Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mal wieder: Pille +antibiotika

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von a.urelie, 10 Februar 2005.

  1. a.urelie
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Also erst mal zu Beginn:
    Ja, die Suchfunktion hab ich benutzt, hab auch viel drüber gelesen, aber bin mir trotzdem nicht ganz sicher.
    Nehme die Pille Yasmin und musste Antibiotikum wegen einer Blasenentzündung nehmen.
    Wenn ich nun das Antibiotikum 7 Tage nehme und zwei Tage nach Beenden der Einnahme mit einem neuen Steifen der Pille beginne... besteht da noch Gefahr?
    Die 5 Tage, die man ja wohl noch an die Antibiotika-Behandlung dazurechnen sollte, fallen natürlich in den nächsten Zyklus.. In der Packungbeilage der Yasmin steht jetzt aber: Wenn eine Pille in der 1.Woche vergessen wurde, soll man 7 Tage zusätzlich verhüten, dann gilt der Schutz wieder.
    Gilt das denn in meinem FAll auch? Also wenn das überhaupt mit dem eventuell verlorenen Schutz durch das Antibiotikum vergleichbar ist...
    Danke schon mal für eure Antworten
     
    #1
    a.urelie, 10 Februar 2005
  2. Engelchen1985
    0
    Da immer wieder Fragen zum Thema Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auftreten, gibts jetzt hier die komplette Liste für Östrogen-Gestagen-Kombipräparate (das betrifft fast alle Pillen, im Zweifel in die Packungsbeilage nach den Wirkstoffen schauen)
    Die Informationen habe ich aus der roten Liste, Stand Januar 2004. In dieser Liste sind alle in Deutschland zugelassenen Medikamente samt Nebenwirkungen/Wechselwirkungen usw. aufgeführt - auf diese Liste greifen auch die Ärzte zurück!


    Folgende Medikamente beeinträchtigen die Wirkung der Pille (zusätzliche Verhütung notwendig!)
    Barbiturate (oft verschrieben bei Angstzuständen, Spannungszuständen, Ruhelosigkeit)
    Barbexaclon, Carbamazepin, Phenytoin, Primidon (Antiepileptika)
    Rifampicin (Antibiotikum)
    Griseofulvin (Medikament gegen Pilze)
    (diese Medikamente sorgen für eine schnellere Verstoffwechselung der Pille)

    Breitbandantibiotika
    (Schädigung der Darmflora)

    Die meisten hier aufgeführten Medikamente sind ziemliche Hämmer und die Betroffenen wissen was sie da schlucken und dass sie zusätzlich verhüten müssen.
    Nehmt ihr eines dieser Medikamente, gilt die Pille als vergessen, d.h. der Schutz für den KOMPLETTEN PILLENMONAT ist weg. Zusätzlich aufpassen bei Antibiotika: Erst bis zu 10 Tage nach der Einnahme kann die Pille wieder komplett verstoffwechselt werden - und erst zu Beginn der neuen Pillenpackung NACH diesen 10 Tagen ist der Schutz wieder vollständig gegeben.




    Bei folgenden Medikamenten ist der Pillenschutz vorhanden, jedoch wirkt sich die Pille auf das genannte Medikament aus:
    Metoprolol (Beta-Blocker)
    Imipramin (Behandlung von depressiven Erkrankungen und chronischen Schmerzzuständen)
    Prednisolon (Cortison)
    Coffein
    Theophyllin (z.B. bei Asthma oder Bronchitis)
    Phenytoin (Antiepileptikum. ACHTUNG: beeinträchtigt die Wirkung der Pille! s.o.)
    Einige Benzodiazepine (starke Schlafmittel, rezeptpflichtig!)
    (Verstärkung und Verlängerung der Wirkung der genannten Substanzen)

    Paracetamol (bekanntes Medikament gegen Kopfschmerzen/Fieber etc.)
    Morphin
    Fibrate (Lipidsenker)
    Acetylsalicylsäure (auch bekannt unter ASS oder Aspirin)
    best. Benzodiazepine (starke Schlafmittel, rezeptpflichtig)
    (Abschwächung der Wirkung der genannten Substanzen)

    Paracetamol
    Vitamin C (in hoher Dos.)
    (Erhöhung des Estrogenspiegels möglich)


    Angegeben ist jeweils der Wirkstoff, NICHT der Präparatname! Solltet ihr euch nicht sicher sein, könnt ihr mir eine PN mit dem Namen des Medikaments schreiben - aber bitte erst mal unter Wirkstoffe in der Packungsbeilage nachsehen!


    Wechselwirkungen von Medikamenten mit der Pille - aktualisiert

    :schuechte


    Ich würde da kein Risiko eingehen - das mit dieser 7-Tage-Regel wäre mir auch zu unsicher muss ich sagen *immer liber auf Nummer sicher geh*, würe also auf jeden Fall zusätzlich verhüten... schließlich passt das mit den bis zu 10 (nicht 5!!) Tagen nicht, wenn ich das richtig verstanden hab. :zwinker: :smile:
    Außerdem handelt es sich ja nicht um einmaliges vergessen, sondern darum, dass ggf. die ganzen 10 Tage über keine Pillenwirkung da ist - das kaäme dann einer viel zu strak verlängerten Pillenpause gleich -> Schutz ist weg, wenn ich dass so richtig ershclossen hab?!
     
    #2
    Engelchen1985, 10 Februar 2005
  3. hannahchen
    Gast
    0
    Also bei der Valette ist es so das du,wenn du bis zu 1 woche mit antibioika behandelt wirst,du für die zeit der Einnahme + 7 tage danach zusätzlich verhüten musst.
    Sollte nun aber die zeit der 7 Tage warten nach der einname in einen neuen zyklus fallen,ist der GESAMTE ZYKLUS nicht geschützt.Dabei ist es egal ob nun 7,5, oder 2 tage in den neuen Zyklus fallen.
     
    #3
    hannahchen, 10 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mal Pille +antibiotika
Esprit1988
Aufklärung & Verhütung Forum
14 Februar 2013
5 Antworten
HarleyQuinn
Aufklärung & Verhütung Forum
25 Oktober 2012
7 Antworten
howtnted
Aufklärung & Verhütung Forum
14 Dezember 2011
3 Antworten