Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mal ganz kurz auskotzen!!!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 75021, 14 März 2008.

  1. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Hallo ihr lieben.
    Ja, auch ich als glücklich verliebtes Hunh darf mich hier mal beschweren und habe Grund zu klagen.
    Ja, es ist eigentlich "Kleinkram", gibt wesentlich schlimmere Probleme, aber ich rege mich grad furchtbar auf-mal wieder!! :mad:

    Eigentlich läuft alles sehr gut, wenn es diese dämlichen Fussball nicht gäbe-ja genau Fußball!!Viele Frauen können wohl ein Lied daon singen :ratlos:

    Mein Freund ist auch Fußball begeistert. Er spielt auch selber.
    Er "darf" mittlerweile auch Spiele bei mir zu Hause sehn, obwohl ich Fußball echt zum kotzen find :wuerg: ...aber ich will ihn halt sehen und nach dem Fußball ist ja noch immer viel Zeit :engel:

    Problem ist eigentlich sein Fußballverein bzw die Zeiten :flennen:

    Es ist okay, das er Dienstags und Donnerstags Training hat, die Zeit nutze und plane ich für Freunde/Freundinnen ein.
    Aber dann sind Samstags Spiele von anderen Mannschaften aus dem Verein, die man ja unbedingt sehen muss, also sehen wir uns Samstags mittags nicht soooooooooo viel, bzw nicht. Abends ist okay, aber mittags-neeee, da ist ja Fußball :ratlos:

    Und Sonntags spielt er selbst-jawoll! Jeden Sonntag!
    Im moment geht es ja noch, aber es wird bald Frühling und Sommer, das heißt für mich: Eis essen, Inline Skaten, in den Zoo fahren, Freizeitparks besuchen oder ins Freibad/Baggersee zu fahren. Ich hab Kinder und da unternehme ich natürlich besonders viel (würd ich aber allein auch)....und da denke ich natürlich schon jetzt mit Grauen an die Sonntage im Sommer! :geknickt:
    Was soll das denn geben? Darf ich dann auch jeden Sonntag allein verbringen?
    Ich mein, abends kommt er dann ja, aber dann hängen wir hier rum, weil die Kinder früh ins Bett müssen und wir zur Arbeit. Richtig unternehmen können wir nur was am Wochenende und das gehört wem?? Genauuuuuuuuu -dem Fußball :wuerg: :angryfire_alt: :kopfwand_alt: -ich hasse es. Mehr denn je!
     
    #1
    User 75021, 14 März 2008
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.766
    Verheiratet
    und was machst du wenn dein SOhn auch anfangen will zu spielen und er dann im Verein ist und auch SPiele hat ?

    Gehst du danna uch nciht hin ?

    Geh doch zu den spielen von deinem Freund da lernst du bestimmt ein paar gleich gesinnte Damen kennen und mit denen kannst du dann in der Zukunft zu diesen Zeiten Kaffee trinken kuchen essen und über eure Kerle lästern;-)
     
    #2
    Stonic, 14 März 2008
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.917
    898
    9.083
    Verliebt
    Oje!
    Du hast einen fußballbegeisterten Mann, ich hab mir schon oft einen gewünscht.

    Meine beste Freundin hat auch so ein Exemplar. Sie hat Fußball früher auch gehasst oder sich eben gar nicht dafür interessiert. Ihren Mann hat sie davon aber nicht weggebracht, also ist sie mitgegangen zum Fußball. Sie hat sich anstecken lassen von dem Ganzen, hat Spiele mitgeschaut, ist mit auf den Fußballplatz gegangen etc.
    Und heute ist sie fast fußballbegeisterter als er! :grin:
    Es scheint wohl so, als gäbs nur die Wahl: Mitziehen oder alleine bleiben!
    Bei meinem Freund ist es das Klettern! Entweder teil ich dieses Hobby (obwohls bei ihm schon viel mehr als ein Hobby ist) mit ihm oder ich bin sehr häufig außen vor. Im Moment ist wetterbedingt Pause, aber ansonsten klettert er meist 6 Tage die Woche und will dann auch am Sonntag nicht pausieren.

