Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

(Mal wieder) "Probleme" mit bester Freundin

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Lt. Cmdr. Data, 27 Februar 2006.

  1. Lt. Cmdr. Data
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    101
    0
    Single
    Für diejenigen die die Vorgeschichte nicht kennen (ist denke ich zum Verständnis wichtig, da ich nicht nochmal alles erzählen will :zwinker:), hier der Was tun wenn die beste Freundin "mehr" wird?.

    Nun ja, mittlerweile hat sich der Kontakt meiner Meinung nach wieder etwas verbessert, worüber ich sehr froh bin. Allerdings beschränkt sich das doch recht stark auf Telefonate oder Chats :frown:

    Ich würde Sie aber gerne auch (wieder) öfter real Zeit mit ihr verbringen, befürchte aber dass es eher negativ sein könnte wenn ich sie darauf anspreche.

    Dass ich mir nach wie vor nicht so ganz im klaren darüber bin was ich für Sie empfinde macht die ganze Sache auch nicht unbedingt einfacher - auch wenn ich weiß dass ich beziehungstechnisch niemals eine Chance bei ihr haben werde.

    So ist das eine blöd (nämlich mehr oder weniger keinen Kontakt zu haben), und das andere auch - konnte z.B. gestern nicht wirklich gut schlafen nachdem wir gestern wieder einmal ein etwas längere Telefonat hatten.

    Hat jemand einen kreativen Vorschlag?

    Ich möchte Sie keinesfalls verlieren, denn sie ist irgendwo einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben.
    Aber ich merke halt auch dass es für mich so wie es ist auch nicht unbedingt leicht ist.
     
    #1
    Lt. Cmdr. Data, 27 Februar 2006
  2. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    willkommen leidensgenosse!ich glaube das einzige was helfen tut is ne andere frau!aber is natürlich leichter gesagt als getan!:schuechte
     
    #2
    User 12216, 27 Februar 2006
  3. MelANie881402
    0
    Versuch sie mal zu verstehen, für sie ist da auch eine Vertrauensbasis zerstört worden.

    Ich hatte auch mal so einen Fall, das ein ein guter Kumpel von mir, mehr von mir wollte und ich hab das gemerkt und ein bissel später hat er es mir auch gestanden. Es tat mir weh ihm zu sagen, dass ich aber nicht so für ihn empfinde und das ich ihn nicht als Freund verlieren will und deshalb für mich keine Beziehung zu ihm in Frage kommt. Dann kamen die Zweifel, ich hab mir selber Vorwürfe gemacht, dass ich ja selbst schuld bin an der Situation, weil ich ihm vielleicht Hoffnungen gemacht, zwar nicht absichtlich, aber er hat bestimmt manches einfach falsch aufgefasst. Ich hatte Angst, dass ich ihn nochmal irgendwelche unabsichtlichen Hoffnungen macht und er dann wieder mehr Gefühle für mich entwickelt und außerdem habe ich es ihm auch nicht geglaubt, dass er einfach so seine Gefühle abstellen kann und so zog ich mich auch immer mehr von ihm zurück und naja mittlerweile sind wir auch gar keine richtige Freunde mehr, das tut mir verdammt weh, aber ich kann nicht anders, ich kann nicht mehr mit ihm normal umgehen. :cry:

    Sorry, wenn du doch gewußt hast, dass sie von dir nichts will, außer Freundschaft, dann hättest du es echt besser lassen sollen ihr sowas zu stecken bzw. sie etwas mehr durch die Blume fragen sollen, man merkt doch, ob jemand nur von einem Freundschaft will oder ne Beziehung, das merkt man schon an Details, die man über einen längeren Zeitraum beobachten kann. Aber man geht doch nicht so grob vor, ja ich weiß, du hast dies nicht so als grob empfunden, schon klar, aber für sie war das grob, das ein guter Kumpel von ihr, ihr einfach so mal gesteht, dass er verliebt ist.
    Du hättest dir mehr Zeit geben soll, um dir klar zu werden, ob das tatsächlich Liebe ist was du für sie empfindest oder nicht.

