Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mal meinen Zustand niederschreiben... (lang)

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Frofo, 18 Juli 2006.

  1. Frofo
    Frofo (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    Verliebt
    Huhu,
    ich wollte euch mal Einblicke in mein Leben verschaffen.. Ich fange
    einfach mal chronologisch an, denke das ist am wenigsten verwirrend.

    1. bist 4. Klasse (Grundschule)
    Bis zur ersten Klasse alles Recht normal. Habe zwar Neurodermitis (auch immernoch), aber sonst
    keine besonderheiten.
    In der 1. Klasse gehts dann los. Meine Mutter stirbt nach 2 Jahren des
    Leidens und verschiedenen OP's. Hat mich damals nicht so erschüttert,
    denn wie schon gesagt litt sie lange und sie wurde mir praktisch
    abgewöhnt. Hab sie immer seltener gesehen und zu dem Zeitpunkt wo sie
    dann verstarb vielleicht auch schon so einen Monat nicht besucht.

    In der Schule kam die Klassenlehrerin nun auf die Idee mich aufzumuntern.
    Ansich ja ne tolle Idee, nur waren die Freundschaften damals noch nicht wirklich ausgeprägt.
    Sie hat dann der Klasse gesagt sie sollen sich alle um mich kümmern, soll heissen, sie spielten mit mir etc.
    Das endete nun darin das ich dieses Verhalten so eingetrichtert bekommen habe,
    um Freunde zu gewinnen muss es mir schlecht gehen. Fatal.

    5. und 6. Klasse (OS)
    Neurodermitis wird schlimmer, am Ende der 6. gehe ich in eine Kur
    auf Sylt. Tat mir ganz gut.
    Andere Mängel (ein Auge z.B. ist größer als mein anderes, hab recht schiefe Zähne etc...) sind vorhanden und trüben mein Selbstbewusstsein.
    Allmählich fing ich an meine Freunde immer seltener zu sehen. Während es früher täglich war, hörte es irgendwann komplett auf. Langsam vereinsamte ich.

    7. und 8. Klasse (Gymnasium)
    Ich hab in der Klasse eine Outsider-Position aber es kümmert mich kaum.
    Haut mal gut mal schlecht, mache mir kaum Gedanken um mein Aussehen oder anderes.
    Hab mich nach dem Tod meiner Mutter auf 110kg bei 180cm gemässtet.

    9. und 10. Klasse (also bis jetzt)
    Ich lerne neue Leute in der Klasse kennen. Schon seit dem Tod meiner Mutter hab ich um mein emotionales Loch zu füllen (Stärke, Selbstbewusstsein) immer eine Person derart vergöttert und angehimmelt,
    dass ich stets einen Tunnelblick hatte. Bei diesen Personen suchte ich die
    Stärke die ich selbst nicht hatte.
    Doch bei dieser Person war es so schlimm wie noch nie. Philip.
    Denn das war die erste Person mit der ich gut befreundet war und trotzdem von ihr bessesen war. Ich versuchte tiefe zu krieren wo keine war. Wie? Nunja, eben durch Depressionen. Ich merkte das wir gut
    befreundet waren indem er für mich da war wenn es mir schlecht ging.
    Also ging es mir immer schlecht, damit ich glücklich war.
    Jede Kleinigkeit machte mich Depri. Wenn ich das Gefühl hatte dass er mit anderen lieber redet und mehr Spaß hat etc.
    Zuerst (mitte der 9.) wusste ich nicht was mit mir los war, so schlimm war es noch nie.
    Ich fing an mir einzureden ich sei schwul. Hab ihm das irgendwann auch gesagt.
    Hatten erstmal gute 3 Monate kein Kontakt mehr. Anfang der 10. haben mir Freunde und ich mir selbst klarmachen können das ich
    psychisch krank bin und es nicht an einer Neigung liegt. Ich teile ihm auch das mit.
    Langsam verbessert sich unsere Freundschaft, wir werden sogar fast beste Freunde. Also, meiner war er ja sowieso...
    Immer wenn es mir dann mal schlecht geht kümmert er sich um mich. Sobald Alkohol mit ins Spiel kam eskalierte das ganze. Wenn er nun mal mit anderen mehr spaß zu scheinen hatte wurde ich aggressiv, hab autospiegel zerstört etc.
    Ich entschuldigte mich immer bei ihm dafür wenn ich Depri war. Jedesmal. Zur extremsten Phase fast jeden Tag.
    13.4.06 - Wir feiern mit 2 Freunden. Ich hab wieder nen Anfall, kann aber beruhigt werden.
    Ich trinke mehr Alk, Rückfall.
    Ich renne raus und springe im Affekt vor ein Auto. - 2200€ Schaden + Anzeige.
    Philip geht erstmal auf Abstand, will nichts mit mir zutun haben, und immer wenn ich mein Problem habe, sagt er "geh zum Therapeuten".
    Am gleichen Tag macht übrigens seine Freundin mit ihm Schluss.