    Vielleicht nicht der allerbeste Ratschlag für dich, aber du kannst ja mal probieren, ein bisschen mehr in sein Hobby einzutauchen. Wenigstens probieren. Man kann sich für viele Dinge begeistern, auch wenn mans nicht für möglich hält.
    Und dein Freund wird sicher sehr positiv überrascht sein. :zwinker:
    Und du kannst dich vielleicht mit anderen Spielerfrauen austauschen.
     
    #3
    krava, 14 März 2008
  4. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :eek: Stonic, du bist wahnsinnig!!

    Ich hoffe einfach mal, das mein Sohn kein Fußball spieolen will, und er wird ja nicht jedes Wochenende da verbringen. :grin:


    Mein Freund hat mich ja noch nie gefragt, ob ich mal mitkommen möchte.
    Hätte ich auch nicht wirklich Bock zu, denn ich habe nun mal die Kinder-mitschleppen? Jede Woche? Die würden nen Anfall kriegen, wenn es anstatt zum Spielplatz zum Fußball geht.

    Außerdem ist es ja nicht so, das er spielt und dann nach Hause fährt...neien. Danach wird noch stundenlang gequatscht und 1-2 Bier getrunken.
    Ganz tolle Atmosphäre für Kinder, dann doch lieber Movie Park! :ratlos:
     
    #4
    User 75021, 14 März 2008
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.917
    898
    9.083
    Verliebt
    Sei dir da nicht so sicher.
    Bei meinem Bruder wars mit dem Basketball ganz genaus. 3x die Woche Training und jedes WE in einer anderen Halle zum Match antreten. Inzwischen darf er aktiv nicht mehr spielen und ist jetzt Trainer. Seine Freundin zieht da mit, sie muss sowieso sehr häufig am WE arbeiten. Er würde das auch für keine Frau aufgeben.

    Klar das mit den Kindern ist bei dir noch ein zusätzliches Problem, das dich in deiner Flexibilität einschränkt. Ich fürchte nur, du darfst das deinem Freund nicht vorwerfen.
     
    #5
    krava, 14 März 2008
  6. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Lol, ich kann dich vestehen, da ich Fußball auch hasse.

    Andererseits musst du natürlich auch akzeptieren, dass es sein Hobby ist und er dafür viel Zeit aufwendet. Letztlich müsst ihr dann einfach einen Kompromiss finden, so dass ihr beide damit klar kommt. Sprich er seinem Sport nachgehen kann, ohne dass du dich dabei vernachlässigst fühlst.

    Du kannst es ja mal ausprobieren und ihn zu einem Spiel begleiten. Aber wenn es dich nun mal nicht interessiert, dann bringt das auch nichts.

    Letztlich würde ich sagen, dass in einer Beziehung der Partner immer wichtiger als das Hobby sein sollte. Das heißt nicht, dass er es aufgeben soll, aber wo die Prioritäten liegen muss ihm klar und für dich auch erkennbar sein. Für Fußball vernachlässigt zu werden passt ja leider auch perfekt in dieses Klischee rein, was es besonders unangenehm macht. Bei meiner Ex und mir war es WoW. Und ich bin froh, dass ich -entgegen einiger erhaltener Tipps hier- nicht damit angefangen habe, "nur" um die Beziehung zu retten. Ich wollte keine Partnerschaft durch den Computer und du willst sicherlich keine auf dem Fußballplatz.

    Red lieber zu früh als zu spät mit ihm darüber, ohne ihn jetzt groß unter Druck zu setzen.
     
