Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Mama-Söhnchen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Sabrina, 30 Juli 2004.

  1. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Hi Leute.

    Ja auch ich muss mal wieder um Rat fragen.
    Mein Freund hat viele Macken aber eine davon bringt mich um.
    Er ist ein absolutes Mama Söhnchen. Nicht dass er Mama jeden Tag sieht, seine Mutter wohnt in Russland und er bei mir in Spanien und wir sind auch schon 1 1/2 Jahre zusammen. Darum gehts nicht, es geht viel mehr darum dass er alles macht was Mama sagt.

    Ich mag seine Mutter nicht so sehr wie ich sie mögen sollte als Freundin von ihrem Sohn. Sie hat immer versucht uns auseinander zu bringen. Schon damals nachdem ich mit meinem Freund eine riesen Krise hatte weil er mir fremdgegangen war, hat sie sich eingemischt und obwohl sie wusste dass ich es nicht mehr toleriere dass er ohne mich Urlaub macht, hat sie ihm sogar dazu GEZWUNGEN, sonst würde sie ihm die finanzielle Unterstützung streichen.
    Aber egal ich versuche es kurz zu machen und beim eigentlichem Thema zu bleiben.

    Es geht um gestern (davor war zwar auch schon einiges aber was zählt ist ja die jetzige Zeit).
    Sie rief meine Mutter an um mit ihr über ihren Sohn zu reden der ja bei uns wohnt. Ein Freund von der Mutter hatte ihn kürzlich gesehen und ihm ist aufgefallen dass er zugenommen hat. Da ist die Mutter ausgerastet.
    Sie erzählte also meiner Mutter das sie das nicht gut findet (und ich muss sagen es handelt sich um eine winzige Bauchfalte). Sie beschuldigte uns zu oft zu MC Donald zu gehen und so.
    Und sie bestand dann darauf dass mein Freund öfter zu seinem Tennis Camp geht (bis jetzt geht er Dienstags un Freitags weil ich ihn ja auch mal sehen will und er muss ja auch mal arbeiten) und sie will auch dass er in Zukunft nicht mehr zuhause also bei uns isst sonder da beim Tennis Camp weil man da besser auf ihn achten würde.
    Naja ausserdem kamen dinge wie dass es schlecht für ihn ist hier zu sein da bei uns in der Familie immer Krankheiten herrschen und er könnte sich ja anstecken.
    Er hat grad Durchfall und soll deswegen nach Deutschland zum Arzt, und sie weiss ich raste dann aus. Er kann auch hier zum Arzt.

    Aber das größte Problem ist. Er macht immer was sie sagt und wenn er mal wiederspricht weint sie und er sagt OK.
    Oder sie droht.
    Er ist 20! Und von Mama leben tut er auch noch.
    Ich will das nicht ich will einen Mann. Mama kann ihn unterstützen aber doch nicht bei jedem mist.
    Wir müssen seine Wäsche machen ihn durchfüttern und den halben weg zum tennis fahren damit er nicht so viel taxi zahlen muss. Und seine Mutter hat nie gesagt Ok ich bezahls. Aber jetzt wo es darum geht öfter zum tennis zu gehen um von MIR los zu kommen sagt sie "ich finanziere es dir auch".
    Komisch dann ja.

    Was kann ich noch tun?
    Er verteidigt seine Mama den ganzen Tag auch wenn sie totale scheisse baut.
    Und man kann auch nicht mit ihm reden.

    Was soll ich nur machen?
     
    #1
    Sabrina, 30 Juli 2004
  2. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Mütter sind schon manchma komisch. Die Mutter von meinem Freund kann mich auch nicht leiden und früher hat sie mir das auch öfter gezeigt. Bis er dann zu mir gezogen ist und wir jetzt nich mehr so oft dort sind, weil die auch bisschen weiter weg wohnen....ich glaube mittlerweile hat sie das akzeptiert.
    Irgendwie scheinen Mütter ein Problem damit zu haben ihren Sohn freizugeben und ihn somit einer anderen Frau zu überlassen. Er ist ja weiterhin ihr sohn und wird es auch immer sein, aber ihm dann mit sowas zu drohen wie finanzielle Unterstützung streichen is ja wohl bisschen übertrieben. Und wenn dein Freund nur ein klein bisschen zugenommen hat geht die Welt ja wohl nich unter.....aber mich würd das auch nerven, wenn mein Freund alles machen würde, was die Mutter sagt.....
     