    Doch unsere Freundschaft wird langsam wieder besser. Ich bin in Therapie und war 2 Monate Glücklich, kaum Rückfälle. Und wenn doch, konnten mich kleine Gesten wieder aufmuntern.
    Hatte aber auch Glück, denn immer wenn ich kurz depri war
    fragte er zufällig "Lust mit morgen in die Stadt zu gehen?" oder ähnliches.
    Nach 2 Monaten der Trennung kommen er und seine Freundin auch wieder zusammen. Alles läuft super. Dadurch das seine Freundin die er über alles liebt wieder mit ihm zusammen ist wird er generell gllücklicher und ist auch eher für mich da.

    Klassenfahrt vor einer Woche
    Die ersten Tage alles super. Doch dann kleiner Rückfall... Damit das nicht schlimmer wird möchte ich mit Phils Freundin reden (sie war immer für mich da wenns mir schlecht ging). Am nächsten Tag reden die beiden nicht mehr mit mir, und auch kaum wer anderes.

    Das Problem ist... Anja fühlt sich ausgenutzt. Zu Recht. Denn wie ich schon erwähnte hab ich einen Tunnelblick. Ich stieß immer alle vor den Kopf wenn Phil da war. Hab nun keine wirklichen Freunde mehr. Phil sagte zu einem Freund: "Ich will nie mehr was mit ihm zutun haben."
    Auch die Band die wir haben steht also vor dem Aus.

    Man könnte sagen, ich hatte den Tunnelblick, dann kam was schlimmes (Selbstmordversuch). Durch seine Abweisung ging ich dann auf andere zu, nachdem ich ein paar Tage tief traurig war. Ich redete mit jedem und versuchte mit jedem neue Freundschaften aufzubauen.
    Doch dann wurde die Beziehung mit ihm ja besser und es ging von Vorne los.
    Momentan bin ich in einer Phase zwischen Traurigkeit (nicht Depressionen!) und Offenheit.
    Ich will meinen besten Freund und meine beste Freundin nicht verloren haben, und dazu noch die Hälfte meiner anderen Freunde die ja auch nicht minder wichtig sind.

    Alles recht trocken geschrieben, sorry, wollte es nur los werden :zwinker: :geknickt:

    Werde auf Fragen und so jetzt immer bisschen "schöner" antworten, keine Sorge.
     
    #1
    Frofo, 18 Juli 2006
  2. ülfchen
    Gast
    0
    Hallo du, also du scheinst ja nu wirklich grad traurig zu sein, und ich glaub so richtig helfen kann dir hier auch keiner. Ich denke dass kannst nur du selber machen, indem du dich selbst wieder aufbaust und halt mal was mit anderen Leuten unternimmst.

    Ich mein ich hab grad deinen Beitrag gelesen und mir dann dein Foto angeguckt und da guckst ja auch so traurig, von eventuellen schiefen Zähnen und unterschiedlichen Augen habsch nix gesehen :zwinker:

    Also ich glaub dass Geheimrezept is dass du mal wieder happy drauf bist und mehr Spaß am Leben kriegst, und dich halt mal bemühst was mit neuen Leuten zu unternehmen. Und hör vor allem mit dem Alkohol, dem selbstverletzen und dem Selbstmitleid auf.

    wenn du mal labbern willst, kannst du mir ja ne PN schicken.
     
    #2
    ülfchen, 18 Juli 2006
  3. Frofo
    Frofo (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    Verliebt
    Heute is neues passiert...
    Auf der Klassenfahrt hatte ich mal dem Klassenlehrer alles so geschildert..
    Kurz darauf kamen dann PHil und seine Freundin und da kam halt bei raus
    dass sie mal ein Gespräch zu dritt mit lehrer wollen...
    Tja, offenbar doch nicht, phil meinte zu wem anders "da hab ich absolut kein bock drauf".
    Und nochwas:
    Heute hat seine Freundin das 2. mal mit ihm schluss gemacht.

    Ich hab innerhalb von einer Woche ALLE Freunde verloren. Ein paar gibts noch, aber das sind nur so bekannte...
    Wir waren beste freunde... ich war glücklich...
    momentan bin ich einfach nur noch in einem schockzustand....
     
    #3
    Frofo, 18 Juli 2006
  4. ülfchen
    Gast
    0
    Also ich kapier jetz noch nich so was es mit Phil und Anja auf sich hat, aber du solltest jetz nich im Dilirium versinken!

    Unternehm doch was mit deinen Bekannten, geh doch ma mit denen weg, so kannste deine Beziehung zu denen auch verstärken...
     
    #4
    ülfchen, 18 Juli 2006
  5. Frofo
    Frofo (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    Verliebt
    Naja bin halt schon noch recht fixiert auf Phil und so...
    Ich mein stell dir vor du verlierst während der Abifahrt all deine Freunde...
     
    #5
    Frofo, 18 Juli 2006
  6. ülfchen
    Gast
    0
    Kann ja alles sein, aber da kannste jetz nix machn und rumjammern bringts auch ni so richtig, da musste durch und das beste draus machen, so ich geh jetz ins Bett. Gute Nacht
     
    #6
    ülfchen, 18 Juli 2006
  7. Frofo
    Frofo (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    Verliebt
    Gibt neues.
    Ich habe der Ex von Phil einen 4-seitigen Brief geschrieben.
    Und indem hab ich mich für alles entschuldigt und so. Vorne drauf stand:
    Öffne diesen Brief erst wenn du bereit bist mir zu verzeihen.
    Hat sie sofort getan und am Abend saßen wir zu zweit draußen und haben
    und ausgesprochen, da hat sich gezeigt dass das meiste falsche überlieferungen
    von meinen Freunden waren.
    Naja und dann hab ich mit ihr Urlaub gebucht, 2 wochen Korfu. :smile:

    Was Phil und die anderen Freunde angeht:
    Hab mich nicht gemeldet und der Abstand tat mir auch gut.
    Ich bin los von Phil und all meinen sorgen.
    Ich bin glücklich und selbstbewusster.
    2 Wochen nach Barcelona nun schreibt er mich an und irgengwann
    frag ich ihn "warum redest du eigentlich mit mir jetzt?".
    Naja, er meinte dann halt was ihn stört und das er in dem Chat gerade ja merkt
    das eigentlich alles ganz ok ist,
    und nachdem ich ihm versicherte das es mir besser ginge meinte
    er, dass er nicht wüsse ob er mir das glauben kann.
    Ich darauf:
    "Wart ich zeigs dir, wir sprechen uns in einer Woche wieder. Bye."
    Und habe ihn geblockt.

    Ich will damit sagen, wenn man seinen weg findet dann wird alles supi :tongue:
     
    #7
    Frofo, 26 Juli 2006
  8. Jacqueline
    Jacqueline (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    Single
    Die Richtung stimmt, mach weiter so!

    Hey Frofo!
    Ich kann dich schon so ein bissel nachvollziehen. Auch ich lebe mit einem sehr geringen Selbstbewusstsein, obwohl ich die Angewohnheit habe, das oft zu überspielen. :engel: Insofern gibt es nur wenige Menschen, die mich wirklich richtig kennen, und denen ich 100-prozentig vertraue - soll heißen mein Bekanntenkreis ist auch eher gering.
    Wenn man nun so einen Menschen gefunden hat, dem man beinahe mehr vertraut, als sich selbst, neigt man leider oft dazu sich an ihn zu kletten und sich selbst mental von ihm abhängig zu machen. Allerdings kommt dann der große Hammer, wenn man so einen Menschen "verliert", auf welche Art und Weise auch immer. Das wirft einen total aus der Bahn, der Verstand fühlt sich nicht mehr verantwortlich für das Handeln und man macht die Situation unbewusst noch schlimmer, als sie sein müsste. Aus diesem Zustand dann wieder herauszukommen, ist die schwierigste Phase. Ich finde aber, du hast das ganz gut gelöst, indem du dich mit dem Brief an diese Anja gewendet hast. Das zeigte von dir die Bemühung um Wiedergutmachung und Kontaktaufnahme. Dafür Respekt!
    Nun ja... ich merke gerade, ich habe ein wenig weit ausgeholt mit meinem Text. Eigentlich wollte ich dir nur Mut machen :smile: Du bist auf dem richtigen Weg. Mach weiter so und kämpf dich durch. Es wird immer besser werden, wenn du weiter auf dich hörst und das machst, was dir gut tut!
    LG Jacky
     
    #8
    Jacqueline, 27 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mal meinen Zustand
OnTopOfTheWorld
Kummerkasten Forum
23 Juli 2016
16 Antworten
CS97
Kummerkasten Forum
23 Mai 2016
12 Antworten
Happy56
Kummerkasten Forum
22 April 2016
28 Antworten
Test