    #6
    User 31535, 14 März 2008
  7. Starla
    Gast
    0
    Er könnte ja wenigstens am Samstag darauf verzichten, sich die Spiele _anderer_ anzugucken. Wenn er zweimal in der Woche trainiert, wird er wohl auch nicht auf sein eigenes Spiel am Sonntag verzichten können/wollen, wäre ja auch unsinnig :zwinker:

    Aber ein bisschen entgegenkommen sollte er Dir schon!
     
    #7
    Starla, 14 März 2008
  8. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Klar, nur wie soll ich das umsetzen? Die Kinder jeden Sonntag irgendwohin abschieben?
    Ich schaue schon mit ihm die Spiele im TV, das hab ich früher NIE getan, ich fand es immer furchtbar.
    Und letztens fand ich es sogar etwas lustig :schuechte :grin:
     
    #8
    User 75021, 14 März 2008
  9. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    meine frau war sehr begeistert als sie erfahren hat, das ich mich null für fussball interessiere. :smile:

    ok, dafür guck ich formel eins ... was aber dazu geführt hat, das ich nun meine frau fragen muss, wer bei wem grad fährt, wer wohl wann gewonnen hat ... :engel:

    wie willst du dich damit sonst arrangieren?
    wie stonic schon schreibt, würde ich dir raten ein wenig interesse zu heucheln und einfach mitzugehen.
    da gibts genügend frauen denen es nicht anders geht als dir. :zwinker:

    edit:
    da laufen auch andere kinder rum und man kann die eigenen mitnehmen. :tongue:

    @starla:
    nebenbei bemerkt ... natürlich sollte der partner kompromissbereit sein ... das schließt die partnerin aber mit ein und die ts wird es sicher nicht erst seit gestern wissen, das er fussballbegeistert ist. :zwinker:
     
    #9
    User 38494, 14 März 2008
  10. Kokosflocke
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    113
    29
    vergeben und glücklich
    Wenn ihm das Fußball spielen so wichtig ist, wirst du nichts daran ändern können und musst dich wohl oder übel damir arrangieren.
    Wieso fährst du ab und zu nicht einfach mit auf den Fußballplatz und schaust ihm beim Spielen zu? Deinen Kindern könnte es vielleicht auch gefallen. Im Ausgleich dazu könnte er sich dafür einen Sonntag im Monat frei nehmen, an dem ihr in den Zoo geht oder an den Baggerteich fährt?
     
    #10
    Kokosflocke, 14 März 2008
  11. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.766
    Verheiratet
    Da gab es mal auf SAT1 diesen witzigen FIlm F.C.Venus gegen schlag mich tot da hatten die Frauen mit den Maennern gewettet und wenn sie gewinnen mußten die maenner auf Fußball verzichten...
    sorry Sweety für das offtopic aber das fiel mir gerade ein
     
    #11
    Stonic, 14 März 2008
  12. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Das erscheint mir -ehrlich gesagt- genau so sinnvoll wie einen Orgasmus vorzutäuschen :ratlos:

    Damit fördert sie ja Etwas, dass für sie eigentlich ein Problem ist.
     
    #12
    User 31535, 14 März 2008
  13. Starla
    Gast
    0
    Nun er hat zweimal die Woche Training und jede Woche ein Spiel. Ist das nicht ausreichend Kompromissbereitschaft? :zwinker:

    Ich bin auch heilfroh, dass sich mein Partner überhaupt nicht für Fußball interessiert, damit käme ich auf Dauer nicht klar *g*
     
    #13
    Starla, 14 März 2008
  14. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    smile
    ich gebe zu das der satz interesse zu heucheln mit einem schmunzeln geschrieben wurde und ich gehe mal davon aus, das sweety sicherlich mit ihrem freund redet. :zwinker:
     
    #14
    User 38494, 14 März 2008
  15. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich interessier mich auch überhaupt nicht für Fussball - dafür aber meine Frau:ratlos: Bei uns scheint eh irgendwie alles umgekehrt zu sein als in anderen Beziehungen:schuechte
     
