Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mal zum Thema "abnehmen"

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Elly2, 22 Oktober 2007.

  1. Elly2
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich wollte hier eigentlich einen fast schon traurigen Bericht schreiben, der glaub ich zwar nichts an der Tatsache ändern wird, aber vielleicht einen kleinen Denkanstoss gibt:

    Ich habe auf Grund des ganzen Streßes die letzten Monate knapp 17 Kilo abgenommen. Ich hatte vorher bei 1,70 um die 71 Kilo. Man sieht es extrem! Ob ich glücklich damit bin, sei dahin gestellt.

    Punkt um, es sagt keiner zu mir, du, du siehst aber schlecht aus, magst nicht mal was essen? Es sagt keiner zu mir, du, magst jetzt nicht mal aufhören, keiner sagt zu mir gehts dir nicht gut?

    NEIN!! Ich höre nur Lob, ich höre, wieviel willst du denn noch? Oder, mensch, das ist ja der Hammer, du schaust ja richtig gut aus. Auch wenn ich weg gehe, ich werde wirklich oft angemacht.

    Jetzt frage ich mich, warum werden die Menschen öffentlich verteufelt, die sich zur PRO ANA bekennen, (gut, so extrem sehe ich nicht aus) aber wenn man dann wirklich so viel abnimmt, jeder nur zuspruch demjenigen gegenüber bringt und Lob! Keiner hat bisher gesagt, geht es dir nicht gut?

    Versteht Ihr was ich meine?
     
    #1
    Elly2, 22 Oktober 2007
  2. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich kenne das extrem gut und kann gut nachvollziehen, wie es dir geht. Ich habe auch einiges abgenommen, allerdings war ich wirklich essgestört, also nicht wegen Stress oder so. Ich hab von ca 65 kg innerhalb einiger Monate auf etwa 47 abgenommen (jetzt ist es wieder knapp über 50). Okay, einige haben sich Sorgen gemacht, aber der Großteil war einfach begeistert und fand mich viel attraktiver. Die Männern fanden teilweise, dass ich immer noch einige "Rundungen" hätte und sehr weiblich gebaut wäre. Das ist schon krass. Entsetzt waren die Leute nur, wenn sie erfuhren, WIE ich abgenommen habe, also wie wenig ich gegessen habe. Aber ich bin nie öfter angemacht worden als mit Untergewicht. Im Gegenteil, mir wollte kaum jemand glauben, dass ich überhaupt untergewichtig sei, die schätzten mich eher auf 10 kg mehr.

    Einerseits wird wohl verdrängt, dass ausgerechnet die Leute, die man kennt, essgestört sein könnten - da nimmt man an, die haben bloß nen super Stoffwechsel bekommen ;-) oder eine tolle, gesunde Diät entdeckt. Und zum anderen beeinflussen sicher auch die Medien mit den superschlanken Frauen, sodass viele denken, es ist normal, wenn man Größe 32 trägt. Um wirklich als ungesund dünn angesehen zu werden, muss man wohl in noch niedrigere Bereiche vorstoßen ...
     
    #2
    Ginny, 22 Oktober 2007
  3. *Gelini*
    *Gelini* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    492
    101
    1
    nicht angegeben
    Naja du hast zwar viel abgenommen aber rein nachm Gewicht würde ich sagen bist du nun sehr schlank. Aber nicht krank! Und ich glaube auch nicht, dass du schlecht aussiehst dabei... wieso sollte man also fragen, ob es dir schlecht geht?

    Zwischen viel abnehmen und sehr schlank sein und Essstörungen haben und mager sein ist ein großer Unterschied. Und solange du nicht krank aussiehst, wird auch niemand fragen, ob du es bist.
     
    #3
    *Gelini*, 22 Oktober 2007
  4. Elly2
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Dann stelle ich dir mal 10 dünne Frauen hin! 5 davon sind "gesund" und sehr schlank, 5 davon haben eine Essstörung! Kannst du mir sagen, wer Essgestört ist und wer nicht? Wo fängt denn eine Essstörung an?
     