    #2
    Deufelinsche, 30 Juli 2004
  3. engel193
    engel193 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    Verheiratet
    Ich glaub, der einzige, der dagegen was machen kann, ist dein Freund.
    Ist ja schön u. gut, dass er von seiner Mama finanzielle Unterstützung bekommt, aber der Rest wär mir zu nervig.
    Er sollte sich mal von seiner Mutter lösen u. langsam mal auf eigenen Beinen stehen. Denn so wie es aussieht, gibt er ja über alles u. jeden Rechenschaft zu Hause ab. Er muß ja den Kontakt zu "Mami" nicht komplett abbrechen, aber er sollte sich mal darüber im Klaren werden, mit wem er eine Beziehung führt u. mit wem er seine Zukunft verbringen will.
     
    #3
    engel193, 30 Juli 2004
  4. drima
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    0
    nicht angegeben
    Trenn dich von ihm..
    Du wist mit ihm nie eine richtige Beziehung (nach deinen Vorstellungen führen können), da er seine Mutter mehr mag als dich.

    Oder stell ihn halt vor die Wahl - Sie oder Du !

    Was anderes bleibt dir leider nicht ...
     
    #4
    drima, 30 Juli 2004
  5. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Ich verstehe das sowieso nicht, wie man so unter dem einfluss der eltern allgemein stehen kann. um erwachsen zu werden, durchlebt doch jeder die pubertät. und spätestens da macht man doch immer gerade das was die eltern nicht wollen. zumindest in vielen teilen des lebens. das gehört doch zur selbstfindung dazu.

    du wohnst in spanien, und seine mutter in russland? und da hat die den über so weite distanz am telefon unter kontrolle? hammerhart. aber was kannst du da jetzt machen? hm.... *grübel*

    hast du ein telefon, dass dir die rufnummer anzeigt??? :link: einfach mal nicht abheben... ?! naja ob das so ne gute idee ist?

    warscheinlich hilft nur die standardlösung: "Bei Problemen: Reden!". Aber nicht immer hilft es, wenn man darüber geredet hat. Man kann jemanden anders ja nicht verbiegen, bis derjenige einem passt. Du kannst dich nur selbst ändern, des anderen wegen. Dazu müßtest du dich aber mit der "Xantippe" abfinden.
     
    #5
    User 18780, 31 Juli 2004
  6. Chrissi-Bissi
    0
    komm, ihn am geld aufzuhängen ist nicht fair und ich glaube eigentlich, dass du das auch weisst :smile: Klar bist du pissig, aber mit so was solltest du trotzdem aufpassen, weil man sonst leicht den eindruck bekommen könnte, dass du der meinung bist er schuldet dir was. Aus dem kontext gerissen wäre das zitat nicht vorteilhaft für dich.

    Hab ich das richtig verstanden, dass er aus rusland kommt bzw. seine familie russischen ursprungs ist? Ich will nicht generalisierend klingen, aber bei den meisten russischen familien ist das miteinander viel ausgeprägter, da ist es selbstverständlich, dass die mutter/grossmutter das familienoberhaupt ist und ich halte es auch für eher unwahrscheinlich, dass du es schaffst ihn von diesem "mama-kult" abzubringen :zwinker:
    Ich war vor kurzem in traunstein auf ferien und dort leben russische familien teilweise in einem haus mit 3 generationen, und wenn dann direkt daneben ein haus frei wird, dann zieht da der sohn mit schwiegertochter ein. Das verhältniss zur familie ist wie gesagt bei vielen russen noch ganz anders. Sicherlich nicht negativ, denn wenn man eine helfende familie im rücken hat, dann ist das schon sehr positiv, aber dich störts in diesem fall halt.