    Will dir keine Angst machen, aber so wie es mal war, wird es nie wieder. Lass es vorallem diesesmal alles schön langsam auf dich zu kommen, akzeptiere es einfach, dass sie mehr distanz braucht zu dir als sonst. Bedräng sie nicht und versuch nicht wieder das Thema anzuschneiden, oft ist reden gut, aber manchmal ist einfach mal abwarten richtiger.
    Lass es auf dich zukommen wie das mit euch beiden weitergeht.
     
    #3
    MelANie881402, 27 Februar 2006
  4. Lt. Cmdr. Data
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    591
    101
    0
    Single
    Dass es ein Fehler war sehe ich im nachhinein auch so.
    Nur, wie hätte ich es "besser" gemacht?

    Hätte ich ihr nichts gesagt, hätte ich zwar vordergründige eine gut Freundschaft aufrechterhalten - toll wäre es mir dabei aber auch nicht gegangen.

    Und das ganze langsam angehen lassen, immer mal ein Stück weit, etc. - da bin ich nicht der Typ für. Ich habe gerne klare Fronten, entweder ja oder nein, 0 oder 1.

    Nun ja, die habe ich jetzt zwar (und im Prinzip wusste ich eh schon immer dass es so sein würde), aber glücklich bin ich damit halt auch nicht.

    Alles Mist eben.
     
    #4
    Lt. Cmdr. Data, 28 Februar 2006
  5. MelANie881402
    0
    Genau das ist dein Problem, weil du keine Geduld hast. Weißt du wie das ist was du gemacht hast?
    Das ist wie wenn man auf den Gleisen steht und mit voller Fahrt wird man von einem ICE erfasst.

    Du hättest es einfach langsam angehen sollen, so wie ich gelesen habe, dann hast du ja immer viel Zeit mir ihr auch allein verbracht, dann hätte man Step by Step erforschen können, ob sie was von dir will, d.h. mehr als Freundschaft bzw. du hättest sie so auch eher von deine Qualitäten überzeugen können.

    Und wie schon gesagt vielleicht verwechselst du einfach Liebe in einer Freundschaft mit Liebe zu einer Frau. Ich liebe ja auch meine echten Freunden und das ist auch sehr tiefgehend, aber es ist eben keine Lieben zu einem Mann/Frau. Da gibt es eben Unterschiede und eh sowas kann man auch echt erfühlen, aber sowas braucht Zeit, das geht nicht so wie du denkst mit der Brechstange.

    Ok, wenn du immer noch festgestellt hättest, dass du sie als Frau und eben nicht nur als Mensch liebst, dann hättest du dich eben auch distanzieren können, weil ich weiß sowas tut weh, wenn man mit jemanden "nur" befreundet sein soll, obwohl man von jemanden eine Beziehung will.

    Und wenn du das halt nicht so siehst wie ich und immer noch glaubst es muss alles 0 oder 1 sein, dann hast du eben jetzt nicht die 1 bekommen, sondern eben die 0, d.h. keine Beziehung, aber eben auch keine richtige Freundschaft mehr zu ihr. Das musst dann eben auch akzeptieren und nicht ständig dran rumjammern.
     
    #5
    MelANie881402, 28 Februar 2006
  6. Lt. Cmdr. Data
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    591
    101
    0
    Single
    Ist mir schon klar dass ich die "0" gekriegt habe, aber gegen Gefühle kann man halt nicht wirklich was machen.
    Und ja, die vorgehensweise war ungeschickt - aber wie gesagt, ich denke nicht dass es zu einem anderen Ergebnis gekommen wäre wenn ich das langsamer hätte angehen lassen.

    Das Problem ist halt jetzt wie ich damit umgehe.

    War gestern Abend (d.h. ... eigentlich eher die ganze Nacht, war erst heute morgen gegen 6h wieder zu Hause) mit ihr unterwegs und das war zeitweise richtig übel :geknickt: :cry:
    Hätte Sie gerne in den Arm genommen, aber ich weiß dass Sie das nicht möchte und dass es einfach nicht "richtig" wäre da das nicht in eine Freundschaft passt.
     
    #6
    Lt. Cmdr. Data, 12 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mal Probleme bester
MalibuMaracuja
Kummerkasten Forum
28 März 2014
11 Antworten
kraus
Kummerkasten Forum
27 Oktober 2009
29 Antworten
beagle
Kummerkasten Forum
20 November 2006
10 Antworten
Test