    #4
    Elly2, 22 Oktober 2007
  5. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    ich hab zwar nicht abgenommen, aber ich werde mit 69kg bei ner größe von 1,81 schon von einigen aufgezogen weil ich so "dick" sei :ashamed: besonders die eigene familie ist da nicht ohne... ich denke ich würde auch nur lob ernten wenn ich abnehmen würde...
    einzig der wehrdienstberater von der bundeswehr war anders- der wollte mir untergewicht anhängen und meinte zu mir magersüchtige würden sie nicht nehmen ich sollte zusehen dass ich bis zum einstellungstest bissl mehr auf den rippen hätte. den musste ich aufklären dass ich voll normalgewichtig bin...

    ich schätze menschen sind einfach nicht fähig gewicht richtig einzuschätzen..
     
    #5
    SunShineDream, 22 Oktober 2007
  6. *Gelini*
    *Gelini* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    492
    101
    1
    nicht angegeben
    vermutest du hinter jeden schlanken Frau eine Essstörung? Ich nicht.

    Von außen betrachtet kann man eine Essstörung meiner Ansicht nach erst feststellen, wenn man richtig abgemagert ist (siehe Nicole Richie) und DAS sieht man dann auch!
     
    #6
    *Gelini*, 22 Oktober 2007
  7. Elly2
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das habe ich nicht geschrieben, das jede dünne Frau essgestört ist. Du hast geschrieben, das ich nicht essgestört bin bzw. es man mir nicht ansieht und ich frage ich dich, siehst du das jemanden an, ob er krank ist oder gesund?
     
    #7
    Elly2, 22 Oktober 2007
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich denke mal, es geht eher darum, dass sie innerhalb recht kurzer Zeit so viel abgenommen hat. Wenn jemand, den ich gut kenne, rasch von 100 kg auf 70 abnehmen würde, dann wäre er immer noch nicht dünn ode rgar untergewichtig, aber ich würde mir schon Gednaken machen, wohre die rasche Abnahme resultiert, ob das auf gesundem Weg passiert ist oder eine ungesunde Radikalkur ist.
     
    #8
    Ginny, 22 Oktober 2007
  9. *Gelini*
    *Gelini* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    492
    101
    1
    nicht angegeben
    Naja wenn alle sagen, dass du toll aussiehst, kann ich mir nicht vorstellen, dass du krank aussiehst. Da du aufgrund von Stress abgenommen hast, schätze ich auch, dass du nicht essgestört bist.

    Ich hab mal - wegen Krankheit - in 2 Monaten 10 Kilo abgenommen (und mein Anfangswert lag vermutlich etwa dort wo deiner jetzt ist) - glaub mir, DAS sah krank aus. Ich denke schon, dass man oft den Leuten ansehen kann, ob sie sich gesund ernähren und einfach schlank sind oder einfach (fast) garnichts mehr essen.

    Stimmt schon, keine Frage. Wobei 30 und 17 Kilo aber schon wieder ein Unterschied sind. Natürlich sollte man drüber nachdenken, wie das passiert ist, aber bei ihr ist es keine Magersucht und das Resultat lässt sich vermutlich sehen - wieos sollten ihr Leute keine Komplimente machen?
     
    #9
    *Gelini*, 22 Oktober 2007
  10. Elly2
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Irgendwie habe ich das Gefühl, das du mich nicht verstehen willst.
    Es geht genau darum, das man auch krank aussehen kann und man immer noch gesagt kriegt, du bist ja super, du bist ja dünn! Und ich finde mich um Augenblick zu dünn. Meine Beckenknochen stehen raus, meine Schlüsselbeine zeichnen sich unter der Bluse ab...hallo? Das ist nicht mehr schön!
    Ich finde, das ich eigentlich krank aussehe! Und trotzdem bekomme ich Komplimente. Verstehst du was ich meine???
     