    Ich hoffe wirklich, dass der text den ich hier geschrieben habe nicht in irgendeiner weise abfällig menschen russischer abstammung gegenüber klingt, ich will auch nicht generalisieren, aber das ist die erfahrung, die ich gemacht habe.
     
    #6
    Chrissi-Bissi, 31 Juli 2004
  7. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Nein das sind Deutsche aus Berlin aber die Mutter arbeitet in Russland, hat da einen guten Job und ernährt Vater und Sohn, naja Sohn weniger da er ja bei uns wohnt.

    Das größte Problem ist, sie hat sich schon so viel erlaubt, mich und meine Familie fertig gemacht und er lässt es durchgehen.
    Er sagt ihr nie knall hart die meinung. Immer nur "wieso denkst du das Mama, stimmt doch garnicht". Der Frau muss man mal knallhart sagen was Sache ist aber er tut es nicht egal wie fertig sie meine Famile, bei der er wohnt und die ihn versorgt, macht.
    Nein ich sage nicht dass er mir nun lebenslang was schuldig ist, aber bdoch eines ist er mir schuldig und dass ist jeder Freund seiner Freundin schuldig:
    Dass er zu mir hält!!!!

    Hab schonmal gesagt er muss sich entscheiden aber er lässt sich nicht vor entscheidungen stellen der der ihn vor die Entscheidung stellt hat verloren, es sei denn es ist seine Mutter zu der würde er nie den Kontakt abbrecchen
     
    #7
    Sabrina, 31 Juli 2004
  8. Chrissi-Bissi
    0
    gut, das würde mir auch wahnsinnig auf die nerven gehen, zumal mir meine selbstständigkeit sehr wichtig ist... Ich kann dir da leider auch nicht weiterhelfen, du musst dir halt klar werden ob du das weiter so erträgst oder nicht. Wenn's wirklich so krass ist, dass du das gefühl hast du hältst es nicht mehr aus, dann sag ihm doch mal du willst ne beziehungspause. Vielleicht merkt er dann, wie wichtig du ihm bist und mit etwas glück fängt er an nachzudenken, ob er vielleicht was falsch gemacht hat.
    Wenn seine mum ihm dann noch erzähl wie toll das ja eigentlich für ihn ist und er das nicht so sieht, sagt er ihr vielleicht ja mal die meinung. Allerdings würde ich das nur als letzte lösung in betracht ziehen, könnte auch ganz schön nach hinten losgehen kann ich mir vorstellen...
     
    #8
    Chrissi-Bissi, 31 Juli 2004
  9. HeLa
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würde ihn rauswerfen. Er muß erstmal erwachsen werden, und das kann bei einem Mann in seinem Alter schon noch ein paar Jährchen dauern ...
     
    #9
    HeLa, 31 Juli 2004
  10. aida
    Gast
    0
    Na na :zwinker:
    ich geh auch schon arbeiten, studiere und geb meinen Eltern aus Großzügigkeit noch Geld jeden Monat.

    Auf jeden Fall ist es mit 20 Jahren die Pflicht von Mann UND Frau, denn man ist nun einmal gesetzlich erwachsen seit nun mehr 2 Jahren!, sich reif zu verhalten bzw. sich das mittlerweile angeeignet zu haben.

    So wie du das erzählst ist er nicht nur ein Muttersöhnchen, sondern auf Kosten deiner Familie ein ganz schöner Pascha.

    Die Konsequenzen liegen in deiner Hand.
     
    #10
    aida, 31 Juli 2004
  11. sabe
    Verbringt hier viel Zeit
    392
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich würde das auch nicht länger mitmachen!!!!!ich glaube solche mama-söhnchen kriegt man nie von der mutter weg!!!! :grrr: hmmm..., du hast geschrieben dass wenn du ihn vor die wahl du oder seine mutter stellst hast du verloren, weil du die wahl gestellt hast; aber wenn er dich wirklich liebt denke ich nicht dass er zu seiner mutter gehen und dich einfach verlassen würde!!!!!!
     
    #11
    sabe, 31 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mama Söhnchen
Usagi
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 August 2013
17 Antworten
bibiiherz
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Januar 2013
5 Antworten