    #15
    User 48403, 14 März 2008
  16. User 34625
    User 34625 (45)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    Ich weiss ja nicht, wie der Fussballplatz des Vereines Deines Freundes aussieht - aber bei uns ist da auch ein Spielplatz angegliedert, wo immer relativ viel Betrieb herrscht ;-)

    Probiers doch mal aus mit einem Spielbesuch - vielleicht finden's Deine Kinder ja auf einmal viieeel interessanter als das bisher übliche Sonntagsprogramm :engel:
     
    #16
    User 34625, 14 März 2008
  17. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Ich weiß ja nicht, bei was für einem Verein er spielt, aber bei uns gibts meistens bei denen in der Unterliga eh kein "richtiges" Stadion, und da ist noch ein Platz daneben, meistens auch noch ein Spielplatz... da wird es Kindern nie langweilig. Die lieben das. Von daher kannst du sie ja vielleicht mitnehmen :smile:


    Mein Bruder spielt bzw spielte auch bei einem Verein und er hatte zwar immer eine Freundin, aber eigentlich nie Zeit für eine Freundin, zumal er nach keinem Training oder Spiel je nach Hause wollte. Punkt aus, daran gabs nichts zu ändern. Sie haben ihn auch alle nach einer gewissen Zeit verlassen :grin:
    Und das ist eben so, ein Mann muss irgendwie selber wissen, was ihm wichtig ist, ich glaube, das kann keine Frau der Welt ändern. Du hast natürlich insofern einen Nachteil, als du an deine Kinder gebunden bist, aber wenn es irgendwie geht, würde ich auch vorschlagen, einfach mitzugehen. So uninteressant ist Fußball auch nicht, und meiner Erfahrung nach tun sich die Spielerfrauen irgendwann automatisch zusammen :smile:
     
    #17
    User 15848, 14 März 2008
  18. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    @Sweety: bei uns ist es ähnlich, nur nicht ganz so krass.

    Er steht auch total auf Fußball und ich überhaupt nicht.
    Gut, er ist nicht mehr im Verein, aber dass die Sonntags spielen ist wohl immer so.

    Als mein Freund noch Sonntag beim Spiel war, fand ich das auch ziemlich nervig, weil er meist Samstag arbeiten musste und Sopnntag eigentlich unser gemeinsamer Tag war.

    Mittlerweile spielt er aber nicht mehr aktiv, dafür aber passiv, sprich ins Stadion gehen, zuhause Fußball schauen.

    Ganz ätzend finde ich Sonntag Morgen DSF... ausgerechnet zur Frühstückszeit... und dann geht das noch bis Mittag mit denen ihren ganzen Kommentaren.

    Als wir uns kennengelernt haben, hat er immer umgeschalten wenn ich da war. Jetzt schaltet er in jeder Werbepause auf Fußball. :kopfschue

    Was auch noch hinzu kommt sind die ganzen Accessoires die gekauft werden, fürs Auto und so. :kopfschue

    Also, ich kann dich gut verstehen. Aber ändern kannst du daran nix.
     
    #18
    LadyMetis, 14 März 2008
  19. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    Off-Topic:
    sei doch froh ... dann musst du nicht immer oben liegen und die arbeit machen. :engel: :tongue: :grin:


    ich denke mal, in einer Beziehung ist es wichtig zu sagen wenn einem was nicht passt und gemeinsam nach einer lösung gesucht wird.
     
    #19
    User 38494, 14 März 2008
  20. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Ich glaube, wenn Sweety jetzt plötzlich mit der gleichen zeitlichen Auslastung sagen wir mal ...Ballett anfangen würde und ihr Freund das mit ihr zusammen im TV anschauen und sie ggf. begleiten sollte, wäre er sicherlich auch nicht begeistert.
     
    #20
    User 31535, 14 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mal ganz kurz
jessy0815
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juni 2011
5 Antworten
Lithium
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Mai 2008
10 Antworten
Princesa
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 August 2007
6 Antworten