich ganz angenehm und ich denke deswegen würde ers in Ordnung finden. Würde mein Freund mir erzählen, dass er Lust hätte mal was mit nem Mann zu haben, würde ichs zwar nicht in Ordnung finden, dass ers dann auch macht, aber bei ner Frau würd ichs viel viel schlimmer finden.
     
    #8
    Jolle, 25 Oktober 2006
  9. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Mein Ex hatte auch nichts dagegen, er hat eine Frau auch nicht als Konkurrenten angesehen. Eine Frau hat nunmal keinen Schwanz den sie dir reinstecken kann, sie kann dich nicht mit Sperma besudeln und außerdem machte ihn die Vorstellung irgendwie an.

    Wenn er mir jedoch erzählt hätte, er wurde nen anderen Mann haben wollen ... ich glaube ich hätte es nicht verboten, aber ich hätte es schrecklich gefunden.
     
    #9
    die_venus, 25 Oktober 2006
  10. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Einen Dreier will er nicht und deswegen würde er auch nicht dabeisein wollen, denn wenn er zusieht oder in der Nähe ist bestünde ja die Gefahr dass ein Dreier draus wird und wenn er eine andere Frau anfasst dann wäre das ja wieder fremdgehen :ratlos:

    Er meint nur er hätte was dagegen wenn daraus eine richtige Affaire werden könnte.
     
    #10
    Toffi, 25 Oktober 2006
  11. Tscheggi
    Tscheggi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also, wenn sie plötzlich Lust auf ein Mädel hätte würd ich ihr da keine Steine in den Weg legen...ich seh das da wie dein Freund...ausserdem würd ich aufs "Zusehen dürfen" spekulieren :grin:
     
    #11
    Tscheggi, 25 Oktober 2006
  12. sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    519
    103
    3
    Single
    also fremdgehen wäre für mich: er verheimlicht mir, dass er sex mit jemand anderem hat/hatte (gleich welches geschlecht).

    für mich ist es sowieso ein großer unterschied ob es dabei nur ums körperliche geht oder emotionen im spiel sind.
    würde er sex mit nem mann unbedingt mal ausprobieren wollen und spricht mit mir offen darüber, könnte ich es wahrscheinlich akzeptieren. sex mit ner anderen frau dagegen, fänd ich wohl problematischer, aber es kommt drauf an, wie die Beziehung im großen und ganzen funktioniert. das liegt wahrscheinlich einfach daran, dass man sich eher mit der person vergleichen kann und als konkurrenz ansieht. weil ich weiß, dass mein freund nicht auf männer steht (allenfalls den sex eventuell geil findet) ist der andere typ sofort aus dem rennen und keine konkurrenz.

    dagegen steht natürlich die aussage "wenn du bi veranlagt wärst...". wenn man bi veranlagt ist, steht man doch nicht nur auf den gleichgeschlechtlichen sex, sondern könnte sich durchaus auch eine beziehung vorstellen und dann gilt die gleiche bedingung für sex mit männern wie auch mit frauen.

    *gwen*

    Off-Topic:
    toffi.
    was wäre denn eigentlich wenn du unbedingt mal sex mit nem übergewichtigen/muskelmania typen (ich weiß ja nicht in welche richtung dein freund sowieso tendiert*g) haben wollen würdest? das kann er dir doch auch nicht erfüllen, aber das wäre dann nicht ok, oder was? oder wenn du gerne bestimmte spielchen ausprobieren möchtest, die dein partner partout nicht ausstehen kann?
     
    #12
    sweetgwendoline, 25 Oktober 2006
  13. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    @sweetgwendoline

    Sex mit einem anderen Mann wäre niemals ok für ihn. Er meint wenn ich was bestimmtes Ausprobieren will kann auch er das mit mir machen, ich müsste nur meinen Mund aufmachen. Nur mit einer anderen Frau wäre für ihn ok (solange keine Gefühle ins Spiel kommen) weil in seinen Augen Sex zwischen 2 Frauen kein richtiger Sex sondern nur schmusen ist.
     
    #13
    Toffi, 25 Oktober 2006
  14. sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    519
    103
    3
    Single
    Off-Topic:
    diese ansicht finde ich äußerst seltsam...
    MÄNNER! :tongue:
     
    #14
    sweetgwendoline, 25 Oktober 2006
  15. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #15
    Packset, 25 Oktober 2006
  16. fremdgehn ist fremdgehn - egal ob mit männlein oder weiblein. ich wäre da sicherlich nicht tollerant.
    ich glaube der selben meinung wäre mein freund auch...
    vermutlich hätte er nix dagen wenn ich in seiner anwesehnheit mit nem mädl rummachen würde und er könnte dann mit mischen... (halt typisch mann) :ratlos:
     
    #16
    littlesunshine6, 25 Oktober 2006
  17. RebelBiker
    RebelBiker (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    3
    nicht angegeben
    Nun ja, da ich eine ähnliche Situation schon erlebte würde ich Toffis freund nur zum Teil zustimmen aber seine Meinung trotzdem teilen.

    Ich versuchs mal zu erklären.

    Wenn eine Frau mit nem Mann betrügt dann ist es der Sex mit dem anderen den ein Mann stört, und das Gefühl der eigenen unzulängligkeit, das Gefühl ich muss das Revier räumen, er hat das beste was ich hatte, halt dieses Gefühl der Selbstkritik und den Konkurenzmäßigen Hass gegen den anderen noch zusätzlich zum betrogenen Sex zu empfinden.

    Wenn eine Frau mit einer Frau betrügt fällt dieser Konkurenzteil, dieses Verletztwerden weg, da eine Frau Rangordnungstechnisch(Also im Kampf um eine Frau) nie ne Konkurenz für den Mann sein würde.

    Außerdem entsteht von männlicher Seite diese Neugier mal dabei zu sein, und vieleicht Mitzuwirken...
    Das Lesben aber nicht im geringsten (ausnahmen bestätigen natürllich die REgel...) an Sex mit Männern interessiert sind sieht der Mann in dem Moment nicht.

    In der Regel, wenn eine Frau aber aus liebe zu ner Frau Fremdgeht, und nicht um mal eine Erfahrung zu machen wird der Mann die Frau genauso verlieren und das Prinzip ist das selbe als würde sie mit nem Mann fremdgehen.
     
    #17
    RebelBiker, 25 Oktober 2006
  18. Cuchulainn
    Gast
    0
    Zuerst mal die Definition von Fremdgehen: http://de.wikipedia.org/wiki/Fremdgehen

    Was einem ein gleichgeschlechtlicher Sexpartner geben kann, ist nicht nur durch gewisse Berührungen und Leckereien zu erklären. Es geht um das Gesamtgefühl, das anders ist.
    Für mich ist es mit einem Mann anders, weil:
    Geschlechtsteile, Körperhaare, Muskeln, Dominanz
    Bei einem Mann nehme ich den Erregungsgrad offensichtlicher wahr. Und Männer sind zumeist auch schneller erregbar. Dann steh ich halt auf "richtige" Männer. Bei solchen, die Frauen ähnlich sind, wie überall glattrasierte, feminine, tuntige Bübchen, kann ich nicht scharf werden.
    Mit meinem Exfreund hab ich geileren, wilderen, experimentierfreudigeren und vor allem mehr Sex gehabt als mit den ca. 30 Frauen davor. :drool:
     
    #18
    Cuchulainn, 25 Oktober 2006
  19. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Wenn es eine Abmachung gibt, dass es für beide ok ist, dann ist es kein betrügen. Kann ja jedes Paar machen wie es will.

    Meiner Meinung nach gibt es zwei Gründe für diese wohl recht weit verbreitete Einschätzung.

    Zum einen denke ich, dass Männer die weibliche Sexualität nicht so richtig Ernst nehmen. Eine Frau hat nichts zwischen den Beinen hängen, also kann sie keinen richtigen Sex mit einer anderen Frau haben. Richtiger Sex kann nur GV sein. Auch Freud geht zum Beispiel davon aus, dass auch die weibliche Sexualität von männlichem Charakter ist. Die Klitoris hat in der erwachsenen Sexualität keine Bedeutung oder sollte zumindest keine Bedeutung haben.

    Alles was Frauen miteinander machen, könnte man mehr oder weniger in den Bereich kindlicher Spielereien einordnen. Die Frau braucht für ihre Befriedigung letztlich immer einen Mann und eine Frau kann niemals eine Konkurrenz sein.

    Solche Ansichten kann ich nicht teilen. Sie sind Überbleibsel einer patriarchalischen Einstellung von der vorigen Jahrhundertwende. Was die weibliche Sexualität betrifft, sollten wir ein paar entscheidende Schritte weiter sein.

    Der zweite Grund ist, dass die meisten Männer die Vorstellung vom Sex zwischen Frauen erregend finden. Ohne das erste Argument ist das allerdings nicht ausreichend. Männer finden auch andere sexuelle Vorstellungen erregend, sobald aber die eigene Freundin in solche Aktivitäten involviert sind, in der auch andere Männer beteiligt sind, hört die Erregung meistens ganz schnell auf. :zwinker:

    Das Argument, er könne den Wunsch nicht erfüllen, ist ein Scheinargument. Er kann auch tausend andere Dinge nicht erfüllen und würde es trotzdem nicht ok finden, wenn Du Dir diese anderen Dinge mit einem anderem Mann erfüllen würdest. Einfach nur unlogisch.

    Meine Freundin würde diese Erlaubnis sicher nicht bekommen. Was sie alleine macht, ist ihre Sache. Aber bei Sexualität, die sich auf andere Partner bezieht, kommt es für mich nicht in Frage, dass man das außerhalb der Partnerschaft macht.

    Genaugenommen bin ich wohl der gegenteiligen Ansicht, wie Toffis Freund. Wenn man als Paar gemeinsam noch andere Menschen in die Sexualität miteinbezieht, wie z.B. bei einem Dreier, ist das ok. Aber nicht nur ein Partner mit einer fremden Person, ganz egal ob m oder w.
     
    #19
    metamorphosen, 25 Oktober 2006
  20. SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.604
    123
    7
    Verheiratet
    Für mich ist fremdgehen gleich fremdgehen, egal ob mit Frau oder Mann. Mein Freund würde mir auch nie einen Freibrief ausstellen mit ner Frau ins Bett zu gehen (hab ich aber eh keine Interesse dran), da er das genauso sieht.
     
    #20
    SeatCordoba, 25 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mal andere Frage
Isetmyfoodonfire
Liebe & Sex Umfragen Forum
13 Januar 2015
6 Antworten
Timotheus
Liebe & Sex Umfragen Forum
10 November 2014
18 Antworten