    #10
    Elly2, 22 Oktober 2007
  11. Jou
    Jou (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.039
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich verstehe dich.

    Bei mir war klar das Gegenteil.
    Vor einem Jahr wog ich noch 65kg bei einer Grösse von 1.65!
    Dann habe ich abgenommen auf 55kg.. (absichtlich)
    Die Männer im Kollegenkreis haben mich alle gefragt, ob ich krank sei, oder Liebeskummer habe..etc.
    Jedoch bin ich mit 55kg auf 1.65 nicht wirklich krankhaft dünn, normal würde ich meinen.
     
    #11
    Jou, 22 Oktober 2007
  12. Elly2
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Danke :smile:
     
    #12
    Elly2, 22 Oktober 2007
  13. *Gelini*
    *Gelini* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    492
    101
    1
    nicht angegeben
    Sorry ich wusste nicht, dass du dich selber zu dünn findest, oder dass du krank aussiehst. (Hatte nur die Perspektive der anderen, die dich nunmal toll fanden). Sollte es wirklich so sein, dass du "nicht mehr schön" aussiehst, und die Leute dir dennoch Komplimente machen, glauben sie vielleicht, du hättest jetzt model maße und es wäre was tolles, heutzutage abgemagert zu sein! :zwinker:

    Ich hab nur gedacht, du sähst toll aus (also gewichtsmäßig jetzt) und bist sauer, dass die anderen sich keine Sorgen machen um dich.
     
    #13
    *Gelini*, 22 Oktober 2007
  14. Jou
    Jou (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.039
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Wenn du dir nicht gefällst, würde ich dagegen natürlich etwas unternehmen, egal was die anderen über deine Figur sagen.
    Schliesslich musst du damit leben und glücklich sein.
     
    #14
    Jou, 22 Oktober 2007
  15. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Du wiegst jetzt nach deinem Anfangsposting 54 kg bei 1,70 m. Ich wiege 50 kg bei 1,68 m und finde mich absolut nicht zu dünn. Also, warum sollte ich, wenn ich kennen würde dir sagen, dass du zu dünn bist?
    Das du selbst dich zu dünn findest, okay, das ist ein Problem, aber ich denke mal, dass viele halt 1,70 m und 54 kg nicht als zu dünn empfinden und dir deswegen Komplimente machen. Ich würde mich an deiner Stelle darüber freuen und mich nicht beschweren.


    Grundsätzlich würde ich nur jemanden fragen ob es ihm nicht gut geht, wenn er wirklich so aussieht wie die magersüchtigen Frauen, die man manchmal so im Fernsehen sieht, als richtig schlimm abgemagert ist (was du bei deiner Figur nun ja wirklich nicht bist).
     
    #15
    Schmusekatze05, 22 Oktober 2007
  16. User 27629
    User 27629 (32)
    Meistens hier zu finden
    703
    128
    136
    nicht angegeben
    Ich habe das auch so erlebt. Hatte selbst MS vor einigen Jahren und nie hab ich so viele Komplimente bekommen wie in dieser Zeit. Als ich gesund und normalgewichtig wurde, musste ich mir schon eher Sprüche und kritische Blicke gefallen lassen. Ist eben auch eine Mentalität unserer Zeit, denke ich. Mit einer sehr schlanken Figur werden häufig eher positive Attribute verbunden, als mit einer "üppigeren" Figur. Ob das Aussehen nun natürlich ist oder Folge einer Essstörung sieht man häufig erst dann, wenn es schon beinah zu spät ist.
     
    #16
    User 27629, 22 Oktober 2007
  17. Elly2
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Laut BMI bin ich untergewichtig?! unter 19 untergewicht!

    Aber ich glaube, das hier auch jeder als "Fett" gilt, der Normalgewicht hat!
     
