Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Jaime
    Gast
    0
    16 Februar 2003
    #1

    Mal so an die Mitmänner...

    Die Frauen scheinen ja, wohl nicht zuletzt wegen der Pille regelmäßig zum Gynäkologen zu gehen. Aber wie ist das mit uns Männern so ?
    Wer war schon mal beim Urologen ? In welchem Alter zum ersten Mal ? Geht ihr regelmäßig hin ? Zur Vorsorge oder nur, wenn's zwickt ? (Weil sich dieses Vorurteil hartnäckig hält) Was macht euer Arzt bei ner Routineuntersuchung so ? Glaubt ihr, ihr würdet eine unnormale Veränderung an eurem Körper selbst schnell genug bemerken ? etc. pp.
     
  • Angelina
    Gast
    0
    16 Februar 2003
    #2
    Mhm...
    hi,

    ich bin jetzt zwar KEIN Mann :grin:
    aber ich schreib nun mal von meinem Freund!

    Also der war NOCH NIE da
    und als ich mal zu ihm meinte (weiss gar nicht mehr was da war)
    ob er nicht mal zum Urologen gehen will...

    da meinte er:

    "Neee ich geh doch nicht zum Urologen!"

    Hab erst mal so komisch geschaut wie der Smilie hier -> :eek: :grin:

    Ne aber das habe ich asbolut nicht verstanden.
    Ich meine was ist daran so schlimm,
    wie müssen doch auch zum F-Arzt!

    Mhm...
    das is alles was ich dazu sagen kann,

    Lg Angie
     
  • GreenY
    Gast
    0
    16 Februar 2003
    #3
    war noch nie da
    AAAAABER
    bei und an der schule gibts so nen arzt, da MUSS man hin, und zwar jeder einmal pro jahr und der schaut sich "das da unten" genau an und knetet am sack rum +fg+ und alles mögliche...
    müssen aber nur die jungs... tjaaa... ich wollte anfangs nich, aber ich musste halt auch durch.. :smile:
     
  • miLChmANn
    Gast
    0
    16 Februar 2003
    #4
    beim FA wird euch aber kein finger in den arsch gesteckt um die prostata zu fühlen. nen kollege von mir war mal beim urologe, man muss sich egal warum man da is so komisch gebückt auf den stuhl hocken und dann kommt der finger
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    16 Februar 2003
    #5
    Sag das net... manche Frauenärzte untersuchen Jungfrauen durchn Anus *schulterzuck*.
    Ich glaub, das is nix, woran man sterben muß, oder? *ggg*
     
  • GreenY
    Gast
    0
    16 Februar 2003
    #6
    wow, was woll der facharzt damit erreichen? ob das ding auch schön dehnungsfähig ist oder was??
     
  • *BlackLady*
    0
    16 Februar 2003
    #7
    Natürlich wird beim FA auch manchmal der Finger eingeführt und abgetastet.
    Und was ist denn daran so schlimm?! Schließlich dient das euer Gesundheit! Machen einen auf starken Mann, aber dann Ansgt vor so einem kleinen Finger!
     
  • Angelina
    Gast
    0
    16 Februar 2003
    #8
    BlackLady *lol* :grin: :drool: :eek: :tongue:
    Wo sie recht hat, hat sie recht *g*
     
  • User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    853
    103
    4
    Single
    16 Februar 2003
    #9
    Aaalsooo ,ich war da auch noch nie.
    Ehrlich gesagt weis ich ned wie ich da angeschaut werd ,wenn ich da so einfach hinkomm obwohl nix anliegt.:hman:


    Bei Mädels ist meiner Meinung nach die Notwendigkeit sich untersuchen zu lassen ein himmelweiter unterschied.Die Gefahr dass sie eher mal wegen unbemerkten Krankheiten unfruchtbar werden können ist da wohl ein wichtiger grund.Bei männern ist diese gefahr meines wissens um einiges geringer.