    #17
    Elly2, 22 Oktober 2007
  18. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich finde nicht jemanden fett, der Normalgewicht hat, aber auf diesen BMI würde ich auch nichts geben, da ich die Einteilung einfach Quatsch finde. Ich lebe seit über 10 Jahren mit einem BMI von 17, manchmal etwas drunter und bin ein kerngesunder Mensch, der sich in seiner Haut wohlfühlt. Ich würde mich ganz schön ärgern, wenn mich jeder 2. fragen würde, ob ich vielleicht krank bin. Ich kann nicht zunehmen, selbst wenn ich wollte. Ich esse den ganzen Tag wie ein Scheunendrescher und es setzt nicht an.
     
    #18
    Schmusekatze05, 22 Oktober 2007
  19. Nightaffair
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    101
    0
    nicht angegeben
    Vermutlich bist du grundsätzlich sehr schlank gebaut mit relativ langen Gliedmaßen? Dann braucht sich auch niemand Gedanken um dein Gewicht zu machen, da dein Körperbau so normal ist (ektomorph).
    Das geht mir genauso, ich bin direkt an der Grenze zum Untergewicht nach BMI. Körperlich geht es mir gut, wenn ich nicht gerade auf 67 kg abfalle.
    Aber das läßt sich nicht auf Leute mit "normalem" Körperbau übertragen. Jeder hat sein persönliches Normalgewicht. Manche etwas weniger als der Durchschnitt, wesentlich häufiger aber auch etwas mehr. Dass man sich nicht gut fühlt, wenn man weit unter seinen eigentlichen Gewicht liegt, dürfte dann normal sein. Aber es wird natürlich kaum jemanden auffallen, solange man nicht aussieht, wie ein Hungerhaken.

    Allerdings ist das auch kein Grund, dürre Leute als "krank" abzustempeln oder hinter jeder schlanken Person eine Krankheit zu vermuten. Oder im umgekehrten Fall zu verdächtigen, dass nur schlanke Frauen dem Schönheitsideal entsprechen und "Normalgewichtige" als übergewichtig abgestempelt werden.
    Ich finde es zum kotzen, ständig aus der Familie zu hören, dass ich mal was essen muss. Seit 5 Wochen mache ich jetzt eine Mastkur, weil ich für mich etwas Gewicht zulegen will. Bisher hat das in meinem Freundeskreis nur zur Verwunderung geführt. Daraus läßt sich aber nicht schließen, dass mein Standardgewicht als "normalgewichtig" eingeschätzt wird.

    Bisher hab ich noch nicht einen! Kerl getroffen, der dünne Mädels bevorzugt. Ganz im Gegenteil finden irgendwie alle die Frauen aus der Dove-Werbung total sexy (mich eingeschlossen).
     
    #19
    Nightaffair, 22 Oktober 2007
  20. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Eigentlich nicht. Ich bin mit 1,68 m ja eh nicht gerade groß. Aber ich denke, dass passt schon irgendwie, obwohl man bei mir auch Hüft- und Schlüsselbeinknochen sieht, was die Threadstarterin bei sich ja bemängelt und schon als krank aussehen empfindet.

    ich wollte eigentlich auch nur mal klarstellen, dass es auch nicht das Non-Plus-Ultra ist, wenn man von jedem angequatscht wird, ob es einem nicht gut geht, wenn man schlanker ist. Die Threadstarterin tut ja ein wenig so, als ob sich die Umgebung nicht für sie interessiert, weil alle anderen ihre neue Figur gut finden und ihr Komplimente machen. Also scheinen die Kilos weniger ja gut bei ihr auszusehen. Ich finde es einfach nicht gut Mitmenschen zu unterstellen, dass sie sich keine Sorgen machen. Wenn sie wirklich sooo krank aussehen würde, wie sie es selber findet, dann würden gute Freunde oder die Familie bestimmt was sagen.
     
    #20
    Schmusekatze05, 22 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test