    @ BlackLady
    Mädels sind es eher gewohnt dass sie was eingeführt bekommen:eek4:
     
  • Helena
    Helena (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    93
    1
    nicht angegeben
    16 Februar 2003
    #10
    @GrennY
    Schon mal was von Prostatakrebs gehört?
    ...
    Als ich beim Frauenarzt und noch Jungfrau war, hat der mir auch den Finger in den Arsch gesteckt und mich so abgetastet. Halb so schlimm - da muss jeder mal durch.
    Helena
     
  • SuesseKleine1603
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    103
    2
    vergeben und glücklich
    16 Februar 2003
    #11
    also davon hab ich noch nie was gehört, das man mädchen durch den po abtastet!! kann auch daran liegen, dass ich nicht als jungfrau zum FA gegangen bin!:engel:

    mein freund war noch nie beim urologen, und ich glaub, wenn ich ihm erzähle, dass er da einen finger in den po gesteckt bekommt, geht er erst recht nicht!!:drool: aber irgendwann muss er wohl!hat jemand ne ahnung ob man ab nem bestimmten alter zu routineuntersuchung muss?
     
  • 16 Februar 2003
    #12
    ich war auch nocht nicht beim urologen.... hatte noch kein wehwechen das mich dazu gebracht hat da hinzugehen...

    cu
     
  • *BlackLady*
    0
    16 Februar 2003
    #13
    Wenn du an Krebs sterben möchtest, dann verzichte auch in Zukunft darauf! Viele Männer könnten jedes Jahr gerettet werden und müssten nicht sterben, wenn sie nicht die gleiche Meinung hätten wie du!
    Bei der Notwendigkeit besteht also kein himmelweiter Unterschied!
    Mit der Gewohnheit, wer was wie oft eingeführt bekommt, hat das nichts zu tun!
     
  • *BlackLady*
    0
    16 Februar 2003
    #14

    Der Arzt wird sich wohl freuen, dass es auch so verantwortungsbewusste junge Männer gibt, die zur Vorsorge gehen und es nicht drauf ankommen lassen wollen. Du wirst nicht komisch oder sonst wie angeschaut, wenn du da hingehst.
     
  • *BlackLady*
    0
    16 Februar 2003
    #15
    Jungs sollten auch schon als Jungendliche zum Arzt gehen, also genauso wie wir. Nur sind die meisten kleine Schisser und machen es nicht.
    Ab dem 40. Lebensjahr sollten Männer aber spätestens regelmäßig hingehen, alleine schon wegen der Krebsvorsorge.
     
  • DerKeks
    DerKeks (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.249
    121
    0
    nicht angegeben
    16 Februar 2003
    #16
    Also ich weiss nicht so recht. Wenn was zwickt klingt sehr lustig aber wenn unten wirklich was nicht stimmt merkt MANN das schon recht deutlich. Ich geh seid ich 16 war jedes Jahr mal dahin aber das hat bei mir noch andere Gründe weil da was ist was kontrolliert werden muss-
     
  • terry1885
    Gast
    0
    16 Februar 2003
    #17
    die männliche angst vor dem finger in den...-theorie1-

    hmm,wenn ich mir das so "anhöre",ist das wohl größte problem ,den finger in den anus zu bekommen.woran mag das wohl liegen.ich denke,viele männer interpretieren diese geste als "schwul" ab,was natürlich um himmels willen mit ihnen(ausser denen die schwul sind,und ein paar anderen) nicht in verbindung gebracht werden soll.
    was denkt ihr?
     
  • GreenY
    Gast
    0
    16 Februar 2003
    #18
    lol blacklady und ihre grobe ausdrucksweise... von dir möcht ich mal n foto sehen... hrhrhr :zwinker:
    aber da kommt sicher eh nur sowas: ach du kleiner wixer weisst nichtmal wie man auf drei zählt oder,.. jaja blacklady man gewöhnt sich an deine schroffe art :zwinker:

    ähm nein, helena, darum frag ich ja was das ganze soll...
     
  • *BlackLady*
    0
    16 Februar 2003
    #19
    Du findest mich hier grob? Das sagst du nur, weil du noch nie im realen Leben mit mir geredet hast! :grin:
    Ich bin schon mein lebenlang immer mehr mit Jungs zusammen gewesen, meine besten Freund sind auch alle männlich, da passt man sich eben an, also seid ihr an meine Ausdrucksweise schuld. :tongue:

    Ich sehe allerdings nicht so wie eine aus, von der man so eine Ausdrucksweise erwarten würde. :grin:

    Um es mal mit deine Worten zu sagen, so du kleiner Wichser, jetzt hast du deine Erklärung! :blablabla
     
  • BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    16 Februar 2003
    #20
    War zwar schon mal da, aber ne digital rektale Untersucheung gabs nicht. Prostatakrebs ist auch eher ein Krebs des höheren Alters, da muß man mit 20 noch nicht unbedingt regelmäßige Kontrollen machen (kann natürlich auch nicht schaden, schon klar)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste